• Online: 3.438

Mercedes A-Klasse W169 200 Automatik Test

29.05.2012 14:22    |   Bericht erstellt von fwb

Testfahrzeug Mercedes A-Klasse W169 200
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 2035
HSN 0999
TSN 303
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 58000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/2007
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von fwb 3.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes A-Klasse W169 anzeigen Gesamtwertung Mercedes A-Klasse W169 (2004 - 2012) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir fahren eine silberfarbene A-Klasse mit Avantgarde Ausstattung.

Der W169 ist deutlich länger und breiter als unser alter W168.

Das Raumkonzept ist genial. Meine Frau liebt vor allem die hohe Sitzposition beim Fahren. Die CVT-Automatik gefällt nicht allen (Gummiband-Effekt), ist aber bei korrekter Fahrweise (2000-3000Upm) relativ sparsam. Verbrauch ca. 8Liter.

Sicht nach hinten ist besser, da die Heckscheibe grösser geworden ist. Zudem kann man die Kopfstützen hinten ganz nach unten in die Sitzbank versenken.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Geniales Raumkonzept mit Doppelboden
  • - Etwas zu gross im Vergleich zur alten A-Klasse

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + CVT-Automatikgetriebe mit unendlicher Uebersetzung
  • - CVT-Automatikgetriebe -- gewöhnungsbedürftig im Vergleich zu Standardautomatik
  • - Hintere Bremsscheiben rostig
  • - Hintere Bremsscheiben haben nach 60000km schon deutliche Riefen auf der Bremsscheibe
  • - Bremse schwergängig- Zu wenig Servounterstützung

Fahrdynamik

2.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Guter Federungskomfort im Vergleich zum W168
  • - Gefühllose Lenkung ohne Rückmeldung, viel zu leichtgängig

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute und schnelle Heizung
  • + Lichtautomatik
  • + Viel Platz im Innenraum
  • - Blinkerhebel überfrachtet mit Funktionen
  • - Manuelles Schalten der Automatik -- quer zur Fahrrichtung!
  • - Schlechte Handyanbindung
  • - Heckabdeckung-Fehlkonstruktion. Einraster brechen ständig ab!
  • - Parkpiepser sind immer aktiviert. Bei schmalen Strassen piept es permanent. Nervtötend.

Emotion

3.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Gutes Raumkonzept
  • - Preis

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Gutes Raumkonzept.

Ideales Fahrzeug für Leute, die gerne bequem ein- und aussteigen.

Erhöhte Sitzposition verbessert Uebersicht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Preis, Werkstattkosten

Gesamtwertung: 3.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
60% von 5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0