• Online: 6.066

19.07.2016 10:10    |    deka-NA    |    Kommentare (16)

Die Schrauben sitzen so fest da bricht selbst die Nuss
Die Schrauben sitzen so fest da bricht selbst die Nuss

OK OK,

 

ich will das Auto jetzt nicht verkafuen oder so, hatte aber kurz dran gedacht es zu zerstören :D

 

Eigentlich hab ich alles auf den 24.07 hin begonnen, da sollte es auf eine jährlich Tour gehen zu der ich den Wagen fertig haben wollte.

Nur zur Info, ich arbeite täglich 10h, bin grade umgezogen, studiere in meiner "Freizeit" und habe 3 mal die Woche Training, also ist das eine was mir fehlt - ZEIT.

 

Habe die letzten Wochen/Tage gemerkt dass ich da echt dran geknabbert hab. Also ist die Entscheidung gefallen dass ich jetzt alles mit dem Ziel "Frühjahr 2017" fertig mache. Die Liste ist damit auch etwas lägner geworden, dafür stressfreier und ordentlicher.

 

Der Aktuelle Stand sieht wie folgt aus:

  • Alle Querlenker sandgestrahlt und in graphitgrau lackiert
  • PU-Buchsen zu 75% bearbeitet (Riefen gefräst und abgeschmiergelt)
  • Ausbau der alten Dämpfer ist fertig (Alte Dämpfer und Gewindefahrwerk liegen zum Domteller wechseln in der Werkstatt)
  • Ausbau der vorhandenen Querlenker bei 75% -.- Ich hasse die Dinger einfach, unzählige Muttern/Schrauben sind gebrochen. Das Highlight war als mir dann meine fu**ing 17" Nuss auch noch gebrochen ist.
  • Erneuerung aller möglichen Schrauben/Muttern/Unterlegscheiben durch V2A bzw 10.9 je nachdem an welcher Stelle welche Festigkeit (meiner Meinung nach) benötigt wird.

 

Was dann bis zum Frühjahr noch dazu kommt ist grob folgendes:

  • Komplette Unterbodenversiegelung
  • Neue Scheinwerfer (alte sind leicht vergilbt)
  • Neue Blinker
  • Neue Frontschürze (hab schon eine da - Möchte gerne das Nummernschild nicht wie jetzt in der Front haben sondern seitlich)
  • Neuer Nummernschildhalter
  • Scheinwerferblenden (oder wie die heissen) neu lackieren

 

Werde hier dann weiter einen aktuellen Stand posten :)

 

Gruß

Matze

 

P.S.: Den Beitrag hatte ich mal zum Thema PU-Buchsen gefunden. Liesst sich sehr gut und ist interessant: http://65833.forumromanum.com/.../..._muss_katze-kadett_c_powered.html

Hat Dir der Artikel gefallen?

19.07.2016 10:26    |    golffreiburg

Die Scheinwerfer können doch aufbereitet werden! Bevor du irgendwelche Nachbauten reinbaust, schick Sie mir! Ich mach die fertig! Eventuell über den Winter, da wird das Auto sicher nicht gefahren.


19.07.2016 10:41    |    deka-NA

Moin, klingt garnicht schlecht. Das kann ich mir echt mal überlegen. Haupsache die sehen wieder aus wie neu :)


19.07.2016 10:44    |    golffreiburg

Schick doch mal ein paar Fotos durch.


19.07.2016 10:44    |    PIPD black

Haben die MX5-SW überhaupt Kunststoffscheiben????

Ich würde annehmen, das sind noch normale Gläser.

Wenn da was trüb ist, ist es idR der Reflektor und da hilft nur der Austausch.

http://mxfive.at/.../mx5-scheinwerfer-teardown1.jpg


19.07.2016 11:26    |    Goify

Wenn ich die Nuss sehe, brauchst du erst mal gescheites Werkzeug, z. B. Kunzer ist günstig und haltbar. Und wenn du so viele Schrauben abreißt, brauchst du dringend einen Schlagschrauber, der sehr viel schonender mit Schrauben und Muttern umgeht. Alternativ kann man auch mit einem Hammer auf die Verlängerung schlagen, anstatt langsam mit ganz viel Kraft jede Schraube abzureißen.


19.07.2016 13:53    |    deka-NA

@Goify Schlagschraubeer wäre ein Traum, aber ohne Strom oder ähnliches in der Garage wird es da schon probnlematisch.

Die Hammer-Variante kann ich mal testen.


19.07.2016 14:15    |    PIPD black

19.07.2016 15:48    |    CentaXx

Das Problem mit den abgerissenen Schrauben und Bolzen haben wir auch gerade an dem 960... Schlachter ist organisiert und wir wollten das Getriebe schonmal ausbauen... Es war zum Heulen. Wir haben dann aufgegeben, als wir einen Krümmerbolzen abgerissen haben und leihen uns für das nächste mal von nem anderen Kumpel einen Schlagschrauber aus, Kompressor steht zum Glück schon vor Ort rum. Wenn der Schlachter geliefert wird, sprüh ich alles, was gelöst werden muss, nochmal mit Kriechöl ein und hoffe dann beim nächsten mal Schrauben auf das Beste. Wenn man nur so weitermachen könnte wie bisher, könnte man es gleich sein lassen.


19.07.2016 23:06    |    Vladimir_

Die Nuss ist sowie so Schrott gewesen, kauf dir etwas Vernünftiges, bevor du dich ernsthaft verletzt wenn das Werkzeug bricht. Hab mir selber mal die Hand übelst aufgerissen als die Zange gebrochen ist. Drehmomentschlüssel zum Losreissen der Schrauben benutzt? Asche auf deinen Kopf.... Der wird jetzt auch hinüber sein, hoffe war nichts teures.


20.07.2016 12:59    |    deka-NA

@Vladimir_ : Nach ich hoffe der Drehmomentschlüssel ist noch intakt :D hatte ihn nur von Schwiegervater geliehen ^^

 

Neue Nüsse hab ich mir besorgt, außerdem hab ich einen Bekannten gefunden der einen Schlagbohrer mir Anschluss für den Zigarettenanzünder hat. Würde dass dann als nächstes Versuchen. Testen kostet ja nichts, außer etwas Zeit.

 

@golffreiburg : Danke noch mal fürs Angebot, beim stöebrn bin ich gestern aber über Klarglasscheinwerfer für den MX5 gestoßen die mit echt gut gefallen. Denke werde diese verwenden und die alten weg tun. Ja ich weiss, wie immer sind auch diese Geschmackssache, aber mir gefallen sie.

 

http://roadsterprojekt.over-blog.de/article-29597460.html


20.07.2016 15:45    |    golffreiburg

Zitat:

Ja ich weiss, wie immer sind auch diese Geschmackssache

Man sieht Sie ja zum glück nicht. :p


20.07.2016 18:29    |    Vladimir_

Der Klassiker: geliehen. :mad: Deswegen verleihe ich nur das Werkzeug, welches ich sowieso weg schmeissen will. :)


21.07.2016 09:06    |    deka-NA

@Vladimir_ : ... Guter Trick :D


22.07.2016 01:32    |    osti51

...hallo deka-NA ,

 

ich würd sagen :

-- geh es langsam an

-- lass Rostlöser ( z.B. Caramba ) Zeit zu wirken

-- bisher alles gut gemacht

-- immer mit der Ruhe

-- gutes Werkzeug ( z.B. Proxon ! ) ist in Zukunft obligatorisch !

 

.... bleib dran und verrenn Dich nicht !

 

viele Grüße

 

Rainer


27.07.2016 07:19    |    golf2004

Eigentlich ist so ein Auto zum Offen Fahren bei schönen Wetter gedacht, da spielt es auch keine Rolle ob die Optik nicht ganz hundertprozentig ist, Hauptsache er fährt, ein Grossteil der Arbeit, die du dir machst sind einfach nur Zeitverschwendung - bring ihn technisch in Ordnung und habe Spass damit, man könnte wirklich heulen wenn man sich diese Quälerei hier anschaut - es ist ein Fahrzeug kein Schraub- oder Bastelzeug.


27.07.2016 08:56    |    deka-NA

Moin @golf2004 genau das ist es ja .. In erster Linie ein "Schrauberfahrzeug" und dann ein "Spaßmobil". Das Schrauben entspannt mich etwas und macht Spaß (wenn es klappt). Da ich aber Pendler bin und an meinem Auto mx 2 Tage zum SChrauben habe weil ich es dann brauche ist der Mazda dazu gekommen. Ich liebe es zu sehen wie sich was verändert, es tut mir auch nicht weh wenn er 1 Jahr steht.

 

Ist immer eine Ansichtssache, aber hier ist es in der Tat ein Projekt und kein Fahrzeug - Wenn man das so sagen möchte


Deine Antwort auf "Ich habe es akzeptiert - Ich gebe auf"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.11.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über den Blog - Über Matze

Worum geht es hier? Naja ich schraube gerne an Autos, hab aber nie etwas technisch-handwerkliches gelernt. Learning by Doing und Google. Da ich Pendler bin kann ich eigentlich kaum längerfristig an meinem Auto schrauben, sonst komm ich nicht zum Maloche - Welche Tragödie. Deswegen habe ich mir einen Traum erfüllt und mir einen wundervollen MX-5 NA gekauft, der jetzt meinen Wünschen entsprechend angepasst wird. Von mir. Mit 2 linken Händen.

Blogautor(en)

deka-NA deka-NA


 

Letzte Kommentare

Besucher

  • anonym
  • PaKoE36
  • spitzae