ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ?Erstwagen für Ausbildung?

?Erstwagen für Ausbildung?

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 20:20

Hallo zusammen und Guten Tag,

Ich werde demnächst meine Ausbildung anfangen und bräuchte für diese ein Fahrzeug mit wenig Verbrauch und guter Laufleistung.

Dazu muss ich erwähnen das ich jeden Tag 80km fahre, um zu meiner Arbeitsstelle zu gelangen.

-Daher die Frage: Lohnt sich für meinen Fall eher ein Dieselfahrzeug?

Ich wünsche mir so gerne ein Fahrzeug das nicht unnötig Kosten produziert jedoch auch keine Klapperkiste ist und einigermaßen gut aussieht. Ich wäre bereit eine Summe von ca. 2000 bis 3000 Euro zu zahlen denn ich möchte das Fahrzeug min. 3-4 Jahre fahren.

Gerne könnt ihr mir Vorschläge dalassen oder eure Erfahrung mit mir teilen.

Grüße und schön Tag noch :))

Ähnliche Themen
7 Antworten
am 12. Juni 2017 um 22:07

Also 160km am Tag zusammen? Das ist eine ganze Menge! Oder doch nur 80 insgesamt am Tag? Weil für Ersteres quasi nur ein Diesel in Frage kommt, und für Zweiteres würde ein Benziner reichen. Problem: Wenn es ein Diesel sein soll, dann wird es in dem Preisbereich fast unmöglich einen mit grüner Plakette zu bekommen, der dann auch noch diese lange Zeit mit dieser hohen Laufleistung durchhält.

Hört sich jetzt erst mal demotivierend an, aber dass müsste vorher geklärt werden... ;)

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 22:24

Erstmal Danke für die ultraschnelle Antwort.

Es sind 80 km insgesamt (ca. 40 hin und 40 zurück).

Welcher Benziner würde für Sie in Frage kommen? Das würde mich sehr interessieren.

Lg :) :)

Wenn Du für die Summe ein Auto willst, das noch eine Zeitlang hält, wäre ein kleiner Benziner sinnvoller als ein ausgelutschter Diesel. Was Dir gefällt, musst Du entscheiden, doch zuerst würde ich nach dem Zustand schauen, also möglichst frischer TüV, kein Wartungsstau, nachvollziehbare Historie. Evtl. von privat, die Preise sind dort besser, aber es gibt definitiv keine Gewährleistung, bei Händlern muss man aber auch schon hoffen, wenn was ist. Nimm jemanden mit Sachverstand (auch bzgl. Vertrag) mit u/o mach einen GW-Check. Achte Dich auch auf die Versicherungseinstufung.

Sinnvolle Modelle (die gängigen, unvollständig, Reihenfolge ist nicht als Wertung zu verstehen): Fiesta VI (evtl. auch Fusion), Fabia / Polo/ evtl. Ibiza (mit MPI-Motoren), Honda Jazz, Mazda 2, Mitsubishi Colt, Smart Forfour, Citroën C1 / C2 / C3, Toyota Aygo u. Yaris, Renault Twingo u. Clio, Fiat Punto. Viel Auswahl, aber erstmal müssen die gut dastehen...

am 13. Juni 2017 um 16:37

Würde so nach den "Klassikern" suchen: Golf 4, Opel Astra, Ford Focus, Renault Megane, etc. Das wären alles Autos der Kompaktklasse, die etwas größer ist als typische Kleinwagen.

 

Bei den Kleinen wäre es aber ähnlich: VW Polo, Opel Corsa (ab dem C-Modell), Ford Fiesta (Fusion), Renault Clio, Toyota Yaris, etc.

 

Da sollte man schauen was man wirklich haben möchte. Ich persönlich fühle mich in den meisten Kleinwagen nicht sonderlich wohl, besonders nicht wenn man längere Strecken fährt. Aber das sieht jeder anders.

 

Im Bereich bis 3000€ kann man in beiden Klassen durchaus was Vernünftiges finden.

 

Es wäre hilfreich wenn wir wissen würden aus welcher Stadt du kommst (oder die nächstgrößere Stadt), dann kann man in den entsprechenden Portalen etwas passendes raussuchen.

Diesel fällt schon mal wegen der Plakette weg. Scheckheftgepflegt, bis 7 Liter, Anzahl der Vorbesitzer müssen klar sein, min. 12 Monate TÜV, Zahnriemen? Ölwechsel? Reifen? Gebrauchwagencheck.. Müsste man erst einmal vernünftige Inserate raussuchen. Umkreis, PLZ?

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 21:27

Zuallererst viel Dank an jeden der mir so schnell geantwortet hat. Ich habe mir die genannten Modelle angeschaut und muss sagen da sind echt gute Autos dabei.

Zu der Frage, ich komm aus der Nähe Frankfurts (10-15km außerhalb nur) und zu der genannten Strecke kann ich so viel sagen das ich nur Autobahn fahre um zu Arbeit zu gelangen.

Lg :) :)

am 14. Juni 2017 um 3:13

Hier man ein paar Vorschläge die in etwa passen könnten:

Audi A3 1.6, BJ 2001, 113tkm https://www.autoscout24.de/.../...2a4f-f934-9f1f-e053-e250040a2f08?...

Renault Clio1.6, BJ 2005, 105tkm https://www.autoscout24.de/.../...5f28-a46a-4e12-b152-265f02b3cfa1?...

Seat Ibiza 1.2, BJ 2004, 114tkm https://www.autoscout24.de/.../...2ef1-8530-4c42-b155-601ea4c878f4?...

Skoda Fabia 1.2, BJ 2003, 50tkm https://www.autoscout24.de/.../...89ba-6ec0-4d0f-a7b8-b7e2caa3fbd3?...

VW Polo 1.2, BJ 2004, 84tkm https://www.autoscout24.de/.../...6c76-4773-421c-8568-cf71053e55f1?...

Ford Fiesta 1.3, BJ 2005, 106tkm https://www.autoscout24.de/.../...5d80-1f22-4329-9916-a52b6e6a9533?...

Ford Fiesta 1.3, BJ 2007, 102tkm https://www.autoscout24.de/.../...5745-2add-1f62-e053-e350040ad9b0?...

Toyota Corolla 1.4, BJ 2005, 80tkm https://www.autoscout24.de/.../...f21b-bcea-420f-869f-b1587578e742?...

Opel Corsa D 1.0, BJ 2009, 118tkm https://www.autoscout24.de/.../...81dd-4a87-4d9f-bd26-be9e33003641?...

Opel Astra 1.6, BJ 2003, 120tkm https://www.autoscout24.de/.../...8a4f-65ae-6f1d-e053-e250040a90a3?...

So mal ein extrem grober Überblick. Es gibt allerdings weitaus mehr.

Wichtig:

- Jemanden mitnehmen der sich auskennt.

- das Auto von vorne bis hinten durchchecken und penibel sein (jeden Schalter, jede Delle, alles!).

- sich nicht vom Verkäufer stressen lassen. Drückt dieser zu krass auf die Tube, ist meist was faul. Karre stehen lassen und gehen.

- sich vorher über das Modell informieren! (typische Macken, Serienfehler, Schwachstellen, etc.)

- Selbstbewusst auftreten und sich nicht verunsichern lassen.

- Auf eine ausführliche Probefahrt bestehen. Einmal die Straße hoch und runter zählt da nicht. Mal wirklich 15-20 Minuten fahren und alles ausprobieren und genau hinhören.

- Checkheft durchschauen. Ist keins vorhanden: stehen lassen!

- Sich nicht verschrecken lassen, auch der "Albaner-Export-Karrenverbimmler" von der hinterletzten Ecke kann ein gutes Angebot aufm Hof stehen haben.

- Handeln! Jeder schreibt wesentlich mehr in die Anzeige, als er eigentlich haben will. Immer erst tief stapeln (nicht zu tief) und und so den Verkäufer zum Entgegenkommen bewegen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ?Erstwagen für Ausbildung?