• Online: 6.118

Honda News

Honda Civic: Ab 11. Februar im Handel

verfasst am

Nur noch wenige Wochen, dann steht der neue Honda Civic bei den Händlern. Mit der neuen Generation ihres Bestsellers haben die Japaner viel vor.

HondaCivic HondaCivic Keilförmig ist er wieder geworden, der 2012er Civic, ganz wie sein Vorgänger, aber insgesamt wirkt der neue Honda Civic trotzdem etwas sportlicher und gestreckter als in den letzten Jahren. Und das, obwohl der Radstand sogar um 2 cm auf ca. 2,60 m schrumpfte.

Damit soll die neunte Generation auch einen neuen Brückenschlag zu ihrer eigenen Modellhistorie schaffen. Insbesondere die Baureihen drei bis fünf pflegten schließlich eine ausgeprägt sportliche Formensprache.

Die Fahrzeugfront, besonders Motorhaube und Scheinwerfer, erinnern noch stark an den Vorgänger. Honda schickte das futuristisch anmutende Lichtband der achten Generation endgültig in Rente und verpasste dem neuen Civic wieder einen klassischen Kühlergrill mit verchromtem Emblem.

Trotzdem sind die Scheinwerfer wieder verbunden, jetzt in farblich abgesetztem Kunststoff. Erhalten blieben auch die geteilte Heckscheibe und die durchgehenden Rückleuchten. Neu sind die betont runde Dachform und gerade abfallenden Radhäuser, das Profil erinnert fast an eine Schemazeichnung eines VW New Beetle, nur weniger glatt.

Bewährtes im Motorraum

Neuer Honda Civic Neuer Honda Civic Die 100 PS des 1,4-Liter Einstiegsbenziners verrichteten bereits im Vorgänger gute Dienste. Alternativ treibt ein auf 142 PS gestärktes 1,8-Liter Aggregat den Golfrivalen an. An der Spitze der Motorenpalette steht momentan ein 150 PS starker 2,2-Liter Turbodiesel, der trotz eines Verbrauchs von 4,2 Litern den Civic in 8,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt.

Allgemein wurde stark am Verbrauch gearbeitet: Ein CW-Wert von 0,27, eine Start-Stopp-Automatik und ein “ECON”-Schalter sorgen für gute Testdaten auf der Straße und im Windkanal.

Weitere Assistenzsysteme sollen in allen möglichen Situationen mehr Sicherheit garantieren. Neu für den Civic sind ein Kollisionswarnsystem (“CMBS”) und eine Geschwindigkeitsregelung (“ACC”). Ergänzend kommen ein Fahrstabilitätprogramm (“VSA”) und das übliche Konvolut aus diversen Airbags hinzu.

Platz im Innenraum

Eine getrennt umklappbare Rücksitzbank ist nicht neu. Dass man die Sitzfläche ähnlich wie bei Kinositzen hochklappen kann hingegen schon. Daraus ergibt sich eine Menge Platz, ein Fahrrad kann zum Beispiel stehend hinter den Vordersitzen transportiert werden. Für den Fahrer selbst gibt's hochwertige Oberflächen, Digitaltacho und Bordcomputer im Blickfeld und Rundinstrumente weiter unten im Cockpit. Außerdem sollen eine neu konstruierte Verbundlenkerachse sowie ein sportlich-komfortabel abgestimmtes Fahrwerk den Fahrspaß erhöhen.

Variabel: Honda Civic Variabel: Honda Civic Start-Stopp serienmäßig

Der Einstiegspreis des neuen Honda Civic ist im Vergleich zum Vorgänger um 160 Euro gestiegen und beträgt jetzt 16.950 Euro. Dafür gibt es serienmäßig unter anderem Leichtemallfelgen und eine Start-Stopp-Automatik. Der größere Benziner schlägt mit 2.000 Euro Aufpreis zu Buche, für den Diesel fordert Honda 21.950 Euro. Ein weiterer Selbstzünder mit 120 PS soll Ende des Jahres ebenfalls zu haben sein.

(sb)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
109
Diesen Artikel teilen:
109 Kommentare: