ForumW247
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. 250e schaltet 8. Gang sehr spät.

250e schaltet 8. Gang sehr spät.

Mercedes B-Klasse W247
Themenstarteram 19. Februar 2022 um 10:19

Guten Morgen,

habe meinen 250e jetzt seit 1 !/2 Jahren und bin sehr zufrieden mit dem Wagen.

Gründe für einen Werstattbesuch, mit Ausnahme der 1. Inspektion, gab es nicht.

Ein Verhalten des Getriebes gibt mir Grund zum Zweifel. Wenn ich auf der Autobahn beschleunige schaltet der Wagen bei ca. 80 km/h in der 7.Gang. Ich gebe weiter "vorsichtig" Gas; der Wagen beschleunigt, schaltet jedoch erst bei 140 km/h in den 8. Da meine Reisegeschwindigkeit bei ca. 130 liegt, schalte ich von Hand bei 130 in den 8. Gang. Andererseits wenn der Wagen im 8. Gang langsamer wird bleibt er bis ca. 100 km/h im 8. Gang. Wenn ich dann vorsichtig beschleunige, bleibt das Getriebe im 8. Gang.

Ist das ein normales Verhalten? Mache ich etwas falsch? Wie sind Eure Erfahrungen?

Grüße, Klaus

Ähnliche Themen
9 Antworten

Mein B250e von 09/20 zeigt exakt das gleiche Verhalten. Ich habe mich auch schon immer gewundert, warum er so selten in den 8. Gang schaltet.

Kann ich nur bestätigen: B 250e 09/2020.

Das könnte vielleicht daran liegen dass es von der Getriebeauslegung her ein 7+E Getriebe ist und der 8.Gang eine Art ECO Gang ist.

Ich habe zwar keinen B250e, aber einen B200 4matic, welcher ebenfalls, als einziger Benziner, das 8-Gang DSG hat und mich ebenfalls schon gewundert, wo der 8. Gang abbleibt.

Den den habe ich noch nie in der Gang Anzeige gesehen.

Aber der Wagen hat noch keine 500Km auf der Uhr, wird also noch eingefahren.

Den gabs am 22.12.21, quasi als verfrühtes Wihnachtsgeschenk.

Themenstarteram 19. Februar 2022 um 13:12

Wenn es eine Art ECO Gang wäre, um so mehr ein Grund Ihn auch mal einzulegen.

Wenn ich von Hand den 8. Gang bei 130 km/h einlege zeigt die aktuelle Verbrauchsanzeige ca. 0,4 ltr weniger an.

Hm. laut MB Passion ist das kein 7+E, sondern ein richtiges 8G DSG.

Zitat"Die Übersetzungen der Gänge 1 bis 8 sowie des Rückwärtsganges liegen beim Grundmodell bei : 15,94/11,18/7,34/5,15/3,75/2,93/2,29/1,81 – R1 13,40 – bzw. bei der größer ausgelegten Variante bei ca. 17,56 / 12,32 / 8,09 / 5,67 / 4,12 / 3,22 / 2,52 und 1,99 bzw. R1 von 14,75."

Ob das auch für die Benziner bzw. Hybridvariante gilt das weis ich nicht.

Ursprünglich war es ja nur für die Dieselmodelle vorgesehen.

Und es gibt auch nur 2 Benzinermodelle, die mit diesem Getriebe ausgestattet sind, den B250e und den B200 4matic.

Ich vermute im B250e ist die größere Variante eingebaut, da dessen Systemdrehmoment höher liegt.

Themenstarteram 19. Februar 2022 um 17:18

Hm, danke für die Info.

Die Angaben für die Übersetzungen sagen mir nicht viel.

Erklären wohl auch nicht das späte Schalten in den 8. Gang.

Wenn ich sparsam auf der Autobahn fahren will muss also erst ca 140 km/h fahren damit der 8.Gang gewählt wird; danach nehme ich Gas weg und fahre 130. Alternativ schalte ich von Hand bei 130 in den 8 Gang.

Beides ist nicht besonders komfortabel. So ganz automatisch ist das Automatikgetriebe dann wohl nicht.

Wird der 8. Gang vielleicht im ECO-Modus früher angewählt?

der 8.Gang wird auf jeden Fall nicht gewählt, wenn der Verbrennungsmotor noch sehr kalt ist. Wechselt mein Auto vom E Drive in den Drive Mode wird der 8. erst bei nahezu betriebswarmen Motor, dann aber auch um 120kmh benutzt.

Wenn man mit dem B250e 130 km/h schnell fahren will, benötigt man ein bestimmte Motorleistung. Motorleistung errechnet sich aus Motordrehmoment multipliziert mit Motordrehzahl. Zur Verfügung steht ein Benzinmotor mit gerade mal 1332 Kubikzentimeter Hubraum, der bekanntermaßen bei niedrigen Drehzahlen wenig Moment, also wenig Leistung hat. Das heißt, dem Motor fehlt beim Fahren mit 120 km/h einfach die erforderliche Leistung, weil die Motordrehzahl zu niedrig wird im 8. Gang. Also, mal auf den Drehzahlmesser schauen und versuchen das Auto zu verstehen. Das mit den Schaltpunkten haben die Ingenieure schon gut und richtig gemacht. Wenn die Automatik den 8. Gang wählt, soll anschließend auch ein stabiler Fahrbetrieb möglich sein und leichte Beschleunigungen oder Anstiege sollen nicht dazu führen, das sofort wieder runter in den 7. Gang geschaltet wird. Das würde uns auch nicht gefallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. 250e schaltet 8. Gang sehr spät.