• Online: 4.263

Fuhrparkschrauber

18.01.2014 12:05    |    Prime88    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: E-Klasse, Mein W124 oder die alte Dame, Mercedes, W124

der Innenraum
Der Innenraum

Wie berichtet -oder erzählt man was über sein Auto, das es in Massen schon gibt!?

 

...richtig...

 

man verbindet einfach die damit verbundene Geschichte und unterstreicht es mit der persönlich gemachten Erfahrung :-)

 

 

 

Wer bin ich eigentlich?

 

Mein Name ist Mario, bin 25 Jahre alt und komme aus DER AUTOSTADT schlechthin, STUTTGART. Beruflich habe ich mich der Technik verschrieben und bin gelernter KfZ-Mechatroniker (gaaaanz frisch), ausüben tu ich allerdings das ganze in so einer grünen gefleckten Uniform was mich zum nächsten Punkt bringt...ich bis seit über drei Jahren querbeet in Deutschland unterwegs und komme, oder war schon in der ein oder anderen Stadt.

 

Aber nun zum Auto

 

Wie ich zu diesem Auto komme ist eigentlich recht uninteressant, vielmehr ist es die Wandlung, wie ich das Auto genutzt habe und wie ich es jetzt förmlich hüte^^.

Zum ersten muss ich sagen das ich primär eigentlich Opelfahrer bin und einen Astra H TT besitze den ich bis vor zwei Jahren auch das ganze Jahr eingesetzt habe, aber an einem weniger schönen Winterabend als da dieser Streuwagen seinen Winterdienst verrichtet hatte, ist es passiert.....ich habe mir den Lack meiner Motorhaube sichtbar beschädigt und wenig später war klar das ich ein ''für die Jahreszeit entsprechendes Ausweichfahrzeug'' besorgen muss, damit ich meinen Blitz schonen kann.

 

Gesagt, getan, oder eher zufällig das es sich anbot, ein älteres Mercedesmodell über die entferntere Familie zu erwerben. ''Der 124er war da''.

 

Und während ich ihn noch für die erste Fahrt als Urlaubsreisemittel mit Kupplungsschaden und dem Hintergedanken das doch eh alles egal ist was mit der ''Karre'' passiert, durch die Gegend gefahren bin, habe ich in der Zeit danach immer mehr Sympathie für den Stern entwickelt und angefangen seine Geschichte als Modell aufzuarbeiten (Wiki etc ^^). Neben dem allgemeinen Ruf was man dem 124er anhang, war da noch was ganz besonderes anderes (für mich zumindest), was auch hinterher einiges erklärte ''DER BONANZAEFFEKT''. Ihr glaubt gar nicht wie schwer sich das ganze verstärkt, wenn man zusätzlich ein Kupplungsschaden hat :O. Wie dem auch sei, jetzt war es kein Schild mehr für irgendein anderes Auto das halt über den Winter heiabubu in der Garage macht, nein es sollte einen festen Platz im Fuhrpark bekommen!

 

Die Zeit danach wurden alle wichtigen Reparaturen durchgeführt (eben das was der TüV will um ein Fahrzeug zuzulassen), auch die Inspektion ist wieder aufgenommen worden, nicht von der Werkstatt, aber von mir, die regelmäßige Innenreinigung gehört auch dazu. Heute steht der 24 Jahre alte Stern zwar immer noch für den Winterbetrieb gerade, aber in einem ganz anderem Licht, aktuell transportiert er mich regelmäßig bis zu 1400km am Wochenende. Leider kündigen sich schon die nächsten Reparaturen an, aber auch die will ich angehen, einiges geht nur mit Hilfe und den Rest nach bestem Wissen und Gewissen.

 

Was erhoffe ich mir eigentlich das ich das euch erzähle ;-), nun ja, ich bin vielleicht ausgebildeter Mechatroniker, aber was viel mehr Wert ist als eine Ausbildung, ist die Erfahrung und die habe ich leider noch nicht, ich bin also gespannt was (sofern gewollt) ihr mir für Tipps, Erfahrungswerte, aber auch Kritik und Lösungen mitgeben könnt. Eins ist klar, dieses Auto muss als Zeugnis seiner Zeit auf der Straße bleiben und zwar aktiv und es soll das erbringen was er schon damals gebracht hat, jemanden von A nach B auf der komfortabelsten Art und Weise mit einem Hauch von Sicherheit und eine gewisse Art von Stolz zu befördern. Ja auch als 200D mit 75 Ps^^

 

 

Primär muss folgendes gemacht werden:

 

-kleiner, aber blasenwerfender Rostring am Antennensockel

-Dämmmatte im Motorraum, ist stark porös und zerfällt (neue MB Dämmmatte sowie passender Kleber schon vorhanden)

-kleiner, aber deutlicher Rostpunkt am Kotflügel vorne links

-Blinkergehäuse vorne links, Verankerung abgebrochen

-allgemeine Fleckenbekämpfung im Innenraum

-neue Stoßdämpfer, zwar i.O. aber Uralt *

-neue Federn, stark verrostet *

-Querlenker (ich kann kein Makel feststellen, allerdings sind es noch die ersten) *

- Spur muss eingestellt werden

*vielleicht bekomme ich dadurch den Bonanzaeffekt weiter in den Griff

 

Sekundär muss folgendes gemacht werden:

 

-Der Lack ist schwerst ausgeblichen (schon mehrmals poliert), daher eventuell neu lackieren (Folie?)

-Zylinderkopfdichtung

-Kilometerzähler sowie Tripzähler (nennt man das so?^^) funktionieren nicht

 

 

Ich bedanke mich schon mal fürs durchlesen und habt Nachsicht, das ist mein erster Artikel solcher Art

 

LG Mario

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

18.01.2014 12:36    |    plaustri20

Sehr schöner Artikel, Mario:)

Eine Verbesserung:

Zitat:

...eine gewisse Art von Stolz zu befördern. Ja auch als 200D mit 75 Ps^^

Ich finde, GERADE der 200D hat den besonderen Charakter, da kommt kein 260E ran. Für mich ist der W124 200D der 100%-Mercedes in jeder Hinsicht: kleinster Diesel, Vierzylinder, typisches Taxi und E-Klasse:D


18.01.2014 12:38    |    tommy1181

Geiles Teil, geile Bilder und ein sehr schöner Inneraum, gepaart mit einer schönen Aussenfarbe.


18.01.2014 13:11    |    250d348

Cooler Artikel, danke :)!! Als 250 D-Fahrer liebe ich selbstverständlich auch den 200er Diesel, würde ja gerne einen noch zusätzlich kaufen, ich weiß nur nicht ob ich es wirklich machen soll... Ein alter Mercedes-Diesel ist einfach nur cool, da kommt kein modischer Audi oder irgendein möchtegernhipper 1er/Mini-Rotz heran!


18.01.2014 13:34    |    Corsadiesel

Ein sehr schönes und zuverlässiges Auto.

 

Ich hatte auch einen 200D (W124) mit 72 PS, der später noch vom Sohn sehr gern gefahren wurde.

 

Mit über 350 000km wurde er verkauft, weil beide Kotflügel vorn von innen nach außen gerostet haben, der KM Zähler nicht mehr funktionierte (Plastikzahnrad) und die Farbe (Weiß) nicht mehr so gefallen hat. Der Verbrach war bei 6L, die Inspektionen habe ich selbst durchgeführt, wie auch die anderen kleinen Reparaturen.

 

Im Winter hatte ich im Kofferraum immer eine Waschbetonplatte gelegt, er hatte ein hydraulisches Sperrdifferenzial, ich hatte im Winter keine Probleme.

 

Der Fahrkomfort ist bis heute der Beste, den ich bisher hatte.

 

Ich würde mir so ein Fahrzeug heute wieder beschaffen, wenn es eine grüne Plakette dafür geben würde.

 

Hatte auch schon überlegt, einen 230E zu kaufen, die Ersatzteile soll es ja immer noch geben.

 

Weiter so.


18.01.2014 13:47    |    Carados

Jaja die 124' er :) Einfach zeitlose Fahrzeuge. ich habe 10 Jahre einen 200' er Benziner gehabt. Als ich mir dann den 211' er gekauft habe, kam der 124 zu meinen Schwiegereltern die diesen noch fahren und pflegen. Und,wenn sie mal nicht mehr fahren , bekomme ich Ihn wieder ! ;)

 

Nunja, irgendwie fehlte mir so ein schicker 124, das schöne Interieur,die Gelassenheit. Der 211' ist ja nicht schlecht aber ich wollte trotzdem wieder einen haben. Schwiegereltern fahren meinen alten selbst mit Begeisterung und somit wollt den ihnen nicht wieder abnehmen ;)

 

Da mein 200'er die Buchhalteraustattung hatte wollte ich diesmal was größeres. Jetzt ist es sogar ein v8 mit fast Vollausstattung geworden :D

Und ich finde nicht nur Diesel ist typisch für Mercedes - sondern auch die richtig fetten Teile, die die so schön unauffällig dahincruisen. Einfach herrlich !!

 

Viel spass mit deinem 124'er !


18.01.2014 13:54    |    UTrulez

Das Auto steht was Rost betrifft wie es aussieht noch vergleichsweise gut da. Der 124er meines Vaters, ist ziemlich vom Rost angenagt. Das Radio passt nicht so wirklich zum altehrwürdigen Mercedes.


18.01.2014 14:07    |    namenloser22

Schönes Auto, aber UTrulez hat recht,

 

In einen Mercedes gehört ein Becker Radio ;-)

 

Die Becker Traffic Pro bekommt man für um die 80 Euro auf ebay. Die haben ein Integriertes Navi einen sehr guten Radio Tuner und passen farblich und designtechnisch optimal in inen 124er.


18.01.2014 14:20    |    250d348

becker traffic pro wollte ich zuerst auch nachrüsten, aber meiner hatte ja schon das europa 2000 drinne, kassette ist doch auch cool :D.


18.01.2014 14:29    |    namenloser22

Wenn man wie du mit einer Straßenkarte zurecht kommt ;-)

 

So manch einem Digital Nativ wie mir macht das einige Probleme


18.01.2014 14:31    |    niclas1234

Hey MArio endlich dein erster Artikel :) Und ich behaupte das haste schon echt gut gemacht. :)

 

Wie du weißt war ich ja von deinem Mercedes schon beim Treffen in Aachen sehr angetan. Für das alter sieht der Wirklich noch super aus und viele deiner Angesprochenen Schwachstellen wirst du als besitzer alleinig bemerken.

 

Halte ihn auf jedenf all in Ehren als das er auch noch das H bekommt.


18.01.2014 14:45    |    250d348

och, nen garmin-navi klebt ja auch in der scheibe :D.


18.01.2014 14:58    |    GT-Liebhaber

Stuttgart ist doch schon lange grüne Umweltzone. Fährst du da einfach so rum?


18.01.2014 16:44    |    Prime88

:eek: ich bin gerade richtig buff, ich hätte nicht erwartet das es so ein tolles Feedback gibt, danke dafür. Dann will ich doch gleich einige Aussagen kommentieren:

 

 

1. Was das Radio betrifft, war dieses schon drinne, mir gefällt es allerdings auch nicht wirklich und den Tipp mit dem Becker-Radio werde ich nachgehen, danke.

 

2. Was den Rost betrifft, ja man erkennt es schlecht bis gar nicht auf den Bilder, ich schieb da aber noch einige deutliche Bilder nach.

 

3. Was das Navi an der Scheibe betrifft, ich bin leider zu viel unterwegs, auch wenn es nicht passt, da komm ich leider nicht rum:) (es ist übrigens kein Garmin, sondern ein TomTom)

 

4. Ja diese Geschichte mit der Umweltplakette, das ist so eine Sache, ich mogel mich momentan so durch, in der Stadt bin ich selber nicht oft. Es gibt mittlerweile eine technische Lösung, ein Rußpartikelfilter der mich direkt auf Euro 4 katapultieren würde, allerdings will die Firma die diesen entwickelt hat ca. 1800 Euronen (sorry das ist zu diesem Zeitpunkt nicht drin).

 

 

 

Lg Mario


18.01.2014 18:09    |    250d348

dummweltzonen bringen bekanntlich nix. ich habe auch eine rote plakette, mit stolz! da werden keine zwei mille reingebraten um den originalzustand zu schädigen wegen irgendwelchen sinnlosen gesetzen, neeee sowas gibts bei mir nicht. ich wohnte bis vor dreo monaten direkt in einer umweltzone, hab überall geparkt, knollen mehrmals wegen falschparkens :D bekommen aber nie wegen falscher plakette, weil es eben niemanden interessiert. es ist auch richtig so! an den blogger: lass ihn so wie er ist, keine grüne plakette ;).


18.01.2014 19:46    |    tommy1181

In Stuttgart haben die Bu.... am 1. Arbeitstag nach Weihnachten DIREKT abends kontrolliert ob jeder die grüne Plakette hat. Zum Glück hat es voll geregnet und keiner hats gemerkt, dass ich nicht angeschnallt war...


18.01.2014 22:46    |    xHeftix

Hey Mario.

 

Sehr gut geschriebener Artikel. Da haben wir hier schon ganz andere Dinge erlebt :D Ich hoffe das da noch einige weitere Artikel kommen.

 

Der Wagen ist ja in einem wirklich ordentlichen Zustand, die Farbe ist klasse und der Innenraum sieht auch gut aus. Pfleg ihn weiter :)


19.01.2014 00:01    |    nick_rs

Der braucht eindeutig eine Halle die er sich mit meinen Autos teilt ;)

You Know what I mean :D


19.01.2014 20:50    |    Prime88

Ich habe hier mal ein paar Bilder von meinen offensichtlichen Schäden am Fahrzeug :-(



19.01.2014 20:57    |    Prime88

...und hier einige Bilder zu meinem Reinigungsproblem im Innenraum :-(



20.01.2014 13:01    |    nosdriver

Schöner Audowagen :)

 

Vor allem als 200D: Lieber tot als Schwung verloren...:D

 

 

Den Koti kannste wegschmeissen.

Der Rostet bestimmt auch unter den Sakkobrettern schön kräftig.

Such beim Verwerter nen rostfreien gebrauchten,alles andere hat da keinen Sinn.

Sollte in Stuttgart doch noch in gut zu finden sein :D.

 

Nen paar Blinker hätte ich noch hier liegen ;).

Da ist sich nur der Haken am Gehäuse gebrochen.

 

Zum Thema weiterer Rost:

Wie sehen denn die Wagenheberaufnahmen aus?

(Die kleinen Plastikprömpel mal abmachen an den Schwellern)

Unterm Scheibenwaschbehälter steht auch gerne der Gammel.

Hinter/unter dem rechten Schweinwerfer auch mal nachschauen.

Im Kofferraum hinten links mal unter den Teppich der "Hamsterbacke" schauen.

 

 

Mal was anderes auf Bild 5 steht nen schöner Transenporsche...

Sieht aus wie der Zwilling von meinem :D

Was is das für einer?

 

Grüsse


20.01.2014 13:33    |    Prime88

Zitat:

Zum Thema weiterer Rost

-Das mit den Wagenheberaufnehmer habe ich gewusst, da befand sich bisher immer nur Flugrost, habe ich dann immer schnell abgeschliffen

 

-Das mit den Wischwaschbehälter werde ich mir heute anschauen, auch die erwähnte Stelle im Kofferraum, sowie den Scheinwerfer, danke für den Tipp.

 

-Was den Scheinwerfer betrifft, wenn du da was hast und es anbietest, bin ich natürlich sehr interessiert!

 

 

 

Zitat:

Mal was anderes auf Bild 5 steht nen schöner Transenporsche...

Sieht aus wie der Zwilling von meinem :D

Was is das für einer?

Ist ein schöner 924 S von 1988 :cool:


20.01.2014 22:01    |    nosdriver

Oh auch noch nen S :D

Schön Schön...

 

Joah wenn du magst hab noch nen kompletten Satz "Euro" Lichter für den 124er zu liegen.

Blinker vorn l/r und Rückleuchten l/r.

Wenn Interesse besteht sag mir was du ausgeben magst :).

 

Im übrigen benannte Stellen waren bei meinem QP allesamt komplett durch...:mad:

Mittlerweile sind es nur nich 2 Stellen wo die braune Pest mir ins Gesicht springt.

Der Rest ist mit neuem Blech aufgefüllt worden.

Ich hoffe das die ersten 3 Monate vom neuen Jahr etwas positives mit sich bringen...

Wenn ja,

steht das QP im Sommer wieder auf den 18Zöllern ;) und bewegt sich aus eigener Kraft zum TÜV :D

 

Grüsse


02.02.2014 13:50    |    nognogradio

Hallo ! Habe auch einen W124 . Hatte damals einen 200D der durch einen Unfall weichen musste. Nun fahre ich einen 300E . Aber der 200D hat einen ganz eigenen Charakter . W�rde mir evtl. auch noch einen zulegen. Finde deine Farbkombi sehr sch�n , vorallen die Beige Innenausstattung ist was besonders!

 

Man kann den Diesel sogar auf gr�n umr�sten , kostet aber leider 1800? .....

 

 

In diesem Sinne weiterhin viel Spa� mit dem besten Benz aller Zeiten ?


02.02.2014 19:40    |    Prime88

Zitat:

Hallo ! Habe auch einen W124 . Hatte damals einen 200D der durch einen Unfall weichen musste. Nun fahre ich einen 300E . Aber der 200D hat einen ganz eigenen Charakter . W�rde mir evtl. auch noch einen zulegen. Finde deine Farbkombi sehr sch�n , vorallen die Beige Innenausstattung ist was besonders!

 

Man kann den Diesel sogar auf gr�n umr�sten , kostet aber leider 1800? .....

 

 

In diesem Sinne weiterhin viel Spa� mit dem besten Benz aller Zeiten ?

Danke für deinen Kommentar, was die Farbkombi betrifft, hatte ich ja keinen Einfluss und anfänglich war es mir egal, jetzt bin ich froh das Auto so wie es ist zu haben.


23.02.2014 01:03    |    quali

Bezüglich Bonanzereffekt kann ich nur sagen, dass der mir immer Spaß gemacht hat. Erinnerte er mich doch an diverse Erlebnisse in meiner Sturm u. Drangzeit im Auto.:):):rolleyes::rolleyes:


28.02.2014 22:16    |    Prime88

Zitat:

Bezüglich Bonanzereffekt kann ich nur sagen, dass der mir immer Spaß gemacht hat. Erinnerte er mich doch an diverse Erlebnisse in meiner Sturm u. Drangzeit im Auto.:):):rolleyes::rolleyes:

Also es gibt Momente da gehört das halt zum Auto, aber manchmal denkt man nur kurz nicht dran und schwub wird man direkt daran erinnert^^


01.03.2014 17:11    |    tw.ghost

Hallo,

 

schöne Story, danke dafür! Ja, schön dass Du da jetzt ein wenig investierst.

Noch ein paar Jahre, dann ist der 124 mehr wert als der Opel :D.

Du solltest Dir schon mal Gedanken machen, wann Du die Sache mit dem Winterauto umdrehst, also den Opel winters fährst und den 124 zum Schönwetterfahrzeug machst ;).

 

Allzeit knitterfreie Fahrt mit dem "Leistungswunder".

 

Gruß,

 

Th.


04.04.2014 20:12    |    el lucero orgulloso

Feiner Blogartikel! :D

 

Ich bin auf weitere Erlebnisse mit deinem 200D gespannt und auch davon überzeugt, dass du ihn wieder in einen sehr schönen Zustand zurück holst. Die Altsterne sind recht dankbar und dann wird dir der Diesel noch lange dienen!

 

Und wenn du mal Hilfe brauchst: Das W124 Forum steht dir offen. :p


07.04.2014 17:58    |    Prime88

6 Monate - 21.600 km - 2 Liter Hubraum - 75 PS (Achtung Kilometerzahlen wurden nach unten geschönt, für volle Transparenz bitte persönlich anschreiben) und das Gefühl jederzeit ohne Bedenken ans Ziel zu kommen.

 

Danke für eine tolle Wintersaison (auch wenn ich meiner alten Dame gerne weniger zugemutet hätte) und wieder eine Erfahrung die Neuzeitautobesitzer gar nicht machen können. Aber was heißt das genau? Richtig, es kann nun in aller Ruhe mit den anstehenden Wartungsarbeiten begonnen werden, einige Tipps habe ich ja schon von euch erhalten, dafür danke.

 

-Wartung

-Reparatur

-Pflege

 

stehen nun an.

 

Schlaf nun gut, bis in einem halben Jahr - ich freu mich schon!


Bild

22.09.2014 21:04    |    Looooobis

Zwar kann ich dir nicht bei der Reparatur helfen, aber ich kann dir hoffentlich Mental beistehen:

 

Ja weiter so, du packst das, ich glaub an dich, ich stehe hinter dir, ...

 

Alles gute Felix


01.02.2015 16:01    |    Trackback

Kommentiert auf: Fuhrparkschrauber:

 

Vom Winterauto zum Liebhaber (2)

 

[...] über den Winter bringen und dabei meinen Astra TT vor den Tücken der kalten Jahreszeit schützen soll. Vom Winterauto zum Liebhaber

 

 

 

Solche Autos, die definitiv einen festen Platz auf unseren Straßen haben, bringen aber auch [...]

 

Artikel lesen ...


21.02.2015 08:12    |    anakin67

naja das bischen Rost bringt die Karre nicht zur Strecke, ist doch nur Kleinkram, kriegst du schon hin. Blinker und Rückleuchten original hab ich noch rumliegen, falls du so was noch brauchen solltest.... Schön übrigens, dass auch Jungspunde, die 20 jahre jünger sind als ich, den W 124 zu schätzen wissen....


Deine Antwort auf "Vom Winterauto zum Liebhaber"

Blogautor(en)

Prime88 Prime88

Mercedes

 

Besucher

  • anonym
  • Dynamix
  • C-Max-1988