• Online: 3.822

GSX1250FA

Ich führe hier einen Blog seit geraumer Zeit, weil ich bisher wenig brauchbare Informationen über die Suzuki GSX1250FA im deutschen www gefunden habe. Ich freue mich natürlich sehr über Eure Beteiligung und Erfahrungsberichte.

12.10.2012 14:37    |    Siggiguitar    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 1250 FA, GSX1250FA, GSX Serie, Suzuki Motorrad, Tuning GSX1250FA

12.10.2012

Hallo GSX-Gemeinde,

ich habe jetzt 12.000 Km und das Bike ist gerade beim Service. Ich lasse das vordere Ritzel von 18 auf 16 Zähne tauschen. Ich poste dann umgehend den Bericht. Ich habe auch vor, wieder auf den Leistungsprüfstand zu gehen und das Dehmoment neu zu vermessen.

Ich bin echt gespannt. Rechnerisch (ohne Berücksichtigung des geringer werdenden Luftwiderstandes) ergibt sich die Vmax nun bei ca. 234 Km/h (12,5%, vorher 268Km/h). Das neue Drehmoment sollte bei 121,1 Nm liegen! BULLSHIT! (Diese "Annahme" von mir war komplett falsch! Bitte entschuldigt. Denn das Drehmoment des Motors ändert sich natürlich nicht durch eine veränderte Übersetzung durch die Ritzel.

Was sich ändert ist die Zugkraft F am Hinterrad.

 

 

 

Ich versuche gerade herauszufinden, ob sich die Zugkraft F ebenfalls um 12,5%, also linear erhöht. Eine ordentliche Berechnung, sowie der Fahrbericht werden folgen..

 

Bitte entschuldigt diesen falschen Bericht! Das ärgert mich jetzt enorm. Die reduzierte Geschwindigkeit sollte aber passen.

 

 

  Das wäre der HAMMER. In meiner kleinen Theorie sollte die Suzi also sogar noch im 2. Gang am Vorderrad "sehr leicht" werden...  :cool:. Ich lasse den Tachometer natürlich anschließend anpassen. Aber anscheinend benötigt man ein besonders Gerät dazu, was nicht rechtzeitig da sein wird.

Mal sehen, was wird. Ich halte Euch auf dem Laufenden

 

Gruß Siggi


21.08.2012 12:16    |    Siggiguitar    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1250 FA, GSF, Suzuki Motorrad

Hallo Bikers,

Meine GSX1250FA hat jetzt 11.350 Km und ich bin noch immer sehr zufrieden. Ich möchte kurz nochmals auf die Situation "kurzer Sportauspuff: BOS GP2 short in magic schwarz" beim Fahren mit Koffern zu sprechen kommen.

Ich war für 1 Woche mit meiner Frau in den Dolomiten / Südtirol mit vollem Gepäck (3 Koffer + Tankrucksack) unterwegs.

1. Die Koffer waren/sind von der Hitze des Auspuffs komplett unbeeinflußt. Weder wurden die Koffer angeschmolzen, noch wurde die Kleidung über dem rechten Koffer heiß oder sonstwas. Da die Temperaturen in Italien bei ca. 35 - 40°C lagen, würde ich das mal als Dauertest (2.010 Km) gelten lassen. Der BOS kann ohne Probleme verwendet werden.

 

2. Meine Bergziege (das Motorrad ist gemeint... :cool: ):

Meine 1250er mit dem Motortuning darf wirklich als Berziege bezeichnet werden. Wir waren (gerechnet) mit ca. 495 Kg unterwegs, also 10 Kg über dem zulässigen Gesamtgewicht! Die einzige Maßnahme, die ich vor der Fahrt ergriffen habe war, die Vorspannung des hinteren Zentraldämpfers um 2 Positionen zu verstärken. Wir sind in den Kurven nur zweimal mit den Rasten, bzw. mit dem Seitenständer aufgesessen. Habe danach jeweils Schläge von meiner Frau bezogen :confused:  und es dann schlauerweise vermieden, so tief in die Kurven zu gehen.

Das Motortuning zahlte sich in den Serpentinen voll und ganz aus. Die Karre ist einfach so geil und macht irre Spaß!

 

3. Reifensatz Michelin Pilot 2CT:

Die Reifen waren NEU als wir los fuhren. Jetzt ist der hintere fast runter und der vordere deutlich spürbar beim Einlenken in Kurven. Ich gebe dem Satz noch 500 Kilometer, dann ist er erledigt (HEUL!!!)! Ich stelle hier mal fest, dass dieser Satz nur für den Einzelfahrer bei so einer Tour mit Gepäck taugt. Bei der maximalen Zuladung ist der Reifensatz durch den sehr hohen Verschleiß zu teuer, auch wenn er natürlich super in den Kurven hält. Natürlich könnt/werdet ihr jetzt sagen: Der Reifen ist auch dafür auch entwickelt worden... blabla, ich wollte es hier ja nur mal erwähnt haben und evtl. andere Biker vor einem teuren Experiment bewahren.

Ich habe mich nun entschlossen, mal einen der neuen Tourenreifen zu testen. Wahrscheinlich wird es der Metzeler Roadtec Z8.

Ich würde mich freuen, wenn es dazu Erfahrungsberichte von Euch gibt.

Wenn jemand an der Tourenbeschreibung (Fahrstrecke mit Hotels) Interesse hat, kann er sich gerne melden.

 

Viele Grüße

Siggi


30.04.2012 10:40    |    Siggiguitar    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Suzuki Motorrad

Hallo Leute,

habt Ihr eigene Erfahrungen mit der Polizei und den Ordnungsbehörden, was tatsächlich passiert, wenn man ohne DB Eater erwischt wird?

Bitte gebt bei Euren Kommentaren UNBEDINGT das Bundesland mit an, in dem ihr überprüft wurdet. Ich glaubne nämlich an ein Nord-Süd Gefälle in den Strafen... :).

Um das alles etwas geordnet darstellen zu können, schlage ich vor, ihr gebt folgende Informationen ab:

(einfach kopieren und dann bei Eurem Kommentar einfügen)

Mein Motorrad: [Typ...]

Überprüft wurde ich in [Bundesland]

In der Nähe von: [Stadt, Bundesstrasse o.ä. mit angeben]

Am: [Datum, so ungefähr zumindest]

Strafe war: [in Euro] und zusätzlich [Punkte angeben]

Freier Kommentar: [hier könnt ihr dann frei erzählen, wie und was vcorgefallen ist]

 

Ich habe einen super Artikel eines Rechtsanwaltes ausgegraben, der u.U. mal schnell hilfreich sein kann.

Guckst du hier... :

http://motorrad-recht.de/Content-pa-showpage-pid-10.html

 

Urteil zu einem Fall aus 2010: http://motorrad-recht.de/News-file-article-sid-53.html

Nach Einspruch wurden nur 25 Euro als Strafe rechtsgültig, anstatt der vorher geforderten Euro 50,- + 3 Punkte.

 

Viele Grüße

Siggi


17.05.2011 16:06    |    Siggiguitar    |    Kommentare (72)

Gefällt Euch der Blog bisher?

Hallo Leute,

ich habe den Blog hier eröffnet, weil es einfach zu wenige Artikel zur GSX1250 FA gibt, die sich mit Umbauten dieses wunderbaren Bikes befassen. Ich hatte vorher eine Bandit 1200, BJ 2006. Das war auch wirklich ein klasse Motorrad. Das Problem war, bzw ist, dass dieses Model nur 1 Jahr gebaut wurde und deshalb alles an Um- und Zubauten sehr viel teurer ist, als bei älteren Banditen oder der GSX1250FA. Zudem gefielen mir schon immer die voll verkleideten Bikes, wollte aber nie einen eigenen "Rennsemmel" haben, da ich mit meiner Frau oder Tochter häufig zu zweit unterwegs bin.

 

Meine 1250er mit bisherigen Umbauten:

1. Superbike Lenker

Ist unglaublich schön zu fahren und wirklich ein Unterschied im Handling. Das Nicken beim Einlenken fällt wesentlich weniger krass aus. Vor allem bei langsamer Fahrt.

 

2. BOS GP2 Auspuff:

Da die originale Tüte einfach NUR grausam klingt, war das ein MUSS! Himmel noch mal, ich fahr doch kein Elektro-Bike, oder was??? Wie kann man eine 1250er sound-technisch so kastrieren? OK, deshalb der BOS. Ich fahre ihn momentan ohne DB-Killer. Das geht bei der Tüte noch...! Der Sound ist kräftiger und man hört die Karre endlich unter dem Helm!

Leistungsdaten alles im Originalzustand: 109,4 PS

Leistungsdaten mit BOS GP2 short: 110,8 PS (Der BOS alleine bringt also kaum Zuwachs)

Dann Tuning der Steuerbox (neues Programming / Mapping): 123,9 PS mit sagenhafter Leistungskurve! Soooo geil!

Also: Der Auspuff sieht unglaublich super aus und klingt einfach "erwachsen". Er klingt rauher, tiefer und kräftig. Dabei entwickelt er bei Drehzahl einen bärigen Sound. Eine Sounddatei findet ihr etwas weiter unten im Blog zum anhören / downloaden.

 

3. Chip Tuning des Steuergeräts:

Nach dem Tuning und dem Ausfräsen des Luftfilter-Deckels gings mal richtig ab. Ich hatte so ein Gefühl beim Beschleunigen schon lange nicht mehr. Um ehrlich zu sein, war meine 1200er Bandit im direkten Vergleich gegenüber der originalen GSX1250 echt besser und agressiver (spritziger). Tja, doch jetzt ist der alte Bandit echt Geschichte. Die GSX geht jetzt ab wie SAU! Ok, ich bin 49 Jahre alt, aber ich musste doch mit einem Freund (Yamaha FZ1000, 150 PS) ein Beschleunigungs-Vergleichsfahren machen. Wir beide sind also abends auf einer Industriestrasse neben einander im 3. Gang bei 50, dann beide gleichzeitig aufs Gas, ZACK! Ich hab ihm die ersten Meter abgenommen, dann waren wir etwa gleich schnell und erst ab ca. 9000 1/min kam seine Fazer etwas besser als die GSX. Ich war hoch (höchst :) ) zufrieden. Denn vorher hatte die GSX keine Chance gegen die Fazer!!!

Übrigens: in dem Bild vom Prüfstand steht "GSF 1200". Das liegt nur daran, dass die SW des Prüfstandes die 1250er noch nicht kennt. Ausserdem kennt die alte SW nur das Drehmoment in mKg. Die Umrechnung dazu ist "mKg*9,81=Nm". Das bedeutet, sie bringt von 3.500 1/min bis ca 7.500 1/min konstant ca. 108 Nm an Drehmoment (rote untere Kurve)!!! Sie fällt dann erst ab, hat aber noch irre Kraft im oberen Bereich. Einfach Spaß pur :)

 

10.07.2011: Nachtrag Leistungsdaten nach Chiptuning:

Leistung in PS: 123

Höchstgeschwindigkeit (Tachoanzeige): 268 (vorher 245Km/h) :)

 

Koffersatz mit Quick Release Haltern:

dazu schreib ich später etwas. Jedenfalls wollte ich nicht dauernd mit den Zahnspangen rumfahren. Ich habe deshalb etwas mehr investiert, damit ich "fast" alles innerhalb von Sekunden abbauen kann.

 

OK, wenn Ihr Fragen habt oder mehr Details wissen wollt, dann schreibt mir einfach und ich versuche alles zu beantworten, was ich weiß :). Schön wäre es auch, wenn ich Eure Umbauten erfahren würde.

 

Viele Grüße

Siggi

 

20.05.:zusätzliches Bild (Front mit Smiley) hinzugefügt.


Blogautor(en)

Siggiguitar Siggiguitar

Suzuki

Hi zusammen,

mein Name ist Siggi. Ich bin bereits 49 50 :mad: 51Jahre alt und noch immer begeisterter Motorrad Fahrer. Da ich früher eigentlich nur Enduro gefahren bin, konnte ich mir lange kein Strassen Bike vorstellen.

Weitere Hobbies sind:

- Meine Band Crunchem in Bad Mergentheim (www.crunchem.de)

- Tauchen

- Tennis

- Skifahren

Besucher

  • anonym
  • wolfgang
  • Haasinger
  • Naiirad
  • Stonka
  • nichich
  • sighi 78
  • Fragman1969
  • PhoenixGhost
  • JB275

Blogleser (6)

Countdown

Es ist soweit...