ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 383 cui Stroker

383 cui Stroker

Chevrolet
Themenstarteram 1. November 2019 um 21:26

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage bzgl. 383cui Stroker.

Ich dachte immer, so ein Motor ist ein 350er mit der Kurbelwelle aus dem 400er.

Letzt habe ich aber was von „destroken“ gelesen. Dabei soll es sich um einen 400cui Block handeln mit der Kurbelwelle vom 350er und auch dieser soll dann ein 383er sein?!

Kann das wirklich sein?!

Und was ist mehr zu empfehlen/besser?

Grüße Camaro

Ähnliche Themen
12 Antworten

Im Prinzip geht das durchaus den Hubraum zu verringern. Entweder du verkleinert den Hub oder eben die Bohrung. Gehen tut beides. Ob jetzt ne 350er Welle aus nem 400 Block einen ganzen, exakt 383 Cui grossen Motor macht weiss ich allerdings nicht.

Hi Dynamix,

Danke für die Antwort. Mir erschließt sich nicht so ganz der Sinn. Ich müsste ja dann weniger Drehmoment (da weniger Hubraum) haben...

Grüße

Kenne das Prinzip auch nur aus dem Rennsport. Da macht man sowas um den vorhandenen Motor ins Reglement zu pressen.

 

Sowas würde nur Sinn machen wenn man nen 400er Block ohne alles liegen hat und daraus einen laufenden Motor zimmern will und zufällig ne 350er Welle liegen hat.

Themenstarteram 1. November 2019 um 22:18

Hallo Dynamix,

ok, Danke für deine Antwort. Ich hab das auch nur durch Zufall gelesen.

Im Normalfall ist es ja ein 350er Block mit der Welle vom 400er....was auch sinnig erscheint.

Grüße Camaro

Ja, für gewöhnlich macht man sowas um aus dem gleichen Block mehr Hubraum zu bekommen.

Wie gesagt, dass hier macht nur Sinn wenn man den Motor entweder für den Rennsport verkleinern muss ohne den Block zu buchsen oder eben weil man den Motor aus allen möglichen Teilen zusammenbastelt.

Je kürzer der Hub im Verhältnis zur Bohrung desto drehfreudiger. ICh baue grade den 302 das sind 3" Hub zu 4" Bohrung...das ist schon lsutig..Es gibt sogar Motoren da wird ein 400er genommen und eine 283KW mit Passlagern eingebaut....das dreht dann über 9000RpM

Jeder Motor hat seine Berechtigung...am End ist es immer Hubraum zu Verdichtung zu nockenwelle was den Motor ausmacht. ein 400er mit 350er Welle (was dann übrigens 377cui also immer noch über 6L sind) ist auch was nettes, zumal man da mit langen Pleueln spielen kann

Du kaufst das aber mit den Nachteilen vom 400er Bock, den siamesisch gegossenen Zylindern - sprich Hitzeproblemen.

Dann brauchst, wie angemerkt, längere Pleul oder höhere Kolben, was die Massen die da unterwegs sind erhöht -alles nicht gerade drehzahlfördernd - und Drehmoment hast ja durch den geringeren Hub schon gesenkt - also insgesamt eine schlechte Kombination

Und üblich ist das keinesfalls - die Kombination hab ich noch in keiner HotRod Zeitung oÄ gelesen. Wahrscheinlich so verbreitet wie einen 307er tunen :-)

307er sind unterschätzte Motoren und wuren leider zu Gunsten des 305 aufgegeben.

Der 400 hat nur ein Hitzeproblem wenn er vollgesifft ist und keinen anständigen Kühler hat...Ich habe noch einen 400er und überleg eh schon was ich draus mache....

Und entweder hat ein Motor nach Hubveränderung längere Pleuel ODER höhere Kolben..nicht beides...und wenn ich einen 377er bauen würde tät ich 6" Pleuel nehmen (soern das in den Block passt) und kurze Kolben mit sehr engem Laufspiel...weniger Reibung weniger Masse..und Feinwuchten kann ich ja bei mir in der Werkstatt :)

Zitat:

@dagehtshin schrieb am 2. November 2019 um 18:17:12 Uhr:

Und entweder hat ein Motor nach Hubveränderung längere Pleuel ODER höhere Kolben..nicht beides..

Ich darf mal zitiren was ich schon geschrieben hatte: längere Pleul oder höhere Kolben.....von beidem war nie die Rede :-) Wobei die Peuel mehr Sinn machen, da geb ich dir Recht. Du minderst nebenbei noch die seitliche Belastung auf die Kolben.

307 und 305 sind keine Motoren die man wählt wenn man was mit Bums möchte. Klar kann man mit Gewalt alles aufmachen, aber wozu Mist polieren, wenn es andere Kombis gibt, die wesentlich besser laufen?

400er ohne besondere Behandlung machen, wenn sie wirklich arbeiten müssen immer Ärger. Erst mit gebohrten Steamholes ist das halbwegs in den Griff zu bekommen.

Wir hatten einen in einem StockCar im Einsatz, der war anfangs immer wieder am kochen. Bei den Schöfers wurde der Block dann mal geplant und wir haben die Köpfe entsprechend gebohrt - seit dem war fast Ruhe. Nach einem Pleuelriss (Sandbahnrennen, da ging die Drehzahl zu hoch) kam jetzt ein 383 von den Schöfers rein.

Zitat:

@Camaro_1978 schrieb am 1. November 2019 um 21:26:30 Uhr:

Letzt habe ich aber was von „destroken“ gelesen. Dabei soll es sich um einen 400cui Block handeln mit der Kurbelwelle vom 350er und auch dieser soll dann ein 383er sein?!

Der Chevy 400 CID Motor hat eine Bohrung von 4.125" und einen Hub von 3.75".

(4.125" / 2)^2 * pi * 3.75" * 8 = 400.9 cui

Der 350er hat 4" Bohrung und 3.48" Hub.

(4" / 2)^2 * pi * 3.48" * 8 = 349.8 cui

Ein 400 CID mit der 3.48" Kurbelwelle hat

(4.125" / 2)^2 * pi * 3.48" * 8 = 372 cui

Ein 350 CID mit 3.75" Kurbelwelle hat

(4" / 2)^2 * pi * 3.75" * 8 = 376 cui

Die 383 cui kommen dadurch zustande, dass der Block auf 4.03" aufgebohrt wurde, das gibt dann 382.7 cui.

Wenn ich einen Motor bauen würde für Race und ShortTracfk würde ich grade keine Stroker sondern einen Kurzhuber bauen..also einen 302 mit 4" Bohrung oder einen 377 mit 4.125" Bohrung...evt sogar mit einer 327er KW statt einer 350er

Problem ist, das die meisten Bahnen auf den wir fahren, sehr kurz sind- da braust einfach Monsterbums aus dem Keller. Die Sandbahn wird einmal im Jahr gefahren, und auf den langen geraden wirds eng - dafür sind die Autos von der Abstimmung her nicht gedacht. Wer da etwas höher drehen kann ist klar im Vorteil - aber eben nur da.

Gibt ein Fz mit einem M5 V10, der hat auf den kurzen Bahnen Probleme- so kurze Getriebe gibts nicht :-) Aber da kommt der mal in Rage und darf seine 8000U/min drehen. Unter 4000 kommt absolut nix raus.....

Ein 327er wär ein Kompromiss, aber nur wg einem Lauf.....das Ding von Schöfers dreht auch ordentlich und hat Kraft aus dem Leerlauf, ein Traum. Teilweise (auf engen Bahnen) musst du nur den Start gewinnen, und das macht er.

Deine Antwort
Ähnliche Themen