• Online: 2.692

Opel Astra J 1.4T Sports Tourer Test

20.05.2015 14:09    |   Bericht erstellt von Stefb82

Testfahrzeug Opel Astra J 1.4T Sports Tourer
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1364
HSN 0035
TSN ANF
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 22802 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Stefb82 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Astra J anzeigen Gesamtwertung Opel Astra J (2009 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nach nunmehr einem guten Jahr und knapp 23.000 abgespulten Kilometern möchte ich gerne den Testbericht verfassen. Um es auf den Punkt zu bringen: es ist nicht alles top in Ordnung aber es gab keine ernsthaften Probleme.

Leider habe ich aber die "typischen" Astra- J Krankheiten (schlechte Spaltmaße an Front- und Heckschürze, klappernde Blinkerkabel in den Kotflügeln, rubbelnde Bremsen hinten, abgeplatzter Lack in der Dachreling und eine defekte Wasserpumpe) schon hinter mir. Das M32- Getriebe ist allerdings das Erste! ;-)

 

Alle Probleme wurden sehr kulant und ohne Murren durch meinen FOH behoben. Zudem hat mich mein Astra ST zu keinem Zeitpunkt ernsthaft im Stich gelassen. Im Gegenteil: während der mehrmaligen Fahrten in den Urlaub habe ich den Langstreckenkomfort und die Pannenfreiheit meines Opel genossen! :-)

Karosserie

3.5 von 5

Auch hier gibt es positives und negatives. Das Positive überwiegt bei weitem. Die Verarbeitung im Innenraum ist tadellos und die verwendeten Materialien sind entsprechend meiner eher normalen Ausstattungslinie "Active" (baut auf der Basisversion Selection auf) gut.

 

Das Radio CD300 hat manchmal (!) einen eher schwachen Empfang. Positiv ist das Platzangebot vorne und im Kofferraum. Super ist die Durchreiche in der Rücksitzbank, da dort meine Ski durchpassen und die Dachbox überflüssig macht.

 

Das Platzangebot hinten ist leider eher dürftig.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Tolles Platzangebot vorne und im Kofferraum. Durchreiche in der Rückbank für Ski vorhanden.
  • - Platzangebot im Fond nur Durchschnitt

Antrieb

4.0 von 5

Der so oft gescholtene 1.4 Turbo ist meiner Meinung nach ideal für das Auto. Er bietet bereits ab 1500 U/min ein ansprechendes und ab 2000 U/min ein gutes Drehmoment an.

Zudem ist der Motor auf Langstrecke sehr sparsam (6,5-7,0 Liter/ 100 km bei ~ 140 km/h) und auch im Stadtverkehr ist der Verbrauch mit 8,0 L/ 100 km angemessen.

Ich habe zu keinem Zeitpunkt das Gefühl untermotorisiert zu sein und kann mich leistungstechnisch mit den ach so gelobten TSI- Triebwerken des VAG- Konzern durchaus messen lassen.

 

Durch die lange Übersetzung ist ein Reisetempo von 150 km/h und mehr (bei 150 km/h sind es ca. 3000 U/ min) kein Problem und der Motor leise.

 

Die Getriebeübersetzung...sicherlich nicht das Optimum. Auch wenn 3000 U/ min bei 150 km/h super sind, ist es im 6. Gang zäh. Aber auch hier ist eine Beschleunigung möglich.

 

Vom 1.-3. Gang empfinde ich den Durchzug sehr gut, der 4. Gang ist ebenfalls schon lang übersetzt aber mit gutem Durchzug, der 5. Gang ist ebenfalls (zu) lang übersetzt aber ein Beschleunigen von niedriger Geschwindigkeit bis zur Höchstgeschwindigkeit empfinde ich als befriedigend. Lediglich der 6. Gang bietet nur noch ausreichenden Durchzug. Aber wofür kann man schließlich zurück schalten? ;-)

 

Die Schaltung ist gut. Teilweise aber auch hakelig. Speziell vom 1. in den 2. Gang schon mal schwerfällig.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Turbo baut früh Druck auf. (Sehr) geringer Verbauch auf Langstrecke
  • - Schaltung manchmal hakelig

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das Gewicht des Astra J. Wahrscheinlich DER Kritikpunkt der Baureihe. Ja, der Astra J ist schwerfällig, was man ihm manchmal anmerkt. Mich stört es nicht. Der Langstreckenkomfort ist hervorragend. Sicherlich kann man ein sattes Straßengefühl auch anders als mit Gewicht lösen. Im Fall des Astra bedeutet für mich hohes Gewicht auch solide Verarbeitung. Schon kurios, dass Opel früher für die leichten Autos (= viel Plastik = billig) kritisiert wurde und nun eine hohe solide Verarbeitung DAS Ko- Kriterium in vielen Testberichten ist.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Liegt satt auf der Straße. Top Langstreckenkomfort
  • - Beim anfahren merkt man das hohe Gewicht (stört mich aber kaum)

Komfort

4.5 von 5

Der Astra und seine Knöpfe...ich finde sie gut. Ein Knopf für eine Funktion. Und wenn man sich mal damit beschäftigt hat, geschieht das Meiste intuitiv.

Was am "Tatschscrieen" soviel besser und ungefährlicher sein soll, erschließt sich mir absolut nicht. Für mich ist es einfach eine Mode.

 

Leider habe ich nicht die transluzente Hintergrundbeleuchtung. Diese wertet die Instrumententafel deutlich auf.

 

Die Sitze aus der Active- Baureihe sind sehr bequem. Sitz- und Lenkradheizung sind top und arbeiten hervorragend.

 

Die Halogenlichtbirnen habe ich gegen Osram Nightbreaker Unlimited ausgetauscht und bin begeistert von der Leistung der Birnen.

 

Einziger negativer Punkt: Für eine Klimaautomatik muss ich viel manuell nachregulieren. Sie arbeitet im Automatikmodus recht träge.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Ich mag die Knöpfe! :-)
  • - Klimaautomatik regelt nicht gut genug

Emotion

4.0 von 5

Der Astra ist ein schöner Kombi, sorry, Sports Tourer! ;-)

 

Ich finde das Opel den Spagat aus Design und Raumangebot gut gelöst hat. Der Astra ist nicht so schick wie der Insignia wofür er aber ein kaum schlechteres Raumangebot bietet und deutlich günstiger ist.

 

Das Image von Opel. Immer noch im Keller. Es mag kaum einer zugeben, der mit dem Astra mitgefahren ist, dass es ein tolles Auto ist. Erst auf Nachfrage kommt dann ein "Doch, schönes Auto. Hätte ich nicht gedacht."

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Schöner Kombi
  • - Image von Opel (mir egal)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 41812
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Vollkasko 200-400 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Astra dürfte im Preis- Leistungsverhältnis ein starkes Auto darstellen. Es ist groß genug, bietet klassische Kombi- Tugenden und ist zuverlässig.

Der Motor ist super und der Innenraumkomfort selbst mit durchschnittlicher Ausstattung hervorragend.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wegen der vielen Knöpfen. ;) Nein, das ist natürlich Quatsch!

 

Es gibt wenige Gründe, das Auto nicht zu empfehlen. Wer allerdings groß gewachsen ist und regelmäßig auf der Rücksitzbank Platz nehmen muss, wird sich ein wenig einschränken müssen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0