ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Zafira Tourer Diesel Partikelfilter

Zafira Tourer Diesel Partikelfilter

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 6. August 2012 um 21:02

Hallo Leute,

Bei unserem Zafira Tourer Diesel 2.0 Schaltgetriebe war nach 3000km der Partikelfilter verstopft und wurde in einer Opel-Vertragswerkstatt gereinigt .

Man sagte uns, er war zu 80% zu.

In der Betriebsanleitung steht:

-Wenn Diesel-Partikelfilter Kontrollanzeige leuchtet, dann sollte man mit dem Reinigungsvorgang so bald wie möglich beginnen.

-Wenn Anzeige blinkt sofort mit Reinigungvorgang beginnen.

Die Anzeige hat nie geleuchtet oder geblinkt.

Das einzige war, das Auto/Schlüsselsymbol wurde angezeigt und "Fahrzeug bitte warten",

das Auto hatte keine Leistung mehr.

In der Opelwerkstatt sagte man uns, wenn das Symbol Partikelfilter leuchtet, wäre der Filter schon verstopft und ich müsse in die Werkstatt.Was stimmt nun?

Habt ihr schon Erfahrungen

gruß Tim

Ähnliche Themen
53 Antworten

Habe diese Warnleuchten bei keinem meiner Opeldiesel mit DPF seit 2007 zu sehen bekommen,immerhin habe ich über 70.000 Kilometer mit DPF Fahrzeugen von Opel zurückgelegt.

Erste Anzeige sollte normal kommen wenn der DPF so nicht in der Lage war eine Reinigung zu machen,also das Streckenprofil nicht tauglich war,da der DPF eine bestimmte Temperatur braucht benötigt er natürlich auch eine gewisse Strecke/Drehzahl .

Wenn die zweite Leuchte brennt ist es eigentlich schon zwei vor zwölf,sollte eigentlich nicht passieren.

Mein Tip dem Auto öfter mal die Chance geben sich auf Strecke zu regenierieren,nur Stadtverkehr oder zuviele Kurzstrecken sind für den DPF Gift auch für den Dieselmotor nicht gerade zuträglich.

Aber was Deine Werkstatt behauptet kann wird nicht richtig sein,es sind erstmal Warnleuchten,diese haben auch zu funktionieren,

also zumindest Punkt eins sagt aus das Du noch eine Chance hast den DPF freizubrennen,und diese sollte man auch haben.

Gruß,Sunny

Bei meinen Diesel Fahrzeugen, Zafira Tourer und Meriva B noch nicht vorgekommen !

Hallo,

 

bei meinem Antara ging nie eine Leuchte an, der Partikelfilter brennte sich ca. alle 700km autamatisch ab bei Kurzstrecke

(Stadt) das merkte mann so das der momentane Verbrauch von 0,5 l auf ca. 1,5 l Anstieg und der Lüfter voll lief. Das ganze

dauerte so ca. 10-15 min. Danach war alles wieder i. O. Mann sollte wärend der Zeit des Abbrennvorgangs eine Geschwindigkeit so um die 50 km/h fahren.

...bei mir war das Lämpchen mal an und eine Info im Display. Bin dann ca. 15 Min. über die Autobahn gefahren und dann war die Lampe wieder aus. Habe jetzt seit ca. 10.000 km nichts mehr ....

Ich hatte 2 Zaf. B mit DPF und jetzt den Tourer und hatte bislang bei keinem Ärger mit dem DPF. Laufleistung pro Jahr zw. 60.000 und 85.000km. Es ging auch noch nie eine Lampe an. Lediglich der erste B stank beim Reinigungsprozess nach "Stinkbombe wie in unserer Kindheit" und brummte etwas lauter und fuhr etwas ruckiger und zeigte dann auf dem Bordcomputer auch einen höheren Verbrauch an.

Fährst du regelmässig auch mal längere und flottere Strecken? Dann sollte sich der Filter nicht zusetzen. Wir hatten bei all unseren Zaf. B und Vectra C nie Probleme mit den DPF und waren alle Vielfahrer. Auch die ersten DPF aus Sommer 2005 machten keine Sorgen!

Bei meinem Multivan BJ 2009 mit DPF hatte ich auch öfters die Lampe an mit der Meldung "Partikelfilter ........" und eierte im Notlauf rum, aber tatsächlich war der Filter laut Werkstatt in Ordnung und nur die Elektronik öfters total am tillen.

Zitat:

Original geschrieben von Hacki1967

...bei mir war das Lämpchen mal an und eine Info im Display. Bin dann ca. 15 Min. über die Autobahn gefahren und dann war die Lampe wieder aus. Habe jetzt seit ca. 10.000 km nichts mehr ....

Das Phänomen hatte ich heute nach knapp über 25.000 km zum ersten Mal. Im Display stand: "Dieselpartikelfilter voll - Fahrt fortsetzen" und es leuchtete die entsprechende gelbe Lampe. Nach ein paar Kilometern war der Spuk vorbei...

Auch wenn der Thread etwas älter ist - ich hatte fast genau das gleiche wie der Themenstarter.

Meldung "Fahrzeug bitte demnächst warten" beim Motorstart. Sonst war nichts zu bemerken-kein Leistungsverlust o. ä.. Kein Aufleuchten der DPF-Leuchte.

In der Werkstatt sagte man mir, dass der DPF voll war und freigebrannt werden musste. Letzter Freibrennvorgang wäre vor 1.800 km gewesen.

Allerdings ist mein Fahrprofil so (Strecken mind. 60 km/Autobahn bei 130-150, ziemlich konstant), dass er locker in der Lage gewesen wäre, sich freizubrennen.

Eine Erklärung, warum die Kontrolleuchte nicht anging, hatte der Meister nicht. "Beobachten"...

Hat jemand von Euch eine Erklärung oder Idee? Fahrzeug hat jetzt ca. 16.400 km runter...

Hallo Driver_1977,

ich habe aktuell genau die gleichen Probleme mit unserem BiTurbo, jetzt schon 8x in 10 Monaten bei ca. 16.000km im Jahr. Da ist inzwischen natürlich mächtig Frust angesagt. Das krasseste Erlebnis hatten wir bei 180 auf der linken Spur bei einer Autobahnfahrt.

Keine Warnleuchten, jedesmal direkt in den Notlauf. Angeblich soll es ab unserem Fahrprofil liegen.

Davon steht nichts im Handbuch.

Ich empfinde das als schlechten Scherz......

Habe um das zu vermeiden ein Happylightshow Modul bei dem bei "normaler" Partikelfilterreinigung eine Meldung kommt. Dann fahre ich weiter bis eine Beendet Meldung kommt. Bisher kein Problem.

Dieses Happyblue Modul ist echt ne feine Sache...

Screenshot-20161228-162132

Zitat:

@TurboTech schrieb am 22. Dezember 2016 um 00:26:16 Uhr:

Hallo Driver_1977,

ich habe aktuell genau die gleichen Probleme mit unserem BiTurbo, jetzt schon 8x in 10 Monaten bei ca. 16.000km im Jahr. Da ist inzwischen natürlich mächtig Frust angesagt. Das krasseste Erlebnis hatten wir bei 180 auf der linken Spur bei einer Autobahnfahrt.

Keine Warnleuchten, jedesmal direkt in den Notlauf. Angeblich soll es ab unserem Fahrprofil liegen.

Davon steht nichts im Handbuch.

Ich empfinde das als schlechten Scherz......

Bei 180 auf der AB regeneriert er nicht wenn der DPF nahezu voll ist? Da ist irgendwas faul...ich habe seit Januar keine derartigen Probleme mehr; mein Fahrprofil hat sich aber auch wieder normalisiert (Oktober -Januar vor einem Jahr habe ich abwechselnd täglich nur 25/55 km Strecke gehabt, mit max. 120 km/h im 6. Gang (unter 2.000 U/min.)). Vorher (wie beschrieben) konnte sich der DPF scheinbar nicht regenerieren, jetzt mit ab und an 300 km am Tag und bei konstant über 2.000 U/min. tritt das Problem nicht mehr auf...

Happylightshow ist schon gut - aber leider gibt es keine iOS-App...

In diesem Thread geht es auch um das Thema:

http://www.motor-talk.de/.../...cksensorproblem-2-0-cdti-t5124766.html

Scheinbar ist der Differenzdrucksensor das Problem...

Zitat:

@Schicki1978 schrieb am 28. Dezember 2016 um 17:07:55 Uhr:

Dieses Happyblue Modul ist echt ne feine Sache...

Genau diese Anzeige krieg ich bei mir nicht :confused: Ich kann zwar auch DPF-Diagnose anklicken, es läuft auch so ein 0-100% Band durch, aber Werte werden keine angezeigt.

 

Kennt jemand Möglichkeiten mit Torque Pro eine DPF Überwachung durchzuführen?

Ich finde unter den Variablen im Abgasstrang nur einen Temperatursensor(Bank1/Sensor2), den Differenzdruck und die DPF Temperatur (zeigt aber immer nur 37,5°C an - nicht belegt?).

Woran wird die Notwendigkeit der DPF Regeneration in der Regelung festgemacht (Steuergrößen)?

Woran kann ich im normalen Fahrbetrieb erkennen, dass eine Regeneration notwendig ist oder gerade durchgeführt wird?

Zitat:

 

Woran kann ich im normalen Fahrbetrieb erkennen, dass eine Regeneration notwendig ist oder gerade durchgeführt wird?

Du kannst es hören - Motor klingt anders

oder

 

sehen - im Bordcomputer geht im Schubbetrieb bei ausreichender Drehzahl der Verbrauch nicht auf Null

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Zafira Tourer Diesel Partikelfilter