ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. XC90 T8: Wann ist der beste Zeitpunkt zur Bestellung?

XC90 T8: Wann ist der beste Zeitpunkt zur Bestellung?

Volvo XC90 2 (L)

Guten Tag,

 

in 10/20 läuft mein Leasing aus und ich möchte dann gerne entgegen früheren Überlegungen doch wieder einen XC90 bestellen, dieses mal als T8. Die Leasingkonditionen sind dafür schlechter, wie ich verstanden habe. Das Modelljahr ist doch dann schon 2021, oder? Wann ist die Bestellung an sinnvollsten? Ende diesen Jahres schon, weil tendenziell die Bedingungen in Q4 oft besser sind? Oder noch warten bis zum Frühjahr? Was meint Ihr?

 

Gruß Wim

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich schätze die Kernfrage wird sein, ob VOLVO nun die Akkubeschaffung im Griff hat oder nicht.

Also ob man jetzt sofort bestellt, damit man in 12 Monaten auf jeden Fall ein Auto bekommt?

Ich würde hier tatsächlich mit dem Händler deines Vertrauens ein Vorgespräch führen. Vielleicht nach Erscheinen der 20.5er Preisliste (steht bevor).

Die große Unbekannte wird halt sein, wie es sich auswirkt, das er nun nicht mehr praktisch alternativlos ist.

Fahr ihn aber unbedingt Probe, nicht das Du -von der Zoe verwöhnt- hinterher enttäuscht bist.

Ja, unbedingt eine Probefahrt machen! Ich glaub, man kann das nicht pauschal sagen. Sprech mal wirklich besser mit einem Händler, dem Du vertraust. & Hast Du vor es als Dienstwagen zu nutzen? Es gibt einen neuer Steuervorteil seit 2019. Überlege gerade auch da zu wechseln.. :)

Themenstarteram 1. Oktober 2019 um 16:21

Danke, in 2 Wochen bekomme ich einen zur Probe. Endlich mal! Es geht mir neben der E Mobilität darum, auch nicht mehr 1% zu versteuern. Aber stelen hat recht. Ich vergleiche das im Moment mit einem reinen Stromer, unserer Zoe. Ich werde es ja bald sehen...

Zitat:

@Wim93 schrieb am 1. Oktober 2019 um 16:21:18 Uhr:

Danke, in 2 Wochen bekomme ich einen zur Probe. Endlich mal! Es geht mir neben der E Mobilität darum, auch nicht mehr 1% zu versteuern. Aber stelen hat recht. Ich vergleiche das im Moment mit einem reinen Stromer, unserer Zoe. Ich werde es ja bald sehen...

Oha, Panzer mit kleinem Sprinter vergleichen :)

Immer nur schön zart das Gaspedal streicheln, sonst kommt der Verbrenner.

mein Leasing läuft auch Ende nächsten Jahres aus und ich überlege auch einen T8 oder T6e zu nehmen, schaffe es aber bisher nicht das vernünftig wirtschaftlich zu rechnen. Selbst mit 0,5% bekomme ich das nicht hin dass der T8 günster als ein gleich ausgestatteter B5 ist.

Kann vielleicht jemand mal eine wirkliche Rechnung für einen T8 teilen.

Vielen Dank!

Ein wesentlicher Aspekt wird sein, wie Dein Fahrprofil ist. Ob und für welche Strecke (km) Du mit Strom fahren kannst und wie viel Du für den Strom, an den verschiedenen Zapfpunkten (zu Hause, Firma, unterwegs) ausgeben musst.

Und man kann sich auch die Frage stellen, ob einem der höhere Komfort, die umfangreichere Ausstattung, die höhere Leistung (;)) und vor allem die lokal (!) emissionsfreie Mobilität nicht auch ein paar Euro wert sind.

Zudem ist ein XC90 immer (völlig egal welcher Motor) wirtschaftlicher Irrsinn. Bei Kodiaq und co. belommt man den gleichen Nutzwert für erheblich weniger Geld.

Aber selbst im Rahmen des absolut gesehenen wirtschaftlichen Irrsinns, kann man sich überlegen, ob man bereit ist, dort für bestimmte Eigenschaften noch etwas zu investieren oder nicht. Das sich ein T8 mit 50% nicht günstiger dastellt als ein T6 mit 100%, sofern die Fa. die Leasingraten übernimmt, kann ich mir fast nicht vorstellen. Oder musst Du die Raten und den Sprit selber zahlen? (Freiberufler o.ä.?)

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 20:07

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 8. Oktober 2019 um 11:19:05 Uhr:

mein Leasing läuft auch Ende nächsten Jahres aus und ich überlege auch einen T8 oder T6e zu nehmen, schaffe es aber bisher nicht das vernünftig wirtschaftlich zu rechnen. Selbst mit 0,5% bekomme ich das nicht hin dass der T8 günster als ein gleich ausgestatteter B5 ist.

Kann vielleicht jemand mal eine wirkliche Rechnung für einen T8 teilen.

Vielen Dank!

Bliebe noch der Spaß am elektrischen Fahren und der Trecker Klang vom Diesel. Der Benziner ist eigentlich auch gar nicht hörbar und geht vehement ab Start zur Sache.

Gruß Wim

Mir ist schon klar, dass das Fahrprofil mit der Rechnung zusammenhängt. Ich fahre jeden Tag 11km zur Praxis (muss als Freiberufler somit auch Sprit zahlen), fahre allerdings im Jahr ca. 25000km, somit auch jede Menge Autobahn.

Selbst bei einem XC90 kommt es schlussendlich doch auch auf Kosten an. Ich zahle ungern 300€ aus meiner eigenen Tasche mehr, um beim Klimairrsinn mitzumachen. Wenn es sich rechnen würde wäre es mir egal ob Diesel oder Hybrid. Aber ich sehe - außer mit der oben beschriebenen - Gewissensberuhigung keine Gründe für einen T8 oder T6e.

Sollte doch jemand dabei sein, der mir eine plausible Rechnung schicken kann, wäre ich trotzdem sehr Dankbar.

Viele Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. XC90 T8: Wann ist der beste Zeitpunkt zur Bestellung?