ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. [Audi A6 (4B)] Ultraschallsensor DWA unplausibles Signal. Wie vorgehen?

[Audi A6 (4B)] Ultraschallsensor DWA unplausibles Signal. Wie vorgehen?

Themenstarteram 6. Oktober 2004 um 3:31

Ultraschallsensor DWA unplausibles Signal. Wie vorgehen?

 

Nach dem ich immer wieder in nicht zu erkennender Logik ein dauerhaftes Brennen der Innraumüberwachsdiode habe, kam nach Fehlerspeicherauslesen zum Vorschein Fehler 01377 + 01378 sprich also beide Ultraschallsensoren re + li Seite. Nach dem Löschen kam der Fehler zufällig sofort wieder und nur 10377 ergab unplausibles Signal. Was ist nun zu tun; wie würdet ihr nun vorgehen?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hast du mal eine Funktionsprüfung durchgeführt?

  • Seitenscheibe ca. 10 cm öffnen
  • Zündung ausschalten und den Zündschlüssel abziehen
  • Alle Türen schließen
  • Fahrzeug abschließen, wobei Diebstahlwarnanlage und Innenraumüberwachung geschärft werden
  • 30 Sekunden warten, bis die Alarmanlage scharf ist
  • Am besten mit der Hand durch die Fensteröffnung und in die Nähe des Sensors fassen
  • Ist die Innenraumüberwachung i.O., wird Alarm ausgelöst. Außerdem erfolgt eine Eintragung in den Fehlerspeicher des Steuergerätes für Zentralverriegelung (1370 - Alarm durch Innenraumüberwachung)
  • Zum abstellen des Alarms das Fahrzeug aufschließen (mechanisch oder per FFB)
Themenstarteram 6. Oktober 2004 um 21:18

So in der Art Theresias habe ich das schon mal gemacht. Dabei waren die Scheiben halt ganz unten und ich hielt die Hand in den Wagen.

Ganz kaputt ist die Anlage nicht auch blinkt die rote LED nachdem sie dauerhaft leuchtete später mal wieder. Es tritt sporadisch auf und kann mal sein und auch nicht sein.

Mein Getriebe ist vor kurzem sammt Schwungrad und Kupplung aufgemacht bzw. Teile getauscht worden. Kurz danach fiel mir der Fehler auf. Leider konnte mir niemand in drei verschiedenen Foren sagen ob Kabel der Sensoren unter dem Auto nach hinten zum Steuergerät nahe C-Säule verlaufen und diese vielleicht beim Getriebeausbau mal abgekommen waren.

Meines Wissens nach laufen unten keinerlei verbindungen längs.Alle im Innenraum.

Kannste mal ein Diagnoseausdruck des Fehlerspeichers incl. Teilenummer der Steuergeräte besorgen ? Ich vermute auf einen bekannten Softwarefehler im Steuergerät.

Themenstarteram 9. Oktober 2004 um 13:07

vagtuning: Wunderbar - endlich weiß einer, daß die Kabel nicht unter dem Wagen verlaufen somit die Getriebegeschichte weg fällt.

Der Fehlerspeicher ist eigens von mir druchgeführt worden daher kein Papierausdruck. Aber ich werde demnächst einen neuen machen und alle Nummern aufschreiben. Was wäre eigentlich wenn es der bekannte Softwarefehler in dem Innenraumüberwachungssteuergerät wäre? Läßt es sich beseitigen?

Ich habe versucht einen Steuergerätereset durchzuführen durch ca 10min abklemmen der Batterie nur nützt es was von wegen Alarmanlage bekommt noch Saft aus Notstromquellen etc?

Nein, da lässt sich dann nichts ausser austauschen machen um eine dauerhafte Lösung zu erzielen.

Um mal das mit den Kabeln zu klären, wenn die bei der Rep. nicht gerade eine viel zu lange schraube durch den Unterboden und durch irgendwelche Kabel im Innenraum gedreht haben, denke ich nicht das es daher rührt.

Ja, besorg mal die Daten , dann schauen wir weiter.

Das Alarmsteuergerät hängt übrigens an Kl. 30 (Dauerstrom) und besitzt zudem intern kondesatoren die etwas strom puffern, wenn abklemmen dann mal ruhig so 10min warten.

Es kann aber auch einfach defekte Sensoren sein, die dafür zuständig sind...

Themenstarteram 9. Oktober 2004 um 15:38

Bei meiner Getrieberep. war das Auto bestimmt bald 2 Wochen von der Batterie abgeklemmt nur mal noch so gesagt falls das auch was damit zu tun haben könnte. Aber ich werde mal sehr bald erneut auslesen und dann mich hier melden.

Bis dann

Themenstarteram 10. Oktober 2004 um 22:53

So da bin ich wieder!

Also die VAG Nr.: 4B0 951 178A Bauteil: Innenraumüberw. D04 Codierung: 00102

So wie schauts aus gehört mein Gerät in die schlechte Versionsreihe?

Grüße Thomas-Ull

Nein, dafür hätte es D01 max. D02 haben müssen, sorry

Themenstarteram 12. Oktober 2004 um 0:53

Gut damit hast mir auch schon ein wenig weiter helfen können. So zumindest deutet eher alles auf schlechte Kontakte bzw. Sensor defekt hin. Ich hoffe ja eher auf die Kontakte zumal zur Zeit der Fehler eher seltener auftritt mit der dauerhaft rot leuchtenden LED. Und meist ist ja ein Bauteil wenn defekt dann richtig.

Themenstarteram 15. Oktober 2004 um 15:29

Inzwischen habe ich noch festgestellt, daß wenn der Fehler auftritt und die Diode gute 30Sek. durchgehend leuchtet und anschließend dann blinkt, keine Alarmauslösung mehr erfolgt. Mann kann direkt vor den Sensoren im Innenraum wie wild rumfuchteln aber nichts passiert. Hilft das eventuell weiter das Problem einzugrenzen?

Themenstarteram 22. Oktober 2004 um 2:38

Habe mit Kumpels des weiteren mal mit VAG-COM versucht eine Stellglieddiagnose durchzuführen beim Innenraumüberwachungssteuergerät. Leider null Chance das geht gar nicht, obwohl es bei allen anderen Geräten die ich testete geht (ZV, Navi, Kombi Instr.). Was hat das nun zu bedeuten; ist es vielleicht der entscheidene Hinweis das Teil ist kaputt?

Steht's im reperaturleitfaden das dieses stuetergerate stellgieddiagnose unterstuetzt? Nicht alle suetergeraete unterstuetzen diese funktion. Da dieses steuergeraet kein "ausgang" hat, koennt ich mir vorstellen das es diese funktion ueberhaput nicht hat.

-Uwe-

Bei meinem TT habe ich sogar ein D05 IRÜ Sensor.

Ich bekomme auch ständig Fehlalarme und auch den unplausible signal fehler.

Stellgliediag geht nicht bei dem Teil.

 

gruß

Themenstarteram 23. Oktober 2004 um 6:58

Na dann ist das ja schon mal geklärt. Danke ihr beiden.

Vielleicht werde ich einfach damit leben sofern es nicht zum Dauerfehler wird. Es geht bei mir zum Glück ja nicht einfach so der Alarm mit Hupe und Warnblinkern an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. [Audi A6 (4B)] Ultraschallsensor DWA unplausibles Signal. Wie vorgehen?