ForumX3 E83, F25 & G01
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 lässt ML 350 CDI keine Chance

X3 lässt ML 350 CDI keine Chance

BMW
Themenstarteram 28. Febuar 2013 um 23:37

Hallo Leute,

ich musste heute schnell mal von Nürnberg nach Bamberg. Hierfür habe ich mir mal zum Spass

den X3 3.5d meiner Frau ausgeliehen.

Bis Forchheim ist die AB ja sowieso auf 100km begrenzt. Als dann die Geschwindigskeitsbegrenzung

aufgehoben war, lief ich auf einen nagelneuen ML 350CDI aus Pfarrkirchen/Niederbayern auf.

Als wir dann freie Bahn hatten ging er auf die rechte Fahrbahn aber zog voll an.

ICh ging daraufhin in der Sportmodus und voll drauf. Jetzt ist es ja so, dass der X3 meiner Frau

nicht besonders gut eingefahren ist, da sie meistens den ecpro-Modus bevorzugt.

Aber ich konnte eigentlich sofort links aufschließen. Bis 150 war dies ziemlich ausgeglichen, jedoch dann

legte der X3 nochmals richtig eine Schippe drauf und ich zog knapp vorbei. Verblüfft hat mich dann

aber, dass ab 180 der X3 nochmals richtig Dampf entwickelt und ich doch deutlich Distanz gewann.

Der ML fiel doch dann merklich zurück und ich habe es dann auch bei 230 gut sein lassen

und bin wieder auf normales Tempo zurückgegangen, da der ML zuvor schon deutlich vom

Gas gegangen bin.

Ich muss dazu sagen, dass hier keinerlei Verkehrsgefährdung bestand und auch von beiden

keine Geschwindigkeitsbeschränkungen mißachtet wurden.

Jedoch wird wohl heute Abend ein ML-Fahrer senierend sein Fahrzeug betrachten und vielleicht

nicht mehr ganz so zufrieden sein, wie im ersten Moment seine Typkennzeichen am Heck zum

Ausdruck bringen. Und das ganze wegen einem schlecht eingefahrenen X3.

Viele grüße

Harald

Ähnliche Themen
11 Antworten

?!?!?!?!?!?

wau, da würde ich mich beim "Sauber-Team" oder beim "Williams-Team bewerben" :-)

Mercedes-Fahrer sind im Allgemeinen keine Raser,

das überlassen wir den BMW-Fahrern, die immer den besonderen Kick brauchen.

Grüß

Ulli

Also, das wichtigste Thema ist es ja nun nicht zumal hier ein flinker Apfel mit einer schweren Birne verglichen wird. Ich hatte zuvor einen ähnlichen MB.

Dennoch meinte doch neulich ebenfalls ein 320 cdi Fahrer (CLK) er müsse mich auf der Autobahn am Anstieg nicht vorbei lassen und ist immer langsamer geworden, Ihr kennt die Spezies Superlehrer. Als ich dann zum Rechtsüberholen angesetzt habe hat er Gas gegeben - da kam aber nichts! Nicht im Vergleich zu meinem 35D! Ich habe natürlich den Überholvorgang abgebrochen und bin nicht vorbei, wäre ja nicht zulässig.

VG Schwabe550

Da hast du aber besonders gekonnt deinen rechten Fuß in eine andere Winkelstellung gebracht...Hut ab, du scheinst ein echt guter und sportlich ambitionierter Fahrer zu sein!

Das ist wahre fahrerische Kunst! Auf gerader Strecke das rechte Knie durchzudrücken und dann ein größeres, schwereres und PS-schwächeres Auto zu überholen, zeugt von wahrem Können.

Da können wir also schon mal einen Haken hintermachen. Dann kämen als nächstes "Kreisverkehr", "Reißverschluss an der Engstelle" und "Beschleunigungsspur".

Zitat:

Jedoch wird wohl heute Abend ein ML-Fahrer senierend sein Fahrzeug betrachten und vielleicht

nicht mehr ganz so zufrieden sein, wie im ersten Moment seine Typkennzeichen am Heck zum

Ausdruck bringen.

Der hat wohl eher senierend Dich betrachtet - und wäre damit nicht der Einzige...

 

Gegen einen Mercedes Fahrer tust Du Dich leicht, sind ja eh lauter Omis, Opas, Bauern, Bäuerinnen mit Hut die Ihre Kisten spazieren tragen und auch noch rollende Verkehrshindernisse sind z.B. auf einer Bundesstraße statt 100km/h zuckeln die mit 60 km/h dahin.

Du hast den echt überholen können? Obwohl der Benz den längsdynamischen Voreil hat, dass er gut 300 kg schwerer ist und ca. 55 PS weniger Leistung hat? Ich verstehe die Welt nicht mehr :D

Grüße, Philipp

Themenstarteram 7. April 2013 um 11:58

Zitat:

Original geschrieben von pk79

Du hast den echt überholen können? Obwohl der Benz den längsdynamischen Voreil hat, dass er gut 300 kg schwerer ist und ca. 55 PS weniger Leistung hat? Ich verstehe die Welt nicht mehr :D

Grüße, Philipp

Genau darum geht es, dass der Benz-Fahrer an Hand des kleinen X3 überheblich gemeint hat, den lasse ich mal nicht vorbei. Warum hätte er sonst auf der echten Seite auf einmal voll beschleunigt. Dies ist übrigens typisch für MB-Fahrer. Wenn ich auf die rechte Spur gehe, zeige ich normalerweise an, dass ich den links fahrenden vorbeilasse und beschleunige nicht noch, wie ein irrer. Dies gehört zum Anstand im Verkehr. Sonst wäre das bereits heute auf unseren Autobahnen vorhandene Chaos noch um ein vielfaches

Größer.

Grüß Dich Harald,

so hat jeder seine kleinen Erfolg im Alltag zu feiern :)

Da muß Dir aber mächtig einer abgegangen sein, wenn Du diesen "Sieg" auch noch hier im Forum publik machst.

Deine überschwängliche Freude mag ja noch mit einem Augenzwinkern honoriert werden, da Dein Gefühlsausbruch nicht jeglicher Komik entbehrt - aber die charakterliche Einstufung anderer Verkehrsteilnehmer und Deine subjektive Beurteilung der von Dier geschilderten Situation solltest Du noch einmal überdenken.

Wenn Du wirklich was außerordenlich "Großes" leisten willst, dann geh mit Deiner Alten in die Kiste und schieb Sie ordenlich durch, und zwar so, daß man Sie nachher drei Tage zum Pinkeln tragen muß.

Dann, und nur dann, zieh ich den Hut vor Dir ;)

Nichts für ungut,

Lieber Gruß

Ich denke, ich muss nicht besonders begründen, wenn ich hier zu mache...

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 lässt ML 350 CDI keine Chance