ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. (Und wieder ´ne) Schraube im Reifen

(Und wieder ´ne) Schraube im Reifen

Themenstarteram 10. März 2019 um 14:43

Hallo Gemeinde,

 

auf ein Neues. Ich habe heute eine garstige Schraube im Reifen bemerkt. Sie saß mitten im Profil und ist unten in der Rille ca. 0,8cm eingetaucht. Hab sie dummerweise gleich rausgedreht.

Kein Druckverlust oder Ähnliches. Es handelt sich um 19Zoll Michelin Winterreifen auf einem M4 aus dem letzten November.

Und wieder die große Frage, tauschen, reparieren, oder das ganze einfach mit Mißachtung strafen?

 

Besten Dank!

Reifen
Beste Antwort im Thema

Da Du die Stelle sowieso nicht mehr finden wirst ... ignorieren.

Ist ausdrücklich meine persönliche Meinung und ich würde es so machen.

Andere werden sagen: Kapitaler Reifenschaden mit 200 Toten droht falls das Fahrzeug noch 3m bewegt wird.

Wie vieles im Leben ist sowas eine persönliche Einschätzung.

Wie gesagt: Eine Schraube die ich rausdrehen kann ohne dass Luft entweicht würde ich ignorieren.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Von hier aus nicht zu entscheiden, wenn du 8 mm in der Reifendecke eine Schraube drin hattest würde ich den Reifen auf jeden Fall einmal vom Reifenonkel vor Ort begutachten lassen und seine Meinung dann gelten lassen, sicherheitsghalber vielleicht auch neu vulkanisieren, viel Schaden and der Karkasse scheint ja nicht aufgetreten zu sein, die Schraube scheint noch nicht lange drin gewesen zu sein.

Und wieder der Rat, den Defekt einem (nem) Fachmann vorzustellen...

Da Du die Stelle sowieso nicht mehr finden wirst ... ignorieren.

Ist ausdrücklich meine persönliche Meinung und ich würde es so machen.

Andere werden sagen: Kapitaler Reifenschaden mit 200 Toten droht falls das Fahrzeug noch 3m bewegt wird.

Wie vieles im Leben ist sowas eine persönliche Einschätzung.

Wie gesagt: Eine Schraube die ich rausdrehen kann ohne dass Luft entweicht würde ich ignorieren.

Da ich bei sowas nie ein gutes Gefühl habe lasse ich lieber den Reifen wechseln.

Zitat:

@a_v_s schrieb am 10. März 2019 um 15:20:17 Uhr:

Da Du die Stelle sowieso nicht mehr finden wirst ... ignorieren.

Ist ausdrücklich meine persönliche Meinung und ich würde es so machen.

Andere werden sagen: Kapitaler Reifenschaden mit 200 Toten droht falls das Fahrzeug noch 3m bewegt wird.

Wie vieles im Leben ist sowas eine persönliche Einschätzung.

Wie gesagt: Eine Schraube die ich rausdrehen kann ohne dass Luft entweicht würde ich ignorieren.

Weil es Dir gleichgültig ist, daß diese dennoch den Stahlgürtel beschädigt haben könnte und dieser jetzt, durch Luft und Feuchtigkeit anfängt zu rosten?

Oder weil es Dir egal ist, wenn in den Stichkanal weiter Schmutz, Fremdkörper eindringen und sich der Schaden im schlechtesten Fall vergrößert?

Zitat:

@a_v_s schrieb am 10. März 2019 um 15:20:17 Uhr:

Da Du die Stelle sowieso nicht mehr finden wirst ... ignorieren.

 

Ist ausdrücklich meine persönliche Meinung und ich würde es so machen.

 

Andere werden sagen: Kapitaler Reifenschaden mit 200 Toten droht falls das Fahrzeug noch 3m bewegt wird.

 

Wie vieles im Leben ist sowas eine persönliche Einschätzung.

 

Wie gesagt: Eine Schraube die ich rausdrehen kann ohne dass Luft entweicht würde ich ignorieren.

was für eine gequirlte Scheisse die Lebensgefährlich enden kann...

Es geht KEIN Weg am Reifenprofi vorbei, nur er kann am Objekt beurteilen was zu tun ist.

am 10. März 2019 um 16:31

Auf jeden Fall muss der Reifen durch einen Profi geprüft werden.

Hier denke ich auch, das war jetzt halt ein Zufall, dass die Schraube da drin entdeckt wurde, 5km später hätte man diese vielleicht irgendwo im Straßengraben abgeladen.

Ich (nicht jeder soll das tun, sondern ich als Person) würde jetzt mal weiterfahren, denn wenn da tatsächlich Luft entweicht, dann sicher sehr langsam und somit unkritisch. Der M4 dürfte ein RDKS haben, das dann bei 20% weniger Luft anfängt zu meckern, also auch das unkritisch. Ich würde jetzt den Druck einfach mal um 10% erhöhen und im Fahrzeug speichern, danach wieder auf den Normaldruck ablassen, damit die Warnschwelle etwas angehoben ist, das RDKS also schon bei ca. 10% Verlust an dem Reifen anfängt, zu meckern. Und wenn dann nächsten Monat die Sommerreifen draufkommen, geht das Rad zum Reifenfachmann, damit der den auf ein Leck hin untersuchen kann. Da der Stahlgürtel im Gummi eingebacken ist, würde ein Schaden maximal an dem einen Punkt ermöglichen, dass Wasser/Salz drankommt, also auch nichts, was mir jetzt schlaflose Nächte bereitete.

Wie gesagt, das ist, was ich jetzt machen würde, wenn es mein Reifen wäre. Da aber aus der Ferne so eine Sache nicht richtig beurteilt werden kann, würde ich den Tipps, damit beim Reifenfachmann vorstellig zu werden, beherzigen.

Ich denke man hat oft Stichschäden in Reifen, die man niemals bemerkt, denn es bleibt nicht alles im Profil hängen. Der Unterschied ist, dass man in dem Fall weiß, dass ein Schaden da ist.

Zitat:

@UTrulez schrieb am 10. März 2019 um 18:38:36 Uhr:

Ich denke man hat oft Stichschäden in Reifen, die man niemals bemerkt, denn es bleibt nicht alles im Profil hängen. Der Unterschied ist, dass man in dem Fall weiß, dass ein Schaden da ist.

Deshalb sollte die Option einer Überprüfung auch wahrgenommen werden, anstatt den Schaden zu ignorieren.

Das Befragen hier, von wildfremden Kollegen aus der Ferne, mag zwar beruhigen, bleibt jedoch den erhoffen und wichtigen Sicherheitsnachweis schuldig.

am 10. März 2019 um 19:11

@Gummihoeker da kann man nur zustimmen. :)

Ich will auch mal:

"Bitte vom Fachmann überprüfen lassen."

Der Nächste bitte!

Der "Profi" geht kein Risiko ein und wird 1 oder 2 neue verkaufen

Zitat:

@LeDriver schrieb am 10. März 2019 um 15:24:38 Uhr:

Da ich bei sowas nie ein gutes Gefühl habe lasse ich lieber den Reifen wechseln.

Austauschen? (Wenns geht, gleich alle 4 Reifen, nur zur Sicherheit?)

Solche Einstichschäden sind in wenigen Minuten reparierbar. Stichwort "Reifenpilze" Das kann man sogar als Unterwegshilfe in Anspruch nehmen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. (Und wieder ´ne) Schraube im Reifen