ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. (obere) Mittelklasse Limousine 15-20.000 €

(obere) Mittelklasse Limousine 15-20.000 €

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 15:47

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und habe vor ein paar Monaten meinem Studium abgeschlossen und befinde mich inzwischen auch im Berufsleben, womit ich nun die finanziellen Mittel habe mir im Laufe des nächsten Jahres den Wunsch nach einem neuen Auto zu erfüllen. Als technikbegeisterter Autoliebhaber suche ich natürlich ein Auto was mir wirklich gefällt und nicht unbedingt etwas was zu 100% vernünftig wäre.

Seit meinem 18. Lebensjahr fahre ich einen VW Golf V Goal 1.4 75 PS als Handschalter. Sicherlich ein sehr gutes Auto für den Anfang, nur stören mich nun seit einiger Zeit zunehmend immer mehr Dinge.

Hauptkritikpunkt ist der Motor. Es fehlt einfach die Kraft in jedem Drehzahlbereich und in jeder Situation. Das Beschleunigen vor allem an Auffahrten zu Autobahnen und Bundesstraßen ist die reinste Qual, denn ich komme selbst bei'm Ausdrehen vom dritten Gang kaum an LKWs vorbei und es vergeht gefühlt eine halbe Ewigkeit bis ich endlich bei 120-130 Km/h angekommen bin. Erschwerend kommt noch hinzu, dass meine hauptsächlich genutzten Auffahrten teils leicht Bergauf gehen.

Zweiter Punkt ist der Komfort. Früher ist mir das nie so aufgefallen, aber bei zunehmender Geschwindigkeit so ab 100 Km/h aufwärts wird es ziemlich Laut im Innenraum was bei 130 Km/h echt schon sehr störend ist. Der Motor der dann bei gut 3.800 Touren drehen muss trägt ordentlich dazu bei. Desweiteren war ich immer überzeugter Handschalter, was sich aber auch geändert hat, zumal die heutigen modernen Automatikgetriebe ja den Schaltern in nichts mehr nachstehen bzw. sogar überlegen sind. Jedenfalls wünsche ich mir inzwischen in sehr vielen Situationen, dass ich einfach nur das Gas treten muss und nicht innerhalb der nächsten 20m vier mal zu kuppeln und schalten.

Ich entschuldige, dass schon jetzt einen halben Roman verfasst habe und danke jedem der über so soweit gelesen hat, aber ich versuche nun mal so detailliert wie möglich beschreiben was mein Anliegen ist.

Kommen wir nun zu dem was das neue Auto leisten sollte. Wie man aus meinen Kritikpunkten herauslesen kann, suche ich etwas was mir deutlich mehr Komfort, also ein gemütlicheres und entspannteres Fahren bietet und auf der Autobahn bzw. der Land- und Bundesstraßen eine gute Figur macht, sprich ausreichend motorisiert ist. Verarbeitung und Materialien im Innenraum sollten gut sein und natürlich auch die Optik Innen und Außen, wobei das ja persönlicher Geschmack ist. Das mit dem Komfort ist bitte nicht falsch zu verstehen. Ich möchte kein "langweiliges Rentnerauto", sondern suche durchaus auch den Fahrspaß. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass ich kein Sportwagen, Kurvenkratzer oder sowas suche. Um bei schönem Wetter Spaß zu haben, fahre ich dann lieber Motorrad ;)

Meinen Arbeitsweg erledige ich zu Fuß, daher liegt meine jährliche Fahrleistung ungefähr bei 6.000-8.000 Km überwiegend auf Land- und Bundesstraßen oder Autobahnen. Innerorts nur wenig und eigentlich gar kein Stop & Go Stadtverkehr. Daher kommt auch nur ein Benzier in Frage, obwohl ich lieber Drehmoment als Drehfreude habe.

Rein vom Bauch her gefällt mir eigentlich alles vom sportlichen Coupe bis zum SUV. Meine eigenen Internetrecherchen führen mich aber immer zur deutschen Mittel- bis oberen Mittelklasse speziell zu BMW und Audi. Als Budget würde ich jetzt mal 15-20.000 € nennen. Autos die ich mir so vorstelle wären zum Beispiel E90/E92/E60 X25i und aufwärts oder A4/5/6 2.0 TFSI aufwärts alles jeweils mit Automatik. Sind alles wie ich finde sehr schöne und gute Autos auch etwas wovon ich eigentlich immer schon geträumt habe.

So richtig entscheiden kann ich mich allerdings nicht, ich bin also für alles an Vorschlägen und Beratung offen. Also haut einfach mal in die Tasten ;) Zu was würdet ihr mir so raten auch in Hinsicht auf Baujahr, Laufleistung etc.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 23:30

So viele Antworten hätte ich in der kurzen Zeit gar nicht erwartet :D

Also zunächst habe ich ja gar nicht genau festgelegt wo die Leistung des Fahrzeugs liegen sollte. Schließlich sind das alles Raketen für mich, nachdem ich fünf Jahre lang meinen Golf gefahren bin und auch sonst nie wirklich etwas stärkeres als ein E36 320i Cabrio :D. Ich denke, dass alles ab 170 PS aufwärts in Frage kommt, allerdings Modelle wie 335i, S5 also alles aus der Liga jenseits der 300 PS aber schon wieder eine Nummer zu stark ist (auch wenn es echt reizt :D).

Außerdem selbst wenn der Anschaffungspreis bei einigen Fahrzeugen echt verlockend ist, so sollte man doch nicht vergessen was da hinterher noch an Unterhalt, Reperatur- und Wartungskosten auf einen zu kommen kann.

Was mich jetzt stutzig macht ist die Aussage, dass der 3.2 L Motor nicht bei so hohen Laufleistungen zu empfehlen ist. Ich dachte eigentlich, dass ich gerade bei so einem Sechszylinder auf Langlebigkeit hoffen kann.

 

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Turbomotor + 8-Gang Automatik von ZF würde gut zu deinen Anforderungen passen, das gibts in diversen BMW-Modellen, z.b.: http://ww3.autoscout24.de/classified/263796972?asrc=st|as

aus eigener Erfahrung - schau dich mal nach einem Audi A5 Sportback mit dem 1,8 TFSI-Motor (160 bzw. 170 PS) um. Zwei Dinge sind dabei allerdings wichtig zu beachten: meide den 2,0 TFSI-Motor (Ölverbrauch, hoher Spritverbrauch) und auf keinen Fall Multitronic (Automatic) nehmen.

am 27. Dezember 2014 um 17:15

Zitat:

Turbomotor + 8-Gang Automatik von ZF würde gut zu deinen Anforderungen passen, das gibts in diversen BMW-Modellen, z.b.: http://ww3.autoscout24.de/classified/263796972?asrc=st|as

Turbo hat er aber keinen.:D

Ich sehe da auch keinen Nachteil drin.:D

Ja, ja der 523i untertreibt schamlos.

3l 6ender und auf Hubraumzwerg machen.:D

Eigentlich müßte er FSI heißen weil er im gegensatz zu

den neuen falsch beworbenen VW Produkten

tatsächlich ein Schichtlader ist.:eek:

Den Ansprüchen das TE sollte so ein Auto schon recht nahe kommen.

Letztlich gibt nur eine ausgiebige Probefahrt klarheit.:D

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 18:48

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 27. Dezember 2014 um 16:58:35 Uhr:

Turbomotor + 8-Gang Automatik von ZF würde gut zu deinen Anforderungen passen, das gibts in diversen BMW-Modellen, z.b.: http://ww3.autoscout24.de/classified/263796972?asrc=st|as

Der F10 ist defintiv ein Auto, dass zu meinen Ansprüchen passt und die ZF 8-Gang scheint ja auch das Maß aller Dinge zu sein. Mit 15-20.000 € wird es da allerdings schon schwer, aber es drängt ja nicht. Ich kann durchaus noch das ganze nächste Jahr bis ein passendes Modell auf den Markt kommt.

Mein Problem mit BMW ist halt, dass die Motoren zwar für ein sehr ruhigen Lauf und gute Drehfreunde bekannt sind, aber leider auch für vergleichsweise schwachen Durchzug und wenig Bums unten rum. Ist natürlich alles relativ zu sehen und wird beim F10 mit den Turbomotoren (oder halt 523i) wohl keine Rolle mehr spielen.

Kritischer sehe ich es beim E60 oder E90. Da müsste man schon zum 25i greifen, der allerdings laut diversen Berichten nicht gerade berauschend mit der ZF 6-Gang harmonieren soll.

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 27. Dezember 2014 um 17:07:16 Uhr:

aus eigener Erfahrung - schau dich mal nach einem Audi A5 Sportback mit dem 1,8 TFSI-Motor (160 bzw. 170 PS) um. Zwei Dinge sind dabei allerdings wichtig zu beachten: meide den 2,0 TFSI-Motor (Ölverbrauch, hoher Spritverbrauch) und auf keinen Fall Multitronic (Automatic) nehmen.

Mit einem A5 (Sportback oder nicht) habe ich auch immer schon geliebäugelt. Von außen her einfach die schönste Linie und der Innenraum gefällt mir meist deutlich besser als bei BMW.

Mir hat ein Bekannter der bei einer VW Vertragswerkstatt arbeitet, allerdings eher zum 2.0 TFSI geraten zwecks Haltbarkeit. Öl- und Spritverbrauch dürften bei meiner Kilometerleistung ja eigentlich keine Rolle spielen, aber macht denn der 1.8 TFSI überhaupt mehr Probleme? Leistung hätte der jedenfalls mehr als genug, wobei man denke ich Modelle ab 2011 ins Auge nehmen sollte, da diese über deutlich mehr Drehmoment verfügen.

Wie du auch schon sagst, eine Multitronic will ich auf keinen Fall haben, da es aber scheinbar weder Quattro noch S-Tronic für diese Modelle gibt, bleibt nur der Handschalter. Das kann dann nur eine Probefahrt entscheiden. Ich kann mir aber durchaus vorstellen doch noch einen Handschalter zu fahren. Ich denke mal, dass wäre einfach kein Vergleich zu meinem Golf und kann durchaus Spaß machen.

Es ist schon unglaublich, was man von deutschen Händlern für das Budget bis unverhandelte 22500 EUR für Geschosse bekommt. Ich habe bewusst mal alles, was bisher genannt wurde, außen vor gelassen (aber dafür bin ich ja bekannt.... Igno ist mein zweiter Vorname) um dem TE mal meinen Geschmack bei 10000km und Budget bis 20TSD zu zeigen, teilweise sind da auch ein paar finanzielle Schwergewichte dabei, die jedoch bei entsprechendem Unterhaltskleingeld auch interessant werden können:

Volvo S60 T6 AWD Summum in gewöhnungsbedürftiger Farbe

Audi S5 Coupe V8 4,2 mit roter Lederausstattung

MBW 335iA Coupe

Audi S6 5.2 FSI quattro

BMW 135i Coupe

Opel Insignia 2,8T OPC

BMW 335 xi Limo

VW Phaeton V8 4.2

Da fehlen jetzt noch zB MB CLS 350 CGI, Ford Focus RS, viele Japaner und noch mehr Audi & BMW. Die gezeigten Fahrzeuge wureden nur aufgrund der Typen ausgewählt, nicht aufgrund der Beschaffenheit, des ZUstandes, der Halteranzahl oder des verkaufenden Händlers, von denen ich mich besonders distanzieren möchte.

Entweder den S5 (hab ich auch gerade gefunden), oder diesen A6: http://suchen.mobile.de/.../190431127.html?...

http://suchen.mobile.de/.../197276335.html?...

http://suchen.mobile.de/.../200880968.html?...

http://suchen.mobile.de/.../203413739.html?...

http://suchen.mobile.de/.../201174796.html?...

http://suchen.mobile.de/.../191696065.html?...

http://suchen.mobile.de/.../199260736.html?...

Optisch der Knaller:

http://suchen.mobile.de/.../203212090.html?...

Da das Platzangebot noch nicht als Kriterium erwähnt wurde, kommen vllt auch kleinere Fahrzeuge in Betracht?

Dieser hier hat diesmal wirklich einen Turbomotor:

http://ww3.autoscout24.de/classified/257114733?asrc=st|s,as

Oder etwas exotischer: Infiniti G37 - Nissans Bmw 3er Konkurrent, in den USA sehr erfolgreich:

http://ww3.autoscout24.de/classified/256532073?asrc=st|as

 

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 27. Dezember 2014 um 17:15:05 Uhr:

Zitat:

Turbomotor + 8-Gang Automatik von ZF würde gut zu deinen Anforderungen passen, das gibts in diversen BMW-Modellen, z.b.: http://ww3.autoscout24.de/classified/263796972?asrc=st|as

Turbo hat er aber keinen.:D

Ich sehe da auch keinen Nachteil drin.:D

Ja, ja der 523i untertreibt schamlos.

Danke für die Korrektur, ich bin schon so daran gewöhnt, dass BMW in alles unter 300PS nur noch 4-Zylinder einbaut :D

Interessant, ersucht einen A4/5/6 mit 1,8/20TFSI und als Antwort kommt eine Amarda an 3.0TFSI welche kaum unter 13l zu bewegen sind und einige 3.2FSI die bei hoheren Laufleistungen mit Vorsicht zu genießen sind. Ob der Blähton 4.2 in sachen Unterhaltskosten auch nur ansatzweise mit den 4Zylindern zu vergleichen ist wage ich zu bezweifeln.:rolleyes:

Edit: Wenn schon 4.2 dann sowas.

Meinen S5 4.2 fahre ich mit 12 Liter, meinen A4 2.0 TFSI mit 10.5 ;)

Ist der auch von den Unterhaltskosten (Steuer, Versicherung, Wartung) vergleichbar mit deinem A4 2.0TFSI? Wenn ja verkaufe ich mein Trecker schnellst möglich und schaffe mir ebenfalls einen S5 an. V8 Fahren für weniger Geld? SOFORT!:D:D

Das mit den 13l habe ich von einem bekannten der 4Jahre einen A6 Avant 3.0TFSI mit umfangreicher Aussattung gefahren ist. Und nein, es ist kein Jugendlicher Heizer. Bj ende 1944.;)

3.0 TFSI hatte ich im S4, Verbrauch lag bei 13-14 Liter.

Versicherung und Steuer ist beim A4 etwas günstiger, Wartung ist ähnlich (abgesehen von Öl)

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 23:30

So viele Antworten hätte ich in der kurzen Zeit gar nicht erwartet :D

Also zunächst habe ich ja gar nicht genau festgelegt wo die Leistung des Fahrzeugs liegen sollte. Schließlich sind das alles Raketen für mich, nachdem ich fünf Jahre lang meinen Golf gefahren bin und auch sonst nie wirklich etwas stärkeres als ein E36 320i Cabrio :D. Ich denke, dass alles ab 170 PS aufwärts in Frage kommt, allerdings Modelle wie 335i, S5 also alles aus der Liga jenseits der 300 PS aber schon wieder eine Nummer zu stark ist (auch wenn es echt reizt :D).

Außerdem selbst wenn der Anschaffungspreis bei einigen Fahrzeugen echt verlockend ist, so sollte man doch nicht vergessen was da hinterher noch an Unterhalt, Reperatur- und Wartungskosten auf einen zu kommen kann.

Was mich jetzt stutzig macht ist die Aussage, dass der 3.2 L Motor nicht bei so hohen Laufleistungen zu empfehlen ist. Ich dachte eigentlich, dass ich gerade bei so einem Sechszylinder auf Langlebigkeit hoffen kann.

 

Wenn du Zeit und Musse hast les dich mal hier durch.;)

Zitat:

@Bulli Driver schrieb am 27. Dezember 2014 um 22:44:29 Uhr:

Interessant, ersucht einen A4/5/6 mit 1,8/20TFSI und als Antwort kommt eine Amarda an 3.0TFSI welche kaum unter 13l zu bewegen sind und einige 3.2FSI die bei hoheren Laufleistungen mit Vorsicht zu genießen sind. Ob der Blähton 4.2 in sachen Unterhaltskosten auch nur ansatzweise mit den 4Zylindern zu vergleichen ist wage ich zu bezweifeln.:rolleyes:

Edit: Wenn schon 4.2 dann sowas.

also Herr Bulli Driver.... bitte nicht die Beiträge anderer Schreiber hier maßregeln, wenn es denn mit dem Thema zusammenhängt und man sich nicht im Ton vergreift. Damit nerven schon andere User hier....

Zuerst werden Spritverbrauch der gezeigten Autos bemängelt, und dann wird ein absolut "zeitgemäßer" RS6 verlinkt, der zudem auch noch 183000km abgespult hat. Ich habe mich bei meiner unvollständigen Auswahl an Fahrzeuge ab 2008 und unter 100000km gehalten, außerdem habe ich explizit auf mein Suchverhalten und das benötigte Unterhaltskleingeld verwiesen. Zumal bei 10000km der Spritverbrauch eher zu vernachlässigen wäre.

BTT: worauf es mir optisch ankommen würde, wäre UNDERSTATEMENT... ganz wichtig, wenn man mal andere doof aussehen lassen will. Da eignet sich evtl eine 3er BMW-Limo eher, als ein OPC oder ein S5... auch wenn mir gerade diese beiden von der Dachlinienführung sehr gut gefallen.

Worauf steht der TE optisch?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. (obere) Mittelklasse Limousine 15-20.000 €