ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 0–100 unter 5s für rund 8t€, gibt es sowas?

0–100 unter 5s für rund 8t€, gibt es sowas?

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 21:20

Hallo, es scheint in den einschlägigen Onlinebörsen keine entsprechenden Serien-Pkw zu geben. Nur vom ersten S 600 mit Biturbo (ab 2002) sind ein paar Angebote in Reichweite, d.h. für derzeit knapp 9.000 € inseriert. Oder habe ich etwas übersehen?

Ähnliche Themen
60 Antworten

Ja eine weitere 0 am Ende deines Budgets

Das meinst Du doch wohl nicht ernst? Überleg mal was Du da für ein Auto haben mußt was für eine leistung. das schaffen 08/15 Autos nicht. Die haben neu fast schon 6 stellig gekostet. Sowas mußt Du erstmal finden für son Minibudget. Und wenn du was hast, ist es schrott.

Porsche 911 Turbo, 25 Jahre alt, ohne Getriebe oder sowas.

Irgendein 1100er Motorrad außer Harley ist in 2-3 Sekunden auf 100. Brauchst nicht mal zu schalten, geht im ersten Gang und gibt's in gutem Zustand deutlich unter 8000€. Autos mit den Daten zu dem Preis gibt's nur als Müll. Einmal Bremse rundum kostet dann weitere 8000.

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 21:41

Zitat:

@StephanRE schrieb am 17. Juni 2019 um 21:33:20 Uhr:

Überleg mal was Du da für ein Auto haben mußt was für eine leistung. das schaffen 08/15 Autos nicht. Die haben neu fast schon 6 stellig gekostet.

Eben nicht. Oder hat z.B. ein M135i „neu fast schon 6 stellig gekostet“?

Stimmt, 0-100 mit um die 5sec schaffen heutzutage eine Menge Autos. Ich würde in der Golf Klasse schauen, Kompaktsportwagen.

Ob es da aber was anständiges und nicht kaputt geheiztes gibt fur 8000.... Bezweifle ich.

Ein S600 für 8000euro bindet sich nur ein völlig ahnungsloser ohne Hirn ans Bein.

Sind Ferien?

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 23:08

Zitat:

@Lumpi3000 schrieb am 17. Juni 2019 um 22:44:22 Uhr:

Sind Ferien?

Dir scheint jedenfalls langweiliger zu sein als mir.

Ich verstehe nicht, wo die Polemik herkommt. Fakt ist, es braucht keine 350 PS, um 0–100 in unter 5s zu absolvieren, Beispiel siehe oben. Fakt ist auch, es gibt haufenweise Autos bis ca. 8t€, die einen Motor dieser Leistungsklasse verbaut haben und die definitiv noch kein „Müll“ sind. Bloß sind das meistens Schlachtschiffe mit rund 2 Tonnen Leergewicht. Da bräuchte es dann wiederum 500 PS, siehe den S 600. Kurioserweise scheint ebendieser tatsächlich das „günstigste“ Angebot zu sein – zumindest beim Kaufpreis. Oder?

Autos, die im Serienzustand 0-100 in unter 5 Sekunden schaffen und unter 8.000€ kosten, sind meistens im Unterhalt immens teure und fast immer runtergerockte Autos.

Es gibt ohnehin nur ganz wenige Exemplare, die diese Kriterien erfüllen.

Wie du richtig bemerkt hast, schafft das eine alte S600 Biturbo. Auch ein alter Audi S6 usw.

Jedoch würde ich dir das nicht empfehlen.

Ich fahre unter anderem einen BMW E90 330d.

Dieser soll mit seinen originalen 245 PS in 6,5 Sekunden die 100 knacken.

Mit einer guten Software kommt er auf knapp 320 PS und 700 Nm. Das reicht dann unter idealen Bedingungen auf unter 5 Sekunden zu kommen. Der 330d mit den 245 PS gibt es auch für 8.000€ und sogar weniger.

Ich habe den Turbolader auch noch gewechselt und bin gerade bei ca 450 PS und 900 Nm. In 21 Sekunden macht er 0-250 kmh und ist somit schneller als so manche Supersportwagen. Der Lamborghini Gallardo LP520 braucht beispielsweise 25,7 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 300 kmh, die er auch Bergauf ruck zuck erreicht.

https://m.youtube.com/watch?v=gsNhO7HxxxE

Moin,

Gibt es nicht - wie du selbst festgestellt hast. Diejenigen die es schaffen könnten gibt es entweder nicht für das Budget oder die Autos sind bereits durch oder in irgendeiner Weise defekt. Bleiben mehr oder weniger solide Bastelbuden über, die im Regelfall ebenfalls ein unkalkulierbares Risiko darstellen.

LG Kester

Wie heisst es so schön: "Wenn du sowas fragen musst, kannst du dir sowas nicht leisten!"

Auch wenn mein schnellstes Auto 6.5sec auf 100 gebraucht hat, habe auch ich lernen müssen, das die Anschaffung nur ein kleiner Teil ist. Die Erhaltung ist deutlich aufwändiger und kostenintensiver. Spart man aber dabei, dann wird man nicht lange Freude haben, an so einem Wagen...

Ein Satz Reifen für den S600 wird um die 2k und mehr kosten. Ein Satz Bremsen (Scheiben + Beläge) schätze ich auf 1500€. Selber schrauben an einem V12 Biturbo? Fehlanzeige und die Werkstatt lässt sich das gut bezahlen (zumal es oft auf Teiletauschen rausläuft). Eine einfache Inspektion: 700-1500€.

Ja, es ist verschissen verlockend, so einen Boliden für schmales Geld zu kaufen. Im Endeffekt tut man sich damit aber keinen Gefallen. Und Leute die das Geld haben, so eine Kiste zu erhalten, die verkaufen sie um 8000€ und holen sich für 80k€ die nächste.

Grüße,

Zeph

Das Einzige was möglich wäre, irgendeinen Fiesta ST mit 182 PS und den auf 230Ps oder so zu chippen. Durch den Frontantrieb kommt man zwar nicht auf 5s, aber zumindest der Durchzug sollte in Prdnung sein.

Golf V GTI für 5-6K holen und dann Motor aufbauen.. je nach Ehrgeiz gehen da auch 400PS+X (natürlich mit neuem Turbo etc)

Dann brauchst du zwar immer noch über 5 Sekunden auf 100, aber sobald das Ding rollt und Grip hat, geht der richtig Böse. Wirst aber ständig neue Reifen brauchen, und ds wird es schon Eng wenn die 1/8 des Anschaffungspreises kosten und hier dann die Frage aufkommt linglong oder runderneuert, was hält besser bei 400 PS :-D

Aber ich denke mal du suchst eine Angeberkarre die Serienmäßig solche Wertr liefert, gibst nur halt nicht.

Viel Erfolg noch

Zitat:

@ElDubletti schrieb am 17. Juni 2019 um 23:08:37 Uhr:

 

Bloß sind das meistens Schlachtschiffe mit rund 2 Tonnen Leergewicht. Da bräuchte es dann wiederum 500 PS, siehe den S 600. Kurioserweise scheint ebendieser tatsächlich das „günstigste“ Angebot zu sein – zumindest beim Kaufpreis. Oder?

Denk einfach 2 Minuten nach, und Du weißt auch warum das so ist.

Denkanstoß: Warum wird sowas nur noch privat gehandelt, oder eben "Für Gewerbe, Ex-/Import"?:D

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 18. Juni 2019 um 07:34:27 Uhr:

 

Ja, es ist verschissen verlockend, so einen Boliden für schmales Geld zu kaufen. Im Endeffekt tut man sich damit aber keinen Gefallen. Und Leute die das Geld haben, so eine Kiste zu erhalten, die verkaufen sie um 8000€ und holen sich für 80k€ die nächste.

Ich glaube die Leute die diese Kisten für 8000€ verkaufen sind eher nicht die, die sie mal 2-jährig für 80.000€ gekauft haben sondern die 4. oder 5. Besitzer die irgendwann 15.000€ dafür bezahlt haben, eine Weile damit unterwegs waren und die nun von der anstehenden Beseitigung des Wartungsstaus aufgefressen werden.

 

Diejenigen die tatsächlich die Kohle für solche Schiffe haben haben sie nie gekauft, sondern neu für 2-3 Jahre geleast (bzw. hat das eine Firma für sie getan).

Alles was danach kam war Verwertung der noch mehr oder weniger vorhandenen Reste.

Irgendwann ist dann der Grund des Sees erreicht, ab dann wird zum Kilopreis gehandelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 0–100 unter 5s für rund 8t€, gibt es sowas?