ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. 2 takt oder 4 takt?

2 takt oder 4 takt?

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 19:57

Hallo,

Ich bin mir sicher das diese Frage oft beantwortet wurde jedoch fand ich nichts aktuelles dazu deswegen frage ich einfach mal nochmal.

Ich möchte mir mein erstes Motorrad (125ccm) zulegen da ich Motorräder wirklich liebe und gerne schraube (hätte auch Unterstützung von meinem Vater da er sich dort auskennt).

Nun ist die Frage ich finde die 2 Takt Aprilia rs125 (ab bj 2006) wirklich schön und habe mich von nem Freund überzeugen lassen das sie wirklich gut ist jedoch gefallen mir die 4 Takt Motorräder auch gut (z.B wie Aprilia rs4 125 oder Yamaha yfz r125).

Mein Budget wäre so + - 3000€.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüße

Ähnliche Themen
20 Antworten

Für dieses Budget findet sich bestimmt eine junge Gebrauchte als 4-Takter.

Eine fahrbare rs125 als 2 takter ohne Reparaturstau wird es eher nicht für das Geld geben. Selbst wenn, werden dich die Unterhaltskosten auffressen

 

Such dir ne 4 takter.

Die 2-Takter lohnt sich nur offen, da brauchst du einen A2-Schein. Gedrosselt auf 15PS macht sie manchmal Probleme und wenig Spass.

Außerdem brauchst du viel Glück, eine unverbastelte vernünftige 2-Takter für dein Budget zu finden. Selbst wenn du eine findest, ist sie sehr wartungsintensiv und teuer im Unterhalt. Hab mal gelesen, das alle 16t km der Kolben gewechselt werden muss. Wenn du nicht selbst schrauben kannst, Finger weg.

Suche eine gute 4-Takter und nimm zur Besichtigung jemanden mit, der sich auskennt und vor Ort das Bike beurteilen kann.

am 9. Juni 2021 um 22:59

für 3000€ würd ich für mich eher eine 4-takter kaufen, oder ne elektrische. Bei so beliebten Rennkisten must Du allerdings immer mit erhöhtem Verschleiß und Unfallschäden rechnen, die Du dann noch zusätzlich zahlen must. Frag am Besten deinen Vater, was Tim Taylor dazu sagen würde...

Und dann noch der Verbrauch. Einen Viertakter fährt man teilweise knapp unter 3 Liter. Die zweitaktende Aprilia RS nimmt gut und gern das Doppelte. Zuzüglich Zweitaköl.

Die Zweitakter macht mehr Fahrfreude wenn richtig gewartet und eingestellt.

Müssen ja nicht alle Gebrauchte "Gurken" sein.

am 10. Juni 2021 um 7:38

Gurken nicht, aber der Verschleiß ist meißt höher. Außerdem werden die Stinker eh bald aus dem Verkehr gezogen...

Aus dem Verkehr gezogen wird da gar nichts. Jedes bereits zugelassene Fahrzeug genießt Bestandsschutz. Und das unabhängig von welcher Abgasnorm auch immer. Einzig lokale Fahrverbote könnten drohen, beispielsweise in Umweltzonen.

Aber davon sind Krafträder bislang ohnehin ausgenommen. Auch wenn gar keine Euronorm vorhanden ist. Genau wie bei historischen Fahrzeugen.

Wenn du eine gute findest, auf jeden Fall eine 2 Takt. Die haben nen viel besseren Durchzug und Klang, Reparaturen/Tausch von Zylinder, Kolben usw. sind total einfach selbst durchzuführen, Tuning ebenfalls (halt nicht legal, da schnell mal ~30 PS). Du musst halt zusehen, dass du eine findest, zu welcher man auch noch genug Ersatzteile bekommt - zB Aprillia SX125, KTM usw.

grüsse Milka

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 20:10

Danke für die tollen Antworten.

Ja und was machst Du nun?

Elektro holen und alle nass machen.

 

KTM...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 11. Juni 2021 um 05:08:32 Uhr:

Elektro holen und alle nass machen.

KTM...

Du meinst das?

Ich soll mir 16min anschauen? Eher nicht!

 

KTM freeride e sm etwa.

Deine Antwort
Ähnliche Themen