ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. 350 SL R230, Komfortbedienung rechts klappt nicht!

350 SL R230, Komfortbedienung rechts klappt nicht!

Mercedes SL R230
Themenstarteram 27. August 2013 um 23:33

Hallo Sl-ler,

 

jetzt komme ich mal mit meinem Problem:

 

Ich habe heute festgestellt, dass meine Komfort-Infrarotbedienung am rechten Türschloss nicht funktioniert, links aber wohl. Bei der rechten Tür leuchten nur die Blinker auf aber dann tut sich nichts mehr. Aufschließen und Zuschließen der ZV funktioniert aber auch rechts.

 

Wo könnte das Problem liegen? Die Türsteuergeräte links wie rechts kommunizieren ja untereinander per CAN-Bus als auch mit dem Steuergerät der Dachhydraulik. Sämtliche Funktionen in der rechten Tür lassen sich von innen problemlos bedienen (Spiegel, Fensterheber, ZV). Auch die Sitzverstellung des Beifahrersitzes funktioniert über die Schalter der rechten Tür.

 

Hat jemand vielleicht einen Peil oder gar das gleiche Problem gehabt?

 

Danke im Voraus für eure zahlreichen Antworten :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo,

ich bin nicht ganz sicher, aber ist nicht nur auf der linken Seite ein IR-Empfänger eingebaut!?

Schau mal, ob da so ein kleines schwarzes Fensterchen am Türgriff ist (wie auf der linken Seite).

ZV läuft über Funk, nicht mit IR. Die Zeiten sind vorbei.

Gruß Volker

Themenstarteram 28. August 2013 um 13:43

Zitat:

Original geschrieben von stumpf001

Hallo,

 

ich bin nicht ganz sicher, aber ist nicht nur auf der linken Seite ein IR-Empfänger eingebaut!?

Schau mal, ob da so ein kleines schwarzes Fensterchen am Türgriff ist (wie auf der linken Seite).

ZV läuft über Funk, nicht mit IR. Die Zeiten sind vorbei.

Gruß Volker

Hallo Volker,

 

In der Bedienungsanleitung steht natürlich nichts von linker oder rechter Tür, nur als Bild ist die Fahrertür abgebildet. 

 

Lt. Schaltplan befindet sich aber in beiden Türen ein IR-Empfänger. Also müsste die Schließung doch auch rechts funktionieren??? Und das schwarze Fensterchen ist auch da.

 

Habe mal die Funktionsbeschreibung beigefügt.

 

Vielleicht kannst du oder jemand anderes das mal an seinem SL ausprobieren? Ansonsten müsste ich doch tatsächlich erst die (nicht vorhandene?) IR-Einheit ausbauen.

 

Gruß

Norbert

Komfortschliessung

Hallo Norbert,

ich habe es gestern nochmal getestet. Bei mir gingen beide Seiten mal wieder nicht:confused:

Aber das ist normal, ich habe auch schon die Batterie vom Schlüssel gewechselt. Hat aber nicht geholfen. Manchmal funzt es, manchmal nicht.

Gruß Volker

Themenstarteram 29. August 2013 um 8:35

Zitat:

Original geschrieben von stumpf001

Hallo Norbert,

 

ich habe es gestern nochmal getestet. Bei mir gingen beide Seiten mal wieder nicht:confused:

Aber das ist normal, ich habe auch schon die Batterie vom Schlüssel gewechselt. Hat aber nicht geholfen. Manchmal funzt es, manchmal nicht.

 

Gruß Volker

Hallo Volker,

 

... solange wenigstens noch die Bremse immer klappt wollen wir dann mal nicht meckern. :o

 

Die Komfortschließung ist ja nicht unbedingt überlebenswichtig!

Man muss ziemlich nah am Türgriff sein um das System anzusteuern. Auch eine schwache Batterie im Sender macht gerne Probleme.

Ja so ähnlich ist es bei mir auch,von der Beifahrerseite ging alles auf und zu,Fahrerseite ging garnicht.Dann hab ich es mal wochen später erneutl von der Fahrerseite versucht,ja Dach ging auf aber zu nicht.Scheint also sehr launisch zu sein das infarotsystem,letztendlich eine nette sache aber der nutzen ist eh fragwürdig,sieht zwar cool aus wenn man von aussen mit dem Schlüssel das Dach aufmacht,aber es erfordert schon eine gute und voll geladene Komfortbatterie.Grundsätzlich betätige ich die Dachfunktion nur von innen und bei laufenden Motor.Bei einem Vorführeffekt ist mir mal das Dach auf halber Strecke stehen geblieben weil die Batteriespannung dann kurz in die Knie ging,dann Motor gestartet und weiter gings.Batterie (größere Kapazität) ist erst zwei Jahre alt und wird bei längeren Stillstand mit einem Ctek-Ladegerät gepuffert,ist also eigentlich Top.Die Hydraulik-Pumpe fürs Dach saugt also ganz schön.

Themenstarteram 29. August 2013 um 13:50

Zitat:

Original geschrieben von achim.56

Ja so ähnlich ist es bei mir auch,von der Beifahrerseite ging alles auf und zu,Fahrerseite ging garnicht.Dann hab ich es mal wochen später erneutl von der Fahrerseite versucht,ja Dach ging auf aber zu nicht.Scheint also sehr launisch zu sein das infarotsystem,letztendlich eine nette sache aber der nutzen ist eh fragwürdig,sieht zwar cool aus wenn man von aussen mit dem Schlüssel das Dach aufmacht,aber es erfordert schon eine gute und voll geladene Komfortbatterie.Grundsätzlich betätige ich die Dachfunktion nur von innen und bei laufenden Motor.Bei einem Vorführeffekt ist mir mal das Dach auf halber Strecke stehen geblieben weil die Batteriespannung dann kurz in die Knie ging,dann Motor gestartet und weiter gings.Batterie (größere Kapazität) ist erst zwei Jahre alt und wird bei längeren Stillstand mit einem Ctek-Ladegerät gepuffert,ist also eigentlich Top.Die Hydraulik-Pumpe fürs Dach saugt also ganz schön.

