• Online: 3.760

Honda Civic Type R: Vorstellung in Genf - Gibt es die Vorderreifen auch im Abo?

verfasst am

Nach viel Scheibchen-Information zeigt Honda in Genf die Serienversion des Civic Type R. Mit 310 PS an der Vorderachse und dem besten Werbevideo, das es für Autos gibt.

Der schnellste Fronttriebler auf der Nordschleife: Honda stellt die Serienversion des Civic Type R vor Der schnellste Fronttriebler auf der Nordschleife: Honda stellt die Serienversion des Civic Type R vor Quelle: Honda

Genf - Zwei Jahre lang hat Honda versprochen, den neuen Civic Type R zum schnellsten Fronttriebler auf der Nordschleife zu machen. Im Mai 2014 haben die Japaner geliefert. Damals fuhren sie bei einer Entwicklungsfahrt eine Rekordrunde auf dem Ring. Das Beweisvideo (am Ende des Artikels) präsentieren sie erst jetzt - gemeinsam mit der Serienversion und den letzten technischen Details in Genf.

Der neue Type R ist der stärkste bisher gebaute Civic. Sein hoch drehender 2,0-Liter-Turbobenziner leistet 310 PS (400 Nm Drehmoment) und sendet seine Kraft über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderräder. Damit sprintet Hondas Hot-Hatch in 5,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und wird bis zu 270 km/h schnell.

Der 2,0-Liter-Turbobenziner des Honda Civic Type R bringt es auf 310 PS und 400 Nm Drehmoment Der 2,0-Liter-Turbobenziner des Honda Civic Type R bringt es auf 310 PS und 400 Nm Drehmoment Quelle: Honda

Civic Type R umrundet Nordschleife in 7:50:63 Minuten

Damit der Civic auf der Strecke bleibt, bekommt er eine ausgeklügelte Aerodynamik mit komplett verkleidetem Unterboden, Heckdiffusor und -flügel sowie breitem Frontsplitter. Ein neu entwickeltes adaptives Dämpfersystem erhöht bei langsamer Fahrt den Fahrkomfort. In der Einstellung „+R“ ist es dagegen für den Einsatz auf der Rennstrecke optimiert.

Im Rennmodus spricht auch der Motor dynamischer an und die Lenkung reagiert durch eine geringere Lenkkraftunterstützung direkter. Eingefangen wird die Fuhre von einer speziell entwickelten Brembo-Bremsanlage.

Mit Hilfe dieser Komponenten konnte der Type R die Nordschleife des Nürburgrings in 7:50:63 Minuten umrunden. Er ist damit das schnellste Serienauto mit Frontantrieb auf dem Ring. Den vorherigen Rekordhalter Renault Mégane RS Trophy 275 unterbietet er um fast vier Sekunden.

Serie oder nicht Serie ?

Allerdings: Wie sein Vorgänger fuhr auch der Type R seine Rekordrunde nicht ganz im Serientrimm. Im Video ist im Innenraum des Civic ein Überrollbügel zu erkennen. Laut "passiondriving.de" beteuert Honda aber, dass der nur zur Erhöhung der Sicherheit und nicht der Steifigkeit eingebaut wurde. Zudem entfernten die Japaner bei dem Entwicklungsfahrzeug Klimaanlage, Beifahrersitz und Audio-Equipment.

Bei der Bereifung war dagegen alles Serie: Der Civic fuhr den Rekord während der Testfahrten für die Reifenentwicklung: Auf den 19-Zöllern saßen Straßenreifen im Format 235/35.

Update: Das soll er kosten: Preise für den Honda Type R.

Quelle: SP-X, passiondriving

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
220
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
220 Antworten: