ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 225 50 R17 Dunlop SP Winter Sport M3 / 4D Runflat

225 50 R17 Dunlop SP Winter Sport M3 / 4D Runflat

Hallo zusammen,

 

ich habe im März einen gebrauchten BMW 4er GC gekauft. Der war rundrum mit Winter Sport 4D ROF bereift, die hinteren Reifen hat der Händler durch M3 ersetzt, da mittig stark abgefahren.

Der 4D an der Vorderachse ist 2 Jahre alt, hat 28Tkm runter, leider einen Sägezahn, ist ausgehärtet da er ehemals Mietwagen auch im Sommer mit Winterreifen bewegt wurde.

Die Geräusche die vom Sägezahn kommen, nerven zunehmend. Profil ist noch gut 5-6mm. Die Überlegung wäre für die Vorderachse zwei neue zu holen.

Habe jetzt folgende Reifen in Betracht gezogen:

-DUNLOP WISPM3 225/50 R17 94 H - F, E, 1, 67dB | RUN-ON-FLAT *-AUSFÜHRUNG M+S

-HANKOOK W310 225/50 R17 94 V - F, C, 2, 72dB | HRS RUN FLAT M+S

-PIRELLI W210S2 225/50 R17 94 H* - E, C, 2, 72dB | SOTTOZERO S-2 RUN FLAT BMW M+S

Bin insgesamt nur 1000km mit Winterbereifung gefahren und auf Sommer umgerüstet, so dass ich nicht viel über den M3 sagen kann.

Hat jemand von euch langfristige Erfahrungen mit dem Dunlop SP Winter Sport M3? Speziel Sägezahnneigung?

Auf der Dunlop-Webseite wird er mit "High-Performance mit komfortabler Abstimmung" beschrieben, aber sonst dazu kaum etwas zu finden.

Hankook und Pirelli haben asymmetrisches Profil, sind etwas günstiger als Dunlop, sollen aber lauter sein.

Vorteil M3 wäre gleiches Profil VA/HA:rolleyes:

Was sagt ihr dazu?

Beste Antwort im Thema

Ich würde das ganze ROF-Gelumpe in die Tonne treten und mit vier neuen Reifen in herkömmlicher Bauart mein neues Fahrzeug und den gewonnenen Fahrkomfort genießen.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich musste glatt noch mal prüfen, ob es den M3 überhaupt noch gibt ...

Ich habe ausgesprochen gute Erfahrungen mit ihm gemacht, er ist auf Schnee ein echtes Traktionswunder.

Leider ist er im Nassen laut, zu Sägezahn hat er bei mir nicht geneigt. Ausgesprochen verschleißarm war er, das sollte nicht unerwähnt bleiben.

Gefahren bin ich ihn als 215/60 R16 95H auf einem Subaru Outback 3,0R.

Ich würde das ganze ROF-Gelumpe in die Tonne treten und mit vier neuen Reifen in herkömmlicher Bauart mein neues Fahrzeug und den gewonnenen Fahrkomfort genießen.

@ Wolfgang

Das hört sich gut an.

Den M3 gibt es noch neu in der Runflat Ausführung in der besagten Größe. Habe auf der Hinterachse den M3 mit DOT 5015

 

@Gummihoeker

Das hab ich mir auch überlegt, schließlich fahre ich im Sommer mit Non-RFT.

Aber dann müsste ich 2 nagelneue M3 auch entsorgen. Der BMW hat weder Ersatzrad, noch ein Pannenset. Bei Reifenpanne im Schneegestöber wäre es nicht so angenehm damit zu hantieren. Finde den Komfort bei dieser Reifengröße in Ordnung.

Schade dass bei ROF kaum aktuelle Profile verkauft werden :(

Das wäre für mich DER Grund auf NON RFT umzurüsten. Ein Achspaar Reifen lässt sich sehr gut verkaufen. Zumal der M3 nun wirklich total veraltet ist.

 

Wie oft hat man schon nen Platten? In 20 Jahren hatte ich das genau zweimal.

Hallo,

wie schon geschrieben, der M3 ist ein total veralteter Reifen, der in dieser Größe nur noch aufgrund bestehender Ersatzteillieferverträge für BMW produziert wird.

Hole dir 4 neue Reifen aktuellster Bauart, z. B. Dunlop Winter Sport 5 oder Goodyear UG Performance GEN1 als non RFT und genieße den neu gewonnen Komfort und exzellente Wintereigenschaften.

Gruß Rainer

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 7:14

Danke für die Ratschläge

Meine letzte Reifenpanne war vor 4 Jahren im Winter, genau 2 Wochen nach dem ich mir 4 neue Reifen gekauft habe :( Zum Glück war das direkt vor der Haustür.

Habe mir für den Fall der Reifenpanne im Sommer so ein Flickset und einen Kompressor besorgt, aber im Winter will ich damit echt nicht rumhantieren.

Aus finanzieller Sicht wären jetzt 2 neue RFT mindestens 160€ günstiger als 4 gute NON-RFT.

Wie gesagt, der Fahrkomfort ist bei 225 50 R17 als RFT absolut in Ordnung (mal abgesehen vom dröhnenden Sägezahn an der VA). Hätte jetzt sogar bedenken, dass der BMW mit dem 50 er Querschnitt und NON-RFT noch schwammiger wird.

Vermutlich ist der M3 im Vergleich zu den aktuellen Profilen eher Mittelmaß. Zumindest scheint er leise zu sein.

Hmm... muss jetzt echt überlegen was ich mache.

