• Online: 6.207

Fiat Tipo 2016: Preisliste, Ausstattung, Vergleich - Ein gestopfter Kompakter zum Preis eines nackten Golf

verfasst am

Fiat hat die Bestellbücher für den Tipo geöffnet und bietet gleich Rabatt. Doch schon laut Liste gibt es kaum günstigere Kompakte. Wir haben in der Preisliste gestöbert.

Der Fiat Tipo ist ab sofort bestellbar, die Preise starten bei 13.990 Euro Der Fiat Tipo ist ab sofort bestellbar, die Preise starten bei 13.990 Euro Quelle: Fiat

Frankfurt – Fiat startet richtig günstig in die Kompaktklasse. Ab 13.990 Euro bieten die Italiener den Nachfolger des Bravo an. Dass Fiat Kampfpreise machen würde, war keine Überraschung. Zum Bestellstart unterbietet Fiat sich jetzt nochmal selbst: Um 2.000 Euro. Den Rabatt gibt es nur bis zum 29. Februar, wenn man einen Gebrauchtwagen in Zahlung gibt. Marketing-Aktionen beiseite: Der Tipo ist ein verdammt billiges Auto. Wir haben in der Preisliste gestöbert.

Beim Basispreis von knapp 14.000 Euro hält sonst kaum jemand mit. Ein Ford Focus (1,6-Liter-Benziner, 85 PS) kostet mindestens 16.450 Euro, als viertürige Limousine sogar 17.260 Euro. Ein Hyundai i30 steht als 1.4 mit 100 PS für 15.930 Euro in der Liste.

In der Ausstattung Easy mit Regensensor

Das Entertainmentsystem Uconnect gibt es ab der Ausstattung Easy Das Entertainmentsystem Uconnect gibt es ab der Ausstattung Easy Quelle: Fiat Beim Basis-Tipo muss man sich nicht mit einem „nackten“ Auto zufrieden geben. Der 1.4 16V mit 95 PS hat neben sechs Airbags immer Klima- und Audioanlage mit USB- und AUX-Anschluss an Bord und die Rücksitzlehne ist ab Werk asymmetrisch umklappbar. Wer einen Focus mit Musik und Klima will, muss 18.810 Euro für die Trend-Ausstattung investieren und bekommt noch ein bisschen Leder ans Lenkrad und an den Schaltknauf. Beim Hyundai ist immerhin die Audioanlage an Bord, aber ohne USB-Anschluss. Das gibt es erst in der Ausstattung Classic für 1.000 Euro extra. Immerhin: Dann ist die Klimaanlage dabei.

Beim Tipo kaufen 1.000 Euro zusätzlich die Ausstattungsversion „Easy“ mit elektrischen Fensterhebern hinten, Licht- und Regensensoren sowie dem Entertainmentsystem Uconnect mit Bluetooth fürs Smartphone und 5-Zoll-Touchscreen. Beim Ford Focus kann man für derartige Extras die Trend-Ausstattung nehmen sowie die Pakete Family (250 Euro) und Sicht (380 Euro). Macht 19.440 Euro. Immer noch günstig im Vergleich zum Hyundai i30, bei dem man die Sensoren und elektrische Fensterheber nur zusammen mit 2-Zonen-Klimaautomatik und schlüssellosem Zugang bekommt. Nette Komfort-Extras, die den Preis auf 22.100 Euro treiben.

Safety-Paket mit City-Notbremse kostet extra

Wer den Tipo stopfen will, nimmt die Lounge-Variante für 15.990 Euro mit 2-Zonen-Klima, Tempomat, Uconnect mit 5-Zoll-Touchscreen und Bluetooth, Nebelscheinwerfern mit Abbiegefunktion und 16-Zoll-Alufelgen. Außerdem das Lounge-Paket mit Parksensoren hinten, Rückfahrkamera und Navigationssystem (750 Euro), das Safety-Paket mit City-Notbremse (250 Euro) und Sitzheizungen, damit Fahrer und Beifahrer mollig warm sitzen (250 Euro). Mehr gibt es im Grunde nicht. Und mehr als ein nackter 85-PS-Golf mit drei Türen kostet all das nicht.

Was fehlt? Die Schrägheckvariante ist noch nicht da. Wir wissen nicht, ob Fiat die Kampfpreise da genauso durchhält. Ford bietet die Limousine für mehr Geld an als das Schrägheck, schwer vorstellbar, dass Fiat auch so verfährt. Deutlich teurer dürfte sie jedenfalls nicht werden.

Und dann ist da noch ein Problem: Bevor wir im Tipo gesessen haben, sind all das Vorschusslorbeeren. Erst nach der ersten Fahrt werden wir wissen, ob der Tipo nicht nur billig, sondern auch preisgünstig ist.

Fiat Tipo 1.4 Pop: Erster Test, Händlerbesuch, Rabatte

Fiat Tipo: Preise und technische Daten

Modell 1.4 16V 1.6 E-torq 1.3 Multijet 1.6 Multijet
Motor 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner 1,3-Liter-Vierzylinder-Diesel 1,6-Liter-Vierzylinder-Diesel
Leistung 95 PS (70 kW) bei 6.000 U/min 110 PS (81 kW) bei 5.500 U/min 95 PS (70 kW) bei 3.750 U/min 120 PS (88 kW) bei 3.750 U/min
Drehmoment 127 Nm bei 4.500 U/min 152 Nm bei 4.500 U/min 200 Nm bei 1.500 U/min 320 Nm bei 1.750 U/min
Getriebe Sechsgang-Handschaltung, Frontantrieb Sechsgang-Automatik, Frontantrieb Fünfgang-Handschaltung, Frontantrieb Sechsgang-Handschaltung, Frontantrieb
0-100 km/h 11,5 s 11,2 s 11,7 s 9,7 s
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h 192 km/h 180 km/h 199 km/h
Verbrauch 5,7 l/100 km 6,3 l/100 km 4,1 l/100 km 4,2 l/100 km
CO2 133 g/km 146 g/km 108 g/km 110 g/km
Länge 4,532 m 4,532 m 4,532 m 4,532 m
Breite 1,792 m 1,792 m 1,792 m 1,792 m
Höhe 1,497 m 1,497 m 1,497 m 1,497 m
Leergewicht 1.225 kg 1.280 kg 1.280 kg 1.345 kg
Kofferraum 520 l 520 l 520 l 520 l
Preis Ab 13.990 Euro Ab 17.890 Euro (Easy) Ab 15.990 Euro Ab 18.190 Euro (Easy)

 

Avatar von HeikoMT
513
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
513 Kommentare: