ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha DT 50 MX-S Verliert Sprit beim kleinen Ritzel und Qualmt wie sonnst was !

Yamaha DT 50 MX-S Verliert Sprit beim kleinen Ritzel und Qualmt wie sonnst was !

Themenstarteram 7. August 2011 um 1:42

Moin

Bin neu hier habe mir neulich ne Yamaha DT 50 MXS Bj.86 1NN gekauft.

Nun zu meiner frage: Bin mit Gefahren da war noch alles in Ordnung habe sie 2 Wochen stehn gelassen und als ich dann fahren wollte hab ich gesehen das beim kleinen Ritzel Benzin raus tröpfelte war schon ne kleine Pfütze gewesen. Als ich sie an machte lief beim kleinen Ritzel mehr Benzin raus und zusätzlich Qualmte sie wie ne Nebelmachine und der Qualm stinkt nach Öl.

Was könnte es sein ???

Ich denke sie verbrennt zu viel öl!

Aber warum Benzin beim Motor bzw. beim kleinen Ritzel runter läuft keine Ahnung!

Wäre hilfreich wenn mir jemand Helfen könnt, danke

Ähnliche Themen
22 Antworten

wenn ich mich nich ganz vertue, hat diese dt 50 umkehrspülung, das gemisch geht also einmal durch das kurbelgehäuse, kommt also auch da an-einfahc mal ne neue wellendichtung rein, dann müsste das vorbei sein

das sie so qualmt, kann daran liegen, dass der auspuff zu sitzt, also mal auseinanander nehmen, krümmer kannste dran lassen, da sitzt eig nie was

den auspuff kann man höchstwahrscheinlich in 2 oder 3 teile aueinander nehmen..eine frage, kommt dir das so vor, dass die schlecht beschleunigt und langsam fährt? wenn ja, dann ist es der auspuff

lg

Themenstarteram 7. August 2011 um 17:25

umkehrspülung ?? was ist das bzw. was meinste damit ? Ich weiß nur das sie Getrenntschmierung hat.

Nee den auspuff habe ich erst vorher schon ausgebrannt mit nem brenner !

Der kann nicht zu sein, denn sie läuft ihre 65 k/mh ohne probleme.

Als ich sie heute angemacht habe lief jetzt auch noch benzin aus dem Krümmer quasi da wo der Krümmer mit dem Zylinder zusammen mit ner überwurfmutter verschraubt wird !

Warum da jetzt auch noch zusätzlich Sprit raus kommt keine ahnung, zumal sie jetzt auch noch ganz schlecht Anspringt!!!

Hoffe Ihr könnt mir weiter helfen bin mit mein latein am ende !!!

umkehrspülung kannste ja mal googlen...das gemishc geht nich direkt in den zylinde,r sondern erst ins kurbelgehäuse, wo es dann mit nem unterdruck über kanäle in zylinder kommt

hmm, dass benzin aussem krümmer rauskommt, ist komisch-kolbenringe?

Themenstarteram 7. August 2011 um 22:03

die waren aber ganz ! Aber wenn dann müsste sie doch schlecht laufen aber dies tut sie nicht sondern ganz normal auch der anzug ist in ordnung !!!

Hoffe sie wird überhaupt noch mal laufen ich bin mit mein latein am ende !!!

Klingt für mich nach nem Defekt am Vergaser, am kleinen Ritzel kann eigentlich nur Benzin heraustropfen wenn es vorher aus einem der kleinen überlauf Schläuche am Vergaser herausläuft.

Qualmen tut sie wahrscheinlich extrem weil Sie wegen defekter Simmerringe Getriebeöl mitverbrennt, wie ja hier auch schon gesagt wurde.

Themenstarteram 9. August 2011 um 0:12

aber wie können die simmeringe kaputt gehen wenn sie 2 wochen stand, und vorher einwandfrei lief ohne zu qualmen oder sprit zu verlieren ???

Weiß jemand ob das teuer wird die reperatur ??

am 9. August 2011 um 9:09

Zitat:

Original geschrieben von JumpingJohn

Klingt für mich nach nem Defekt am Vergaser, am kleinen Ritzel kann eigentlich nur Benzin heraustropfen wenn es vorher aus einem der kleinen überlauf Schläuche am Vergaser herausläuft.

Qualmen tut sie wahrscheinlich extrem weil Sie wegen defekter Simmerringe Getriebeöl mitverbrennt, wie ja hier auch schon gesagt wurde.

Ich stimme dem voll und ganz zu. Am Vergaser ist ein Überlauf, der vermutlich das Benzin über das Ritzel laufen lässt. Qualm und Benzinaustritt am Krümmer lassen unter anderem auf die Simmerringe rückschlüsse ziehen. Diese waren besitmmt nicht mehr richig in Ordung, durch das stehen lage sie "trocken" von innen und sind porös geworden, dass passiert nun mal wenn Dichtungen alt werden. Ist ähnlich wie beim Wasserhahn, wenn der Kalk die Dichtung zerfrisst.

Für die Reparatur brauchst du ein wenig Handwerkliches geschick, denn du mußt den Motor zerlegen. Die Simmerringe (Wellendichtung) sitzt ja an der Kurbelwelle. Da gibt es ein paar Kleinigkeiten auf die Du aufpassen solltest. Und du solltest einen Polrad abzieher haben. Um erst einmal festzustellen, ob es wirklich die Simmerringe sind, kannst du das Polrad runter nehmen, wenn dort an der Welle ein öliges Gemisch austritt, dann sind die Simmerringe defekt. Zusätzlich wird, wenn du den Zylinderkopf runter nimmst, ein öliger Film auf dem Kolben sein. Normalerweise sollte der Kolben ja oben leicht verkohlt sein, von den Verbrennungen.

Den Vergaser solltest du reinigen, vielleicht ist dort etwas verklemmt.

Hoffe das hilft erst einmal weiter.

....glaube ich nicht

also yamaha ty und dt sind relativ ähnlich, und -bei mir- laufen beide entlüftungsschläuche definitiv NICHT in der nähe vom ritzel her

außerdem, das sieht man doch, wenn hinter der ritzel, über dem ritzel oder wo auch immer eine ricjtige spur vom benzin ist

hast du dein ritzel denn mal runtergemacht?

Zitat:

Für die Reparatur brauchst du ein wenig Handwerkliches geschick, denn du mußt den Motor zerlegen. Die Simmerringe (Wellendichtung) sitzt ja an der Kurbelwelle. Da gibt es ein paar Kleinigkeiten auf die Du aufpassen solltest. Und du solltest einen Polrad abzieher haben. Um erst einmal festzustellen, ob es wirklich die Simmerringe sind, kannst du das Polrad runter nehmen, wenn dort an der Welle ein öliges Gemisch austritt, dann sind die Simmerringe defekt.

nein muss man nicht...die kann man so erneuern...die simmeringe sind nur ca. 5mm dick, man muss sie halt nur ein bisschen einfetten, dann kann man den so reinmachen

und für was denn das polrad? dann sieht man auch nicht mehr..so ist es bei der ty auf alle fälle, bei der dt also höchstwahrscheinlich auch

letztendlich müsstest du dich mal zurückmelden, sonst diskutieren wir hier mit viel zu wneig infos;) schauste einfahc mal nach..immer erst das leichteste, und wenn du da nichts findest, gehst du tiefer in die materie

Ich würde auf jeden Fall erst mal den Vergaser checken. Ich vermute da auch eher das der Überläuft und das Benzin dann über den Motorblock Richtung Ritzel läuft.

Ansonsten alles tip top sauber machen und genau lokalisieren wo was austritt.

Oberhalb des Ritzel wäre auch noch die Entlüftung des Getriebes. Aber da sollte wenn dann eigentlich nur Öl rauskommen, ausser du hast Benzin im Getriebeöl.

Themenstarteram 11. August 2011 um 23:51

Vergaser habe ich ins ultraschalbad gelegt und ist jetzt sauber aber es ist immer noch das gleiche problem. Der Sprit kommt direkt hinter der verkleidung beim kleinen Ritzel raus und nicht vom Vergaser oder Vergaser überlauf.

am 12. August 2011 um 0:03

also das kann ich mir nicht vorstellen..kannst mal foto machen??

Themenstarteram 12. August 2011 um 0:08

Ja kann ich machen. Was meinst Du denn was es sein könnte ???

Themenstarteram 12. August 2011 um 0:08

Bin für jede Hilfe dankbar

am 12. August 2011 um 0:15

denke auch daselbe wie nordic dt ...ich zitiere:

Qualm und Benzinaustritt am Krümmer lassen unter anderem auf die Simmerringe rückschlüsse ziehen. Diese waren besitmmt nicht mehr richig in Ordung, durch das stehen lage sie "trocken" von innen und sind porös geworden, dass passiert nun mal wenn Dichtungen alt werden. Ist ähnlich wie beim Wasserhahn, wenn der Kalk die Dichtung zerfrisst.

das mit dem starkem Qualm kannst du bei uns nachlessen..ist zu 99% immer der-die simmeringe..weil motoroil verbrannt wird..

das mit dem benzin wird nur ne kleinigkeit sein aber denke bestimmt nicht davon..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha DT 50 MX-S Verliert Sprit beim kleinen Ritzel und Qualmt wie sonnst was !