Fahrbericht: Audi A3 8V 1.4 TFSI : denis_g_v
  • Online: 1.295

27.10.2012 20:26    |    denis_g_v    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 1.4, 8V, 8VA, A3, Audi, Fahrbericht, Fahrzeugtest, FSI, Golf, Golfklasse, Kauf, Kaufberatung, Kompaktwagen, Probefahrt, Super, Test, TFSI

Hallo Motor-Talker!

Eigentlich wollte ich diesen Bericht schon im September schreiben, da es aber Probleme mit meinem Stamm-:) gab, habe ich einfach einen anderen :) gesucht und auch gefunden. Dieser hat mir dann auch einen A3 angeboten.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich durfte heute endlich den neuen A3 8V probe fahren. Das gefahrene Modell ist ein A3 1.4 TFSI Ambiente in monsungrau.

 

Nun zum eigentlichen Test:

 

I. Karosserie

Platzangebot vorn

Der A3 hat vorne für einen Wagen der Kompaktklasse relativ viel Platz. Auch größere Personen (über 180 cm) können bequem vorne drin sitzen.

 

Platzangebot hinten

Auch hinten gibt es genug Platz. Personen über 180 cm sitzen zwar bequem drinnen, doch der Ein- und Ausstieg ist sehr schwergängig.

 

Kofferraum

Der Kofferraum ist für einen Kompaktwagen geräumig und fasst mindestens 365 Liter.

 

Übersichtlichkeit

Der A3 ist nach vorne übersichtlich. Beim Ein- und Ausparken hat man keine Probleme, und das obwohl der getestete Wagen nur die akustische Heck-PDC hatte.

 

Qualitätseindruck

Obwohl das ein oder andere Teil aus Hartplastik ist, vermittelt das Interieur eine hochwertige Qualität. Vor allem das MMI und die Aluminiumoptik um die Bedienelemente (die frecherweise 70 EUR kostet) trägt dazu bei. Auch die Stoff-/ Lederausstattung fühlen sich sehr hochwertig an.

 

II. Antrieb

Der 122PS 1.4-Liter-Benziner ist ein guter Motor und man ist ausreichend motorisiert unterwegs. Er macht aus dem A3 aber keinen Sportwagen :D. Wer aber vorher nur schwächere Motoren gefahren ist, wird mit dem 122PS-Benziner sicherlich sehr viel Spaß haben.

Der Verbrauch hat sich zwischen 7 und 8 Litern eingependelt (60% Stadt, 40% Landstraße und Autobahn). Das 6-Gang-Schaltgetriebe ist, nichtsdestotrotz, sehr gut abgestimmt.

Ich persönlich würde aber eher zum 1.8 TFSI greifen.

 

III. Fahrdynamik

Der Testwagen hatte 17''-Felgen und das Dynamikfahrwerk. Das Fahrwerk ist für meinen Geschmack viel zu komfortabel, aber dem Großteil der Bevölkerung müsste es gefallen. Die Lenkung ist sehr direkt und man fühlt sich wirklich sicher.

Bei der Beschleunigung gab es, für mich keinen "Wow-Effekt". Der Wagen geht, im Vergleich zu meinem A4 (der 9 PS mehr, aber einige Kilos mehr hat), gefühlt schlechter voran, es ist aber ausreichend.

 

IV. Komfort

Federung

Das Dynamikfahrwerk ist gut abgestimmt und bietet sehr guten Komfort.

 

Sitze

Die Sitze sind bequem und bieten guten Seitenhalt.

 

Bedienung

Die Bedienung des MMI® und auch der anderen Bedienelemente (bspw. Multifunktionslenkrad) ist, auditypisch, sehr intuitiv und selbst erklärend.

 

V. Emotion

Das Design ist attraktiv, aber bei dem "mausgrau" des Testwagens geht das Design irgendwie unter.

 

Fazit

Im Allgemeinen kann ich sagen, dass der A3 8V ein qualitativ sehr hochwertiges Fahrzeug mit genügend Platz ist. Für die Stadt ist er nicht zu groß, für den Urlaub nicht zu klein. Er bietet auch einige (kostenpflichtige) Extras aus der Audi-Oberklasse, die aber leider nicht bei dem Testwagen dabei waren. Der Preis von etwa 31.000 EUR (Preis des Testwagens) geht eigentlich in Ordnung, doch meiner Meinung nach war das Fahrzeug zu mager ausgestattet. Vor allem das S line-Interieur- und Exterieurpaket hat mir gefehlt.

Doch vom Gesamtpaket bin ich trotzdem positiv überrascht, zumal ich letztes Jahr schon den A3 8P fahren durfte und hier ein deutlicher Fortschritt zu spüren ist.

Mit der passenden Ausstattung ist das Fahrzeug bis jetzt mein Favorit.

 

Falls es noch Fragen gibt, fragt mich einfach. Ich freue mich schon auf eure Kommentare ;)

 

Gruß

Denis


27.10.2012 21:17    |    Spurverbreiterung17353

31.000 EUR Listenpreis für sone 2 türige Kompaktgurke ohne besondere Ausstattung (peinliche Blindschalterleiste) sind schon heftig für einen Edelgolf. Aber Audi verkauft sowieso meist Vorführer und Massen so genannter Werksdienstwagen, um den Absatz halbwegs anzukurbeln. :rolleyes:

 

Von einem 122PS Motor kann man natürlich keinen besonderen Fahrspass erwarten, der fängt für mich erst bei 200+PS an. Die Kackbraune Teillederausstattung ist scheyce. Bei der Mittelkonsole hat wohl das schönere Material vor dem Schalthebel nicht mehr bis hinten gereicht... :eek:

27.10.2012 21:22    |    denis_g_v

In einem Kompaktwagen kann ich durchaus schon ab 180 PS einen gewissen Fahrspaß verspüren. ;) Aber ansonsten stimme ich dir zu.

27.10.2012 21:35    |    St. Abilus

Der Vorführwagen dürfte dank der geschmacksbefreiten Innenausstattung kaum Käufer locken.:D 31000€ und dann noch so einen Downsizingdrissmotor verbaut.:rolleyes:

27.10.2012 21:45    |    meO2-k7

Für mich der schönste in der kompaktklasse.

Bin ihn auch über 2 Tage Gefahren, fand ihn deutlich angenehmer als z.b die a klasse, mit dem unglaublich schlechten navi und,billigeren Innenraum, vor allem unverkleidete stellen an der b Säule.

 

Zum Kommentar von Bert Benz:

Ich kann eine gute Ausstattung erkennen: Leder , navi , xenon , pdc , tempomat etc. Viele schöne Dinge, die das fahren angenehmer machen also.

Schlechte Ausstattung sieht wohl anders aus.

 

Werkstdienstwsgen, Vorführer, sonderleasings gibt's bei vielen Herstellern, auch Bmw. Mercedes, vw, Ford etc., da ist audi nicht allein.

 

Das es den absatz halbwegs über Wasser hält , lass ich mal dahingestellt.

28.10.2012 00:45    |    VectraBSport

Der sieht ja von Innen total billig aus, das sah der alte aber wesentlich hochwertiger aus.....

03.11.2012 16:28    |    ballex

Das Braun ist Geschmackssache...bin mir sicher da gibts auch welche die das gut finden, ich finde man kann sich dran gewöhnen! ;)

Ich persönlich finde die neuen Audi-Vierspeichenlenkräder nicht schön...da muss es schon das Dreispeichenlenkrad sein!

 

Ansonsten schickes Ding!

 

mfg,

ballex

18.11.2012 14:40    |    Faltenbalg49734

Also wenn man den Eindruck hat dass der 1,4 TFSI mit 122PS in einem A3 zu wenig ist dann und Fahrspass erst bei 200+Ps anfängt dann ist man schon ein bißchen arg verwöhnt.:o

Sicherlich mit 122 Ps hat man keine Rennmaschine, aber ich persönlich hatte den 1,4 TFSI im 8Pa mit 7-Gang-stronic und ich muss sagen dass er mir persönlich Fahrspass bereitet hat.

 

Mein erstes Auto war 2006/2007 ein 1986 VW Jetta 1,6D CL mit 4+E Gang und 54 PS.

Mein bisher stärkest Auto vor dem A3 war ein Renault 19 1.8 mit 90PS.

Als ich dann zum ersten mal von Sauger auf TFSI umgstiegen bin dachte ich Wow was für ein satter Durchzug.

 

Aber es gibt auch manche dennen ist ein 2,0 TFSI mit 211 PS im Audi A5 vom Durchzug her zu wenig.:rolleyes:

Echt jetzt habe in einem anderen Beitrag gelesen.)

 

Also laut meiner Meinung ist der 8V mit 1,4 TFSI alles andere als untermotorisiert. Ich würde eher sagen es ist ein Motor der Alltagstauglichlkeit mit Wirtschaftlichkeit und etwas Fahrspass verbindet.

01.01.2013 15:59    |    Tobias9

Die Innenausstattung dieses Fahrzeugs ist aber kein Hit. Weder die Farb/Materialkombination noch die Anordnung am Armaturenbrett. Die Ansicht innen sieht dem Audi A1 sehr ähnlich und erinnert an Kleinwagen- statt Kompaktklasse. Außen okay (wie immer), aber innen nicht sehr gefällig.

20.01.2013 15:22    |    Batterietester47962

Ich würde sagen das der neue A3 (wie jedes andere Fahrzeug übrigens auch) Ansichtssache ist.

Mir gefällt er und ich habe ihn in genau diesem "Mausgrau" bestellt, allerdings mit zwei Türen mehr :D

 

Für mich gibt's da keine wirkliche Alternative. Da kann die neue A Klasse lange nicht mithalten, obwohl ich hier auch überlegt habe, da mein Mann den Wagen als Daimler-Mitarbeiter zu deutlich besseren Konditionen hätte bekommen können. Ich finde ihn furchtbar verarbeitet und nach hinten heraus sieht man in diesem Fahrzeug rein gar nichts. Auch wenn er mir rein äußerlich gefällt. Und auch der neue Golf kommt für mich nicht in Frage, da mir das Außendesign überhaupt nicht gefällt (und das von mir als eingefleischte VW Golf-Fahrerin).

 

Für mich ist der A 3 der schönste (innen wie außen) unter den aktuellen Kompakten und da gebe ich dann auch gerne etwas mehr aus.

 

Gruß

Deine Antwort auf "Fahrbericht: Audi A3 8V 1.4 TFSI"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.03.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor

denis_g_v denis_g_v

schreibt...


 

Besucher/-innen

  • anonym
  • Brublau
  • wauso
  • zLuede
  • Quattro_Bursche
  • MOTOR-TALK
  • audi_racer_1991
  • greensleeve
  • TheNyan
  • Addy02200

Blogleser (58)

Langzeittest: Verbrauch des A3

Blog Ticker

Twitter