Hallo Achim,

 

mit der Bordnetzbatterie hatte ich anfangs auch Probleme. Nach 2 Jahren war sie hin. Habe von DB auf Garantie eine neue bekommen, die hielt aber noch kürzer.

 

DB setzt eine Bleivlies-Batterie da ein. Die scheinen wohl nicht viel zu taugen. Ich habe mir dann eine "stinknormale" Bleiplatten-Batterie geholt, seitdem ist Ruhe und billiger ist die auch. Vorher hatte ich nach 2 Wochen Stillstand immer das Problem, dass die Bordnetzspannung zu niedrig war und sinnigerweise im Winter dann ausgerechnet das Gebläse abgeschaltet wird anstelle z. B. das Command-System! Dann steht man da mit laufendem Motor und wartet erst mal 10 Minuten, bis die Bordnetzspannung wieder hoch genug ist und endlich das Gebläse anfängt, die Scheibe frei zu pusten. Den Clown von Inschinör bei Daimler, der sich das ausgedacht hat, würden sie auch besser zu "Dämler" schicken!

 

Zurück zur Komfortschließung: Ich bin ja schon halbwegs beruhigt, dass das bei mir offensichtlich kein Einzelfall ist. Wie oben schon gesagt, ist ja nicht überlebenswichtig aber interessieren täte mich das schon, woran das liegt, doch wohl nicht am Luftdruck???

 

Grüße und Dank an alle fleißigen Schreiber!

Norbert

Der Empfänger des Signals aus dem Schlüssel sitzt in beiden Türen in dem fest mit der Tür verbundenen Teil des Türgriffes. Bei meinem 2005er SL 350 hatte der auf der Fahrerseite sporadische Aussetzer und mußte erneuert werden. Dazu muß das Türgriffteil komplett raus und durch ein neues ersetzt werden. Kosten beim Freundlichen um die 500 €. Sollte jemand eine Anschlussgarantie haben, dann muß man aufpassen. Da auf der Fahrerseite der Schließzylinder mit gewechselt wird verweigert die Versicherung gerne die Kostenerstattung. Da muß die Werkstatt insistieren, daß nicht der Schließzylinder defekt war, sondern der Funkempfänger für die Komfortschließung.

Themenstarteram 31. August 2013 um 22:44

Zitat:

Original geschrieben von LuckySL

Der Empfänger des Signals aus dem Schlüssel sitzt in beiden Türen in dem fest mit der Tür verbundenen Teil des Türgriffes. Bei meinem 2005er SL 350 hatte der auf der Fahrerseite sporadische Aussetzer und mußte erneuert werden. Dazu muß das Türgriffteil komplett raus und durch ein neues ersetzt werden. Kosten beim Freundlichen um die 500 €. Sollte jemand eine Anschlussgarantie haben, dann muß man aufpassen. Da auf der Fahrerseite der Schließzylinder mit gewechselt wird verweigert die Versicherung gerne die Kostenerstattung. Da muß die Werkstatt insistieren, daß nicht der Schließzylinder defekt war, sondern der Funkempfänger für die Komfortschließung.

Hy LuckySL,

 

nach meinen Unterlagen stimmt das so nicht: der IR-Empfänger am Türgriff lässt sich separat ausbauen und tauschen. Anbei die Anleitung hierzu! Die kannst du deinem Freundlichen beim nächsten Mal ja unter die Nase reiben!

 

Gruß

Norbert

Hallo SL Freunde,

bei meinem SL Bj. 2004 habe ich auch das Problem mit dem Öffnen über die Fernbedienung, ich kann jedoch beide Türen aus der Nähe, also direkt am Infrarotempfänger öffnen, (dabei funktioniert alles) aber wenn ich nur einen halben Meter weg gehe funkt es nicht mehr.

Kann es sein das es dafür eine Antenne gibt, welche Antenne kann das sein.

Oder ist wirklich normal die Infrarotfernbedienung so stark dass es sonnst immer sogar auch von ca.100m Entfernung ging?

Oder läuft es doch über Funk?

Ich wär für eine Fehlerfindung schon sehr dankbar! ;-)

Viele Grüße

Sigi

Nix Funk ist Infrarot leider, mit Funk gäbe es wohl keine Probleme, es bestünde dann aber die Gefahr das man unbeaufsichtigt das Dach auf und zu machen könnte ( Verletzungsgefahr einklemmen ) aus größerer Entfernung, daher hat daimler wohl die variante mit dem Infrarot gewählt das man sich unmittelbar am Fahrzeug aufhalten muss. Wäre halt nur schön wenn es dann auch zuverlässig funktionieren würde ohne das man sich den Daumen platt drückt.

Hallo Achim,

Aber wie funktioniert das dann mit dem öffnen der Zentralverriegelung aus der Entfernung, ich konnte ja bis jetzt immer von weitem schon die Türen öffnen?

Lesen hilft manchmal enorm.

Zentralverriegelung läuft über Funk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. 350 SL R230, Komfortbedienung rechts klappt nicht!