ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Yamaha Cygnus 125 Bj 2007, defekt? Hilfe

Yamaha Cygnus 125 Bj 2007, defekt? Hilfe

Themenstarteram 28. März 2019 um 19:06

Hi,

habe mir vor 3 Tagen einen Yamaha Cygnus 125 bj 2007 gekauft, Scheckheftgepflegt nur 7500km. Lief einwandfrei 80km (Überführung), dort sprang sie auch super an, Demonstration, Probefahrt usw. Verkäufer meinte noch Batterie ist platt, er hatte sie geladen und starten, zwischenstops etc. war bei der Heimfahrt kein Problem.

Gestern wollte ich ne kleine Runde drehen, Batterie war tot keine Anzeige, hab sie dann mit dem Kickstarter für meine ersten Kickversuche, recht leicht und schnell anbekommen 4-5 mal gekickt, lief.

Heute wollte ich sie wieder ankicken, ging nicht mehr. Habe die Batterie ausgebaut und ohne Batterie nochmals gekickt, ging an... (kenne das von meiner alten 80er und kurz sollte da ja kein Schaden sein...) Batterie wieder rein, ging wieder nix mehr. Batterie nochmals geladen und seht selbst im Youtube Video (wusste mir nicht anders zu helfen als es dort hochzuladen )

https://youtu.be/wgcmZ8RQU-o

Was kann das sein, Anlasser im ***?

Für Hilfe mega Dankbar....

Sam

Beste Antwort im Thema

Ja

aber der Garagenboden ...... .

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wie alt ist die Batterie was bietet sie für Spannung unter Last und was gibt sie für einen Strom ab ?

Dann die zweite Frage hast du es mal mit Fremdstarten vom Auto probiert kurzfristig?

Zitat:

@sAm L. schrieb am 28. März 2019 um 19:06:34 Uhr:

Hi,

habe mir vor 3 Tagen einen Yamaha Cygnus 125 bj 2007 gekauft, Scheckheftgepflegt nur 7500km. Lief einwandfrei 80km (Überführung), dort sprang sie auch super an, Demonstration, Probefahrt usw. Verkäufer meinte noch Batterie ist platt, er hatte sie geladen und starten, zwischenstops etc. war bei der Heimfahrt kein Problem.

Gestern wollte ich ne kleine Runde drehen, Batterie war tot keine Anzeige, hab sie dann mit dem Kickstarter für meine ersten Kickversuche, recht leicht und schnell anbekommen 4-5 mal gekickt, lief.

Heute wollte ich sie wieder ankicken, ging nicht mehr. Habe die Batterie ausgebaut und ohne Batterie nochmals gekickt, ging an... (kenne das von meiner alten 80er und kurz sollte da ja kein Schaden sein...) Batterie wieder rein, ging wieder nix mehr. Batterie nochmals geladen und seht selbst im Youtube Video (wusste mir nicht anders zu helfen als es dort hochzuladen )

https://youtu.be/wgcmZ8RQU-o

Was kann das sein, Anlasser im ***?

Für Hilfe mega Dankbar....

Sam

Ich tippe auf einen defekten Fußboden, und fegen solltest du auch einmal wieder. "Hüstel" . Hast du dir das Video eigentlich vor dem Elnstellen einmal selbst angeschaut ???

Nichts für ungut.

MIFIA4

Dein Anlasser dreht viel zu schnell, weil der Anlasser-Freilauf in A...h ist.

Dein 125 er Cygnus-Motor wird überhaupt nicht mit- gedreht.

Fazit:

1. Variante: aufmachen und Freilauf untersuchen.

2. Variante: Evtl. höre ich auch nur das Anlasser-Relais so blitzartig schnell "schnattern."

3.Variante: Anlassermotor mit 12 Volt testen

Kannst auch Kerze rausdrehen und an der Öffnung testen, ob sich überhaupt die Kurbelwelle bewegt !

(Kompression prüfen ... dazu reicht dein Zeigefinger )

Themenstarteram 28. März 2019 um 19:37

Zitat:

@MiFiA4 schrieb am 28. März 2019 um 19:18:13 Uhr:

Zitat:

@sAm L. schrieb am 28. März 2019 um 19:06:34 Uhr:

Hi,

habe mir vor 3 Tagen einen Yamaha Cygnus 125 bj 2007 gekauft, Scheckheftgepflegt nur 7500km. Lief einwandfrei 80km (Überführung), dort sprang sie auch super an, Demonstration, Probefahrt usw. Verkäufer meinte noch Batterie ist platt, er hatte sie geladen und starten, zwischenstops etc. war bei der Heimfahrt kein Problem.

Gestern wollte ich ne kleine Runde drehen, Batterie war tot keine Anzeige, hab sie dann mit dem Kickstarter für meine ersten Kickversuche, recht leicht und schnell anbekommen 4-5 mal gekickt, lief.

Heute wollte ich sie wieder ankicken, ging nicht mehr. Habe die Batterie ausgebaut und ohne Batterie nochmals gekickt, ging an... (kenne das von meiner alten 80er und kurz sollte da ja kein Schaden sein...) Batterie wieder rein, ging wieder nix mehr. Batterie nochmals geladen und seht selbst im Youtube Video (wusste mir nicht anders zu helfen als es dort hochzuladen )

https://youtu.be/wgcmZ8RQU-o

Was kann das sein, Anlasser im ***?

Für Hilfe mega Dankbar....

Sam

Ich tippe auf einen defekten Fußboden, und fegen solltest du auch einmal wieder. "Hüstel" . Hast du dir das Video eigentlich vor dem Elnstellen einmal selbst angeschaut ???

Nichts für ungut.

MIFIA4

dein Ernst? :D Zustand des Garagenbodens ist mir aktuell schnuppe, stand bis vor kurzem noch ein Cabrio zum Überwintern drinne. Kameraschwenk und Ausleuchtung braucht auch kein Oscar gewinnen, es geht rein ums Geräusch und Problem, danach ist das Video eh wieder runten... bitte nur noch Tipps zum Thema ansonsten besser lassen, danke ;) nicht hilfreich.

 

@Pahul müsste sie dann mit Kickstarter angehen oder nicht? ich glaube bis zum Anlasser kommt es gar nicht, vor dem Video hat es noch ein kurzes Anlasser Geräusch gegeben, dann aber nur noch dieses elektrische gurgeln. Danke jedenfalls für den Themabezogenen Tipp

Themenstarteram 28. März 2019 um 19:47

Zitat:

@Dr.Maisenkaiser schrieb am 28. März 2019 um 19:09:11 Uhr:

Wie alt ist die Batterie was bietet sie für Spannung unter Last und was gibt sie für einen Strom ab ?

Dann die zweite Frage hast du es mal mit Fremdstarten vom Auto probiert kurzfristig?

laut Verkäufer ca. 1,5 - 2 Jahre. Ladegerät hatte sie auf 75 laut Anzeige laden können. Spannung etc kann ich nicht testen, da bin ich noch Laie - fehlen mir die Geräte. Mein 1 Ladegerät hatte bei Ampere kaum was angezeigt 0,5-1 auch nach Stunden nicht. Das andere Ladegerät hat sie eben mit Anzeige auf dreiviertel Voll geladen, aber keine Anzeige für Ampere.

Ne Fremdstart habe ich nicht probiert, geht da zur kurzen überbrückung auch eine Autobatterie, oder haut es da nicht den Roller zam?

Danke ;)

Der Kickstarter greift direkt auf die Kurbelwelle ... springt an und du kannst fahren bis der Tank leer ist.

Der Elektro-Anlassermotor greift über den Freilauf - nur wenn alles intakt ist - ebenfalls auf die Kurbelwelle und durch die Last wird die Anlasser-Drehzahl dann immer langsamer.

Bei dir klinkt es aber nicht so - entweder rasselt dein kräftiges Anlasser-Relais oder der Freilauf ist wie o.g. im A...

Der Freilauf sitzt hinter dem Variator ... also öffnen & ausbauen !

Du kannst jede 12 Volt Traktor- oder LKW-Batt. da drannhängen - Hauptsache 12 Volt !!!

Mit 24 V würde einiges auseinander fliegen.

Themenstarteram 28. März 2019 um 20:36

danke dir @Pahul

konnte einen Schrauber Kumpel vorhin auch erreichen, meinte auch das kommt vom Relai, wegen der platten Batterie. Probiere jetzt dann erstmal eine neue Batterie, brauch ich ja nun sowieso. Hoffentlich klappts, ansonsten kucken wir mal nach dem Freilauf.

Das er mit Kickstarter nicht angeht, finde ich trotzdem seltsam.

Grüße

Ja

aber der Garagenboden ...... .

Hallo sAm L.,

an jedem Anlasser-Relais sind grundsätzlich 2 dicke Kontakte & Kabel sowie 2 dünne für die Zug-Spule.

Du machst nix anderes als mit einem dicken Draht o. Zange o. ä. die beiden dicken Kontakte brücken = kurzschließen.

Dabei muß die Zündung nicht unbedingt eingeschaltet sein.

Frage:

Was passiert ? dreht sich dabei der Motor wenigstens paar Umdrehungen ?

p.s.:

Wenn er sich dreht und Zündung ist auf EIN ... sollte er eigentlich dann mal anspringen.

Gib bitte mal Bericht !

Relais
Varianten

https://www.motor-talk.de/.../...wenn-er-nicht-anspringt-t6373117.html

Hier habe ich mal das Anlasserrelais zerlegt dann siehst Du genau die oben erwähnten zwei Kontakte.

Einfach mit einer Zange oder ähnlichem überbrücken und schon siehst du ob es defekt ist oder nicht

Zitat:

@Dr.Maisenkaiser schrieb am 29. März 2019 um 12:56:05 Uhr:

https://www.motor-talk.de/.../...wenn-er-nicht-anspringt-t6373117.html

Hier habe ich mal das Anlasserrelais zerlegt dann siehst Du genau die oben erwähnten zwei Kontakte.

Einfach mit einer Zange oder ähnlichem überbrücken und schon siehst du ob es defekt ist oder nicht

Mist jetzt habe ich meinen zerlegt ob das stimmt was du da gezeigt hast und jetzt bekomme ich es nicht mehr zusammen.:D:D

Hi Bernd,

du traust unserem Doktor nicht. :p

Gruß Wolfi

PS: Gehst jetzt unter die Elektiker. :D

Ja ein bisschen ein Späßle muss doch sein.

Grins grins

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 29. März 2019 um 13:51:08 Uhr:

Hi Bernd,

du traust unserem Doktor nicht. :p

Gruß Wolfi

PS: Gehst jetzt unter die Elektiker. :D

War ich schon immer,ein kurzen aber ohne Probleme.:D

Habe aber mal von einer Rex so ein aufgemacht. Die alten hatten noch das schöne Metall ummantelte drin,die neueren das kleine Plastikteil und da die Burschen nicht wissen wann sie mit dem starten aufhören müssen verabschiedet sich schon mal was ganz leicht und starke Ströme gehört verschraubt und nicht mit so ein popligen Schuh gesteckt.

Aber alles gut solange der Roller vernünftig anspringt und sonst wie oben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Yamaha Cygnus 125 Bj 2007, defekt? Hilfe