ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifentest 2020 - Diskussion

Winterreifentest 2020 - Diskussion

So, anscheinend geht es jetzt langsam los.

Morgen erscheint ein Test der Größe 245/45 R 18 in Autobild

Hier mal eine grobe Übersicht.

https://gummibereifung.de/.../...est-michelin-profile-starkem-auftritt

 

Scheint so als hätte Michelin mal wieder was Gutes produziert mit dem PA5.

Schade aber auch dass Konkurrenten wie Dunlop, Conti da nur recht alte Profile vorweisen können. Pirelli ist im Test mit dem steinalten Sottozero 3 vertreten, das ist wohl die Strafe dafür dass der P Zero Winter zum Testzeitpunkt wohl noch nicht erhältlich war.

Werde mir bei Gelegenheit ein Blick in das Heft werden, aber bin eher darauf gespannt welche Ergebnisse sport auto, Autozeitung und AMS haben. Autobild ist nicht unbedingt meine Refrenz.

Beste Antwort im Thema

Mir ging es nicht um die den GJR-Test, sondern vielmehr um die Benotung von ADAC. Wenn man diese Werte abbildet, erhält man eine S-förmige Kurve, was bei Benotungen meistens ziemlich sinnfrei ist. Der Unterschied im Bremsweg zwischen der Note:

2,5 und 2,8 beträgt 0,9m

2,3 und 2,5 beträgt 2,5m

2,8 und 3,0 beträgt 1,2m

Sprich, man kann aus den Noten den einzig sinnvollen Schluß ziehen, dass weniger besser ist. Insofern sind diese ADAC Tests nur anhand von Benotungen und ohne Wertangaben ziemlich witzlos.

226 weitere Antworten
Ähnliche Themen
226 Antworten

Ich finde eher Kleber ist das beste Preis/Leistungs Angebot in diesem Test. Man bekommt laut dem Bericht quasi Premium Eigenschaften aber zahlt Zweitmarken Preise. Da wäre meine Entscheidung längst gefallen wenn ich noch auf Winterreifen setzen würde und eine bekannte Marke bevorzuge.

Kleber ist nicht mehr zu vergleichen mit früheren Reifen, als die noch nicht zu Michelin gehörten. Das gleiche ist passiert mit BF Goodrich. Alle weisen nicht mehr die gleichen Finessen auf, denn die wurden durch Michelin degradiert (auch Kormoran Bzw Stomil, Tigar Taurus und andere...

Ich habe mich für meinen GTI gür die WinterSport 5 von Dunlop entschieden, aufgrund meiner guten Erfahrung mit dem WinterSport 3D. Liegen schon in der Garage - bin sehr gespannt auf die Performance!

Zitat:

@renerenard schrieb am 16. September 2020 um 23:40:18 Uhr:

Kleber ist nicht mehr zu vergleichen mit früheren Reifen, als die noch nicht zu Michelin gehörten. Das gleiche ist passiert mit BF Goodrich. Alle weisen nicht mehr die gleichen Finessen auf, denn die wurden durch Michelin degradiert (auch Kormoran Bzw Stomil, Tigar Taurus und andere...

Nö, total falsch. Wodurch zeichneten sich Kleber Reifen denn früher aus ?

Die hatten eine unschlagbare Laufleistung, weil sie in überschaubarer Zeit aushärteten, hölzern, rutschig und laut wurden.

Als echten Konkurrenten hat die niemand ernst genommen.

Erst nach einer Qualitätsoffensive durch Michelin sind sie konkurrenzfähig und können weitaus mehr.

Vergleiche WR Krisalp HP2 und HP 3 und GJR Quadraxer und Quadraxer 2.

Der geneigte Leser und Beobachter zahlreicher Tests findet den Unterschied.

Da wurde nichts degradiert sondern endlich in die Neuzeit gehoben.

@Scour, einer der Vorteile bei AutoBild oder ADAC Reifentests ist,

dass dort auch der Verschleiss als Kriterium berücksichtigt wird,

dies ist bei Deinen Favoriten nicht der Fall.

Gerade für Vielfahrer oder Sparfüchse nicht uninteressant, denn

wer wenig fährt braucht keinen Michelin Kilometerkönig, da gibt's dann

bei ansonsten ähnlichen Leistungen günstigeres.....

Kann mich nicht erinnern so gravierende Unterschiede in der Spitzengruppe beim Bremstest mal gelesen zu haben. Bei Nässe sind Goodyear, BF Goodrich, Kleber, Dunlop oder Apollo fast gleichauf mit einigen Reifen die es nicht unter die Top 20 geschafft haben und haben einen um ca. 15% längeren Bremsweg als Bridgestone.

Und bei BF Goodrich vs. Kleber stelle ich mir wieder mal die Frage, was außer dem Markennamen der Unterschied sein soll.

Zitat:

@Klampi schrieb am 17. September 2020 um 15:42:49 Uhr:

 

Und bei BF Goodrich vs. Kleber stelle ich mir wieder mal die Frage, was außer dem Markennamen der Unterschied sein soll.

Der Verkaufspreis :p

Zitat:

@Silbermopf schrieb am 17. September 2020 um 07:43:42 Uhr:

 

Nö, total falsch. Wodurch zeichneten sich Kleber Reifen denn früher aus ?

Die hatten eine unschlagbare Laufleistung, weil sie in überschaubarer Zeit aushärteten, hölzern, rutschig und laut wurden.

Das habe ich auch so in Erinnerung. Ist noch nicht mal so lange her dass sie immer weit hinten in jedem Test landeten, kein Vergleich zu Zweit-/Drittmarken von Conti, die oft gute Leistungen boten.

Zitat:

@SMaexxle schrieb am 17. September 2020 um 08:27:41 Uhr:

@Scour, einer der Vorteile bei AutoBild oder ADAC Reifentests ist,

dass dort auch der Verschleiss als Kriterium berücksichtigt wird,

dies ist bei Deinen Favoriten nicht der Fall.

Das weiß ich schon, aber Kilometerleistung ist ein eher unwichtiges Kriterium für mich.

Zumal man die künstliche Abhobelung des Profils mit Gummi im Neuzustand nicht mit dem Verhalten des Reifens über Jahre hinweg vergleichen kann.

Steht also im krassem Gegensatz zu denen die hier nach jeden Reifentest darüber meckern dass nur Neureifen getestet werden ;)

Zum Vorjahrestest gibt es ja keine wirklichen Neuheiten bzw. Überraschungen. Alles in allem die üblichen Verdächtigen. Im Premiumsegment gibt es auch kaum neue Modelle. Der Michelin PA 6 ist nicht wirklich neu und der neue Conti ist noch garnicht verfügbar. Einzig Apollo ist jetzt bei AB neu mit dabei.

So, jetzt auch ein Link mit der Übersicht

https://www.autobild.de/.../...nterreifen-tests-2020-17438003.html?...

Ganz hinten findet man klangvolle Namen wie Tomket, Radar, Duraturn, Imperial, Wanli, Petlas. Ist aber egal, eine kleine aber feste Fangemeinde haben die in diesem Forum trotzdem :D

Im nicht mehr getesteten Mittelfeld sind auch einige Bekannte: Sava, Yokohama (neues Modell existiert, aber noch nicht in der getesteten Größe, Nexen, Goodride, Kumho, Toyo (neues Modell gibts bereits), Falken (wird zeit für die Überarbeitung)

Zitat:

@bermir schrieb am 17. September 2020 um 21:13:31 Uhr:

Zum Vorjahrestest gibt es ja keine wirklichen Neuheiten bzw. Überraschungen. Alles in allem die üblichen Verdächtigen. Im Premiumsegment gibt es auch kaum neue Modelle. Der Michelin PA 6 ist nicht wirklich neu und der neue Conti ist noch garnicht verfügbar. Einzig Apollo ist jetzt bei AB neu mit dabei.

Nicht ganz, Apollo wurde 2019 schon getestet und zwar sehr gut. Hankook dagegen ist vollkommen neu auf dem Markt.

Zitat:

@Klampi schrieb am 17. September 2020 um 21:20:28 Uhr:

Zitat:

@bermir schrieb am 17. September 2020 um 21:13:31 Uhr:

Zum Vorjahrestest gibt es ja keine wirklichen Neuheiten bzw. Überraschungen. Alles in allem die üblichen Verdächtigen. Im Premiumsegment gibt es auch kaum neue Modelle. Der Michelin PA 6 ist nicht wirklich neu und der neue Conti ist noch garnicht verfügbar. Einzig Apollo ist jetzt bei AB neu mit dabei.

Nicht ganz, Apollo wurde 2019 schon getestet und zwar sehr gut. Hankook dagegen ist vollkommen neu auf dem Markt.

Habe jetzt auch die Gesamtübersicht. Der Hankook ist ein neues Modell und liefert ein überzeugendes Testergebnis. Überraschung ist für mich der Giti der auch gute Ergebnisse liefert. Kleber und BFG wieder in der Spitzengruppe, wobei der BFG etwas besser auf Schnee bremst. Enttäuschend ist Yokohama, wobei ich den auf meinem Zweitwagen fahre und eigentlich sehr zufrieden mit den Nässeeigenschaften bin.

@beimir: BFG bremst auf Schee besser als Kleber? Ich habe zwar die Printausgabe nicht, aber laut dem Link kommen beide auf exakt 24,6m. Abgesehen vom Preis sehe ich wirklich keinen Unterschied zwischen BFG und Kleber.

Zitat:

@Klampi schrieb am 17. September 2020 um 21:38:00 Uhr:

@beimir: BFG bremst auf Schee besser als Kleber? Ich habe zwar die Printausgabe nicht, aber laut dem Link kommen beide auf exakt 24,6m. Abgesehen vom Preis sehe ich wirklich keinen Unterschied zwischen BFG und Kleber.

Du hast recht. Beim Nassbremsen ist der BFG leicht besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifentest 2020 - Diskussion