ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. 15 Jahre vorbei, MPU?

15 Jahre vorbei, MPU?

Themenstarteram 22. März 2021 um 3:50

Ich habe seit 15 Jahren meinen FS wegen Alkohol abgeben müssen.

Jetzt 16 Juni werden es genau 15 Jahre!?

Ähnliche Themen
59 Antworten

Er wird wohl wissen wollen, ob er nun immer noch eine MPU machen muss, wenn er die FE neu beantragt. Vermutlich nicht. Also beantragen und sehen was kommt.

Das wäre nebst korrekter Antwort eine denkbare Fragestellung, die dem TE nicht ganz gelungen ist zu vollenden.

Mir würden noch ein paar andere einfallen aber das lassen wir lieber.

:)

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 22. März 2021 um 09:44:59 Uhr:

Er wird wohl wissen wollen, ob er nun immer noch eine MPU machen muss, wenn er die FE neu beantragt. Vermutlich nicht. Also beantragen und sehen was kommt.

Denke ich auch, dass es eine Frage sein soll.

Zitat:

@audijazzer schrieb am 22. März 2021 um 09:32:32 Uhr:

@ TE: und den 16.Juni haben wir auch noch nicht.

"Jetzt Juni" = Im Juni 2021 sind es 15 Jahre.

Ich vermute, der TE möchte wissen, ob er eine MPU bestehen muss, wenn er nach Ablauf dieser 15 Jahre die Fahrerlaubnis wieder beantragt.

Nach den Informationen in dem von opaaudi verlinkten Beitrag sollte das ohne MPU gehen.

Wenn die Fristen nicht durch z.B. einen erneuten Antrag, der nicht zurückgezogen wurde, unterbrochen wurden, wird nach 15 Jahren keine MPU fällig. Die theoretische und praktische Prüfung wirst du wohl ablegen müssen. Es gibt keine Ausbildungspflicht aber die Fahrschule deiner Wahl wird dich wohl kaum ohne ein paar Fahr-Stunden zur Prüfung anmelden.

In Verbindung mit dem Threadtitel ist eigentlich klar, worum es dem TE in seiner Frage ging. Auf ihn einzuschlagen, anstatt die Frage zu beantworten, ist wieder typisch für dieses Board.

Die Frage hat @Scoundrel richtig beantwortet. Es ist sinnvoll, den Antrag tatsächlich erst nach dem 15.6. zu stellen, einige FSSt sind da sehr genau, auch wenn sie streng genommen den Antrag durchaus auch schon vor dem 15.6. bearbeiten könnten, nur noch nicht entscheiden.

Relevant ist das Datum der Rechtskraft, nicht der Tattag. Danach braucht es 15 Jahre bis die MPU Auflage verjährt. Mach bitte nicht den Fehler, vorzeitig einen Antrag auf eine Fahrerlaubnis zu stellen. Ziehst Du diesen nicht zurück wird das Verfallsdatum um weitere 15 Jahre nach vorne verlegt. Du kannst aber jederzeit bei der Führerscheinstelle nachfragen.

15 Jahre ohne Deckel .... irgendwie undenkbar für mich.

Heißt ja nicht, dass man 15 Jahre nicht fährt.

Dazu gibt es bereits einen umfangreichen Thread:

https://www.motor-talk.de/.../...-ihn-einfach-so-zurueck-t3812028.html

Auch wenn ich den 15seitigen verlinkten Thread nicht gelesen habe kann auch ich Dir sagen dass sehr wahrscheinlich eine Fahrprüfung abzulegen ist.

was muss man anstellen um 15 jahre lang seinen deckel zu verlieren? ich meine die frage erst

Man verliert ihn nicht 15 Jahre lang. Man muss nur 15 Jahre nach Rechtskraft des Entzugs keine MPU mehr absolvieren um ihn wieder erteilt bekommen zu können. Wenn man Zeit hat und keinen Bock auf MPU kann man das so machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen