ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen gesucht. Max. 3000€, max. 125tkm, min. 90 PS

Zuverlässiger Gebrauchtwagen gesucht. Max. 3000€, max. 125tkm, min. 90 PS

Themenstarteram 3. März 2020 um 10:49

Liebe Forumsmitglieder,

ich bin auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen, der nur ab und an bewegt werden soll (Langstrecke). Um die Suche etwas weiter einzugrenzen, liste ich einige Parameter mal im Folgenden auf:

- Marke und Modell egal

- Kaufpreis bis max. 3000€

- Kilometerleistung bis max 125tkm

- Über 90 PS

- Diesel/Benziner

Wichtig wäre mir, dass die Folgekosten einigermaßen übersichtlich sind (Versicherung, Steuer, Ersatzteile, Kundendienst). Auch die Reparaturanfälligkeit ist ein wichtiges Kriterium. Ein "Groschengrab" möchte ich vermeiden.

Beim Durchforsten der Internetangebote bin ich auf den Mazda 6 (2002-2007), den Golf IV und den BMW 3er (E46) gestoßen. Was haltet Ihr davon? Habt Ihr andere Vorschläge. Könnt Ihr mir dazu ein paar Tipps geben?

Herzlichen Dank.

Beste Grüße

Frederik

Ähnliche Themen
40 Antworten

Ja, wobei der 1.9 TDi andere "Probleme" hat. Ist halt ein vergleichsweise potenter Dauerläufer und dazu noch gut im Verbrauch. Wenn man den einmal hat, gibt man den eigentlich nicht her und wenn doch ist der Preis entsprechend angepasst.

Ob man da bei dem Budget einen guten Fang machen kann? ..keine Ahnung.

Du musst halt gerade bei den VW Modellen die aus der Zeit stammen unheimlich aufpassen.

Da wurde auch viel gebastelt von Hobbyschraubern, Rost schlecht oder nur Oberflächlich beseitigt. Man kann auch vom Käufer nicht erwarten das er alles sieht was da vorborgen ist. Auch ein Verkäufer handelt da nicht immer mit Absicht fahrlässig, auch er kann den Zustand nicht 100% genau beurteilen.

Davon ab werden die Autos auch oft von Leuten gefahren deren Budget eher klein ist und Reparaturen auch dementsprechend durchführen.

Man muss sich da echt von Modellvorstellungen trennen, das ist schwer, viel mir auch nicht leicht.

Dewegen suche ich wie gesagt einen Mercedes W202. Ist nicht der schönste, aber Zuverlässig und zum guten Kurs zu bekommen.

Mein Vater hatte nur Mercedes und hatte damit keine schwerwiegenden Probleme.

Auch da kann man natürlich Pech haben, aber da kommst du besser Weg als bei einem E46 etc.

Hallo,

ggf. einer der letzten Ford Focus 1 von 2004 mit dem 1,6-16v Benziner. Darauf achten, dass Zahnriemen und WaPu gewechselt.

Gruß, der.bazi

Themenstarteram 8. März 2020 um 16:01

Hm, also der genannte Passat ist definitiv eine Option. Den W202 habe ich jetzt auch mal auf die Liste gesetzt, allerdings das T-Modell (und somit ist es dann wohl der S202). Rost scheint hier auch ein Thema zu sein, da muss ich dann genauer schauen, wenn ich einen Mercedes vor Ort begutachte.

Diesen Golf habe ich gefunden: https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=293355154

Ich suche noch den Haken. Vielleicht weil es ein Diesel ist...TÜV hat er zumindest bis 11/21 und scheckheftgepflegt ist er auch... Was meint Ihr?

Die Linke Seite passt farblich irgendwie nicht, insbesondere die Fahrertür.

 

DSG aus der Zeit ist nicht der burner.

 

Der Wagen ist nackt.

 

Die Beräderung ist auch wohl eher unüblich ;)

 

Sonst halt wie immer: wenn die Anzeige keine absoluten K.Os. hergibt: anschauen, vor Ort begutachten, etc.

am 8. März 2020 um 16:19

Das der Karren ein sehr schlecht zuammengebastelter Unfaller ist,

sieht man recht deutlich!!

Bild 3 Stoßstange hinten der Spalt zum Kotflügel

Bild 5 dasselbe nur andere Seite

Bild 6 das High Light, Stoßstange vorn, sieht auch ein Blinder.

Der Eimer ist innen verkeimt, der Kilometerstand sicher etwas

optimiert, anschauen kann man soetwas schon, nur sollte

man sich nix vor machen!

Ein Auto das auf den Bildern schon deutlich nach Grotte aussieht,

ist Vorort meist um den Faktor 2-3 schrottiger.:eek:

Themenstarteram 8. März 2020 um 16:22

Das mit dem anderen Farbton an der Türe ist mir auch aufgefallen. Das Spaltmaß am Kotflügel dagegen eher nicht...

Herzlichen Dank!

Es sagt viel über den Händler aus wenn er es nicht schafft vor den Fotos eine halbe h Arbeit ins Aussaugen und mit dem nassen Lappen durchgehen zu investieren, die Karre sieht total verranzt aus. Außerdem kosten 4 Radkappen aus dem Baumarkt nicht die Welt. Zusammen mit den von meinen Vorrednern genannten Seltsamkeiten: Finger weg!

Wenn der wagen unfallfrei ist fress ich einen besen.

Themenstarteram 9. März 2020 um 7:30

Nächster Versuch:

- https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=287144849

Die Frontschürze ist beschädigt.

- https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=292343735

Fünf Vorbesitzer?

Danke Euch Allen.

Schöne Woche!

Also ohne Mindestens 12 Monate AU/HU würde ich in dieser Preisklasse kein Auto kaufen.

Der erste sieht zwar bis auf die Beschädigung vorne nicht schlecht aus, aber hat nur noch bis April TÜV.

Natürlich wird gesagt "auf Wunsch neu" aber das bedeutet das du da noch was drauflegen musst.

Bei keinem der Fahrzeuge wird die Historie, außer den Wartungsintervallen, thematisiert.

Würde auf jeden Fall nach Nachweisen von Reparaturen oder Wartungen fragen.

Der erste Eindruck täuscht immer, ich kenne das selber.

Gerade bei Händlern, hatte das auch schon, sah top aus, bin hingefahren.

Sah dann schon auf den ersten Blick das es doch nicht so super ist und die Karre startete nicht mal.

Muss es unbedingt ein Händler sein?

Der 1.6 FSI ist, wenn ich mich recht erinnere, auch nicht gerade ein Sahnemotor. Erkundige dich da am besten mal im Fachforum was dessen Leiden betrifft, leider bin ich da nicht up-2-date.

Moin,

Nicht so schlimm, wie man meint. Themen sind hauptsächlich Injektorenverschleiß und die Abgasreinigung. Wenn das nicht grade uralt ist - geht das durchaus.

LG Kester

Zitat:

@Fips02 schrieb am 9. März 2020 um 07:30:22 Uhr:

Nächster Versuch:

- ...

- https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=292343735

Fünf Vorbesitzer?

was mir auf den ersten Blick aufstoßen würde:

Zitat:

Scheckheft lückenlos gepflegt siehe Bilder

...

6.Service am 08.2013 bei 87122 km

7.Service am 10.2016 bei 126100 km

und jetzt:

Zitat:

Kilometerstand 175.680 km

--> hat VW Service-Intervalle von 3 bis 3 1/2 Jahren und 40.000 bis 50.000 km ;)

 

bzw. wie vertrauenswürdig ist ein Händler, die so eine Möhre explizit als "Scheckheftgepflegt" anbietet?!

Zitat:

@brumbrum89 schrieb am 9. März 2020 um 08:07:28 Uhr:

...

Muss es unbedingt ein Händler sein?

und wenn schon Händler, dann einer, der in seinem Inserat fettgedruckt betont:

Fahrzeug wird im Auftrag unseres Kunden angeboten

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen gesucht. Max. 3000€, max. 125tkm, min. 90 PS