• Online: 3.683

SQ5-313

24.09.2016 17:38    |    SQ5-313    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 8R, Audi, SQ5

Seit wenigen Tagen ist der aktuelle Q5 nicht mehr bestellbar. Beim SQ5 werden nur noch begrenzt Bestellungen angenommen. Still und heimlich, ganz ohne einen großen Abschied, ließ Audi das Modell vom Markt verschwinden. Lediglich die sogenannte "Last Call Aktion" versprach eine Woche vor Bestellschluss noch mal hohe Rabatte. Bis zum Schluss waren die Bestelleingänge überaus hoch. Im August 2016 wurden noch einmal 2.285 Fahrzeuge neu zugelassen, was einer Steigerung von 60,9% gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet. Obwohl der Q5 seit Herbst 2008 auf dem Markt ist, erfreute er sich immer noch größter Beliebtheit. Waren es anfangs noch die 2.0 TDI Modelle, welche die hohen Stückzahlen brachten, änderte sich dies schlagartig mit der Vorstellung des SQ5 Ende 2012. 11Als die allerersten Fahrzeuge ausgeliefert wurden, kam ich ganz unerwartet zu einem SQ5. Ursprünglich sollte es ein Q7 werden, entweder als 4.2 TDI oder 6.0 V12 TDI. Nach diversen Probefahrten und zahlreichen Konfigurationen wollte ich die Bestellung bei meinem Stammhändler aufgeben. Dieser erwartete mich schon mit den Worten: "Vergiss deinen Q7, ich habe etwas besseres für dich!".22 Da ich mich gar nicht mit dem Q5 beschäftigt hatte, war ich zunächst vom Vorschlag des SQ5 wenig begeistert, bis der Verkäufer den Motor anließ und das Active Sound System erfüllte die Halle mit einem wunderbaren V8 Blubbern. Ich war sofort begeistert! Das möchte was heißen, da ich zu dieser Zeit noch einen S5 4.2 V8 mit Akrapovic Sportabgasanlage als Zweitwagen fuhr. Letzte Zweifel räumte die anschließende Probefahrt aus. Ich hätte nie gedacht, dass sich ein SUV so klasse fahren lässt. Eine dynamische Lenkung, das direkte Fahrwerk, der überaus kräftige Motor und der geniale, wenn auch künstliche Sound - es passte einfach alles! Genau dies hatte ich bei meinen zahlreichen Probefahrten mit X5, Q7, ML und Range Rover gesucht und noch nie so gefunden! 33Nach 180km stand das Auto wieder beim Händler und der Kaufvertrag wurde unterzeichnet. Das Auto hätte ich mir exakt so konfiguriert. Der leicht lila schimmernde Kristalleffektlack, die schwarz-roten BiColor Sportsitze und die umfangreiche Ausstattung ließen keine Zweifel offen.44 In der darauffolgenden Woche gehörte einer der ersten SQ5 bereits mir. Die Begeisterung, hier im Forum auch als das "Dauergrinsen" bezeichnet, wuchs von Tag zu Tag. Bisher hatte ich nur wenige Autos, die mich so sehr begeistert hatten. Diese Begeisterung führte dazu, dass ich mich hier bei Motortalk anmeldete um mich mit anderen SQ5-Besitzern auszutauschen. In Windeseile wurde ich Teil einer Community, die ich in dieser Form noch nie erlebt hatte. 55Es gab Statistiken über die gewählten Ausstattungen der Forenteilnehmer und schnell wurden auch die ersten Treffen organisiert. Das Auto namens SQ5 hat uns zu einer tollen Gemeinschaft gemacht - teils über 30 Fahrzeuge fanden sich bei den Treffen, es gab viel zu erzählen, Codierungen, Umbauten und diverse Optimierungen wurden vorgenommen. Wir besuchten verschiedene Teile Deutschlands, Bayern, Hessen und das Erzgebirge sind nur ein paar Orte von vielen. Der SQ5 begeisterte weiterhin. Erst recht mit der Erfindung des Soundmoduls für die Steigerung des serienmäßigen Motorsoundsystems. Das bereits beschriebene "Dauergrinsen" hielt Jahre an.66 Für uns stellte der SQ5 das nahezu perfekte Fahrzeug da. Häufig war von der eierlegenden Wollmilchsau zu lesen. Das stimmt tatsächlich: Leistung im Überfluss - viel Platz bei kompakten Abmaßen - ausreichend Komfort bei einem hohen Grad an Sportlichkeit. Doch auch der Q5 wusste zu begeistern. 77Während meiner SQ5-Zeit hatte ich ihn des öfteren als Ersatzwagen und wurde immer mehr zu einem Fan des Fahrzeuges. Die unterschiedlichen Ausstattungsmöglichkeiten und Designpakete lassen jeden Q5 individuell wirken - und jedes Konzept überzeugt. Sei es die sportliche Variante SQ5, ein komfortabel ausgestatteter Q5 mit dem 3.2 FSI V6 Benziner oder der 2.0 TDI mit Offroad-Paket. Alle haben ihren Charme! 88

Nach etwas mehr als drei tollen Jahren beschloss ich den SQ5 gegen einen neuen Q7 einzutauschen. Ein gestiegener Platzbedarf in Verbindung mit dem Wunsch nach etwas mehr Komfort ließen mich zu diesem Entschluss bringen. Leider kam der SQ7 erst sehr spät, sodass mein bestelltes Fahrzeug erst im Oktober geliefert wird. Den SQ5 nahm mein Händler aber sofort in Zahlung - zu einem Spitzenpreis. Gerade gebrauchte SQ5 waren hier so sehr nachgefragt, dass mein Händler händeringend nach Fahrzeugen suchte, die auch sofort weiterverkauft wurden. In den etwas mehr als 3 Jahren und 62.000km machte ich somit nicht einmal 25 Prozent Verlust. So günstig hätte kein Leasing sein können! Ein wenig traurig machte mich der Abschied schon - so viel hatte ich mit diesem Fahrzeug erlebt, viele neue Freunde kennen gelernt und ein tolles Forum entdeckt. Kurzum: Audi hatte mit diesem Fahrzeug einen großen Wurf gelandet!

Ob das mit dem neuen Q5 bzw. SQ5 auch gelingt? Das bleibt abzuwarten, aber die ersten Bilder versprechen ein schönes Fahrzeug, wenngleich man von der Front noch nicht viel zu sehen bekommt. Ich hoffe, diese wird optisch schöner gestaltet als beim neuen A5. Auch auf einen schönen Innenraum hoffe ich - das optisch aufgesetzt wirkende Display aus dem A4/A5 würde mich ein wenig enttäuschen, eine versenkbare Variante würde ich präferieren. Nun heißt es abwarten bis zum Freitag, dann wird der neue Q5 vorgestellt.

99

Hat Dir der Artikel gefallen? 19 von 19 fanden den Artikel lesenswert.

24.09.2016 17:45    |    rudiyoda1

wie immer von Dir..... ein Beitrag mit Tiefengang!!!

24.09.2016 17:49    |    Christian8P

Da kann man mal sehen, wie wenig ich mich mit dem Q5 (und eigentlich der gesamten aktuellen Palette von Audi) beschäftigt habe.

Sein stilles Ableben ist komplett an mir vorbeigegangen.:p

Er mag sich gut verkauft haben, mein Fall war er allerdings nie.

 

Die einzige erwähnenswerte Situation mit einem Q5 war für mich eine Mitfahrt im Service-Mobil meines Audi-Händlers.

24.09.2016 19:34    |    t3chn0

Top Artikel und Top Auto, wie immer. Viel Spaß mit dem SQ7, eine sehr gute Wahl!

24.09.2016 21:20    |    Spiralschlauch135157

Als Fahrer eines richtigen V8, habe ich nur ein Mitliedslächeln für die Pseudo V8 über. Peinlicher gehts nicht mehr vorne Traktor hinten Sportwagen, und das die echt klingeln stimmt hinten und vorne nicht. Dieses synthetische kriegen die nie raus, hab noch kein Active Sound gehört war wirklich echt klingt, den Unterschied hört man sofort.

24.09.2016 21:44    |    SQ5-313

Vielen Dank für die positive Resonanz!

 

@qwertzuiopasdfg : Als Fahrer von 3 Fahrzeugen mit V8 Benzinmotor kann ich den Klang selbstverständlich einschätzen. Ich behaupte auch nicht, dass das Active Sound wie ein echter V8 klingt. Der Klang kommt dem zwar nahe, ist aber natürlich klar zu unterscheiden. Trotzdem ist der Spaßfaktor vorhanden.

24.09.2016 22:38    |    iiSS

Meine unqualifizierte Meinung dazu: Der neue SQ5 wird gemolken werden.

Das heisst. Kaum technisch wirklich wertiger, vielleicht paar schönere Blenden - aber etwas teurer und gewiss mit größerer Marge. Eigentlich dürfte es nicht so geplant sein, dass die Hälfte der Q5 auf das Topmodell entfallen. Ob die Begründung so wahr ist, weiß ich nicht, plausibel ist aber: Zum großen Diesel kostet/e der SQ5 nur ca 3 TEUR Aufpreis, dann aber mit Zusatzausstattung. Also Quasi ein Leistungsupgrade für diejenigen, die einen besseren 3.0 TDI bestellt hätten.

 

Dass und ob Audi das nochmal so durchgehen lässt oder ob man sich einfach bei diesem Modell einen Pricingfehler eingestanden hat - ich bin gespannt.

25.09.2016 10:07    |    Trottel2011

Der Q5 war meiner Meinung nach die schönste Q von Audi... Proportionen von Q7 und Q3 passten vorne und hinten nicht. Q5 interessanter weise schon... Audi ist dennoch nichts für mich. Die Marke ist nicht eigenständig genug. Weder optisch noch von der Quantität auf der Strasse...

25.09.2016 19:57    |    Schattenparker50835

313 Diesel- PS in so einem SUV sind immer noch eine Hausnummer. Die Gebrauchtwagenpreise zeigen das der SQ5 heiß begehrt ist, unter 35k ist gar nichts zu bekommen.

 

Schade das diese Leistungsstufe immer noch nicht im Porsche Macan angeboten wird.

25.09.2016 22:04    |    Sp3kul4tiuS

So ein Aktive Sound "Rohr" hat hier im Ort ein Amarok Diesel.

Das komische an dieser Nachrüstung ist.... das Geräusch kommt aus oder kurz nach dem Motorraum.

26.09.2016 15:47    |    knolfi

Schöner, wenn auch etwas "Audi-lastig" und rosarot eingefärbter Beitrag...lediglich der Titel ist geklaut. ;) :D

 

Zum einem muss ich @qwertzuiopasdfg beipflichten: ein synthetische Sound kann nie einen echten V8-Sound wett machen. Hier bei uns fährt auch so ein Proll mit einem A6 3,0-BiTDI mit Active Sound rum...die Taste zur Aktivierung des Sounds muss klemmen, denn er hat das Ding immer an. :D Ich mit meinem 5,0l-V8 habe für ihn eigentlich immer nur ein mitleidiges Lächeln übrig...und ihm fällt die Kinnlade runter, wenn er meinen V8 mit offener Klappe hört. :cool: :D

 

Daher hinkt auch der Vergleich, dass ein Q5 besser als ein X5, ML oder Range Rover sein soll, diese spielen in einer ganz anderen Liga...und alle gibt es mit ECHTEN V8-Benziner...letzteren sogar noch mit V8-Diesel.

 

Dennoch ist der Q5 neben dem eben abgelösten A5 eines der letzten schönen Modelle von Audi. Gerade das Heck des Q5 war immer schön anzusehen und im Gegensatz zum alten Q7 stimmten die Proportionen. Aber etwas Besonderes ist der Q5 nicht...man sieht ihn an allen Ecken und Enden...Massenware. Das gilt auch für den SQ5, der mir sehr oft begegnet. Wahrscheinlich lag's/liegt's am günstigen Preis oder an den subventionierten Leasing und Finanzierungsraten.

 

Aber Audi interessiert natürlich keine "Manufakturware", sondern möglichst viel von einem Modell absetzen zu können. Da war der Q5 neben dem X3 sicherlich sehr erfolgreich, obwohl er mit Verspätung auf den Markt kam (den X3 gab's damals schon 5 Jahre). Aber wie auch beim Tiguan waren hier die Letzten mit die Erfolgreichsten.

 

Ich selbst bin den Q5 als Werkstattersatzwagen für meinen S5 oder auch ehemaligen Touareg II gefahren und hatte ihn auch mal auf Mallorca als Mietwagen...wo er sich dank seiner noch gut händelbaren Abmessungen durchaus gut schlug und innen sehr viel Platz bot. Für eine Familie mit einem Kind das ideale Familienauto, wenn man keinen Van möchte. Mit zwei Kindern wird allerdings schon eng, wie mein Nachbar leidvoll erfahren musste.

 

Nachteil der Q5 war in meinen Augen immer die fehlende Luftfederung und der fehlende potente Benziner.

 

Dennoch könnte ich mir vorstellen, einen Q5 später mal als "Rentnerauto" zu zulegen. Er ist nicht zu groß und nicht zu klein...aber ob das in 20 Jahren noch gilt? :D

 

BTT: gleiches Schicksal wie dem Q5 ist auch dem S5-Cabrio passiert. Es wurde klammheimlich eingestellt und ist nicht mehr frei konfigurierbar. Das liegt aber eher am fehlenden Spenderherz, denn der V6-TFSI (3,0l-Kompressor) wird nicht mehr hergestellt.

26.09.2016 17:59    |    SQ5-313

Ich kenne ja die echten V8 auch zur Genüge. Ab Donnerstag kommt noch ein echter V8 Sauger dazu :).

 

Range Rover und Q7 spielen klar in einer anderen Liga, deswegen habe ich keinen als echten Vergleich herangezogen. Der Nachfolger namens SQ7 wird seine Sache sicher genau so gut machen. Allerdings bekommt der neue Q5 auch eine Luftfederung und einen starken Benziner im RSQ5. Das wäre mal was! Im SUV bevorzuge ich aber immer den Diesel. V8 TDI bieten ja nur RR und SQ7, ersterer ist leider weniger souverän als erhofft.

26.09.2016 20:29    |    Sir Firekahn

Der SQ5 ist ein feines Fahrzeug. Gab es diesen Antriebsstrang auch im A5? Wäre noch deutlich feiner gewesen. Ansonsten eines der wenigen SUV, die mir gefallen und auch ihren Weg in die Familie gefunden haben.

 

Aktive Sound ist aber ein no go. Wie eine Socke in der Radlerhose :rolleyes:

26.09.2016 20:31    |    SQ5-313

Leider nein, dieser Antriebsstrang wurde nie im A5 angeboten.

26.09.2016 22:38    |    Sir Firekahn

Bei uns hat aber mal wieder die Audi typische Qualität für das Ende gesorgt. Demnächst wird der SQ5 gegen einen Mercedes getauscht. Vermutlich einen CLS, mit der Marke Audi sind wir dann auch durch.

 

Q5 3.0 TDI -> Getriebeschaden am DSG (60.000km)

A5 2.0 TFSI Quattro -> Erst Motorschaden dann Getriebeschaden (DSG, 90.000km)

SQ5 -> Bereits dritte Bremse binnen 55.000km kaputtgebremst. Jedes mal das Gleiche: Riefen in der Bremse -> Alles neu.

 

Schade, denn als Daily gab es wirklich schlechteres... :rolleyes:

26.09.2016 22:43    |    SQ5-313

Na dann viel Erfolg bei Mercedes, habe bei dieser Marke leider zu viele schechte Erfahrungen gemacht! Die Probleme bei deinen Autos sind definitiv nicht normal. So blöd wie es klingt, aber das sind Einzelfälle. Ich habe wirklich nicht wenige Audis, aber keiner (!) macht Probleme.

27.09.2016 09:47    |    knolfi

@SQ5-313 mit Dieselmaschinen werde ich einfach nicht warm. Mir gefällt die plumpe Leistungsentfaltung einfach nicht. Wenn V8, dann Benziner...egal in welchen Modell :cool:

27.09.2016 13:09    |    SQ5-313

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. In allen anderen Fahrzeugtypen (abgesehen von Geländewagen/SUV und Nutzfahrzeugen) bevorzuge ich immer den großen Benzinmotor. Klang, Leistungsentfaltung und Drehzahlbereich sprechen klar dafür.

27.09.2016 14:02    |    pico24229

Sehr guter Text :)

Mich würde es auch stören, dass der q5 wirklich extrem häufig ist, da ist eine schwarze A4 Limo ja seltener. Aber ich muss auch sagen, dass ich mich nicht so sehr für das Modell interessiere.

28.09.2016 14:33    |    Stumpen88

Schöner Text :) Macht Spaß zu lesen.

 

Mir gefällt der SQ5 seit mein Nachbar vor über 3 Jahren mit einem der ersten vorgefahren ist, den ich gesehen habe. Wirkt elegant und sportlich zugleich. Hebt sich gut vom normalen Q5 ab. Würde sich in ein paar Jahren perfekt als Nachfolger meines X3 machen. Mal gucken, wie sich die aktuell sehr hohen Gebrauchtwagenpreise weiterentwickeln.

 

Der normale Q5 disqualifiziert sich aufgrund seiner Antriebseinheit. Schade.

 

knolfi, klar. Ich würde auch einen V6/V8 Benziner jedem Diesel vorziehen. M40i und der 4.0TFSI bpw. sind traumhafte Motoren. Unterm Strich bezahle ich aber fast das Doppelte an Kraftstoffkosten. Da muss man schon tief in sich gehen und überlegen, ob man das zahlen kann/möchte.

Aber zugegeben. Nach einer Testfahrt mit dem X4 M40i hat mich der Antrieb so begeistert, dass ich schon überlege, ob es mir der Spaß wert wäre. Dann aber lieber im X3 (den es aktuell nicht als M40i gibt). Perfekt wäre natürlich ein Q5 mit der Antriebseinheit des X4 M40i.

28.09.2016 16:10    |    knolfi

@Stumpen88 warum disqualifiziert sich der normale Q5 bzgl. seines Antriebes? Den normalen Q5 gab es ebenfalls als Quattro auch mit kleineren Maschinen. Mein Nachbar fährt einen 2,0-TDI quattro...und bei uns in der Straße läuft noch ein "normaler" 3,0l-TDI ebenfalls als quattro.

29.09.2016 09:35    |    Stumpen88

Quattro schön und gut. Trotzdem hat mich der Antrieb vom 3.0 und 2.0 TDI nicht überzeugt.

-Die DSGs gehen übermäßig häufig hops. Gutes Beispiel ist Sir Firekahn (ein paar Beiträge drüber), der gleich 2 Getriebeschäden mit dem DSG hatte.

-Die Anfahrschwäche war beim 3.0 TDI im Q5 genauso ausgeprägt wie vorher in meinem A5. Und darauf hatte ich nach 2 Jahren wirklich keine Lust mehr. (Gibt es auch tonnenweise Beiträge im Netz.)

-Sind mir die DSGs zu ruppig und unruhig nachdem man einmal das ZF8HP erlebt hat.

--> Hätte es den Q5 ohne Anfahrtsschwäche mit ZF-Getriebe gegeben, hätte ich diesen gewählt. So bin ich den Kompromiss mit dem X3 eingegangen. (BMW baut auch in den unteren Motorisierungen das ZF ein.)

30.09.2016 14:53    |    Standspurpirat132626

Ich find es sehr schade, dass immer so schnell verallgemeinert wird. Nicht jeder, der einen SQ5, oder was weiss ich für einen Diesel, mit Soundgenarator fährt ist ein Proll. Ich bin mittlererweile etwas gesetzten Alters, beruflich angekommen und auch sonst mit mir im reinen. Es macht einfach nur Spass damit zu fahren. Ich weiss nicht, warum einige V8-Fahrer sich darüber so echauffieren und lustig machen. Ich könnte jetzt sagen, die hätten es genauso nötig, aber dann wäre ich keinen Deut besser. Wer sich einen SQ5 leistet, dann sicher nicht wegen dem Fake-V8. Für ähnliches Geld hätte auch ein "echter" V8 im Hof stehen können. Es geht doch allen hier um dasselbe: Spass am Autofahren. Warum nicht etwas mehr "Leben und leben lassen"?

01.10.2016 17:47    |    Faltenbalg12107

Ach, ist doch immer so wenn die Libido leidet da jemand anderer auch ein cooles Spielzeug hat.

 

Nicht jeder 8 Zylinder klingt per se gut. Sound sind Emotionen, ob das nun künstlich ist oder nicht ist doch nicht entscheidend, dass Ergebnis zählt. Ich dachte nur bei Frauen wäre der Weg das Ziel(welches nie erreicht wird)

 

Unter dem Strich ist der Sound der Leistung entsprechend, jeder 200PS Golf macht Lärm aber ein > 300PS Diesel darf das nicht...spricht für sehr kleine Pimmel, jeder mit ein wenig Selbstbewusstsein freut sich für andere.

 

Auf dem Weg zum SQ7 abholen habe ich einen neuen S4 verblasen um dann von einem Mustang GT stehen gelassen zu werden...war überraschend wie gut der Berg auf über 200 ging..Klang muss ich nichts sagen ist eh top.

 

Vom S4 hat man nichts gehört, wäre mir zu wenig Emotionen...dann doch lieber künstlichen Sound.

01.10.2016 17:54    |    Trottel2011

Zum Thema "klingende V8", der Jaguar V8 klingt mit normal Auspuff absolut nach nichts. Man meint, dass man ein 4 Zylinder vernehmen könnte. Erst mit viel Arbeit an der Auspuffanlage kommt ein V8 Bollern raus...

02.10.2016 10:56    |    knolfi

Na ja, kommt wohl auf die Evolutionsstufe an. Ab dem XKR hat man dem V8 ordentlich Sound verpasst. Beim F-Type R sogar so extrem, dass es manchen Fahrer zu viel war und er den Wagen leiser wollte.

02.10.2016 11:09    |    Trottel2011

Das kommt alles nur vom Auspuff. Der Motor klingt einfach sonst gar nicht nach V8... Zumindest nicht im XK8 oder XJ8... ;)

02.10.2016 11:44    |    Faltenbalg12107

Auspuff macht vieles möglich, da klingt auch ein leiser 550i, 500er oder S6 sportlich..ab Werk sind sie alle sehr leise.

03.10.2016 10:39    |    knolfi

Der RRS SCV8 klingt mit Serienanlage schon sehr gut, besser wird's nur mit eine Klappenanlage. Am extremsten ist allerdings der SVR mit serienmäßiger Klappenanlage. Da kann man mal hören, wie gut der Jaguar-V8 klingen kann. :cool:

 

KLICK

03.10.2016 10:58    |    Trottel2011

Ich habe für meine Auspuffanlage am XJ8 keine 140 EUR ausgegeben und er klongt F-Type nah ;) Ohne Klappensteuerung usw :)

03.10.2016 13:52    |    SQ5-313

Für den Sound eines V8 Saugers habe ich mir auch noch mal was zugelegt. :D

Der RRS SVR klingt mir zu blechern, das schöne V8 Blubbern kommt zu wenig zur Geltung.


19.10.2016 13:31    |    Rostlöser135717

Wow, SQ5-313, mein Traumwagen im BVB Style! Yeaah :-)

28.10.2016 10:15    |    Spurverbreiterung1443

Hallo SQ5-313,

 

Dein Beitrag finde ich wie immer sehr gelungen und informativ. Durch Zufall bin ich mal wieder im Forum und froh, dass es Dich hier noch gibt !

 

Viele Grüße

 

freitag

14.11.2016 16:51    |    bergi888

Schöner Beitrag, dem ich in allen Punkten voll zustimmen kann als EssKuh-Besitzer!! Und natürlich Glückwunsch zu deinem mehr als würdigen Nachfolger... ;)

27.11.2016 20:45    |    Birddog

Wäre ein Import aus den USA keine Alternative gewesen? Dort ist der SQ5 als Benziner erhältlich. Habe schon drüben etliche gesehen und gehört.... top Sound!

27.11.2016 20:49    |    SQ5-313

Hallo freitag,

freut mich sehr mal wieder etwas von dir zu lesen! Fährst du deinen SQ5 noch? Es ist schon Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, 3 Jahre vergingen wie im Flug!

 

@Birddog: Einen SQ5 Benziner hätte ich sicher importieren können. Die Umbaumaßnahmen, Softwareänderungen, Fahrwerksänderung (SQ5 hat dort das Q5 Fahrwerk), die fehlende Garantie und der für mich nicht sonderlich attraktive 3.0 TFSI haben das aber eher uninteressant gemacht. Mit dem SQ7 bin ich jetzt überaus zufrieden!

27.11.2016 21:37    |    Birddog

.... und was macht dein RS6?

27.11.2016 21:40    |    SQ5-313

Alles perfekt. Ihm gönne ich aktuell ein wenig Ruhe, nachdem er jetzt einige Zeit als "Alltagsfahrzeug" dienen musste. Er wurde bereits aufbereitet, poliert, neu versiegelt und wartet auf den nächsten Einsatz. :)

 

Schade, dass du deinen S4 nicht mehr hast. War mit Sicherheit ein tolles Fahrzeug!

27.11.2016 21:49    |    Birddog

Ja, hat mir während 12 Jahren und 285.000km gute und zuverlässige Dienste geleistet, aber irgendwann trennen sich halt die Wege. War bei deinem S5 ja auch so.... Wollte noch kurz vor Schluss einen der letzten RS4 erstehen, aber da ist Audi mit dem Produktionsstop zuvorgekommen. Wäre sowieso mit dem 61 Liter Benzintank für mein Fahrprofil mit der Tankerei etwas knapp geworden. So wurde es dann ein F11 550i... ;o)

27.11.2016 21:59    |    SQ5-313

Das bereue ich immer noch ein wenig, aber es steht ja mittlerweile wieder ein Coupe mit dem 4.2 V8 in der Garage, der ihn mir ganz gut ersetzt :).

Der 550i ist natürlich auch eine sehr gute Wahl, da hast du mit Sicherheit nichts verkehrt gemacht. Mein Bekannter ist vor einiger Zeit vom SQ5 zum RS4 gewechselt und ist voll zufrieden.

Deine Antwort auf "Die eierlegende Wollmilchsau - Eine Hommage an den (S)Q5 8R"

Blogautor(en)

SQ5-313 SQ5-313

VCDS-User

Land Rover

 

Blogleser (120)

Besucher

  • anonym
  • Mehdi151
  • Audis

Blog Artikel Teaser

Countdown

Der SQ7 wurde ausgeliefert!