• Online: 6.648

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avant und Kabriolet

18.07.2020 17:36    |    Superbernie1966    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 5x17, 5x19 Füchse, 8, Audi, B7/8E, Bastelbude, KW100 1006 1106, S4, S4 Fehlkauf, versaut

spitzenschnell dahin um zu warten...
Spitzenschnell dahin um zu warten...

Ich habe es mir wieder und mehrfach angetan:

 

für die zu großen Felgen habe ich ein zu tiefes ( und billiges ? ) Auto gekauft.

Bei 3000 km im Monat und vermutlich steigenden Kraftstoffpreisen wollte ich ein GASAUTO haben.

 

Mit dem S4 kenne ich mich etwas aus und habe bei den kleinanzeigen zwei billige S4 B7 Avants in die Auswahl genommen.

 

Einer in Suderburg mit einigen mehr- oder weniger schlimmen Mängeln und Prins Gasanlage und dingens Haken.

 

Einer in Düsseldorf mit einigen Neuteilen ( gescheite Reifen, Bremsen ), Glasschiebedach, Vialle LPI und full-SDS.

 

Der Suderburger war ein Eiertanz, bei Antriebswelle links vorn, beide Flexstücke, Rostflecken an den Kotflügeln und dem verratzten Alkantara Sitzbezug war mir das finanzielle Risiko zu groß.

Auch ist eine Prins mit Verdampfer verbaut. Verdampfer bedeutet, dass der Motor warm sein muß damit es funktioniert. V8 im Winter dauert das aber eine Weile...

Eiertanz auch deshalb, weil es einen weiteren Interessenten mit ebenso wenig Zielstebigkeit gab.

Der Verkäufer ist grundehrlich und hat die Mängel beschrieben. Dummerweise ist das Auto schon abgemeldet. Ich hätte also Überführungskennzeichen gebraucht und eine 5 stündige Bahnfahrt machen müssen. Alles sehr umständlich.

 

Ich habe mich für den Vialle und KW-Fahrwerk bestückten Düsseldorfer entschieden. Leider gab es auch hier Mängel: Dämpfer vorne rechts defekt und nicht mehr bei KW kaufbar ( aber es gibt jemand, der für 200 Euro das 1 Federbein repariert ) und die Vialle macht die MIL an, vermutlich Lambda n.i.O.

Den insgesamt verbastelten Zustand hat er nicht beschrieben. So die dysfunktionale Standlichbirne, die Verkleidung der Gurtführung vom Fahrersitz oder der exorbitante Ölverbrauch nebst brutalem Bläuen nach Schiebebetrieb.

 

Dafür gab es einen kleinen Preisnachlass und ich durfte mit den montierten Nummern nach Hause fahren. Pünktlich 30km nach Abfahrt um 21:45 Uhr kam die Ölmin Warnung. Sofort waren die "Bochum-Katastrophe-Scheiß-Gefühle" da. Noch 350km to go, Warnung schon da und KEIN Öl verfügbar. Kurzerhand von der BAB abgefahren und wirklich günstig Super Plus für 1,26 getankt und 2 Liter vom günstigsten Öl á 12 Euro mitgenommen.

 

Die Fahrt ohne Schiebebetrieb überwiegend auf Gas fortgesetzt. Nixwissend ( Magerlauf auf Gas ) reduzierte Last und rollen in "N", was durch einen FIS-Kraftstoffverbrauch von 8,8 l/100km belohnt wurde. Und zum ersten und letzten mal habe ich an der BAB getankt. Stattliche 80 Cent pro Liter LPG.

Gasverbrauch etwa 11Liter/100km bei einem 95er Schnitt sind für einen S4 durchaus akzeptabel.

 

auch diese Karre hat Kurvenlicht und ein full-size SDS ( Sprachdialogsystem ). Bedienung vom RNS-E mittels Sprachbefehl. sehr geil ! Blauzahn für Freisprech ist auch dabei. Dafür kein Reserverad, abblendende Aussenspiegel und keine Spiegelabsenkung für Rückwärtsfahrt.

 

Am Tag darauf habe ich die MIL gelöscht und mal die Standlichtbirne getauscht. Und wenn man schon einmal in der Ecke umeinanderschraubt kann man auch gleich den Luftfilter checken und die Zündkerzen anschauen. WASFÜREINSCHEISS ! da waren schon einige Leute dran, die man besser nicht hätte drangelassen ! Alle möglichen Teile zerstört, ein "Tuningluftfilter" verbaut, die NGK 4-Massenelektrodenzündkerzen unauffällig aber verrostet und nur Zyl. 6-8 leicht ölfeucht.

Den Luftfiltereinsatz durch VAG aus der orchinool-VAG-Verpackung ersetzt, die Birne getauscht und die Zündkerzen verkreuzt - alles easy und weil ich professioneller bin als die Leute vor mir habe ich die StabzündSpulen korrekt verbaut ! Wenn man die Spulen verkantet, schiebt es die Gummilippe zusammen und die Spule sitzt nicht richtig. Gleichzeitig ist die Abdichtung vom Kerzenschacht n.i.O. Deshalb waren die Kerzen am Sechskant verrostet !

 

Neben dem abartigen Ölverbrauch ( Ölabstreifringe ) ist das defekte Fahrwerk die größte Baustelle. der Plan: übergangsweise zwei komplette orichinal-Federbeine einbauen und die KW Teile instandsetzen incl. Anpassung auf die korrekte Höhe. Momentan sieht er aus, als wäre das "Luftfahrwerk drucklos" - sehr, sehr,sehr tief. Die eingetragenen 8,5x19 drehen sich da bestimmt nicht mehr... ET35 - wie geht das ? Die Felgen stehen dann 10mm über die Karosserie hinaus !

Ist aber nicht der einzige Fehler: Es sind Winterreifen 235/50 R18 95W M&S eingetragen. Die Sommerbreifung ist nur 235/40 ZR 18 95Y XL freigegeben.

Der Inschenör hat es bemerkt und bei der Zulassungsbehörde angesprochen: "können wir nicht ändern, muß vom TÜV kommen". Den TÜV habe ich auch angerufen und/aber mein Auto hat nie den TÜV gesehen. War wohl ein anderer zugelassener Dienst.

Mal sehen, ob die 235/50 R18 95W günstig sind. Auch so kommt der Asphaltkratzer etwas hoch.

Wenn die Reifen eingetragen sind, darf ich sie schließlich auch fahren ! nicht mein Problem !

 

So - der nächste Aufreger: Um die neuen? ( DOT 2618 ) Hankook K120 zu schonen ( bei dem Fahrwerk, das zusammengefallen und damit einen sehr stattlichen negativen Sturz produziert ) habe ich die nächsten 8,5 ET 48 aktiviert. Vom D2 S8 in 17 Zoll mit Conti ebbes6 Reifen. Die sind weicher, komfortabler und leiden nicht so sehr bei negativem Sturz.

8,5 ET48 bedeutet aber auch, dass am Radträger nochmal 3mm weniger Luft ist als bei den 8,5x19 ET45. Allerdings ist der Radträger geschwungen, man kann nicht von den 19 Zöller auf die 17 er schließen.

Egal - vorne 10 und hinten 15mm Distanzen: Räder drehen frei.

Dann war da noch die Überraschungen: Der Schweller vorne links ist eingedrückt durch mißbräuchlichen Wagenhebereinsatz.

Und es waren dreierlei Radschrauben verwendet - leider keine einzige richtige dabei. Kegelbund und zu kleiner Durchmesser. Eine Schraube war auch lose.

Bastelbude !

 

jetzt bin ich schon frustriert. Allerdings habe ich heute morgen getankt. 50,5 Liter für 27,22 Euro

Und ich hätte sogar 0,5 Cent pro Liter mit einer Rabattkarte sparen können. geschissen darauf ! wegen nicht mal 26 Cent

 

mit 50 Liter komme ich 400km weit, also 7 Euro auf 100km, wer unterbietet das ?


18.07.2020 18:02    |    PIPD black

Na da haste dir ja mal wieder was angelacht. Ich hoffe er war wenigstens günstig.

 

Die Stoßstange hat vorne rechts auch schon mal besser gepaßt.;)


18.07.2020 18:36    |    Superbernie1966

@PIPD black Du bist gemein !

 

Eine Vialle kostet ja schon 3000 Euro - und das Auto fährt und hat sogar noch TÜV ( 3/22 ). Das Auto kostet die Hälfte von Cabby und nichteinmal 1/3 von damals Avaudi.

Deutlich unterhalb von den Preisen wie sie bei mobile oder autoscout angeboten werden. Im schlimmsten Fall schlachte ich ihn; vorher stecke ich aber noch Unsummen in Teilen da rein ! :D


18.07.2020 18:39    |    PIPD black

Ich bin gemein?

Du hast doch oben BASTELBUDE hingeschrien.:p

 

Wenn man damit für den Preis was anfangen kann, ist doch alles gut.;):)


18.07.2020 19:22    |    Superbernie1966

Ja-der Preis war schon heiss !

Ich kriege das hin. Ohne Kostendruck fährt es sich nochmal entspannter.


Deine Antwort auf "Auto für die Felgen, billig Audi S4 V8 fahren"