ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie kurz ist Kurzstrecke

Wie kurz ist Kurzstrecke

Themenstarteram 24. Febuar 2018 um 10:07

Hallo zusammen,

 

Gerade jetzt im Winter stellt sich mir die Frage was schädlicher ist ? Ganz kurz zum Einkaufen zu fahren z.b. 2 km oder Umwege zu fahren und den Motor kurz warm zu bekommen . Letzteres hat den Nachteil dass die Erde nicht wirklich lange warm war und wieder abkühlt während des Einkaufs . Somit kommt man ja quasi auf zwei längere Strecken die kalt gefahren wurden.

 

Im Endeffekt schadet man den Motor damit mehr als wenn man 2 km hin und dann wieder zwei zurückfährt oder ? Was meint ihr dazu ?

 

Die Entladung der Batterie lassen wir mal außen vor denn da ist es meines Erachtens sowieso schlauer Sie direkt mit einem Ladegerät aufzuladen statt groß Sprit zu verbrennen dafür.

Beste Antwort im Thema

Am besten für den Motor ist's die 2 km zum einkaufen via Fuß zu bewältigen... :D

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Wenn man mehr fährt als man muss, schadet man dem Motor natürlich noch mehr.

Der Kaltstart erzeugt viel Verschleiß. Fährt man jetzt noch weiter, sinkt insgesamt betrachtet nicht der Verschleiß, sondern steigt.

Problem ist der Spriteintrag ins Öl, wenn man nur Kurzstrecke fährt. Wenn die Kiste aber ab und zu auf die Bahn mit ein bisschen Dampf kommt, ist das kein Thema.

Richtig, nicht die länge der Fahrt macht dem Motor zu schaffen, sondern der (Kalt)Start.

Es würde vielleicht etwas bringen, wenn der Motor wirklich warm ist, man nur kurz einkauft, bevor der Motor wieder groß Temperatur verliert, um dann direkt wieder 2km heim zu fahren. Aber ob sich jetzt der eine verhinderte Kaltstart durch die längere Fahrzeit aufhebt kann ich nicht sagen.

Aber eins lässt sich festhalten, einen Kaltstart kann man auch durch eine längere fahrt nicht wieder "Gut machen"

Am besten für den Motor ist's die 2 km zum einkaufen via Fuß zu bewältigen... :D

Themenstarteram 24. Febuar 2018 um 11:49

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 24. Februar 2018 um 11:08:17 Uhr:

Am besten für den Motor ist's die 2 km zum einkaufen via Fuß zu bewältigen... :D

Sicher wahr aber auch sicher allen bewusst die sich nur halbwegs mit Motoren beschäftigen.

 

Thema verfehlt

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 24. Februar 2018 um 11:08:17 Uhr:

Am besten für den Motor ist's die 2 km zum einkaufen via Fuß zu bewältigen... :D

dich möcht ich mal mit 2 vollen kästen bier unterm arm 2km laufen sehen...;)

kurzstrecke ist mindestens so lange, bis die wassertemperatur im normalen bereich steht. eigentlich noch länger, da das öl in der aufwärmung hinterher hinkt. und solange kondesschwaden aus dem auspuff kommen. so würde ich das im sinne von möglichst wenig verschleiß sehen.

Wenn du nicht jeden Tag 2 Kisten Bier hin und zurückfährst, spielt das glaube ich keine Rolle für den Wagen. :)

Zitat:

dich möcht ich mal mit 2 vollen kästen bier unterm arm 2km laufen sehen...;)

Das ergibt dann 1000L/100km "Kraftstoff"verbrauch, weil bis zur Haustür angekommen die letzte Flasche leergesüppelt ist. :D

 

Ansonsten sage ich mal so.

Wenn über das Einkaufenfahren hinaus das Auto auf ausreichend langen Strecken bewegt wird, dann braucht es diese Zusatzkilometer nicht. Besteht aber der Alltagsgebrauch darin, dass das Auto fast nur sehr kurze Strecken fährt, inkl. längerer Pausen dazwischen, sprich, ohne das der Motor mal richtig warm wird, dann ist die eine und andere längere Ausfahrt schon nicht ganz so abwägig, um dem Auto mal was Gutes zu tun.

* die Batterie wird mal wieder aufgeladen

* Kraftstoff im Motoröl verdunstet

* Kondenzwasser im Motoröl verdunstet

* der Innenraum wird im Winter mal gut durchgeheizt, so das er halbwegs trocken bleibt

Zitat:

@enrgy schrieb am 24. Februar 2018 um 12:00:04 Uhr:

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 24. Februar 2018 um 11:08:17 Uhr:

Am besten für den Motor ist's die 2 km zum einkaufen via Fuß zu bewältigen... :D

dich möcht ich mal mit 2 vollen kästen bier unterm arm 2km laufen sehen...;)

Wer jeden Tag 2 Kisten Bier säuft, sollte eher nicht mehr Auto fahren... :D

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 24. Februar 2018 um 14:08:25 Uhr:

 

Wer jeden Tag 2 Kisten Bier säuft, sollte eher nicht mehr Auto fahren... :D

.

Dann haste aber wieder Standschäden !!!

Zitat:

Dann haste aber wieder Standschäden !!!

Wer, oder was jetzt? Das Auto, oder der Fahrer? Oder gar beide? :D

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 24. Februar 2018 um 14:27:53 Uhr:

Zitat:

Dann haste aber wieder Standschäden !!!

Wer, oder was jetzt? Das Auto, oder der Fahrer? Oder gar beide? :D

Hoffentlich nur das Auto. Wer mit einem Kasten Bier oder mehr intus noch so lange stehen kann, dass es reicht, um sich Standschäden einzufangen, sollte keinesfalls mehr Fahrer von irgendwas sein --- nicht mal eines der in der Führerscheinprüfung so velachten "Handwagen, den er auf der Fahrbahn mit sich führt."

Welch ein Segen, daß es zur Zeit der Pferdewagen noch kein Internetz gab. :cool:

Themenstarteram 25. Febuar 2018 um 6:21

Und um noch einmal etwas fachliches beizutragen: ich hatte einmal per OBD die Öltemperatur ausgelesen bei 8 Grad Aussentemperatur auf dem Arbeitsweg (4 km Stadt, dann 14 km Autobahn, alles mit gemäßigten Drehzahlen und steigendem Tempo auf der Bahn bis am Ende 140 kmh). Nach 18 km war das Öl allmählich auf 91°.

Ich würde hier einmal grob die Kurzstreckengrenze auf 20km pauschalisieren. Diese Strecke genügt jedenfalls um jeden Motor ruhig auf Betriebstemperatur zu bringen, ebenfalls Auspuffanlage und um den Innenraum durchzuwärmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wie kurz ist Kurzstrecke