• Online: 5.453

06.09.2016 07:04    |    deka-NA    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, aufbereitet, Brakes, Brembo, Bremsen, Headlights, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Poly Bushings, Project, Projekt, Querlenker, Rossorot, Scheinwerfer, Wishbones

Ohne Augen :)
Ohne Augen :)

Was soll man sagen: Ich habe wirklich alles versucht!

 

Die Bolzen zwischen unterem Querlenker und Radnabe ließen sich einfach nicht lösen. Hier mal eine Übersicht was ich versucht habe, natürlich ohne Erfolg:

  • Ausschlagen mit dem Hammer (normaler Hammer, großer Schlaghammer, Vorschlaghammer)
  • Knarren inkl. maximalem Hebel (Draufspringen + Langsam Druck aufbauen)
  • Schlagschrauber
  • Erhitzen mit Gasbrenner
  • Abkühlen mit Kältespray
  • WD40/Caramba und alles was mir von Kollegen aus deren Sammlung mitgebracht wurde
  • Fluchen, Schreien und Beleidigen (Meistens aber eher weinen)

Alle Versuche in einem Zeitraum von 6 Wochen ... für eine Schraube -.-

 

Aktuell bin ich dabei den Bolzen auszubohren, habe ihn bis zur Radnabe abgeflext inkl. den Fassungen für die Gummies des Querlenkers. Jetzt sind es pro Seite ca 10mm zum aufbohren. Möglich gemacht hat das nur ein netter Vermieter der mir erlaubt hat eine Steckdose einzubauen ... JA ICH HABE ENDLICH STROM ... Jetzt weiss ich wie ein Neandertaler sich gefühlt haben muss als er Feuer hatte :D

 

Problem: Die Dinger sind ja knüppelhart. Extra gehärtete Bohrer gekauft die nach 1 Stunden fast stumpf waren. Jetzt wird im Wechsel geschliffen (Bohrer) und gebohrt. Alles an den 2 Ecken der Radnabe. Hätte nie gedacht dass da so eine Kraft bestehen kann.

 

Ich hatte den Artikel vor gut 2 Wochen geschrieben - Daher hierzu ein Update ... Ich habe eine Schraube gelöst .. Whupppp Whuuup. Wie beschrieben, das Ding komplett auf 15mm Tiefe aufgebohrt, nicht mal dann konnte man es rauskloppen. Erst noch von "hinten" mit einem Dremel die Bolzen komplett zerschneiden, dann ging das Teil raus. So ein unmenschlicher Halt der dort bestand. Jetzt folgt die 2te und letzte Schraube :)

 

Naja nebenbei konnte ich alle Bremsen ausbauen und im Keller aufbereiten. Teilweise neu lackiert, gereinigt und die Stahlflex-Schläuche montiert, neue Dichtringe und Co. Die Bremssättel sind damit schon mal bereit für die nächste Saison. Die Leitungen am MX-5 hab ich entweder ausgebaut, wenn sie kurz waren oder abgeschnitten. Diese wollte ich teilerneuern.

 

Das mit dem Teilerneuern hätte ich mir mal vorher überlegt. Ist nicht so einfach wie gedacht. Daher hab ich mir die beiden vorderen Leitungen neu gekauft. Die von Vorne nach hinten wird aber noch ein riesen Spaß, glaube die geht an einem Stück durch, ODER?

 

Wer Ersatzteile sucht, dem empfehle folgende Seite: http://www.jimellismazdaparts.com/

Hier sind alle Teile wie beim Freundlichen aufgelistet, mit den Teilenummern könnt ihr dann hier https://www.online-teile.com/mazda-ersatzteile die Teilenummer eingeben und habt den Preis. Ist echt gut.

 

Ach und da ich mit der Lichtausbeute unzufrieden war hab ich mir die Klarglasscheinwerfer vom Golf I bestellt :) Mal sehen wie die sich so machen wenn die da sind.

 

Empfehlung

Da das Alltagsauto, mein Skoda Fabia RS, etwas gelitten hat wurde der auch etwas "aufbereitet". Alle Sitze wurden gereinigt und neu imprägniert. Die Sitze sind halt creme-farbend und werden schnell dreckig. Nun sind sie wie neu. Dafür dass er schon 10 Jahre auf dem Buckel hat ist das top. Hatte mich vorher schlau gemacht welche Reiniger brauchbar sind, hier ein Test:

http://www.autozeitung.de/.../8?panorama=1

 

Hatte mir den Testsieger von Nigrin besorgt und der war 1A. 2 Dosen für alle Sitze haben gereicht. Jetzt noch Felgen waschen und dann ist der auch wieder fit :)

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

06.09.2016 20:31    |    Trottel2011

Ich hätte das Teil zu einer Werkstatt gebracht und die Schraube rauspressen lassen... Ginge bestimmt schneller ;)


07.09.2016 06:35    |    deka-NA

Wie ich dich grade am liebsten mit einem Stuhl verprüggeln würde :D @Trottel2011

Das Problem war dass ich schon so ziemliche alle Querlenker und Stoßdämpfer raus hatte und diese 2 zum Schluss über geblieben sind, ahnt doch kein gesunder Mensch das der Mist dort verwachsen ist -.-


07.09.2016 06:44    |    PIPD black

Sind die Ersatzteile so derbe teuer?

Wenn nicht, hätte ich sie samt Bolzen entsorgt.


07.09.2016 12:56    |    deka-NA

Ich müsste die Antriebswelle abmachen und Co. davor hatte ich dann zu viel "Angst", keine Ahnung was dann für Kosten und Aufwände entstehen würden. Auch wenn das der nervigere Weg war, ist es letztendlich der "günstigste"


07.09.2016 16:26    |    Trottel2011

Es ist immer so, dass 1 oder 2 Teile nicht wollen... Ichbhabe ewig auf meine Drehachsen der Vorderachse rumkloppen müssen, bis es draussen war. ;)


Deine Antwort auf "Bremsen aufbereitet und das Alltagsauto gepflegt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.11.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über den Blog - Über Matze

Worum geht es hier? Naja ich schraube gerne an Autos, hab aber nie etwas technisch-handwerkliches gelernt. Learning by Doing und Google. Da ich Pendler bin kann ich eigentlich kaum längerfristig an meinem Auto schrauben, sonst komm ich nicht zum Maloche - Welche Tragödie. Deswegen habe ich mir einen Traum erfüllt und mir einen wundervollen MX-5 NA gekauft, der jetzt meinen Wünschen entsprechend angepasst wird. Von mir. Mit 2 linken Händen.

Blogautor(en)

deka-NA deka-NA


 

Letzte Kommentare

Besucher

  • anonym
  • PaKoE36
  • spitzae