Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. 116i Überprüfung Steuerkette in BMW Werkstatt

116i Überprüfung Steuerkette in BMW Werkstatt

BMW
Themenstarteram 12. August 2019 um 18:30

Hallo in die Runde, bin eigentlich aus der AUDI Fraktion, hatte aber auch schon BMWs.

Jetzt bekommt mein Junior zum 18. ein 116i, E81, BJ 2009 mit 71.000km.

Wegen der Steuerkettengeschichte habe ich darauf bestanden dass der Verkäufer bei BMW nochmal eine Überprüfung machen lässt, mein lokaler BMW Service den ich noch kenne sagte die haben ein Gerät und ein Verfahren zur Prüfung .. kostet zwar 120 EUR. Aber darauf habe ich bestanden.

Das org. Ergebnis der BMW Werkstatt wo der Veräufer war (ist weiter weg) wurde mir heute mitgeteilt. Steuerkette in Ordnung. Schriftlich per Mail und PDF vom BMW Autohaus/Service dort.

Das ist erstmal gut ... kann ich mit diesem Ergebnis dann auch davon ausgehen, dass ich für die nächste Zeit erstmal safe bin .. oder kann von heute auf morgen die Steuerkette Probleme machen und dass es heute "in Ordnung" war bedeutet eigentlich nichts ? Eine "Längung" tritt doch immer über Zeit auf.

Wie sind da die Erfahrungswerte ?

Wird denn jeder 116i/118i letztendlich irgendwann davon betroffen sein, oder gibt es auch viele die nie damit ein Problem hatten und bekommen ? Wenn es ja jeder Wagen wäre.... wäre das doch mehr durch die Presse und hier wären 1000sende Posts. Dann würde ja keiner 116i und 118i mehr kaufen und verkaufen!?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Eigentlich sind früher oder später alle betroffen kommt aber auch auf den Fahrstil und die Pflege des Motors drauf an manche haben schon bei 120TKM die dritte Kette drin und manche fahren 200TKM und immer noch die Erste. Und ich würde mal sagen das das "in Ordnung" nichts bedeutet. Es gibt Auto die sind von der Technischen Aktion Bremsunterdruck betroffen da wird die Steuerkette mit getestet da rasselt die Kette ohne Ende aber der Tester sagt liegt noch innerhalb der Toleranz. Gibt auch Autos das sagt der Tester ist in Ordnung und nach einem Monat bis zwei Monat kommen die wieder und dann ist die Kette hinüber.

Wenn du so ein Auto kauft dann musst du einfach Glück haben.

Themenstarteram 12. August 2019 um 19:20

Die Prozedur die die gemacht habe ist ja anscheined die, wo der Kettenspanner mit einem Tool ersetzt wird und dann so ein Nippel sich rausdrückt. Hab ich sogar eine Anleitung von BMW irgendwo schonmal gesehen.

Ich muss ehrlich zugeben das ich noch nie bei einem Benziner so die Kette überprüft habe

https://www.newtis.info/.../1VnZ2ySUQB

Die Frage ist nur wie viel Überstand da noch da ist ?

Themenstarteram 14. August 2019 um 23:35

Ich hatte jetzt nochmal bei der überprüfenden BMW Werkstatt nachgefragt wie die die Steuerkette geprüft habe. Das war die Antwort, hört sich für mich nicht nach dem Test mit dem Nippel an!?

 

„es wird ein Prüfplan abgearbeitet , wie mit Herr xxxx besprochen . Das bedeutet beim Steuerkettentest dürfen keine relevanten Fehler wie Öldruck , VANOS-Magnetventil oder Auslassnockenwellensensor hinterlegt sein .

 

Steuerzeiten

 

Auslassspreizung

 

Einlassspreizung

 

Winkelversatz Auslass / Einlass

 

Diese Werte waren alle I.O.“

Zitat:

@tiger55

„es wird ein Prüfplan abgearbeitet , wie mit Herr xxxx besprochen . Das bedeutet beim Steuerkettentest dürfen keine relevanten Fehler wie Öldruck , VANOS-Magnetventil oder Auslassnockenwellensensor hinterlegt sein .

 

Steuerzeiten

 

Auslassspreizung

 

Einlassspreizung

 

Winkelversatz Auslass / Einlass

 

Diese Werte waren alle I.O.“

Das ist auch nicht die Prüfkettenspanner Methode sondern der Ablauf im Tester. Und wie schon oben gesagt, sagt der Test nicht viel aus wie der Zustand der Steuerkette ist.

Themenstarteram 14. August 2019 um 23:59

Warum haben die denn nicht die prüfkettenspannermethode gewählt ? Wer entscheidet das ? Wie aufwendig ist denn die prüfkettenspannermethode ?

Naja am Tester muss man nix machen man steht da und der Tester macht alles selber. Bei der anderen Methode muss man den Kettenspanner ausbauen vom Zeitaufwand würde ich sagen das die zweite Methode vielleicht einbisschen länger dauert aber ich glaube das der Hauptgrund einfach gesagt Unwissenheit ist. Und bei dem Ablauf im Tester hast du was schwarz auf weiß und bei der anderen Methode müsstest du dich mit der Aussage des Serviceberaters zufrieden geben, würde dir das reichen wenn du das nicht selber gesehen hast?

Themenstarteram 15. August 2019 um 6:47

D.h. Diese Überprüfung war mehr oder weniger sinnlos. Weil eine Löngung nicht erkannt wird solange sie noch innerhalb der systemgrenzen liegt.

So kann man es sagen

Mein 116d hat bereits 270tkm hinter sich und macht noch keine Anzeichen eines Kettenproblems.

Bei guter Pflege und Achtsamkeit passiert da garnichts.

Themenstarteram 28. August 2019 um 8:00

Hallo Kollegen, leider Pech gehabt. Ich habe nun nach Kauf und Abholung des Wagens den 1er zum Service zu meinem BMW Service Center gebracht (kenne den Inhaber persönlich) und die haben sicherheitshalber nochmal den Test mit dem Tool (Kettenspanner) gemacht. Ergebnis: Kette hat Übermaß, ist gelängt, der Nippel wird nicht mal bündig. Techniker sagte, man sieht über den Öleinlass auch Spuren an der Führungsschiene.

ERGO: Kette muss ersetzt werden.

Der Verkäufer gab mir ja sämtliche Unterlagen mit. D.h. auch den Auftrag und die Rechnungskopie seiner BMW Werkstatt (größte in Berlin) von vor 2 Wochen, wo der Wagen zur Überprüfung der Steuerkette auf Längung ja war. Und die bescheinigten "alles in Ordnung".

Der Hammer, die hatten mir auf Rückfrage ja sogar noch bestätigt per Mail sie hätten "nur" den Test via Tester gemacht. Nicht mit dem Kettenspannertool. Aber auf deren Rechnung von ca. 150 EUR für diese Aktion (!) der Abrechnungscode verweist auf den Test mit dem Kettenspannertool, d.h. die haben was abgerechnet dem Vorbesitzer was gar nicht durchgeführt wurde. Ich war daran übrigens auch mit 50 EUR beteiligt.

Und es wird noch besser... mein BWM Mann sagt, laut KSD System gibt BMW sogar vor, wie die Kette bei diesem 1er auf Längung zu prüfen ist. Und da gibt es nur einen Weg: Mit dem Kettenspannertool und NICHT per Tester.

Jetzt ist guter Rat teuer und die Juristen hier können schonmal sich Gedanken machen über diesen Fall.

WEIL der Verkäufer und ich waren uns einig, dass die Überprüfung der Kette und die positive Bescheinigung VOR dem Verkauf kaufentscheident für mich ist. Wir hatten das in einem Vorvertrag explizit so festgehalten.

Der Verkäufer und ich haben jetzt also basierend auf dem "falschen" Ergebniss der BMW Niederlassung in Berlin einen Verkauf getätigt, der ansonsten so nicht zustande gekommen wäre. Dem Verkäufer und auch mir kann man nichts vorwerfen. Die Frage ist jetzt wie die BMW NL in Berlin hier in die Verantwortung zu holen.

PS: Wie bereits geschrieben, 1er ist 10 Jahre alt und hat jetzt 71.500km. War wie vorgeschrieben alle 2 Jahre beim Service.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. 116i Überprüfung Steuerkette in BMW Werkstatt