5 (1K1/2/3)
VW Golf 5:

2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

VW Golf 5 (1K1/2/3)

2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

Hallo!

Bin gerade am verzweifeln!

Seit etwa zwei Monaten hab ich jetzt meinen neuen Golf GT Sport mit dem BMM Motor in Verbindung mit einem Schaltgetriebe.

Mein Problem ist, dass der Wagen manchmal zwischen 1500 und 2500 U/Min extrem ruckelt. Allerdings nur, wenn ich eine Geschwindigkeit halte, beim Beschleunigen oder beim Ausrollen verhält er sich ganz normal. Der Fehler tritt sporadisch auf und verschwindet in der Regel wieder, wenn ich den Motor ausmache und wenige Minuten später wieder starte. Der Fehler tritt sowohl bei eingeschalteter als auch bei abgeschalteter Klima auf. Der Motor hat zu dem Zeitpunkt immer bereits seine Betriebstemperatur von 90° erreicht. Drehzahlmesser bleibt ruhig auf einer Drehzahl stehen.

Ich war jetzt schon zwei Mal bei VW und beide Male hat der Meister nur den Fehlerspeicher ausgelesen ein paar Testfahrten gemacht und mit VW ein paar Faxe geschrieben. Gemacht wurde nichts und ich sehe auch nicht, dass da mal noch was konstruktives rauskommt. In einer Woche will er mal die Pumpe-Düse Elemente ausbauen und auf Dichtheit prüfen.

Der Wagen hat jetzt etwa 5000 km auf dem Tacho.

Hat hier jemand eine Idee, was das sein könnte? Ich will nicht, dass das Auto mehr in der Werkstatt steht als ich ihn fahre. Hilfreich wäre evtl eine Liste mit möglichen Fehlern, die ich der Werkstatt nennen kann, was der dann durchschauen soll. Ich könnt mich gerade so aufregen. In zwei Wochen will ich mit dem Auto in Urlaub fahren!:(


Hi,

 

hast Du einen DPF drin ?

Bei mir ist es zwar kein Ruckeln, aber ich merke es, wenn der DPF sich reinigt. Das DSG schaltet dann etwas später in den nächsten Gang und bei ca. 2000 U/min wird das Gaspedal etwas "sensibler". D.h. es ist schwer bei der Reinigung genau 2000 U/min zu halten. Entweder ist er unter 2000 oder geht direkt auf 2100-2200 U/min.

 

Wenn Dein Wagen noch neu ist, kannst Du die Reinigung auch riechen, wenn Du aussteigst. Es richt fast wie verbrannte Kupplung. Hatte zuerst auch Bedenken das es Kupplungen sind, da es nach langsamer Stadtfahrt war, wo das DSG viel geschaltet hat. Ist aber definitiv der DPF. Jetzt nach 16.000 km riecht auch nichts mehr. :-)

 

Gruß

 

Nolli


Laß mal die Anschlußleise der Pumpedüseelemente checken. Da kann es zu Kontaktproblemen kommen, was sich in Motorruckeln zeigt.


Der Motor BMM ist der 2.0 TDI DPF mit 103 kW. Nach der Schilderung handelt es sich ziemlich eindeutig um die aktive Regeneration des DPF mittels Zusatzeinspritzung. Daher würde ich von Reparaturen an den PD-Elementen erst mal abraten.

 

Die aktive Regeneration des DPF lässt sich an folgenden Punkten festmachen:

 

1. Teillastruckeln, am stärksten bei ca. 2000 1/min mit wenig Gas, verschwindet beim Gasgeben und im Schiebebetrieb

 

2. Leichtes Dröhnen oder Brummen bei ca. 1500 1/min.

 

3. Beim Übergang vom Schiebebetrieb zum Gasgeben reagiert das Gaspedal scheinbar empfindlicher. Das merkt man vor allem, wenn man im 2. Gang bis auf niedrige Drehzahl ausrollen lässt und dann wieder Gas gibt. Der Wagen beschleunigt dann stärker als es der Gaspedalstellung eigentlich entspricht.

 

4. Das Problem tritt unabhängig von der Fahrweise exakt alle 400 km auf und hält dann ca. 8-10 Minuten an. Am Besten du notierst dir ab sofort den km-Stand, dann kannst du die nächste Regeneration schon genau vorhersagen.

 

5. Wenn das Problem auftritt, hältst du mal kurz an. Jetzt ist vom Unterboden ein lautes Tickern zu vernehmen, wie man es von heißgefahrenen Benzinern kennt. Zusätzlich kann auch ein Geruch nach verschmortem Gummi vorhanden sein (siehe auch Beitrag von Nolli_GT).

 

6. Während der Regeneration steigt die Kühlmitteltemperatur um ca. 3 Grad an. Das kann man allerdings nicht an der stabilisierten Temp.-Anzeige ablesen, sondern nur über die Climatronic.

 

Im VW-Jargon liest sich das alles übrigens so: "Die Regeneration des DPF geschieht für den Fahrer unmerklich". :p

 

Abhilfe: Keine. Als Trost sei gesagt, dass die Erscheinungen unschädlich sind, sodass du mit deinem Wagen ruhigen Gewissens in Urlaub fahren kannst. Auf der Autobahn mit den dortigen höheren Drehzahlen und der höheren Last merkt man die DPF-Regeneration auch meistens nicht.


ERIBE ERIBE

********

Zitat:

Original geschrieben von Florian333

Der Motor BMM ist der 2.0 TDI DPF mit 103 kW. Nach der Schilderung handelt es sich ziemlich eindeutig um die aktive Regeneration des DPF mittels Zusatzeinspritzung. Daher würde ich von Reparaturen an den PD-Elementen erst mal abraten.

Die aktive Regeneration des DPF lässt sich an folgenden Punkten festmachen:

1. . . .

2. . . .

3. . . .

4. Das Problem tritt unabhängig von der Fahrweise exakt alle 400 km auf und hält dann ca. 8-10 Minuten an. Am Besten du notierst dir ab sofort den km-Stand, dann kannst du die nächste Regeneration schon genau vorhersagen.

5. Wenn das Problem auftritt, hältst du mal kurz an . . .

Daß die FilterRegeneration als Problem dargestellt wird ist schon lustig :D

Könnte man dann ja gänzlich weglassen :D

Also ehrlich . . .

. . . und daß der Intervall nach exakt 400 km eintritt ist völlig aus

der Luft gegriffen :D

E.


2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

Zitat:

Original geschrieben von ERIBE

Daß die FilterRegeneration als Problem dargestellt wird ist schon lustig :D

Könnte man dann ja gänzlich weglassen :D

Also ehrlich . . .

. . . und daß der Intervall nach exakt 400 km eintritt ist völlig aus

der Luft gegriffen :D

Man kann es als Problem sehen, wenn ein Auto ohne ersichtlichen Grund plötzlich zu ruckeln anfängt und sich auch sonst anders verhält. Wenn es gar kein Problem gäbe, dann hätte der TE seine Frage nicht gestellt.

 

Es heißt das Intervall, nicht der Intervall. Und die 400 km sind nicht "völlig aus der Luft gegriffen", sondern exakt nachweisbar, und zwar bis auf den km genau. Ich kann dir jetzt schon exakt sagen, wann sich bei meinem Fahrzeug der DPF wieder regenerieren wird. Da könnte es allerdings am Chiptuning liegen, bei dem (möglicherweise) ein festes Regenerationsintervall programmiert wurde. Das ist aber nur Spekulation.


herschbrugger herschbrugger

6 (1KA/...

Hallo zusammen,

 

auch ich hab dieses Ruckeln bemerkt. Zudem reagiert das Auto sehr feinfühlig beim Gasgeben. Bei der 1. Inspektion vor gut einer Woche wurde der Fehlerspeicher ohne Befund ausgelesen. Zu den 400 km-Intervall kann ich sagen, daß dieses bei mir etwa alle 8-10 Tage auftritt und somit in etwa stimmen könnte. Trotzdem bin ich jetzt beruhigter, denn die Aussage mit der Regeneration halte ich für eine logische Erklärung.


DJ1Jenne DJ1Jenne

MINI

Das Problem hatte ich auch in meinem Audi A3 2.0 TDI.Die Pumpe-Düse Elemente sind bei mir 2 mal ausgetauscht worden.Hatte sehr viel Probleme mit meinem Wagen,aber jetzt habe ich ihn endlich abgegeben.

Mfg Jens.


Da_Flow18 Da_Flow18

Käfer
Themenstarter

Hallo!

Möchte hier gerade mal wieder anknüpfen. Auch nach zwei Jahren ist das Problem immernoch da, jetzt aber immer, wenn der Tank kurz vor "Reserve" steht. Und zwar wirklich immer.

Symptome sind: Lautes Brummen bei 1500 U/min, Ruckeln bei 2000 U/min und erheblicher Leistungsverlust, allerdings den fast immer.

VW bessert nicht mehr nach, habe zwei mal neue PD Elemente bekommen und einen neuen Zylinderkopf. Mittlerweilen bin ich auch aus der Garantie raus und kann den sporadischen Fehler leider nicht mehr nachweisen.

Lässt sich diese Regeneration probeweise mittels VAG-Com rausnehmen? Ich fahr eh fast nur Autobahn (immer gleich 500km am Stück), da sollte der ja wohl frei sein.

Interessant finde ich, dass der Leistungsverlust komplett wegfällt, die ersten 300km nachdem das Auto z.B. beim Kundendienst war oder der Freundliche irgendwas anderes dran gemacht hat.


Hallo ich hab das gleiche Problem wie mit der Reinigung des DPF nur das mein audi A3 dann noch im 3. Gang ein Riesen turboloch bis 2800 Umdrehungen (nur bei Vollgas) hat liegt das auch an der Reinigung oder ist das noch was anderes ??? MfG


2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

hallo,

ich habe eine Skoda Fabia 1.4 TDI, ebenfalls mit DPF und auch bei mir tritt genau dieses Ruckeln auf.

Wenn es die Regeneration des Partikelfilters ist, dann ist es doch aber unsinnig, wenn der sich im Teillastbetrieb (etwa auf einer Landstraße) mit Ampeln reinigt, denn da halte ich ja nicht die Geschwindigkeit. Das ist sicher nicht gut für den Filter, oder?

Kann man die Regeneration irgendwie steuern?

danke,

tommyboy


Deine Antwort auf "2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt"

zum erweiterten Editor
VW Golf 5: 2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

Ähnliche Themen zu: 2.0 TDI BMM ruckelt während der Fahrt

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests