ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ? Lieferbarkeit, Empfehlung Elektro Kleinwagen

? Lieferbarkeit, Empfehlung Elektro Kleinwagen

Themenstarteram 27. März 2021 um 14:17

Hallo,

 

eine mir bekannte ältere Dame trägt sich mit dem Gedanken, den E-Klasse Mercedes zu verkaufen und sich einen Elektro Kleinwagen zu kaufen.

 

Das Problem erscheint eher, dass viele Modelle in absehbarer Zeit gar nicht lieferbar sind. Besonders interessant wäre der e-Up (incl der Konzernbrüder von Skoda und Seat), aber wohl nicht mehr lieferbar.

 

Hat jemand Erfahrung, welche Modelle (außer Renault) im vergleichbaren Segment man sich anschauen könnte in der Hoffnung, in absehbarer Zeit einen solchen Wagen dann auch zu erhalten?

Ähnliche Themen
45 Antworten

Moin! Puuh, von der E-Klasse kommend gleich in die Kleinstklasse absteigen wollen...?!?

Wäre da nicht so ein ID3 nicht eher so der vernünftige Mittelweg oder der Renault Zoe?

Kleinwagen schreibt der TE, nicht Kleinstwagen ;)

Mini E oder Honda E. Die sind chic und cool. Würde mir mehr liegen als die ZOE oder der innen doch einfacher gestrickte ID3

Themenstarteram 27. März 2021 um 14:45

Es geht ja nur noch um Fahrten zum Einkaufen, Arzt oder maximal in die Nachbarstadt.

 

Der Mini ist aber auch deutlich teurer als ein e-Up und weniger übersichtlich.

Jaaa, Kleinwagen wurde gesagt..., aber genannt wurden ausschließlich Kleinstwagen....

Zitat:

@A346 schrieb am 27. März 2021 um 14:26:56 Uhr:

Kleinwagen schreibt der TE, nicht Kleinstwagen ;)

Wegen der Bereitschaft zum Umstieg auf Elektro würde ich der älteren Dame schon Respekt zollen, aber ob ihr auch das Bedienkonzept eines ID3 liegt, wäre noch zu prüfen.

Es gibt schon Händler, die den e-Up als Lagerwagen anbieten, neu im Bereich 20-26 tausend Euro abzgl. Förderprämie.

Oder legt sie Wert auf ein individuell konfiguriertes Bestellfahrzeug?

Themenstarteram 27. März 2021 um 15:11

Zitat:

@motor_talking schrieb am 27. März 2021 um 15:04:33 Uhr:

Wegen der Bereitschaft zum Umstieg auf Elektro würde ich der älteren Dame schon Respekt zollen, aber ob ihr auch das Bedienkonzept eines ID3 liegt, wäre noch zu prüfen.

Es gibt schon Händler, die den e-Up als Lagerwagen anbieten, neu im Bereich 20-26 tausend Euro abzgl. Förderprämie.

Oder legt sie Wert auf ein individuell konfiguriertes Bestellfahrzeug?

Nein, zumal der e-Up ja immer ähnlich konfiguriert ist.

 

Sie spielte auch mit den Gedanken, einen Wagen zu leasen (da gibt es in Verbindung mit der Förderung ja recht attraktive Angebote), aber ich weiß gar nicht, ob man mit Ende 70 noch so ohne weiteres leasen kann?

 

Na, warum soll eine ältere Dame denn keine neuen Modelle nutzen? Sie ist doch nicht durcheinander und war immer gut unterwegs. Der ID-3 ist aber sicher zu groß/teuer.

Von Dacia soll bald ein E Mobil für 19t€ -> abzüglich Förderung ca. 10t€ auf den Markt kommen. Würde die gewünschte mobilität sogar abdecken ist aber schon sehr sehr einfach und primitiv.

Warum wird der Renault Zoe ausgeklammert, der scheint lieferbar zu sein und es gibt sehr attraktive ANgebote.

Honda e und Mazda MX-30 stehen einige bei den Händlern, teils mit Rabatt. Fiat 500e ist auch einen Blick wert.

Ich würde mal den Dacia Spring, kommt im Herbst für ca. 20000, abzüglich staatlicher Zuschuss 10000.- für 10000 Kaufpreis abwarten.

Hyundai Ioniq ist etwas grösser, kann ich aber wärmstens empfehlen und er ist lieferbar. Auch ID3. Der Fiat 500e soll auch toll sein, Lieferbarkeit weiss ich nicht. Sie soll auf jeden Fall eine Probefahrt machen.

Peugeot e-208 vll, wenn man da auf der Website schaut kann man schauen welche Händler Modelle im vorlauf haben die sehr kurzfristig verfügbar sind.

Bei Peugeot gibt es aber soweit ich weiß praktisch keinen Rabatt, aber ich find den ein schickes Auto und auch schon gefahren.

Würde vom Honda e für den konkreten Fall hier eher abraten, denn die (meines Wissens serienmäßigen) Kamera-Außenspiegel machen schon eine deutliche Umgewöhnung notwendig. Wenn der e-Up nicht lieferbar ist und der ID.3 als zu groß eingeschätzt wird, würde ich auch - da die Zoe offensichtlich nicht gewünscht ist - eher zu Corsa-e, e-208 oder 500e raten - die sind kompakt(er) und haben eine eher "konventionelle" Bedienung, Touch haben sie aber logischerweise alle.

Zitat:

@ballex schrieb am 27. März 2021 um 20:29:21 Uhr:

Würde vom Honda e für den konkreten Fall hier eher abraten, denn die (meines Wissens serienmäßigen) Kamera-Außenspiegel machen schon eine deutliche Umgewöhnung notwendig..

Ja, sie sind serienmäßig. Hast Du das Fahrzeug schon mal gefahren damit?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ? Lieferbarkeit, Empfehlung Elektro Kleinwagen