Warum jemand zigtausend € für ein Kfz ausgibt und wenn es um wesentliche Anschaffungen geht, die für Fahrspaß und Sicherheit unabdingbar sind, den Bleistift spitzt, wird sich mir nie erschließen. ;-)

Bitte ließ meinen letzten Post im Bezug auf Fahrspaß und Sicherheit (Reifenpanne) nochmal durch.

Auf die paar Hundert € kommt es bei dem Fahrzeugpreis freilich nicht an, gebe ich dir Recht.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 26. Oktober 2016 um 20:27:59 Uhr:

Ich würde das ganze ROF-Gelumpe in die Tonne treten und mit vier neuen Reifen in herkömmlicher Bauart mein neues Fahrzeug und den gewonnenen Fahrkomfort genießen.

Dazu brauchste aber Kraft und Füße wie ein Elefant. :p

So, am Freitag kamen vorne zwei neue Dunlop Winter Sport M3 drauf. DOT 3716

Mein Reifenhändler meinte, Runflat Reifen darf man nicht noch mal montieren(Gefahr der Reifenbeschädigung beim Demontieren zu groß).

Wollte ich dann nicht unbedingt zwei neuwertige Dunlop M3 von der Hinterachse entsorgen...

 

Bisher konnte ich den M3 Im Trockenen 12°C und bei Nässe 10°C und 3°C testen.

Komfort: sehr gut, schön leise, fast wie meine Dunlop Sportmaxx RT:-)

 

Trocken: 2- sind die ersten Kilometer noch bisschen schmierig und indirekt, kommt nicht an Sommerreifen ran, ganz klar

 

Nässe:

Traktion sehr gut, besser als bei den Sommerdunlops.

 

Seitenführung ist besser als bei den ausgehärteten 4D und um Welten besser als Hankook W310 auf dem Auto von meinem Vater.

 

Insgesamt muss man es mit dem Gaspedal oder Kurvengeschwindigkeit ganz schön übertreiben um in den Grenzbereich zu kommen.

 

Der nagelneue Conti TS850 auf meinem Honda Accord im letzten Winter war etwas ausgewogener, sowohl trocken als auch nass. Leider aber auch sehr laut.

 

Der erste Schnee kommt hier wohl am Dienstag, bin gespannt.

Denke aber nicht dass der Dunlop M3 hier versagen wird.

 

Insgesamt bin ich zufrieden. Fahrkomfort ist für den Runflat-Reifen bisher sehr gut.

 

 

Zitat:

@basay schrieb am 6. November 2016 um 14:22:45 Uhr:

So, am Freitag kamen vorne zwei neue Dunlop Winter Sport M3 drauf. DOT 3716

Mein Reifenhändler meinte, Runflat Reifen darf man nicht noch mal montieren(Gefahr der Reifenbeschädigung beim Demontieren zu groß).

Wollte ich dann nicht unbedingt zwei neuwertige Dunlop M3 von der Hinterachse entsorgen...

...

Und warum hast Du Deine Räder mit den gebrauchten M3 nicht von hinten nach vorne umstecken lassen?

Hast Du Mischfelgen bei gleicher Reifenbreite vorne und hinten?

Wenn ja: Hast Du im CoC geprüft, ob das überhaupt zulässig ist?

Entschuldige bitte meine Fragen, aber das kommt mir gerade mehr als seltsam vor.

Das hab ich auch überlegt, aber die hinteren sind gerade mal 1500 km gelaufen. Die hat mir der BMW-Händler im März erst auf die Hinterachse montiert, da ich beim Kauf die abgefahrenen Reifen hinten bemängelt habe. So hat er wohl das Montiert, was gerade auf Lager war. Der Dunlop M3 wäre jetzt auch nicht meine erste Wahl gewesen, aber besser als nichts.

Bin dann nur eine Woche damit gefahren und hab die Sommerräder montiert.

 

Jetzt habe ich halt 4 neue M3.

Sind schon OK. Keine Mischbereifung, macht im Winter keinen Sinn aus meiner Sicht.

Themenstarteram 9. Januar 2017 um 8:44

Gestern 600 km nach und von Salzburg unterwegs gewesen und konnte die ersten Erfahrungen mit den Dunlop Winter Sport M3 bei allen erdenklichen Winterbedingungen auf der Straße sammeln.

40 cm Neuschnee, schlecht geräumte Straßen, tiefer Schneematsch, schneebedeckte Fahrbahn, trocken, nass, vereiste Fahrbahn.

 

Dabei muss ich sagen es ist jetzt auch mein Erster Winter mit dem Hecktriebler :)

 

Kurz gesagt: ich bin positiv überrascht.

Insgesamt sehr sicheres Fahrverhalten auf der Autobahn und Landstraßen. Auf einer Landstraße sind manche Autos an einer 10% Steigung gescheitert(mit schlechten Reifen unterwegs?). Der 420d ist ohne Probleme da hoch gekommen, hat nichmtal das DSC regeln müssen, die Traktion also ist nicht schlecht.

 

Einzig bei Schnee und Eis an den Kreuzungen und in 90° Kurven darf man das Gaspedal beim Anfahren wortwörtlich nur streicheln, sonst macht das Heck einen Schwenker und das DSC greift ein. Mit Allradantrieb wäre man hier klar im Vorteil. Wenn man das im Hinterkopf behält, ist es kein Problem.

 

Der M3 ja ja auch zu der Zeit, als er noch aktuell war, sehr gute Testnoten bekommen. Aus aktueller Fertigung wird er immer noch die gleiche Leistung haben wie damals. Man sieht auch viele Leute mit neuen Fahrzeugen, welche ab Werk mit Dunlop Wintersport 3D ausgestattet sind. Man kann hier zumindest sicher sein, dass man auch mal einen Reifen nachkaufen kann!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 225 50 R17 Dunlop SP Winter Sport M3 / 4D Runflat