• Online: 1.079

Opel Vivaro C 2.0 Diesel Test

13.03.2024 18:25    |   Bericht erstellt von Matte.R.

Testfahrzeug Opel Vivaro C 2.0 Diesel
Leistung 144 PS / 106 Kw
Hubraum 1997
HSN 3003
TSN BBV
Aufbauart Van
Kilometerstand 4000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/2024
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Matte.R. 4.5 von 5
weitere Tests zu Opel Vivaro C anzeigen Gesamtwertung Opel Vivaro C (seit 2019) 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Als Neuwagen gekauft vor etwa 3 Monaten , jetzt knappe 4000 KM

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr geräumig , Bedienelemente gut platziert
  • - mehrere Dellen im Blech, Einsparung der Innenverkleidung

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Durchzugstark in allen Gängen auch aus niedrigen Drehzahlen
  • - Spritverbrauch etwas hoch trotz sparsamer Fahrweise

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Lenkung spricht gut an , kein schwammiges verhalten auch mit Beladung

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Fahrersitz gut einstellbar
  • - Beifahrersitz unbequem , nicht einstellbar , Lenkrad nur in der Höhe verstellbar

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Moderne Form
  • - zu viele große glatte Flächen in der Karosserie wodurch sich jede kleine Delle , die angeblich herstellungsbedingt sein sollen,abzeichnen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für den Kauf entschied ich mich weil ich das selbe Model bereits 3 Jahre gefahren habe. Habe ihn jetzt mit etwas mehr Leistung und in schwarz bestellt was dem Fahrzeug durchaus steht

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es bietet einiges an Komfort mehr was man sich gut bezahlen lässt ( etwa 20% mehr als das 19er Modell) und eigentlich ohne Aufpreis zum Standart gehören sollte . Trotzdem wurde sehr viel eingespart. Die Verkleidung im Laderaum geht nur noch bis zur Unterkante der Fenster , es gibt keine Radkastenverkleidung mehr, Die Sitze sind nur noch mit einfachem Stoff bezogen , beim Vorgänger waren die Aussenkanten Leder besetzt. Das Infotainmentsystem funktioniert nicht mehr mit vielen Smartphones, auch mit denen nicht die im Vorgänger tadellos funktionierten. Start Stop Automatik gibt es nicht mehr , dafür aber eine elektrische Handbremse . Im Bodenblech im Laderaum fehlte ein Stopfen so das man die Straße sehen konnte. Eine innere Rücklichtabdeckung gibt es nur noch auf der linken Seite , rechts sieht man dadurch die Elektroinstalation. Laut Händler jetzt standart . Die Rückfahrkamera verschmutzt ständig und braucht nach dem Start oft so lange das das Bild erst erscheint wenn man schon längst ausgeparkt hat wie es beim Vorgänger auch schon war. Mehrere Dellen in den Seitenwänden die den Anschein machten es sei ein Gebrauchtwagen , nach langen Diskussionen und Eigeninitiative durfte ich es ausbessern lassen auf Kosten des Händlers , einiges ist immer noch sichtbar.

 

Fazit : Trotz 3 Jahren zwischen den beiden Fahrzeugen hat sich nichts verbessert , im Gegenteil, ausser das einige elektronische Helfer dazu gekommen sind was bei weitem die Preissteigerung rechtfertigt .

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0