Lexus
Lexus:

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

Lexus

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

2012 war mit meinem Lexus:

Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist turbulent. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für alle Erlebnisse und Ereignisse rund um Deinen geliebten motorisierten Untersatz. Aber hast Du ihn auch wirklich das ganze Jahr durchgehend „geliebt“? Oder gab es in 2012 Probleme und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

 

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir an dieser Stelle gerne von Dir wissen, wie zufrieden Du 2012 mit Deinem Lexus warst. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist.

 

Wie Du bestimmt weißt, haben wir zu den meisten Fahrzeugherstellern einen direkten Draht. Dass ohnehin so gut wie jeder Hersteller auf MOTOR-TALK mitliest, ist ebenfalls kein Geheimnis. :) Deswegen ist diese Umfrage auch eine schöne Gelegenheit für Dich, direktes Feedback an Lexus zu geben. Sie freuen sich über Lob – und sie sind dankbar für konstruktive Kritik.

 

Sag uns in der Umfrage und als Kommentar, wie Dein persönliches Autojahr 2012 mit Deinem Lexus war!


Wieder ein Jahr um,und IMMER noch genau so Glücklich wie am ersten Tag

Bremsklötze erneuert und weiter geht es,bald Getriebe öl wechsel und Zahnriemen und weiter geht es.

IST HALT EIN LEXUS RX 300, BJ 2004 Luxury


2012 das Ende einer Hass- Liebe!

 

07er Lexus IS 220d 89.000km... Keine Durchsicht ohne Garantiefall, kein Abschnitt zwischen den Durchsichten ohne eine Reparatur, Kraftstoffverbrauch weit jenseits der Werksangabe und zuletzt auch exorbitanten Ölverbrauch und damit wieder mal Reparaturkosten jenseits der Schmerzgrenze. Liegenbleiben war dieses Jahr auch schon Thema, ist zwar eine halbe Stunde später einfach so wieder angesprungen, aber das hat dann auch das Fass zum Überlaufen gebracht.

 

Nie wieder!


Mein GS 300, Jg. 2005 hat jetzt 175'000 km. Der läuft so kraftvoll und ruhig wie am ersten Tag. Keine Vibrationen, kein klappern, nichts. Mit 140'000 Bremsscheiben und Bremsklötze vorne ersetzt und einmal Bremsklötze hinten. Jetzt müssen die Knopfzellen (Batterien) der Reifendrucksensoren ersetzt werden. Sonst nichts, aber auch gar nichts!!!! Benzinverbrauch gemischte Fahrt (rasant) 9,5 Liter/100 km. Oelverbrauch 1 Liter auf 15'000 km.

Sportlich zu fahrende Komfortlimousine mit hervorragender Technik, sparsam, robust und zuverlässig! Da können sich andere Autohersteller eine Scheibe abschneiden und müssen sich anstrengen!

Gruss Marcel


läuft und läuft und läuft. pflegt man ihn wie man ein auto pflegt macht er einfach null probleme :) und die power des motors zaubert mir immernoch regelmäßig ein lächeln ins gesicht. da haben schon so einige audi, bmw und mercedes - fahrer doof aus der wäsche geguckt :P


Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

Würde mich interessieren, was für ein Fahrstil hier vorliegt. Mit Gewalt und Unverständnis für ein technisches Gerät kann ich jedes Fahrzeug soweit bringen. (Ich denke da speziell an Vollgasfahrten und Drehzahlexzesse bei kaltem Motor, um nur ein Beispiel zu nennen.) Schade!

 

 

Original geschrieben von mazdachriss

2012 das Ende einer Hass- Liebe!

 

07er Lexus IS 220d 89.000km... Keine Durchsicht ohne Garantiefall, kein Abschnitt zwischen den Durchsichten ohne eine Reparatur, Kraftstoffverbrauch weit jenseits der Werksangabe und zuletzt auch exorbitanten Ölverbrauch und damit wieder mal Reparaturkosten jenseits der Schmerzgrenze. Liegenbleiben war dieses Jahr auch schon Thema, ist zwar eine halbe Stunde später einfach so wieder angesprungen, aber das hat dann auch das Fass zum Überlaufen gebracht.

 

Nie wieder!


Ich weiß zwar nicht ob das hier schon OT ist, aber ich bin rein zufällig Techniker und Technikfreak, ich bewege viel Altmetall - bei dem ein pflegsamer Umgang einfach grundlegend ist. Ich habe den Lexus vor einem Monat wieder gegen einen Mazda eingetauscht, gleicher Fahrstil - 7.5l beim Lexus, 6.0l beim Mazda6 Kombi im Schnitt, wobei ich auch schon unter die Werksangabe von 5,3l mit dem Mazda gekommen bin und beim Lexus ist die Werksangabe von 5,5l nicht zu erreichen, im Stand vielleicht. Gleicher Fahrstil trifft es vielleicht nicht ganz, denn wenn man den Lexus flott bewegt sind die 7,5l ein Fabelwert, da musste man schon extrem zurückhaltend fahren. Ist alles unter meinem Nicknamen auch bei spritmonitor hinterlegt.

Das Auto hat immer seine Durchsichten bekommen, war ein Garagenwagen und sehr gepflegt, da lege ich nämlich großen Wert drauf. Aber was nützt die beste Pflege wenn die Technik nicht hält?

 

Dieses Jahr: Fahrerfenster fährt immer wieder in Mittelstellung, lässt sich nicht neu programmieren, Tür wird komplett zerlegt - 160€, beide Bremssättel der HA fest - 680€ nur Material, bei der Durchsicht danach wird festgestellt, dass die Sicherungssplinte der HA Bremsbeläge fehlen(!!!) und dann wollte man mir diesen Pfusch auch noch in Rechnung stellen, Motor verbrauchte immer mehr Öl - 2500€ für neue Ölabstreifringe etc., Verstellung des Spiegels auf der Fahrerseite funktionslos - Kosten habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, wurde aber auch komplett getauscht... Dann sprang der Wagen eines schönen Tages überhaupt nicht mehr an und danach noch einige Male nicht beim ersten Versuch - Fehler wurde keiner gefunden. CDs bekommt man auch nicht mehr aus dem Wechsler, da spuckt das Gerät nur noch einen Fehlercode aus und das war es dann auch.


Da wäre ich an deiner Stelle allerdings auch nicht zufrieden......

Habe von solchen Negativschlagzeilen bei Lexus noch nie gehört. Also denn mit deinem Mazda gute Fahrt....

 

 

Original geschrieben von mazdachriss

Ich weiß zwar nicht ob das hier schon OT ist, aber ich bin rein zufällig Techniker und Technikfreak, ich bewege viel Altmetall - bei dem ein pflegsamer Umgang einfach grundlegend ist. Ich habe den Lexus vor einem Monat wieder gegen einen Mazda eingetauscht, gleicher Fahrstil - 7.5l beim Lexus, 6.0l beim Mazda6 Kombi im Schnitt, wobei ich auch schon unter die Werksangabe von 5,3l mit dem Mazda gekommen bin und beim Lexus ist die Werksangabe von 5,5l nicht zu erreichen, im Stand vielleicht. Das Auto hat immer seine Durchsichten bekommen, war ein Garagenwagen und sehr gepflegt, da lege ich nämlich großen Wert drauf. Aber was nützt die beste Pflege wenn die Technik nicht hält?

 

Dieses Jahr: Fahrerfenster fährt immer wieder in Mittelstellung, lässt sich nicht neu programmieren, Tür wird komplett zerlegt - 160€, beide Bremssättel der HA fest - 680€ nur Material, bei der Durchsicht danach wird festgestellt, dass die Sicherungssplinte der HA Bremsbeläge fehlen(!!!) und dann wollte man mir diesen Pfusch auch noch in Rechnung stellen, Motor verbrauchte immer mehr Öl - 2500€ für neue Ölabstreifringe etc., Verstellung des Spiegels auf der Fahrerseite funktionslos - Kosten habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, wurde aber auch komplett getauscht... Dann sprang der Wagen eines schönen Tages überhaupt nicht mehr an und danach noch einige Male nicht beim ersten Versuch - Fehler wurde keiner gefunden.


Mein SC430 ist jetzt 10 Jahre alt. Ich bin nicht zufrieden - ich bin begeistert von dem Auto. Probleme, seit ich ihn habe (2 Jahre): 1 Lambdasonde und ein Lautsprecher. Die anderen Probleme waren keine Echten (Lautsprecher inbegriffen)

 

Gruß

Peter


Zitat:

Original geschrieben von marcello.luzern

Da wäre ich an deiner Stelle allerdings auch nicht zufrieden......

Habe von solchen Negativschlagzeilen bei Lexus noch nie gehört. Also denn mit deinem Mazda gute Fahrt....

 

 

Original geschrieben von mazdachriss

Ich weiß zwar nicht ob das hier schon OT ist, aber ich bin rein zufällig Techniker und Technikfreak, ich bewege viel Altmetall - bei dem ein pflegsamer Umgang einfach grundlegend ist. Ich habe den Lexus vor einem Monat wieder gegen einen Mazda eingetauscht, gleicher Fahrstil - 7.5l beim Lexus, 6.0l beim Mazda6 Kombi im Schnitt, wobei ich auch schon unter die Werksangabe von 5,3l mit dem Mazda gekommen bin und beim Lexus ist die Werksangabe von 5,5l nicht zu erreichen, im Stand vielleicht. Das Auto hat immer seine Durchsichten bekommen, war ein Garagenwagen und sehr gepflegt, da lege ich nämlich großen Wert drauf. Aber was nützt die beste Pflege wenn die Technik nicht hält?

 

Dieses Jahr: Fahrerfenster fährt immer wieder in Mittelstellung, lässt sich nicht neu programmieren, Tür wird komplett zerlegt - 160€, beide Bremssättel der HA fest - 680€ nur Material, bei der Durchsicht danach wird festgestellt, dass die Sicherungssplinte der HA Bremsbeläge fehlen(!!!) und dann wollte man mir diesen Pfusch auch noch in Rechnung stellen, Motor verbrauchte immer mehr Öl - 2500€ für neue Ölabstreifringe etc., Verstellung des Spiegels auf der Fahrerseite funktionslos - Kosten habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, wurde aber auch komplett getauscht... Dann sprang der Wagen eines schönen Tages überhaupt nicht mehr an und danach noch einige Male nicht beim ersten Versuch - Fehler wurde keiner gefunden.

[/quote

Ich habe von derartigen Problemen nur in Kombination mit den Dieselmotoren gehört. Bei den Benzinern Fehlanzeige.


Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

Wie im Vorjahr, fahren und tanken.

Gruß Knatter


IS 250 Automatik, 2007, 215.000km. Präventiv bei 170.000km wurde die Wasserpumpe getauscht (wegen kleine sichtbare Leckage). Einmal auch Bremsscheiben getauscht. Die Sitze (Biege) übertragen Jeans gut, muss man ab und zu Reinigen. Ölverbrauch 1l/10.000km. Verbrauch 8,3l/100 km. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto und Service.

Schöne Grüße


Zitat:

Original geschrieben von mazdachriss

Ich weiß zwar nicht ob das hier schon OT ist, aber ich bin rein zufällig Techniker und Technikfreak, ich bewege viel Altmetall - bei dem ein pflegsamer Umgang einfach grundlegend ist. Ich habe den Lexus vor einem Monat wieder gegen einen Mazda eingetauscht, gleicher Fahrstil - 7.5l beim Lexus, 6.0l beim Mazda6 Kombi im Schnitt, wobei ich auch schon unter die Werksangabe von 5,3l mit dem Mazda gekommen bin und beim Lexus ist die Werksangabe von 5,5l nicht zu erreichen, im Stand vielleicht. Gleicher Fahrstil trifft es vielleicht nicht ganz, denn wenn man den Lexus flott bewegt sind die 7,5l ein Fabelwert, da musste man schon extrem zurückhaltend fahren. Ist alles unter meinem Nicknamen auch bei spritmonitor hinterlegt.

Das Auto hat immer seine Durchsichten bekommen, war ein Garagenwagen und sehr gepflegt, da lege ich nämlich großen Wert drauf. Aber was nützt die beste Pflege wenn die Technik nicht hält?

 

Dieses Jahr: Fahrerfenster fährt immer wieder in Mittelstellung, lässt sich nicht neu programmieren, Tür wird komplett zerlegt - 160€, beide Bremssättel der HA fest - 680€ nur Material, bei der Durchsicht danach wird festgestellt, dass die Sicherungssplinte der HA Bremsbeläge fehlen(!!!) und dann wollte man mir diesen Pfusch auch noch in Rechnung stellen, Motor verbrauchte immer mehr Öl - 2500€ für neue Ölabstreifringe etc., Verstellung des Spiegels auf der Fahrerseite funktionslos - Kosten habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, wurde aber auch komplett getauscht... Dann sprang der Wagen eines schönen Tages überhaupt nicht mehr an und danach noch einige Male nicht beim ersten Versuch - Fehler wurde keiner gefunden. CDs bekommt man auch nicht mehr aus dem Wechsler, da spuckt das Gerät nur noch einen Fehlercode aus und das war es dann auch.


Zitat:

Original geschrieben von mazdachriss

Ich weiß zwar nicht ob das hier schon OT ist, aber ich bin rein zufällig Techniker und Technikfreak, ich bewege viel Altmetall - bei dem ein pflegsamer Umgang einfach grundlegend ist. Ich habe den Lexus vor einem Monat wieder gegen einen Mazda eingetauscht, gleicher Fahrstil - 7.5l beim Lexus, 6.0l beim Mazda6 Kombi im Schnitt, wobei ich auch schon unter die Werksangabe von 5,3l mit dem Mazda gekommen bin und beim Lexus ist die Werksangabe von 5,5l nicht zu erreichen, im Stand vielleicht. Gleicher Fahrstil trifft es vielleicht nicht ganz, denn wenn man den Lexus flott bewegt sind die 7,5l ein Fabelwert, da musste man schon extrem zurückhaltend fahren. Ist alles unter meinem Nicknamen auch bei spritmonitor hinterlegt.

Das Auto hat immer seine Durchsichten bekommen, war ein Garagenwagen und sehr gepflegt, da lege ich nämlich großen Wert drauf. Aber was nützt die beste Pflege wenn die Technik nicht hält?

 

Dieses Jahr: Fahrerfenster fährt immer wieder in Mittelstellung, lässt sich nicht neu programmieren, Tür wird komplett zerlegt - 160€, beide Bremssättel der HA fest - 680€ nur Material, bei der Durchsicht danach wird festgestellt, dass die Sicherungssplinte der HA Bremsbeläge fehlen(!!!) und dann wollte man mir diesen Pfusch auch noch in Rechnung stellen, Motor verbrauchte immer mehr Öl - 2500€ für neue Ölabstreifringe etc., Verstellung des Spiegels auf der Fahrerseite funktionslos - Kosten habe ich jetzt nicht mehr im Kopf, wurde aber auch komplett getauscht... Dann sprang der Wagen eines schönen Tages überhaupt nicht mehr an und danach noch einige Male nicht beim ersten Versuch - Fehler wurde keiner gefunden. CDs bekommt man auch nicht mehr aus dem Wechsler, da spuckt das Gerät nur noch einen Fehlercode aus und das war es dann auch.

Mich interessieren doch einige Fragen zu deinem Bericht. Wurde dieser Wagen von dir "neu" gekauft? Wenn "ja", wäre z.B. der angegebene Ölverbrauch u. Startprobleme des Motors unter die Garantie von Lexus gefallen! Lexus hat die Garantiezeit für diesen Motor auf "SIEBEN" Jahre erhöht. Ob es zu einem Wechsel der Ölabstreifringe geführt hätte bezweifele ich, eher wäre ein "neuer" Austauschmotor eingebaut worden. Auf diese Beanstandungen hat Lexus ein sehr wachsames Auge, denn als verstandener Premium Automobilhersteller ist ein unzufriedener Kunde keine gute Werbung!

Die anderen angefallenen Reparaturen wären wohl unter die normale Garantie von 3 Jahren oder unter die optionale Zusatzgarantie von 2 Jahren ( also 5 Jahre) gefallen.

Trotz allem wünsch ich dir eine bessere Zeit jetzt mit Mazda!

 

Mit besten Grüssen

IS-F Driver.


Zitat:

Original geschrieben von MOTOR-TALK

Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist turbulent. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für alle Erlebnisse und Ereignisse rund um Deinen geliebten motorisierten Untersatz. Aber hast Du ihn auch wirklich das ganze Jahr durchgehend „geliebt“? Oder gab es in 2012 Probleme und Ärgernisse mit Deinem Fahrzeug oder dem Service des Herstellers?

 

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir an dieser Stelle gerne von Dir wissen, wie zufrieden Du 2012 mit Deinem Lexus warst. Auch wenn das Jahr noch nicht ganz vorbei ist.

 

Wie Du bestimmt weißt, haben wir zu den meisten Fahrzeugherstellern einen direkten Draht. Dass ohnehin so gut wie jeder Hersteller auf MOTOR-TALK mitliest, ist ebenfalls kein Geheimnis. :) Deswegen ist diese Umfrage auch eine schöne Gelegenheit für Dich, direktes Feedback an Lexus zu geben. Sie freuen sich über Lob – und sie sind dankbar für konstruktive Kritik.

 

Sag uns in der Umfrage und als Kommentar, wie Dein persönliches Autojahr 2012 mit Deinem Lexus war!

Fahre GS300 u. IS-F. Bei einer Routinekontrolle in diesem Jahr wurden die vorderen Bremsbeläge am GS300 ausgetauscht (bei km/stand: 136000). Wurde daraufhingewiesen u. gebeten mir in der Werkstatt persönlich ein Bild davon zu machen. ( war im Autohaus anwesend und habe auf mein Wagen gewartet). Das heißt: Bremsbelege wurden nicht auf gutdenken des Autohauses gewechselt, sondern mir die Entsch. überlassen ob ja oder nein. Ansonsten läuft der GS seit 14 Jahren absolut problemlos! (Jahrg.1998).

Ebenso der IS-F, eine "leicht" angefeuchtete Wasserpumpe (Flansch am Motorblock) wurde sofort auf Garantie erneuert.

Insgesamt bin ich absolut mit meinen beiden Lexus und Autohaus zufrieden. Zum Autohaus sei kurz hinzugefügt, daß ich bei einem Austausch eines Verschleißteiles immer in Kenntnis gesetzt werde (GS), denn ausser Verschleißteile wie Bremsen u. Reifen wurden an diesem Fahrzeug noch nichts ersetzt.

Bei der angesprochenen Garantie (IS-F) wurde keine große Diskussion geführt sondern sofort gehandelt.

Die Zufriedenheit mit einer Marke hängt viel vom Autohaus ab wo das Fahrzeug auch gewachtet wird (Umgang, Freundlichkeit u. plausibele Erklärungen bei unvorgesehenen Reparaturen).

 

IS-F Driver.


Hinweis: In diesem Thema Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus? gibt es 25 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 20. März 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?"

zum erweiterten Editor
Lexus: Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

Ähnliche Themen zu: Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2012 mit Deinem Lexus?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests