• Online: 3.456

Audi Q8 4M 55 TFSI e quattro Test

20.04.2022 17:38    |   Bericht erstellt von Mik0811

Testfahrzeug Audi Q8 4M 55 TFSI e quattro
Leistung 381 PS / 280 Kw
Hubraum 2995
HSN 0588
TSN BXJ
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 29500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2021
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Mik0811 3.5 von 5
weitere Tests zu Audi Q8 4M anzeigen Gesamtwertung Audi Q8 4M (seit 2018) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Anfangs hatte die Größe der Quh mir doch zu schaffen gemacht. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, versuche aber gar nicht erst in der Stadt einen Parkplatz zu suchen. Der Weg führt gleich ins Parkhaus.

 

Die öffentlichen Ladestationen benutze ich so gut wie nie. Sich bei unterschiedlichen Anbietern zu registrieren widerstrebt mir. Vielleicht habe ich auch nicht die Ahnung davon. Sei´s drum, ich lade über die Haushaltssteckdose zu Hause über Nacht.

 

Vom Qualitätseindruck im Innenraum ist der Audi top.Kein Knarzen, keine Kratzer durch normales Fahren. Habe die Akustikverglasung und auf der Autobahn sind kaum Windgeräusche zu hören.

 

Von Außen erscheint mir der Lack sehr anfällig. Gerade am Stromanschluß, wenn die Ladekappe raushängt, habe ich im Klarlack Kratzer. Die lassen sich bestimmt rauspolieren. Sieht aber einfach nicht schön aus. Beim Be- und Entladen kann ich noch so sehr aufpassen, da verkratzt es auch.

 

Ich würde mir das Auto aber nicht noch mal anschaffen. Es ist mir einfach zu groß. Ein Q5 würde mir reichen. Hybrid würde es auch nicht wieder werden. Entweder rein elektrisch oder einen klassischen Verbrenner.

Karosserie

4.0 von 5

Entspanntes gleiten

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Entspannes gleiten
  • - kratzanfällig

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + läßt sich für einen Hybriden schnell laden
  • - hoher Verbrauch bei Strom und Benzin

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + guter Beschelunigung für so ein Fahrzeug
  • - nichts für die Stadt

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + man gewöhnt sich schnell an alles
  • - nichts

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + nichts
  • - nichts

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 65830
Haftpflicht 200-300 Euro (55%)
Vollkasko 400-600 Euro 55%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

im Bericht bereits erwähnt

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

im Bericht bereits erwähnt

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0