ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger, alter Kombi für kleines Budget (ca. 5.000€) gesucht

Zuverlässiger, alter Kombi für kleines Budget (ca. 5.000€) gesucht

Themenstarteram 24. Oktober 2019 um 20:48

Hallo zusammen,

ich bin Wenigfahrer (max. 4000 - 5000Km im Jahr) und nutze das Auto im Grunde nur am Wochenende, da ich zur Arbeit rüberlaufen kann. Einen Kombi, damit auch mal der Rasenmäher oder Baumarkteinkäufe für den Garten reinpassen. Optische Mängel wie Kratzer oder kleine Beulen usw. egal. Dazu fahren wir zu zweit so 2-3 mal im Jahr von Berlin nach Bayern oder an die Ostsee und der Wagen soll flott unterwegs sein und stabil liegen, auf der Autobahn gebe ich gern mal etwas Gas, 140PS aufwärts wäre schön.

Wegen der Dieselproblematik / Fahrverbote usw. soll es ein Benziner werden, der Verbrauch ist auch wegen der wenigen gefahrenen Kilometer im Grunde nebensächlich, 10-11L im Mix sind noch ok.

Bei meiner Recherche bin ich vor allem beim Mercedes C Klasse T - Modell (180, 200, 230) um 2006 - 2007 hängengeblieben. Die passen preislich gerade noch so rein, sind aber meist jenseits der 200.000Km gelaufen. Hier ist die Frage ob generell Finger weg oder wenn so ein Modell eben ein Langstreckenfahrzeug war mit nur 1-2 Vorbesitzern und ev. sogar scheckheftgepflegt ob es (gerade bei meinen wenigen Kilometern) bei guter Pflege nicht doch noch halbwegs sorgenfrei 4 Jahre durchhält. Der Rost soll wohl die Hauptbaustelle dieses Modells sein?

Aus ähnlichem Baujahr wäre noch der BMW 320i - 325i ein Kandidat.

Der Toyota Avensis soll sehr solide sein, wirkt mir aber irgendwie extrem bieder / langweilig. Bei den Opel und Ford Kombis habe ich inzwischen von so vielen Macken gelesen, dass ich da sehr unsicher bin.

Danke für Tipps und sehr gern auch alternative Vorschläge!

Beste Antwort im Thema

Skoda Octavia II, mit etwas Verhandlungsgeschick ist ein Facelift im Budget. Sehr geräumig und gut verarbeitet. Bei den Motoren den 1.8 TSI mit 160PS meiden, ebenso das 7 Gang DSG Getriebe.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 24. Oktober 2019 um 20:55

Zitat:

Der Rost soll wohl die Hauptbaustelle dieses Modells sein?

In den Zeitraum handelt es sich schon um die Mopf Modelle, der

Gammel ist da nicht mehr so schlimm und die Autos meist in

annehmbaren Zustand.

Zitat:

Aus ähnlichem Baujahr wäre noch der BMW 320i - 325i ein Kandidat.

Ja das wird jetzt tricky.

320-325 sind beim E46 6ender und top Motoren,

dafür ist der E46 mitlerweile mind. 14 Jahre alt

und fault zusammen.

Der E90 macht da schon eine bessere Figur, dafür

muckt der 320 welcher jetzt ein 4ender ist, gern

mit der Kette.

Ist diese schon gewechselt ist der E90 320er

der beste Kanditat, der 325er dürfte in ordentlichen

unvertunten Zustand recht schwer zu finden sein.

Aber falls sich was bietet kann man zuschlagen.

Schonmal Gedanken über Skoda Octavia tsi mit 160 Benzin Ps. gemacht???

Skoda Octavia II, mit etwas Verhandlungsgeschick ist ein Facelift im Budget. Sehr geräumig und gut verarbeitet. Bei den Motoren den 1.8 TSI mit 160PS meiden, ebenso das 7 Gang DSG Getriebe.

Rel. kleines Budget für Premiumklasse sehe ich immer etwas kritisch, zumal wenn noch grosse Motoren im Spiel sind. Unterhalt und Versicherung bleiben halt tendenziell teuer, 6-Zyl bei vorwiegend Kurzstrecke ist auch nicht die beste Wahl.Beim Benz wurde dem Hubraummanko mit Kompressor begegnet, damit drückt er untenraus etwas besser ab.

 

Edit: Verlinktes Audi A4 1.8T Angebot entfernt wg Multitronic-Automatik.

Themenstarteram 24. Oktober 2019 um 22:06

Zitat:

@dvw1977 schrieb am 24. Oktober 2019 um 21:09:38 Uhr:

Skoda Octavia II, mit etwas Verhandlungsgeschick ist ein Facelift im Budget. Sehr geräumig und gut verarbeitet. Bei den Motoren den 1.8 TSI mit 160PS meiden, ebenso das 7 Gang DSG Getriebe.

Danke, der Octavia ist eine interessante Alternative.

Was ist denn mit dem 1.8 TSI mit 160PS problematisch? Betrifft das auch den 2.0 TFSI mit 200 PS?

Wie ich gesehen habe, gibt es teilweise Modelle bis 2009 - 2011 wenn man das Budget auf ca. 6000 - 6500€ erhöht und mit deutlich unter 200.000 Km, teils nur gute 100.000Km. Dann hätte man für kleines Geld ein moderneres Auto, das "nur" um die 10 Jahre alt ist.

Wenn es bis 7.000€ doch deutlich bessere / interessantere und langlebigere Möglichkeiten gibt, würde ich doch das Budget aufstocken. Ich plane immer gern recht großzügige Reserven ein für alle Fälle, doch wenn die "Reserve" am falschen Ende gespart ist, schießt man sich ja doch nur ein Eigentor.

Stichworte beim T(F)SI sind Steuerketten- und bei den frühen (bis etwa 2012) 1.8 / 2.0l Kolbenringprobleme mit hohem Ölverbrauch. Der 1.8T mit Zahnriemen zB im A4 ist bei VAG die solide Alternative.

Zitat:

@Railey schrieb am 24. Oktober 2019 um 22:55:32 Uhr:

Stichworte beim T(F)SI sind Steuerketten- und bei den frühen (bis etwa 2012) 1.8 / 2.0l Kolbenringprobleme mit hohem Ölverbrauch. Der 1.8T mit Zahnriemen zB im A4 ist bei VAG die solide Alternative.

Ganz genau. Wobei der 2.0 TFSI mit Motorkennbustabe BWA schon solider als der 1.8er ist und meiner Meinung nach kaufbar. Ausserdem streuen die 200PS Motoren kräftig nach oben und machen dem leichten Skoda gut Beine. Am besten mal in den Golf V GTI Foren/Unterforen oder den OctiRS Foren schauen.

Eventuell hilfreich:

https://www.motor-talk.de/.../...beratung-2-0-tfsi-200ps-t5573973.html

Großer Kombi ohne Rost oder Motorprobleme kommen von Volvo.Die 5 Zylinder Turbo Motoren sind mit 200t Km auf der Uhr immer noch für das Doppelte gut.Die Softturbos haben eine sehr gleichmäßige Kraftentfaltung,da liegt das volle Drehmoment bei ca.1600 U bis 5500 U an.Ich würde mal nach einem 2,0T oder noch besser2,5T suchen.Die Sauger mit 140/170 Ps sind auch unproblematische Dauerläufer,aber die verbrauchen genauso viel und man fragt sich,wo die ganzen Pferde versteckt sind.Die Turbos gehen da deutlich besser.Wenn nicht der ganz große Stauraum gebraucht wird,sollte der V60 reichen.Aber der klassische Kombi von Volvo ist der V70.Ich habe in meinem Coupe den 2,5T Motor mit 193 Ps verbaut.Der hat jetzt 293t Km runter und ist immer noch topfit.Als Handschalter nimmt der ca.10 Liter.Die Automatik nimmt sich gern noch mal 1-2 Liter mehr.

@Volvorin71 den 5 Zylinder Benziner gab's in der 3. Generation ab 2007 nur noch mit Turbo oder?? (Für mich aus Eigeninteresse)

Falls Du Deine Transporte auch mit einem Hänger erledigen kannst, würde ich mal diesen Honda Accord ungefähr im Anfangs-Budget vorschlagen. HU kommt wohl extra. Die Honda-Motoren sind japanisch solid, Steuerkette, 5-Gang Wandlerautomat, gutes Fahrwerk. AHK ist dabei.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Honda Accord Lim. 2.0 Executive

Erstzulassung: 07/2006

Kilometerstand: 132.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 114 kW (155 PS)

 

Preis: 5.499 €

Zitat:

@Railey schrieb am 25. Oktober 2019 um 22:09:55 Uhr:

Falls Du Deine Transporte auch mit einem Hänger erledigen kannst, würde ich mal diesen Honda Accord ungefähr im Anfangs-Budget vorschlagen. HU kommt wohl extra. Die Honda-Motoren sind japanisch solid, Steuerkette, 5-Gang Wandlerautomat, gutes Fahrwerk. AHK ist dabei.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Honda Accord Lim. 2.0 Executive

Erstzulassung: 07/2006

Kilometerstand: 132.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 114 kW (155 PS)

Preis: 5.499 €

Eigentlich kein schlechtes Auto,aber der zieht keine Wurst vom Teller.Die Automatik klaut noch mal ein paar Pferde und Rost ist bei dem Typ auch ein Thema.Bei mir in der Siedlung steht so einer als Kombi,der hat schon ordentlich Rostfraß.Die hinteren Radläufe und die Heckklappe sind stark befallen.Technisch ist Honda nichts vorzuwerfen,da geht fast nichts kaputt.

Der Accord 7 kam Ende 2002 auf den Markt. Wie alt ist der in Deiner Siedlung? Rost geht gerne mal auf die Japaner, da muss man natürlich schon hinschauen.

Leistung: der Schalter wurde seinerzeit beim ADAC mit 9,2 s im Standardsprint gemessen, Topspeed 217 km/h, eigentlich doch recht flott.

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 25. Oktober 2019 um 06:19:26 Uhr:

@Volvorin71 den 5 Zylinder Benziner gab's in der 3. Generation ab 2007 nur noch mit Turbo oder?? (Für mich aus Eigeninteresse)

Ja. Der 2.5T hatte anfangs 200 PS und ab 2009 bis zur Ablösung 2010 231PS. Es gibt auch noch den 3.2er und den T6 als Sechszylinder

@mux2013

Da ich den von Vovorin71 genannten V70 II mit dem 2.4er Turbo fahre - ja, der ist zuverlässig und bietet viel Platz. Meiner hat aktuell 296tkm auf dem Tacho stehen (logischerweise erster Motor, erster Turbo und erstes Automatikgetriebe) und spult wöchentlich seine 600-700 km ab.

Verbrauch liegt im Drittelmix bei 10l/100km SP, jährliche Inspektion bei Volvo um die 350-500 €.

Achso...er ist im Zweifel schneller wie 140 km/h. ;)

Gruß

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger, alter Kombi für kleines Budget (ca. 5.000€) gesucht