E90
BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

Service, Wartung selber machen

  • BMW 3er E90 Panorama
  • BMW 3er E90, E91, E92 & E93 Forum
  • BMW 3er E90 Blogs
  • BMW 3er E90 FAQ
  • BMW 3er E90 Tests
  • BMW 3er E90 Marktplatz
  • Exklusiv
BMW 3er E93

Service, Wartung selber machen

Hallo Zusammen,

mein Vater möchte sich einen 320D ab Baujahr 2010 kaufen. Einen mit den 184 PS.

 

Wie sieht es denn mit den Wartungen aus? Ist es möglich die selber zu machen?

Oder muss jeder Sch..... durch die Werkstatt gemacht und rückgesetzt werden?

 

Ich frage dies weil er bisher an seinem alten A4 (mittlerweile 14J, 400000 km) alles selbst gemacht hat. Bremsen, Öl, Wartungen, Inspektion usw. Im Prinzip alles was man so selbst machen kann.

 

Er befürchtet halt, dass mittlerweile alles über die Werkstatt laufen muss.

 

Hat er recht? Oder was sind Eure Erfahrungen?

 

Vielen Dank.

 

Gruß


Was willst du hören?

Wenn er will und kann, soll er doch alles selber machen.

Wie es dann aussieht wenn irgendwas auf Garantie laufen soll, kannst dir vermutlich ausmalen.

Ich würde lieber die paar Service machen lassen bis 5 Jahre und bis 120tkm etwa.

Ein Service an sich kostet auch nicht viel (bei mir etwa 80Euro) und das auch nur alle 30Tausend etwa.

Beim Ölwechsel mal 100 Euro gespart und beim Austauschmotor 8000 Euro selbergezahlt :D Geiz ist nicht immer geil...

Sparen kann man ja trotzdem indem man das Öl mitbringt z.b

Bremsen hab ich auch woanders machen lassen aber nicht stempeln lassen, hat im Garantie / Kulanzfall (und von denen hatte ich etwa 10)

nichts ausgemacht.

Nach Ablauf der Kulanz mach ich auch alles selber.

 

Grüße


Zitat:

Original geschrieben von wld1

Hallo Zusammen,

mein Vater möchte sich einen 320D ab Baujahr 2010 kaufen. Einen mit den 184 PS.

 

Wie sieht es denn mit den Wartungen aus? Ist es möglich die selber zu machen?

Oder muss jeder Sch..... durch die Werkstatt gemacht und rückgesetzt werden?

 

Ich frage dies weil er bisher an seinem alten A4 (mittlerweile 14J, 400000 km) alles selbst gemacht hat. Bremsen, Öl, Wartungen, Inspektion usw. Im Prinzip alles was man so selbst machen kann.

 

Er befürchtet halt, dass mittlerweile alles über die Werkstatt laufen muss.

 

Hat er recht? Oder was sind Eure Erfahrungen?

 

Vielen Dank.

 

Gruß

die ersten 5 jahre sollte die werkstatt aufgesucht werden, da hier noch mit kulanz gerechnet werden kann.

Eine Schnittstelle zur Wartuung kann man sich auch einfach selbst kaufen (kostet rund 65 €)  und mit dem lappi dann selbst das nötige machen. 

 

So ein wagen, der nach nur 2 Jahren schon selbst gewartet wird, dürfte wohl schwer verkaufbar sein, da immer mit wartungsstau / schlechter Wartung gerechnet wird. Sowas wird dann immer lange gefahren werden müssen oder mit hohen abschlägen beim verkauf zu rechnen sein.

 

gretz


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von wernando

Was willst du hören?

Wenn er will und kann, soll er doch alles selber machen.

Wie es dann aussieht wenn irgendwas auf Garantie laufen soll, kannst dir vermutlich ausmalen.

Ich würde lieber die paar Service machen lassen bis 5 Jahre und bis 120tkm etwa.

Ein Service an sich kostet auch nicht viel (bei mir etwa 80Euro) und das auch nur alle 30Tausend etwa.

Beim Ölwechsel mal 100 Euro gespart und beim Austauschmotor 8000 Euro selbergezahlt :D Geiz ist nicht immer geil...

Sparen kann man ja trotzdem indem man das Öl mitbringt z.b

Bremsen hab ich auch woanders machen lassen aber nicht stempeln lassen, hat im Garantie / Kulanzfall (und von denen hatte ich etwa 10)

nichts ausgemacht.

Nach Ablauf der Kulanz mach ich auch alles selber.

 

Grüße

Bitte nicht mit Sarkasmus anfangen.

Ich habe ja nicht gesagt, dass er das Auto selbst neu erfindet.

Nur ist es halt heutzutage so, das ohne ein Eingreifen in die Elektronik/Software viele Sachen erst gar nicht mehr gemacht werden können.


Zitat:

Original geschrieben von wld1

Zitat:

Original geschrieben von wernando

Was willst du hören?

Wenn er will und kann, soll er doch alles selber machen.

Wie es dann aussieht wenn irgendwas auf Garantie laufen soll, kannst dir vermutlich ausmalen.

Ich würde lieber die paar Service machen lassen bis 5 Jahre und bis 120tkm etwa.

Ein Service an sich kostet auch nicht viel (bei mir etwa 80Euro) und das auch nur alle 30Tausend etwa.

Beim Ölwechsel mal 100 Euro gespart und beim Austauschmotor 8000 Euro selbergezahlt :D Geiz ist nicht immer geil...

Sparen kann man ja trotzdem indem man das Öl mitbringt z.b

Bremsen hab ich auch woanders machen lassen aber nicht stempeln lassen, hat im Garantie / Kulanzfall (und von denen hatte ich etwa 10)

nichts ausgemacht.

Nach Ablauf der Kulanz mach ich auch alles selber.

 

Grüße

Bitte nicht mit Sarkasmus anfangen.

Ich habe ja nicht gesagt, dass er das Auto selbst neu erfindet.

Nur ist es halt heutzutage so, das ohne ein Eingreifen in die Elektronik/Software viele Sachen erst gar nicht mehr gemacht werden können.

Defekte können ohne Rechner teilweise nicht mehr erkannt und behoben werden.

 

sei es nur mit der standheizung die gesperrt hat. Dann muss man an den Rechner.

 

Wenn man danach geht, darf man kein fahrzeug aus den letzten 10 jahren kaufen.

 

gretz


Service, Wartung selber machen

Zitat:

Original geschrieben von wld1

Hallo Zusammen,

mein Vater möchte sich einen 320D ab Baujahr 2010 kaufen. Einen mit den 184 PS.

 

Wie sieht es denn mit den Wartungen aus? Ist es möglich die selber zu machen?

Oder muss jeder Sch..... durch die Werkstatt gemacht und rückgesetzt werden?

 

Ich frage dies weil er bisher an seinem alten A4 (mittlerweile 14J, 400000 km) alles selbst gemacht hat. Bremsen, Öl, Wartungen, Inspektion usw. Im Prinzip alles was man so selbst machen kann.

 

Er befürchtet halt, dass mittlerweile alles über die Werkstatt laufen muss.

 

Hat er recht? Oder was sind Eure Erfahrungen?

 

Vielen Dank.

 

Gruß

hallo,

 

mit dem Zurücksetzen der Termine hast du schon recht. In den BMW-Fahrzeugen gibt es das CBS (Condition Based Service) und wenn da ein Termin anliegt, wird das über den Bordcomputer angezeigt, wenn der Termin überschritten wird, dann in rot. Auch wenn du die Arbeiten selber durchführst, muß der Termin dann geändert werden, sonst bleibt es rot. Das geht über "Tricks", mit einem Rechner mit entsprechenden Programmen über die OBD oder über die Werkstatt.

 

gruss mucsaabo


Gaaaaaaaaaaaaanz ehrlich ?

 

ICH bin der Herr über MEIN Automobil. Und ICH ENTSCHEIDE was wann und wo gemacht wird.

Wenn mir hier elektronische Fußfesseln angelegt werden sollen, werde ich sie mit allen Mitteln zu umgehen wissen...

 

Die ganzen Bedenkenträger, Warmduscher, Babyölanwender, Fantasten und die Generation ab 2.0 wisch ich jetzt hier mal weg !

 

Ich gehe jetzt (bei mir) allerdings von längerer Haltedauer (ggf. bis LCE) oder Verkauf, wo´s eh keinen mehr juckt, aus.

 

Bei jüngeren Fahrzeugen, wo man den Hersteller noch mal versuchen könnt "in die Pflicht" zu nehmen, mags ja noch angeraten sein.

 

Ansonsten ist´s ein fröhlicher Wettkampf, bei dem ich nicht gedenke mich auf die Ebene eines Microsoft-Users restriktieren zu lassen...

 

Für wld1: Ganz konkret. Machen kannst Du. Mußt aber dann auch das "Tricksen" wissen. Es wird Dir kein BMW-Höker irgendwas in die Schnittstelle(n) einspeisen, außer Du hast die Maße 90-60-90 und machst eindeutige Offerten...:eek:


Da es sich hier um ein jüngeres Fahrzeug aus 2010 handelt und nicht um ein altes Fahrzeug: In die BMW Werkstatt bringen. Kostet auch nicht wirklich viel, da ein Service nur alle 30.000km bzw. 2 Jahre benötigt wird.

 

Bremsen würde ich allerdings so machen, dafür musst du nicht in die Werkstatt.

 

Gerade bei BMW sind die Servicekosten sehr niedrig im Vergleich zu anderen Herstellern.


Zitat:

Original geschrieben von Duckhunter

Gaaaaaaaaaaaaanz ehrlich ?

 

ICH bin der Herr über MEIN Automobil. Und ICH ENTSCHEIDE was wann und wo gemacht wird.

Wenn mir hier elektronische Fußfesseln angelegt werden sollen, werde ich sie mit allen Mitteln zu umgehen wissen...

 

Die ganzen Bedenkenträger, Warmduscher, Babyölanwender, Fantasten und die Generation ab 2.0 wisch ich jetzt hier mal weg !

 

Ich gehe jetzt (bei mir) allerdings von längerer Haltedauer (ggf. bis LCE) oder Verkauf, wo´s eh keinen mehr juckt, aus.

 

Bei jüngeren Fahrzeugen, wo man den Hersteller noch mal versuchen könnt "in die Pflicht" zu nehmen, mags ja noch angeraten sein.

 

Ansonsten ist´s ein fröhlicher Wettkampf, bei dem ich nicht gedenke mich auf die Ebene eines Microsoft-Users restriktieren zu lassen...

 

Für wld1: Ganz konkret. Machen kannst Du. Mußt aber dann auch das "Tricksen" wissen. Es wird Dir kein BMW-Höker irgendwas in die Schnittstelle(n) einspeisen, außer Du hast die Maße 90-60-90 und machst eindeutige Offerten...:eek:

Und die bei BMW sind nicht bei Wünsch Dir was !!! Wer ein neues oder relativ neues Fahrzeug fährt möchte mit Sicherheit seine Garantie oder kulanz nutzen im Schadensfall?!?!

Und außerdem: ICH bin so gut mit BMW verblieben das die mir anstandslos, auch bei selber gemachter Wartung, den Service Intervall zurück setzen würden! Wenn du das nicht schaffst hast du wohl den falschen Eindruck hinterlassen!


Zitat:

Original geschrieben von Duckhunter

Gaaaaaaaaaaaaanz ehrlich ?

 

ICH bin der Herr über MEIN Automobil. Und ICH ENTSCHEIDE was wann und wo gemacht wird.

Wenn mir hier elektronische Fußfesseln angelegt werden sollen, werde ich sie mit allen Mitteln zu umgehen wissen...

 

Die ganzen Bedenkenträger, Warmduscher, Babyölanwender, Fantasten und die Generation ab 2.0 wisch ich jetzt hier mal weg !

 

Ich gehe jetzt (bei mir) allerdings von längerer Haltedauer (ggf. bis LCE) oder Verkauf, wo´s eh keinen mehr juckt, aus.

 

Bei jüngeren Fahrzeugen, wo man den Hersteller noch mal versuchen könnt "in die Pflicht" zu nehmen, mags ja noch angeraten sein.

 

Ansonsten ist´s ein fröhlicher Wettkampf, bei dem ich nicht gedenke mich auf die Ebene eines Microsoft-Users restriktieren zu lassen...

 

Für wld1: Ganz konkret. Machen kannst Du. Mußt aber dann auch das "Tricksen" wissen. Es wird Dir kein BMW-Höker irgendwas in die Schnittstelle(n) einspeisen, außer Du hast die Maße 90-60-90 und machst eindeutige Offerten...:eek:

Irgendwie widersprichst du dir selbst ... Es geht um ein 2 Jahre altes Fahrzeug.


Service, Wartung selber machen

Hier im Netz gibt es genügend Beschreibungen, wie man das Mäusekino zurücksetzt. Hat man weder mit Kulanz, noch mit Garantie zu rechnen, so kann man mit Wartung in Eigenregie viel Geld sparen.

Dem Auto ist das egal von wem es gewartet wird.

Auch wenn die Wartungen bei BMW vielleicht seltener und somit günstiger sind als z. B. bei Mercedes, so sind die Preise für einfache Wartungsarbeiten teilweise unverschämt.

Je nach Kenntniss bzw. Können kann man sich gewisse Arbeiten und Kontrollen gut selber zumuten. Alles Andere kann man gezielt z.B. bei einem guten Bosch Dienst in Auftrag geben. Der beherrscht einen Großteil der elektronischen Komponenten genausogut.

Wer z.B. eine Batterie bei einem Start-Stop BMW für viele hundert Euro bei BMW wechseln läßt ist selber Schuld. Das geht woanders inklusive Anmelden der Batterie genauso gut.

Für mich fängt die Zeit für die Eigenregie Wartung jedoch nach 5 Jahren an. Dann hat man nichts mehr von BMW zu erwarten.

Ein Zweijähriger ist noch viel zu jung


Themenstarter

Mir geht es rein um den Vorgang der Wartung.

Ich wollte auch gar nicht wissen wie es sich verhält wenn noch Garantie besteht usw.

 

Denn man braucht wirklich nicht zu glauben dass eine Vertragswerksatt die einfachen Dinge besser macht.

Dazu zähle ich auch Wartung, Inspektion und Bremsen.

Bei all den anderen Dingen sieht es natürlich wieder anders aus.

 

Und wie ich in meinem ersten Beitrag ja schon geschildert habe fährt mein Vater mit der Strategie seinen mittlerweile 14 Jahre alten A4 schon über 400000 km.

 

-> ich fasse noch mal kurz zusammen.

- Wartung und Bremsen sind machbar -> Rücksetzen der Interwalle nur über Schnittstelle (entweder selbst oder Werkstatt)

 

Gruß


hallo,

 

hier noch eine Info zu deiner Aussage:

"-> ich fasse noch mal kurz zusammen.

- Wartung und Bremsen sind machbar -> Rücksetzen der Interwalle nur über Schnittstelle (entweder selbst oder Werkstatt)"

 

und dann gibt es noch das sogenannte Geheimmenue, da geht es dann ohne Schnittstelle, damit kannst du das "Resetten" über den BC durchführen;)

Siehe z.B. hier:

http://www.motor-talk.de/.../...ervall-zuruecksetzen-t2144491.html?...

 

oder einfach unter "reset BC" oder "Geheimmenue" suchen, da kommen jede Menge Hinweise:p.

 

gruss mucsaabo


Deine Antwort auf "Service, Wartung selber machen"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E90, E91, E92 & E93: Service, Wartung selber machen

Ähnliche Themen zu: Service, Wartung selber machen

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests