Behindertengerechte Mobilität
Behindertengerechte Mobilität Forum

Auto Höherlegen

Auto Höherlegen

Mich würde mal interessieren ob es eigentlich, ähnlich wie beim Tieferlegen, irgendwelche Hersteller gibt, welche für eine Höherlegung, Bausätze anbieten?

Ich denke dabei aber weniger an Geländewagen oder SUVs sondern an "ganz normale" PKWs.:D

Hintergrund ist das meine Eltern (beide 75) nicht mehr so gut in tiefe Autos hinein kommen.

Deshalb haben sie sich vor 2 Jahren auch einen Kia Picanto gekauft der immerhin schon einmal ein stück höher (und auch handlicher, mit Automatik, viele weitere Bequemlichkeiten) ist als der MB-C180 Basic den sie zuvor hatten.

Trotzdem fahren sie zwischenzeitlich lieber mit mir, da mein Matrix noch etwas höher ist und man sich mit normal-angewinkelten Beinen hinein setzen kann, ich es aber doch besser finde wenn sie auch mal ihr eigenes Auto nutzen ;)

Was könnte ich machen oder wo muss ich suchen um eine entsprechende Höherlegung zu finden (die mich übrigens auch für dem Matrix interessieren würde, zu mindestens an der HA, da der oft in den "Knieen" hängt wegen Gasanlage, AHK und Beladung).

Hat jemand eine Preisvorstellung was so etwas kosten würde?

Was muss alles gemacht werden? Reicht der Austausch von den Federn oder wäre da grösserer konstruktiver Aufwand nötig? :confused:

Danke und Gruss

GM


meehster meehster

4000 Nm und Frontantrieb

Hallöchen!

 

Grundsätzlich gehen müßte es eigentlich. Man braucht längere (evtl reichen auch "nur" härtere) Federn, eventuell andere Dämpfer.

 

Gerade für seltenere Fahrzeuge wie z.B. die von Dir genannten dürfte es das größte Problem sein, Federn zu finden, die man auch eingetragen bekommt. Für viele Fahrzeuge gibt es Höherlegungen, z.B. sind die meisten Polizei-PKW höhergelegt. Von daher sehe ich vielleicht doch brauchbare Chancen.

 

MfG Meehster


Wäre eine Höherlegung der Sitze evtl. eine Möglichkeit?


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Grundsätzlich gehen müßte es eigentlich. Man braucht längere (evtl reichen auch "nur" härtere) Federn, eventuell andere Dämpfer.

Wobei härtere Federn natürlich auch "unbequemer" während der Fahrt sind.

Längere wären da schon besser.

Zitat:

Gerade für seltenere Fahrzeuge wie z.B. die von Dir genannten dürfte es das größte Problem sein, Federn zu finden, die man auch eingetragen bekommt. Für viele Fahrzeuge gibt es Höherlegungen, z.B. sind die meisten Polizei-PKW höhergelegt. Von daher sehe ich vielleicht doch brauchbare Chancen.

Genau das ist ja mein Problem.

Praktisch wäre halt ein Federnhersteller der z.B. Federn selber dreht und áuch ein Gutachten aussellen darf welches der TÜV akzeptiert.

Wenn man googelt findet man halt jede menge Angebote für US-Cars, Busse, WoMos, SUV, OffRoad, etc, aber halt nix für "Normale".

Vieleicht liest das hier ja mal einer der z.B. Umbauten macht und eine Bezugsquelle kennt.

Werden die POLIZEI-Fahrzeuge denn nachträglich oder ab Werk höhergelegt (wobei mir das noch nie aufgefallen ist das die höher sein sollen :confused: )

 

Irgendwie muss es da doch möglichkeiten geben, wenn man sich ansieht was die BIZZ-Pimp my Monstergarage und was weis ich noch was für Tuner für Umbauten hin bekommen. Auch mit TÜV.

Zitat:

Original geschrieben von katzenvater

Wäre eine Höherlegung der Sitze evtl. eine Möglichkeit?

Naja, wäre eine Überlegung Wert, aber das schränkt dann natürlich die sicht nach oben ein, denn mit 170cm ist Vater auch nicht der kleinste. Für den Beifahrersitz wär es vieleicht interessant.

Wo sucht man denn nach Sitzhöherlegungen?

Ne ABE braucht man dafür doch sicher auch, grade bei Sitzen mit Sidebags.


meehster meehster

4000 Nm und Frontantrieb

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Grundsätzlich gehen müßte es eigentlich. Man braucht längere (evtl reichen auch "nur" härtere) Federn, eventuell andere Dämpfer.

Wobei härtere Federn natürlich auch "unbequemer" während der Fahrt sind.

Längere wären da schon besser.

Ist schon klar. Härtere Federn sind für Leute über 30 (also auch schon für mich) keine wirkliche Lösung.

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Zitat:

Gerade für seltenere Fahrzeuge wie z.B. die von Dir genannten dürfte es das größte Problem sein, Federn zu finden, die man auch eingetragen bekommt. Für viele Fahrzeuge gibt es Höherlegungen, z.B. sind die meisten Polizei-PKW höhergelegt. Von daher sehe ich vielleicht doch brauchbare Chancen.

Genau das ist ja mein Problem.

Praktisch wäre halt ein Federnhersteller der z.B. Federn selber dreht und áuch ein Gutachten aussellen darf welches der TÜV akzeptiert.

Wenn man googelt findet man halt jede menge Angebote für US-Cars, Busse, WoMos, SUV, OffRoad, etc, aber halt nix für "Normale".

Vielleicht solltest mal die Firmen anschreiben, anmailen oder da anrufen. Vielleicht kann man Dir ein Angebot machen. Versuch macht kluch...

 

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Vieleicht liest das hier ja mal einer der z.B. Umbauten macht und eine Bezugsquelle kennt.

Dafür ist dieses Unterforum eigentlich auch da. Problem: Es steht noch am Anfang, der größere Publikumsverkehr hier wird erst mit der Zeit kommen.

 

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Werden die POLIZEI-Fahrzeuge denn nachträglich oder ab Werk höhergelegt (wobei mir das noch nie aufgefallen ist das die höher sein sollen :confused: )

Zumindest von diversen Opel- und Mercedesmodellen weiß ich, daß das gemacht wird/wurde. Grund ist der, daß man evtl auch über Feldwege fahren muß und dabei nicht aufsetzen möchte. Die Höherlegung der Polizei ist allerdings nicht sehr groß.

 

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Irgendwie muss es da doch möglichkeiten geben, wenn man sich ansieht was die BIZZ-Pimp my Monstergarage und was weis ich noch was für Tuner für Umbauten hin bekommen. Auch mit TÜV.

Sicher. Der schlimmste Fall dabei wäre eine Einzelabnahme der Teile, in Deinem Fall der Federn. Ich glaube, das würde nicht ganz billig werden.

 

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Zitat:

Original geschrieben von katzenvater

Wäre eine Höherlegung der Sitze evtl. eine Möglichkeit?

Naja, wäre eine Überlegung Wert, aber das schränkt dann natürlich die sicht nach oben ein, denn mit 170cm ist Vater auch nicht der kleinste. Für den Beifahrersitz wär es vieleicht interessant.

Wo sucht man denn nach Sitzhöherlegungen?

Ne ABE braucht man dafür doch sicher auch, grade bei Sitzen mit Sidebags.

Ob man für geänderten Sitzschienen (Etwas Anderes wäre es ja im grunde nicht) eine ABE braucht, weiß ich nicht. Bei vielen Fahrzeugen ohne Sidebags gibt es welche, wo man keine spezielle ABE braucht. Das größere Problem sehe ich da bei den Sidebags: Um die Sitze ausbauen zu dürfen, muß man ein halber Sprengmeister sein. Wie das jetzt genau heißt, weiß ich jetzt auch nicht. Ob der gebrauchte Sitz mit dem "gebrauchten" Sidebag überhaupt wieder einbauen (lassen) darf, bin ich jetzt auch nicht sicher. Ich glaube nämlich nicht.

Eine Möglichkeit sehe ich evtl. noch darin, daß man sich sitzerhöhende Kissen auf die eigentlichen Sitze legt. Aber ist das eine Lösung?


tec-doc tec-doc

enfant terrible

Auto Höherlegen

Mit Fahrwerkssonderanfertigungen würde ich mich an H&R, Eibach oder Knörzer wenden, machbar ist das, ein Schnäppchen sicher nicht...

IdR. kann ein Gutachten erstellt werden, damit kann eine Eintragung nach 19.3 oder Einzelabnahme erfolgen - je nachdem.

 

Mit den Sitzen ... da würd ich vorher (!) mit einem TÜVi reden - das ist dünnes Eis, würd ich meinen.

Evtl. gibt es höhenverstellbare Konsolen - was aber bei dem Modell eher unwahrscheinlich ist. Schränkt halt die Kopffreiheit ggf. auch wieder ein.. nee, find ich nicht so ideal.

Kissen - aua! Bedenke, dass damit bei einem Unfall der Sitz evtl. zum Katapult werden kann...

 


Hallo

 

Eine Sitzerhöhung wäre eine alternative (muß jedoch abgenommen werden Gutachten/TÜV eintrag etc.)

Wende Dich doch an ein RECARO-Center der nicht nur Sitze einbaut sondern auch auf Kundenwünsche eingehen kann.

 

z.b. http://www.mon.de/dus/recaro/home.htm

 

Es gibt Sitzschienenverlängerungen, erhöhungen etc. Wenn Dich an einen Fhz-Umrüster siehe unter Google

nach da gibt es genügende: WWW.REHA... usw.

 

Mfg

 

Rolli_Can


Hallo,

bei den tiefergelegten Fahrzeugen (Bodenausschnitt bei Chrysler Voyager oder Kia Carnival) haben wir das mit Distanzringen gemacht - bringt aber nur 2-3 cm.

Das Problem ist die Straßenlage - je "hochbeiniger" desto Elchtest.

Aber 2-3cm vorne und hinten sind wohl denkbar (bis dato ist wenigstens n.m.E. keiner umgefallen)

 

Eventuell könnte man das beim Matrix auch machen.

 

Für o.g. Fahrzeuge waren das netto immer so um die 400.- € rum.

 

Gruß

Narfilein


Race-Hugo Race-Hugo

Ja, zum Motorsport.

Ich würde mich mal nach einem pneumatisch oder hydraulisch verstellbaren Fahrwerk umsehen.

Dürfte nicht die billigste Variante sein, aber auf jeden die effektivste.

Zum Ein- und Austeigen Fahrwerk hoch (das geht dann auch richtig hoch) und zum Fahren wieder runter. ;)

 


meehster meehster

4000 Nm und Frontantrieb

Zitat:

Original geschrieben von Race-Hugo

Ich würde mich mal nach einem pneumatisch oder hydraulisch verstellbaren Fahrwerk umsehen.

Dürfte nicht die billigste Variante sein, aber auf jeden die effektivste.

Zum Ein- und Austeigen Fahrwerk hoch (das geht dann auch richtig hoch) und zum Fahren wieder runter. ;) 

Die Idee gefällt mir. Ich sitze während der Fahrt gern so tief wie möglich, mag flache Autos. Das Ein- und Aussteigen fällt mir aber so weit unten zunehmend schwerer.


Auto Höherlegen

hallo,

ich kann dir zum höherlegen H&R empfehlen. hatte ich bei mein Viano vorn machen lassen. bei mein jetzigen hab ich vorne zusätzlich eine luftfederung einbauen lassen. wenn ich fahre sieht er aus wie jeder andere. wenn ich stehe kann ich per knopfdruck 14 cm vorn anheben, hinten nur so wie es ab werk mit der luftfederung geht.

gruß gini68

 

Zitat:

Original geschrieben von GasMatrix

Mich würde mal interessieren ob es eigentlich, ähnlich wie beim Tieferlegen, irgendwelche Hersteller gibt, welche für eine Höherlegung, Bausätze anbieten?

Ich denke dabei aber weniger an Geländewagen oder SUVs sondern an "ganz normale" PKWs.:D

Hintergrund ist das meine Eltern (beide 75) nicht mehr so gut in tiefe Autos hinein kommen.

Deshalb haben sie sich vor 2 Jahren auch einen Kia Picanto gekauft der immerhin schon einmal ein stück höher (und auch handlicher, mit Automatik, viele weitere Bequemlichkeiten) ist als der MB-C180 Basic den sie zuvor hatten.

Trotzdem fahren sie zwischenzeitlich lieber mit mir, da mein Matrix noch etwas höher ist und man sich mit normal-angewinkelten Beinen hinein setzen kann, ich es aber doch besser finde wenn sie auch mal ihr eigenes Auto nutzen ;)

Was könnte ich machen oder wo muss ich suchen um eine entsprechende Höherlegung zu finden (die mich übrigens auch für dem Matrix interessieren würde, zu mindestens an der HA, da der oft in den "Knieen" hängt wegen Gasanlage, AHK und Beladung).

Hat jemand eine Preisvorstellung was so etwas kosten würde?

Was muss alles gemacht werden? Reicht der Austausch von den Federn oder wäre da grösserer konstruktiver Aufwand nötig? :confused:

Danke und Gruss

GM


hier ein link zu einer firma, die airride-systeme verbaut, und das sogar mit strassenzulassung.

 

http://www.showtime-hydraulics.de/.../...me-airride-fahrwerk-syst.html


moin,

die Firma Weitec bietet Höherlegungsringe an. Werden einfach unter die vorhandenen Feder gelegt.

 

http://compare.ebay.de/.../360367089622?...

 

http://www.weitecshop.de/index.php?...

 

grüße


Deine Antwort auf "Auto Höherlegen"

zum erweiterten Editor
Behindertengerechte Mobilität: Auto Höherlegen

Ähnliche Themen zu: Auto Höherlegen

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen