ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. YFZR 750 säuft wie ein Kamel, was tun?

YFZR 750 säuft wie ein Kamel, was tun?

Themenstarteram 11. Februar 2008 um 13:45

Hallo an alle,

hab' da 'ne Frage meine 95er 750er ypse säuft wie ein Kamel.

Hab' neue Zündkerzen rein die Versager gereinigt (erst mit waschbezin & dann per Ultraschall) und wieder synchronisieren lassen.

Kann mir da einer 'nen Tip geben woran das liegen kann?

Beste Grüße in 'ne sonnige & Schmerzfreie Saison

Güni

Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin,

Zitat:

säuft wie ein Kamel

Durst???? :D

Lass mal die Schiebernadeln und Nadeldüsen überprüfen. Wenn die ausgeschlagen sind, dann suppt das teure Nass da in Sturzbächen in die Brennräume.

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 9:31

Hallo,

erstmal Danke für die Info.

Nadeldüse hab' ich gefunden, nur die Schiebernadel nich'. (Hab mir für die Ersatzteile das Werkstatt-Handbuch besorgt) Ist das die Düsennadelsatz?

Beste Grüße

Güni

Moin,

jep, Schiebernadel wird auch Düsennadel genannt. Und die Düsennnadel steckt in der Nadeldüse. Niddelnaddel northkothelstonehall...........

Themenstarteram 12. Februar 2008 um 12:16

Hallo,

vielen Dank, bin halt kein Profi.

Ich werde das mal checken und hoff' mein moped läuft dann wieder un' säuft net mehr wie ich. :-)

Zitat:

Original geschrieben von MADGUENI

Hallo,

vielen Dank, bin halt kein Profi.

Ich werde das mal checken und hoff' mein moped läuft dann wieder un' säuft net mehr wie ich. :-)

Gib' mal Bescheid, falls du was rausfindest, meine säuft schon so seit 15 Jahren...! ;) :D

Hi

Was genau meinst du denn mit Säuft wie ne kamel, ??

 

Also meine hat je nach Fahrweise schon ziehmlich unterschiedlich viel gebraucht, aber selbst bei Humaner Fahrweise waren mit ner Tankfüllung nicht mehr als 230km drin dann wurds aber auch Zeit für ne Tankstelle.

Was genau brauch deine denn ??

Leider hatte ich letztes Jahr einen Unfall mit meiner , eigentlich wollte ich sie ja wieder aufbauen,hab mir aber jetzt ne andere Ypse gekauft.

War sie erst letzte Woche holen ,bin mal gespannt was die so braucht.

Gruß.

Themenstarteram 14. Februar 2008 um 8:30

Hallo,

also mit viel Durst meine ich das ich so ca. 120 - 140 km weit komm' und dann is de' Tank all.

Is' ein bischen viel oder? Und das bei wirklich humaner Fahrweis' wenn ich 'se trett sind grad mal 90 - 100 km drin.

Zitat:

Original geschrieben von MADGUENI

Hallo,

also mit viel Durst meine ich das ich so ca. 120 - 140 km weit komm' und dann is de' Tank all.

Is' ein bischen viel oder?

Yep, so 230-250km komme ich mit meiner auch.

Ich schalte nach spät. 180 km auf Res., meine Fahrweise ist aber eher verhalten.

Themenstarteram 22. Februar 2008 um 18:05

Hallo an alle,

bis ich was Neues dazu schreiben kann wird ein bisschen dauern, hab voll die Gripp`

Also erst mal tschö bis ich wieder gesund bin. Hoffe aber das ich den Fehler fürs Saufen find.

Themenstarteram 2. April 2008 um 12:49

Hallo,

bin wieder Gesund.

Also nachdem Ratschlag vom meinem Yamaha-Händler hab ich jetzt erstmal die Vergasenadel magerer gestellt. Der hat gemeint, da die Nadeln nicht ganz billig sind soll ich erstmal so probieren und wenn's nicht funktioniert kann mann das Geld immer noch ausgeben. Nach dem umsetzen der Nadeln, siehe Sie geht unten rum viel besser. Ich hab mich allerdings nicht getraut die Nadeln gleich auf ganz mager zu stellen, was jetzt nachholen werde und werde ich mal sehen ob 'se immer noch so säuft.

am 12. April 2008 um 13:02

Moin,

ist ja eigentlich schon OT,

aber trotzdem mal eine Frage zur YZF 750 R....

 

UPS, 120 - 140 Km erscheinen mir wirlich etwas viel.

Wie gross ist den der Tank,

bzw. was passt denn incl. der Reserve an Suppe rein ?

 

Bei meiner YZF 1000 R fasst der Tank etwa 20 Liter,

davon ca. 4,5 L Reserve.

Ohne Reserve, fahre ich mit meiner Dicken sehr sportliche 180-200 Km

und gemach sogar etwas über 300 Km.

Ich denke mal nicht, dass die 750er mehr fressen sollte...oder ?

Ein möglich ausgeschlagener Düsenstock wurde ja bereits erwähnt.

 

LG X_One

 

p.s. @MADGUENI

habe auch kurz nach dem Erwerb meiner ACE,

die Nadeln umgehängt und zwar in erste Kerbe (von oben),

seit dem geht sie (wie bei dir) wesentlich besser von unten heraus

und säuft auch viel weniger.

Themenstarteram 15. April 2008 um 11:25

Hallo,

also der Tank faßt 19 l inkl. 3,5 l Reserve.

Bei ca. 110 - 120 km ging die Reserve-Leuchte nicht mehr aus. & weiter wie 140 km habe ich mich dann nicht mehr getraut zu fahren, weil ich auf schieben kein Bock habe. Habe dann jedes mal ca. 17 l nachgetankt.

Habe seit dem letzen Tanken durch die Nadelverstellung mitlerweile bis Reserve 155 km, immerhin 35 mehr.:D

Nun Spinnt leider die Zündung. Läuft nur auf drei Zylindern, hat Zündaussetzer und fehlzündungen. Mal shehn was das jetz wieder ist. :confused:

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 13:00

Hallo,

das mit den Fehlzündungen war ein kaputer Zündkerzenstecker & eine Zündspule.

jetzt läuft 'se :-) und das besser den je.

Das einzige worauf ich jetzt noch aufpassen muß sind die Gringos von wegen blitzten, aber sonst just have fun

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. YFZR 750 säuft wie ein Kamel, was tun?