ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 1 Jahr alte (Neu)Reifen behalten?

1 Jahr alte (Neu)Reifen behalten?

Themenstarteram 26. April 2012 um 19:39

Hallo,

nachdem mir mein Händler vor Ort über 2 Jahre (DOT 0810) alte Bridgestone Turanza ER 300 andrehen wollte,

hab ich diese im Internet bestellt und sie heute bekommen.

Diese haben DOT 1911. Spricht knapp 1 Jahr alt.

Vom Glück scheine ich nicht verfolgt zu werden.

Meine Frage. Würdet ihr Reifen dieses Alters behalten oder zurückschicken?

Meine größte Sorge ist aushärtendes Gummi. Laute Reifen nach 2 Jahren Fahrt will ich nicht unbedingt haben.

 

Danke im Voraus.

Ähnliche Themen
45 Antworten

ich hätt die 2 jahre alten genommen, die sind nicht mehr ganz so weich, aber 100% i.o., und halten somit länger.

hp

Ich habe auch einen Satz 1 Jahr alter Neureifen. Besonders prickelnd fand ich das auch nicht, aber: Diese Reifen sind bisher kaum gealtert, Stichwort UV-Strahlung, oder über durch die Sonne glühende Straßen gefahren.

Wenn Du die Reifen zurückgibst, dann bekommst Du vielleicht beim nächsten Mal 6 Monate alte Reifen. Also ein Aufwand wegen 6 Monaten mehr oder weniger.. macht keinen Sinn.

Hallole ...

 

Ganz einfach behalten = die Reifen sind ja noch neu .

 

www.motor-talk.de/.../PostJump.html?...

 

Gruß

Hermy

Zitat:

Original geschrieben von Paschoy

Hallo,

 

nachdem mir mein Händler vor Ort über 2 Jahre (DOT 0810) alte Bridgestone Turanza ER 300 andrehen wollte,

hab ich diese im Internet bestellt und sie heute bekommen.

Diese haben DOT 1911. Spricht knapp 1 Jahr alt.

 

Vom Glück scheine ich nicht verfolgt zu werden.

 

Meine Frage. Würdet ihr Reifen dieses Alters behalten oder zurückschicken?

 

Meine größte Sorge ist aushärtendes Gummi. Laute Reifen nach 2 Jahren Fahrt will ich nicht unbedingt haben.

 

 

Danke im Voraus.

Ich glaube, Du hast kein Argument, die Reifen zurückzuschicken. Auf jeden Fall nicht mit der Begründung des Produktionsdatums.

Habe vorhin neue Reifen drauf bekommen. DIe haben auch DOT 5010.

Und ich bin ehrlich gesagt froh drum. Hab immer das Gefühl das ganz frische Reifen zu schnell die ersten Millimeter Profil verlieren!

Dann lieber leicht abgehangene, gereifte Pellen.

Themenstarteram 26. April 2012 um 20:03

@adhoma

Ich brauch ja auch keine Begründung innerhalb der ersten 14 Tage bei Internetkauf ;)

Zurückschicken wäre im Grunde genommen kein Problem.

Nur weiß ich es eben nicht, was ich danach bekomme.

Mittlerweile zieht sich der Sommerreifenwechsel über 3 Wochen.

1. Woche: Händler vor Ort hat falsche Reifen geliefert bekommen

2. Woche (letzten Samstag): richtige Reifen, aber über 2 Jahre alt

Und jetzt die dritte Woche, ein Jahr alte Reifen.

 

Aber weil ich damit anscheinend nicht allein stehe, wie ich hier mittlerweile rauslesen konnte, werd ich sie wohl behalten.

Vor allem, weil ich das Auto wohl eh nur noch 2 Jahre fahre, maximal.

Danke schonmal an alle. Habt mir die Entscheidung etwas leichter gemacht :)

Zitat:

Original geschrieben von Paschoy

Hallo,

 

nachdem mir mein Händler vor Ort über 2 Jahre (DOT 0810) alte Bridgestone Turanza ER 300 andrehen wollte,

hab ich diese im Internet bestellt und sie heute bekommen.

Diese haben DOT 1911. Spricht knapp 1 Jahr alt.

 

Vom Glück scheine ich nicht verfolgt zu werden.

 

Meine Frage. Würdet ihr Reifen dieses Alters behalten oder zurückschicken?

 

Meine größte Sorge ist aushärtendes Gummi. Laute Reifen nach 2 Jahren Fahrt will ich nicht unbedingt haben.

 

 

Danke im Voraus.

a) um welche Reifengröße geht´s denn :confused:,

da in vielen Dimensionen ER300 > Ecopia

bzw. T 001 die Nachfolger sind und nicht

jede Dimension in jedem Profil permanent

produziert wird :eek:

 

b) um " aushärtendes Gummi / laute Reifen "

zu vermeiden, brauchst Du nach Deinen

Sorgen dann ja 

j e d e s  J a h r  neue Reifen, die direkt

aus dem " Backofen " kommen :p

 

Was sich manche hier immer wegen des Produktionsdatums ins Hemd machen weil sie mal irgednwas gehört haben von sich verhärtenden Reifen.

Die Weichmacher die nach und nach aus dem Gummi verschwinden sind nicht so flüchtig, daß man ihnen sozusagen zuschauen kann wie sie verschwinden.

Der Alterungsprozess wird bei unsachgemäßer Lagerung ( z.B. 2 Jahre Lagerung in der Wüste Gobi ) beschleunigt. bei sachgemäßer Lagerung geht das aber nur ganz langsam von statten.

Wer ein Laternenparker ist wird seinen Lack auch deutlich früher stumpf haben, als ein Auto welches nur in der Halle steht. So ungefähr verhält sich das auch mit den Reifen.

Ich für meinen Teil kaufe die Reifen immer bei meinem Händler des Vertrauens und der hat fast ausschliesslich Reifen des neusten Produktionsdatums. Ich habe ihn schon gefragt ob er nicht mal was älteres ranschaffen kann, denn die Reifen die gerade aus der Presse kommne, fahren sich meiner Meinung nach überproportional schnell ab. Lieber etwas was 1-2 Jahre "jung" ist.

 

Ich würde die auch behalten. Ein Jahr alte Neureifen sind doch gar kein Problem.

weißt du eigendlich das dein schoko weihnachtsmann den du zu weihnachten isst jetzt schon herrgestellt wird (:D)

mann kann sich nur über die dot macke wundern

Themenstarteram 26. April 2012 um 20:19

185/60R14 ist meine Größe. Die Escopia gibts in der Größe glaube ich gar nicht.

Hab aktuell mit meinen Goodyear Reifen zu kämpfen. Waren letztes Jahr keine 5 Jahre alt und hört sich an, als ob meine Radlager kaputt wären.

Sägezahn kann da sicherlich auch mit reinspielen.

Aber zeigt einfach, dass Reifen dann nach 5-6 Jahren ausgetauscht werden sollten. Selbst wenn das Profil noch ok ist.

Wenn ich 2 Jahre alte Reifen kaufe, kann ich sie also noch 3-4 Jahre fahren, bevor ich evtl. Probleme bekomme.

Spielt in meinem Fall jetzt vielleicht nicht eine Riesen Rolle, weil ich das Auto in 3-4 Jahren nicht mehr fahren werde, aber da geht es auch einfach ums Prinzip. Für mein Geld will ich die beste Lösung.

Zitat:

Original geschrieben von Harzbub

weißt du eigendlich das dein schoko weihnachtsmann den du zu weihnachten isst jetzt schon herrgestellt wird (:D)

mann kann sich nur über die dot macke wundern

Schokoweihnachtsmänner sind übergebliebene Schokoosterhasen mit anderer Verpackung, so siehts aus....!!! :D

@topic: Seh da auch keine Schwierigkeit... :)

Zitat:

Original geschrieben von Gnarf

Ich würde die auch behalten. Ein Jahr alte Neureifen sind doch gar kein Problem.

Technisch nicht.

aber für den Fahrer, der wenig fährt und sich an das ADAC-Märchen mit den "...oder 5 Jahre" hält, ist das ein Minderwert des Neureifens.

Ich hätte die Reifen geholt die zwei Jahre alt sind, warum nicht?

Dann dürfte man ja auch kein Gebrautwagen kaufen... denn dann sind diese ja auch schon etwas "älter".

Wenn die zu jung sind, dann laufen die schneller ab und dafür sind die schwarzen Dinger einfach zu teuer

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 1 Jahr alte (Neu)Reifen behalten?