• Online: 3.378

Renault Kangoo II 1.6 Test

01.10.2020 21:36    |   Bericht erstellt von kueze

Testfahrzeug Renault Kangoo II (W) 1.6
Leistung 106 PS / 78 Kw
Hubraum 1598
HSN 3333
TSN ARG
Aufbauart Van
Kilometerstand 75000 km
Getriebeart Handschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von kueze 4.0 von 5
weitere Tests zu Renault Kangoo II (W) anzeigen Gesamtwertung Renault Kangoo II (W) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

das Fahrzeug ist seit mittlerweile 7 Jahren in meinem Besitz und hat daher schon alle erdenklichen Situationen erlebt. Es ist zwar nur der Familien-Zweitwagen, hat aber auch schon zwei Urlaubsreisen mit 5 Personen hinter sich. Der Kangoo wurde als 2-jähriger Gebrauchter als Nachfolger für einen Kangoo I angeschafft, den wir 12 Jahre gefahren haben.

Erstwagen sind für je 3 Jahre Dienstwagen diverser Marken (VW, BMW, Ford), die etwa 50.000 KM im Jahr laufen.

Karosserie

4.5 von 5

extrem viel Platz durch die Würfelform! Im Verhältnis zu den parkfreundlichen Außenmaßen Riesiger Kofferraum (für Baumarkt und Ikea) und genug Platz für 5 Personen. Die Materialien sind eher einfach (viel Hartplastik), aber für die Preisklasse völlig in Ordnung. Die Schiebetüren sind extrem praktisch, in engen Parklücken ebenso wie zum Anschnallen kleiner Kinder. Die lieben auch die großen Fenster zum Herausschauen. Die Übersicht ist durch die Form sehr gut, nur Hindernisse direkt hinter dem Auto verschwinden unterhalb der Heckscheibe. Deshalb haben wir Parkpiepser nachgerüstet. Ein geniales Detail ist der serienmäßige Dachträger: die Querstreben werden einfach aus der Reling ausgeklappt.

Nach 9 Jahren gibt es weder Rost noch Alterserscheinungen an der Karosserie und den Schiebetüren, bisher waren alle TÜV-Besuche mängelfrei.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + tolles Raumangebot auf nur 4,20 m Länge
  • + Schiebetüren extrem praktisch, besonders mit kleinen Kindern
  • + aus der Reling ausklappbarer Dachträger
  • - viel Hartplastik

Antrieb

3.0 von 5

für den Alltag ist der Motor völlig ausreichend. Aber oberhalb von 130 km/h macht es wenig Spaß, weil hohe Drehzahlen gefordert sind. Das Drehmoment ist etwas knapp bemessen und die Form fordert ihren Tribut beim Verbrauch. Der 106PS-Benziner ist eigentlich derselbe wie im 95PS-Vorgängermodell (das wir vorher hatten), aber er wirkt angestrengter (vielleicht durch die schärferen Abgasvorschriften). Die späteren Baujahre haben einen 115PS-Motor, der sich besser schlägt (der stärkere Diesel sicher auch).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gute Motorisierung in der Stadt
  • - auf der Autobahn hohe Drehzahlen, wenig Drehmment

Fahrdynamik

3.5 von 5

Die Physik fordert ihren Tribut: die Bauform begrenzt die Fahrdynamik, aber alles bleibt in alltagstauglichen Rahmen und die Fahrsicherheit ist jederzeit vorhanden. Fahrspaß kann man auch mit moderaten Kurvengeschwindigkeiten haben!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Auto passt zu gelassener Fahrweise
  • - begrenzte Fahrdynamik durch die Bauform

Komfort

4.5 von 5

das Auto bietet eine bequeme Sitzposition mit großen, weit verstellbaren Kopfstützen (das war bei Franzosen nicht immer so) und eine komfortable Federung. Dazu ist die Bedienung einfach, das 9 Jahre alte TomTom-Navi ist zwar nach heutigen Maßstäben sehr klein, aber immer noch zuverlässig und flott. Dazu kommt ein angenehmes Lederlenkrad und die Lenkradbedienung fürs Radio. Die Pedale sind sehr leichtgängig, das erfordert etwas Eingewöhnung, wenn man von anderen Marken kommt.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gute Sitze und komfortable Federung
  • + gute Bedienung
  • - bei hohem Tempo laut

Emotion

4.0 von 5

der Lieferwagen-Stil wird gerne belächelt, aber man fühlt sich den Sardinenbüchsen doch irgendwie überlegen - das sorgt auch für Emotion, zumal die Umsetzung konsequenter Raumausnutzung mit eigenem Design umgesetzt wurde. Wer lästert, ändert bei der ersten Mitfahrt seine Meinung.

Leider wird man auf der linken Spur nicht respektiert und viel mehr bedrängt als in flachen Autos mit anderen Markenzeichen.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + konsequent und stilecht
  • - Respekt auf der Autobahn fehlt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Außerplanmäßige Reparaturkosten Innenraum/Lüftung/Klimatisierung - Kondensator (500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

es gibt kein besseres Platz-Preis-Verhältnis! Das Auto ist so alltagstauglich und pragmatisch, dass es einer Familie an nichts fehlt. Man freut sich über viele Dinge, in die man seine Euros besser investieren kann als in das Image eines Autos. Ich höre gerne die Lästereien anderer und bereue den Kauf auch nach vielen Jahren nicht. Aus unserer Erfahrung passen auch Langzeitqualität und Zuverlässigkeit. In den 9 Jahren waren außerplanmäßig nur eine Benzinpumpe und ein Klimakondensator (liegt ungünstig zu Steinschlägen) fällig.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

wer nicht aufs Geld achten muss, findet Autos mit hochwertigeren Kunststoffen und mehr Image. Für viel Langstrecke (nicht nur eine Urlaubsfahrt im Jahr) stoßen Motor und Geräuschkomfort an ihre Grenzen. Und natürlich sollte man bei Kastenwagen dieser Art keine Sportlichkeit erwarten.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0