• Online: 5.582

Honda überarbeitet seinen Hybrid-Sportwagen NSX - Hondas NSX wird schneller und bunter

verfasst am

Honda hat seinen NSX überarbeitet. Über dem Blech wird der japanische Hybrid-Sportwagen auffälliger, unter dem Blech feiner auf seine Aufgaben abgestimmt.

Zum neuen Modelljahr hat Honda den NSX überarbeitet. Neben technischen gibt es auch ein paar optische Neuerungen Zum neuen Modelljahr hat Honda den NSX überarbeitet. Neben technischen gibt es auch ein paar optische Neuerungen Quelle: Honda

Köln - Mit dem NSX hat Honda einen Sportwagen im Angebot, der im aktuellen Kampf um die Krone des Segments eher ein Schattendasein fristet. Mit dem Wechsel auf das Modelljahr 2019 frischen die Japaner den 581 PS starken NSX nun auf.

Mit der verbesserten Abstimmung war der NSX auf der Rennstrecke von Suzuka zwei Sekunden schneller Mit der verbesserten Abstimmung war der NSX auf der Rennstrecke von Suzuka zwei Sekunden schneller Quelle: Honda Größere Stabilisatoren machen das Chassis rund 25 Prozent steifer, auch die Querlenkerbuchsen sind härter als bisher. Zusätzlich wurde die Lenkung des Hybrid-Sportwagens neu abgestimmt und die Dämpfer sind in der komfortabelsten Einstellung nun weicher. In Summe sollen die Änderungen am NSX zusammen mit einem neuen Sportreifen von Continental auf der Rennstrecke von Suzuka einen Zeitgewinn von zwei Sekunden ausmachen.

Weniger auf Performance als auf optischen Eindruck getrimmt ist die neue Außenlackierung in Orange mit Perleffekt. Optional gibt es Carbon-Keramik-Bremsscheiben dazu. Wer möchte, bekommt die Bremszangen ebenfalls in der orangefarbenen Außenfarbe. Zudem sind einige Karosseriedetails nun in Schwarz gehalten. Bestellt werden kann der aufgefrischte NSX ab sofort, ausgeliefert werden die ersten Modelle Ende des Jahres.

Quelle: Spx

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
8
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
8 Kommentare: