• Online: 5.032

Peugeot 508 SW Kombi 2019: Erste offizielle Bilder und Daten - Peugeot nimmt dem 508 SW fünf Zentimeter

verfasst am

Auf die Limousine folgt der Kombi: Mit dem neuen 508 SW legt Peugeot die wichtigere Variante des Mittelklassemodells nach. Die Auslieferungen starten Anfang 2019.

Peugeot 508 SW: In Europa geht ohne Kombi nicht viel in der Mittelklasse, zumindest nicht für Volumenmarken wie Peugeot Peugeot 508 SW: In Europa geht ohne Kombi nicht viel in der Mittelklasse, zumindest nicht für Volumenmarken wie Peugeot Quelle: Peugeot

Köln - Nach der neuen Peugeot 508 Limousine folgt mit dem Kombi das für Europa wichtigere Modell. „Kombi“ heißt er natürlich nicht, sondern traditionell „SW“ für „Sports Wagon“. Und das ist Programm: Auf Länge und Ladekapazität optimierte Peugeot den 508 Kombi nicht. Das Augenmerk lag vielmehr auf Handling und Design. Das Auto misst mit 4,79 Metern 5 Zentimeter weniger als der Vorgänger, der Kofferraum fasst bei aufgestellter Rückbank 30 Liter weniger.

Analog zur Limousine verfügt der Peugeot 508 SW über elegante, rahmenlose Scheiben, als wäre er ein Coupé. In der Breite misst das Mittelklassemodell 1,86 Meter, in der Länge verlor er gegenüber dem Vorgänger 5 Zentimeter. Macht 4,79 Meter, das ist heutzutage recht handlich für einen Mittelklassekombi. Mit nur 1,42 Meter duckt sich der Kombi ähnlich tief wie die Limousine.

Der Kofferraum fasst 530 Liter. Bei umgelegter Rückbank passen maximal 1.790 Liter hinein. Das ist, wie in der Mittelklasse üblich, nicht mehr als bei Kompakt-Kombis. Zum Vergleich: Der kleinere Peugeot 308 SW fasst 556 bis 1.660 Liter. Beim neuen 508 Kombi hebt Peugeot die im Vergleich zur Limousine sechs Zentimeter tiefere und 2,4 Zentimeter breitere Ladekante hervor. Die Ladehöhe beträgt 63,5 Zentimeter.

Motoren: 130 bis 225 PS

Peugeot 508 SW: Der Kofferraum gerät praktisch, aber 30 Liter kleiner als im Vorgänger Peugeot 508 SW: Der Kofferraum gerät praktisch, aber 30 Liter kleiner als im Vorgänger Quelle: Peugeot Unter der Haube stecken die bewährten Motorblöcke aus dem PSA-Regal. Ein 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner leistet im 508 SW 180 oder 225 PS und kommt stets mit Achtgang-Automatik. Den neuen 1,5-Liter-Diesel (130 PS) bietet Peugeot wahlweise mit Automatik oder mit Schaltgetriebe an. Darüber rangiert der 2,0-Liter-Diesel mit 160 oder 180 PS und Achtgang-Automatik. Das Automatikgetriebe ermöglicht dem 508 SW das „Segeln“: Es koppelt im Eco-Modus den Antriebsstrang ab, wenn kein Gaspedaldruck erfolgt. Dies geschieht allerdings nur zwischen 25 km/h und 130 km/h.

Die übrige Ausstattung des Kombis entspricht weitgehend der Limousine. Der Peugeot 508 SW leuchtet vorn und hinten mit LED. Peugeot entschied sich, auch die Rücklichter tagsüber abhängig vom Umgebungslicht leuchten zu lassen – nicht nur das gesetzlich vorgeschriebene Tagfahrlicht. Die Heckklappe öffnet elektrisch per Fußbewegung, falls der entsprechende Sensor mitbestellt wird.

Die Passagiere auf der Rückbank genießen vier Zentimeter mehr Kopffreiheit als in der Limousine. Der Fahrer blickt auf die neueste Generation des Peugeot-eigenen Bedienkonzeptes namens „i-Cockpit“. Die Grundidee: Über ein kleines, tiefliegendes Lenkrad blickt der Fahrer auf hoch angebrachte Anzeigen. Die sind bei Peugeot seit dem neuen 3008 komplett digital ausgeführt. In der Mitte sitzt ein Touchscreen mit je nach Ausstattung 8 oder 10 Zoll Größe. Zierelemente aus Chrom, Carbon oder Echtholz sorgen für ein gehobenes Ambiente.

Assistenztechnik aus dem DS 7

Peugeot 508 SW: Rahmenlose Scheiben wie in der Limousine Peugeot 508 SW: Rahmenlose Scheiben wie in der Limousine Quelle: Peugeot

Bei den Assistenten greift Peugeot recht tief ins Regal: Vom DS 7 übernimmt die Mittelklasse das Nachtsichtgerät, außerdem verfügt das ACC-System über eine vollwertige Staufunktion, wenn das vorausfahrende Auto innerhalb von drei Sekunden wieder anfährt. In Verbindung mit dem Automatikgetriebe muss der Fahrer nur noch Vorwärts- und Rückwärtsgang zum Einparken einlegen. Außerdem an Bord: Spurhalteassistent, Notbremse mit Fußgängererkennung, Verkehrsschilder-Erkennung, Echtzeit-Navigation (TomTom) sowie die Smartphone-Standards Mirrorlink, Apple Carplay und Android Auto.

Peugeot stellt den 508 Kombi auf dem Pariser Autosalon im Herbst 2018 vor. Im Januar 2019 beginnen die Auslieferungen. Im zweiten Halbjahr 2019 legt Peugeot eine Plug-in-Hybridvariante nach, für die Peugeot eine rein elektrische Reichweite von 50 Kilometern ankündigt. Der Peugeot 508 SW wird im Werk Mülhausen im Elsass produziert. Preise nennt Peugeot noch nicht. Das aktuelle Modell startet bei 27.950 Euro.

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von bjoernmg
Renault
184
Hat Dir der Artikel gefallen? 16 von 17 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
184 Kommentare: