ForumProbe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Wie heisst dieser Schlauch?

Wie heisst dieser Schlauch?

Ford Probe 2
Themenstarteram 23. August 2011 um 11:14

Hallo,

 

ich erkläre am besten erstmal mein Problem. Als ich gestern zur Arbeit gefahren bin, fing der Probe nach ca 25 Minuten an heftig zu ruckeln, und ich konnte kein Gas mehr geben, ohne dass es schlimmer wurde. Bin dann rechts ran gefahren, und musste feststellen, dass er im Leerlauf mit konstant 3000 Umdrehungen gedreht hat.

 

Nach 1-2 Minuten hatte er sich wieder beruhigt, und ich konnte weiterfahren. Von nun an, hatte ich ständig die Probleme. Anhalten an der Ampel, wieder 3000 Umdrehungen im Leerlauf, und fahren ohne heftiges Ruckeln nicht möglich.

 

Als ich die Nacht wieder nach Hause bin, hatte ich diese Probleme nicht. Ich denke wenn ich nachher wieder zur Arbeit fahre, habe ich wieder die Probleme ...

 

Ich habe das Auto ohne vorherige Besichtigung gekauft (mache ich nie wieder :D). Mir ist ein mit Klebeband abgedichteter Schlauch aufgefallen. Den würde ich gerne Versuchsweise mal austauschen, nur weiss ich nicht, wie das Ding heisst.

 

Könnt Ihr mir sagen, um was für einen Schlauch es sich handelt? Es ist der Dicke mit Klebeband.

 

Achso, es handelt sich um einen Ford Probe 24V 163PS BJ. 1993

 

 

Gruss Michael

 

 

13 Antworten

Mir fiele jetzt das Wort Luftansaugschlauch ein. ;)

mir würde als erstes einfallen, mach doch mal ein Foto von dem Ding.

Welche Fehlercodes wirft er aus?

Alerdings sind es meisten die Ansaugschläuche.

Die Symptome sind dann aber etwas anders. Aber man lernt ja nie aus.

der Schlauch ist nicht dicht,und zieht Falschluft.Kein Wunder dass es ruckelt.

Kannst beim Schlachter kaufen,oder neu bei Mazda N° KL0513220C 100 Euro

MfG

am 25. August 2011 um 10:21

dann soll er wohl so hoch drehen wenn der kaputt ist .... zieht ja ohne ende falschluft :(

wie der schlauch heisst ... ich würde sagen schlauch :) ..... spass beiseite ... ist der schlauch vom lmm zur drosselklappe aber ich kann dir jetzt schon sagen wenn du den neu kaufen willst ... nimm dir schonmal einen kredit auf :( .......... ich kann mal schauen ob ich noch einen habe vom 24v... 16v habe ich bestimmt noch 3 das weiss ich so aus dem stand .

gruß micha

Themenstarteram 26. August 2011 um 11:12

Sry, hat ein wenig länger gedauert, aber ich melde mich nochmal zurück. Erstmal vielen Dank für die Antworten. Der Schlauch soll tatsächlich so um die 100 Euro kosten :D Habe ihn jetzt einfach nochmal selber bearbeitet, und er zieht jetzt definitiv keine Luft mehr.

Habe dann mal nach ner Anleitung Fehlercodes ausgeben lassen, und dabei kam der Fehlercode 9 raus. Wenn ich das richtig interpretiere, ist es der Kühlmitteltemperatursensor.

Habe jetzt sonen Ding bestellt, und schaue mal was sich dann ergibt. Allerdings muss ich halt solange weiter zur Arbeit fahren. Kann das in irgend einer Hinsicht gefährlich für das Auto werden, wenn ich damit noch ein paar Tage weiter fahre?

Gruss Micha

am 27. August 2011 um 17:38

einen einstelligen fehlercode gibt es nicht ....daher kann das nur falsch sein :(

na auch bei dem preis für den sensor wird dir schlecht werden hättest du gefragt von den dingern habe ich noch welche in der ecke liegen ..... weil gehen eigentlich kaum kaputt ....

gruß micha

p.s. : achso ...nein kannst ruhig noch fahren ....das pcm schaltet dann in ein notlauf prg wenn es keine daten von dem fühler bekommt .....

was hast du denn genau für einen probe und bitte die 10.stelle der fahrgestellnummer mal posten daran sieht man das genaue herstellungsjahr.....

Themenstarteram 3. September 2011 um 1:51

So endlich mal wieder ein bissl Zeit :D

Also die Fahzeug-Indentifikationsnummer lautet: 1FDCT22B1P5149019

Habe diesen komischen Sensor zwar Heute in der Post gehabt, aba das Ding passt komischerweise nicht (frage mich warum ich dann dem Händler die ganzen Daten durchgeben sollte). Sieht genauso aus, kann das Ding reinschrauben, aber der Steckaufsatz ist vom Durchmesser ca. nen Millimeter zu klein. ;-(

Irgendwie wird es immer heftiger ... normalerweise blinkt nen paar mal das "CHECK ENGINE" Lämpchen, dann leuchtet es, und dann hat er sich beruhigt, aber Heute bin ich mal wieder ca. 7 KM verdammt ruckelich gefahren. Er stinkt während dieser Zeit verdammt stark nach Benzin.

Sonen schönes Auto vom Prinziep her, und macht mich so fertich ^^

Wenn der Fehlercode falsch ist, (er blinkt 9 mal schnell auf, dann 4 Sekunden Pause ... so wiederholt sich das ganze auf ewig) woran könnte es denn dann noch liegen?

MfG Micha

am 5. September 2011 um 16:53

ja du hast einen 93er ....fehlercode 09 ...... tempsensor , das ist der am einfüllstutzen links wenn man vor dem auto steht . dieser kann solche macken verursachen.

Themenstarteram 5. September 2011 um 17:32

Habe jetzt doch nen passenden Sensor gefunden. Natürlich voller Erwartungen das Teil ausgetauscht, Fehlercodes gelöscht, und Probefahrt gemacht.

Die ersten 10 Kilometer ohne Probleme, dann kamen aber die alt bekannten Macken wieder. ;-(

Hmm ... Ratlosigkeit macht sich breit ...

Müsste ja dann eigentlich irgendwo anders am Kühlsystem liegen, wa?! :D

Gruss Micha

am 5. September 2011 um 17:37

Zitat:

Original geschrieben von layla0luna

Habe jetzt doch nen passenden Sensor gefunden. Natürlich voller Erwartungen das Teil ausgetauscht, Fehlercodes gelöscht, und Probefahrt gemacht.

Die ersten 10 Kilometer ohne Probleme, dann kamen aber die alt bekannten Macken wieder. ;-(

Hmm ... Ratlosigkeit macht sich breit ...

Müsste ja dann eigentlich irgendwo anders am Kühlsystem liegen, wa?! :D

Gruss Micha

kann sein muss nicht sein ....fehlercode nochmal auslesen bzw löschen erst ..... also batterie abklemmen licht einschalten und dann batterie wieder anklemmen so sind die fehler gelöscht ... dann mal laufen lassen im stand und nochmal fehlercode auslesen ..... wenn der stutzen neben dem fühler voll ist kann es daran nicht liegen .

dann tippe ich eher auf zündkabel oder kerzen ....eventuell auch ein defekter zündverteiler.

gruß micha

 

Themenstarteram 5. September 2011 um 19:48

Aber sollte es mit dem Fehlercode nicht irgendwo an der Kühlanlage liegen?

am 5. September 2011 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von layla0luna

Aber sollte es mit dem Fehlercode nicht irgendwo an der Kühlanlage liegen?

wenn das kühlsystem voll ist nicht ....da du ja den fühler schon gewechselt hast .....

gruß micha

 

Themenstarteram 7. September 2011 um 21:41

Hallo nochmal =)

Ich denke ich gehe hier dem ein oder anderem schon auf den Sack, aber mich lässt das Kühlsystem nicht in Ruhe :D

Mir ist aufgefallen, dass dieses Ruckeln nicht vorkommt, sobald die Außentemperatur bei so ca. 15-20 °C liegt. Halte ich dann aber mal z.B. kurz an der Tankstelle, und der Wagen steht 5 Minuten, fängt das Problem wieder an. Bekomme ich das Auto dann mit viel Geduld wieder für 1-2 Minuten auf ca. 100 km/h ist das Problem wieder weg. Wie schon gesagt, muss dafür aber die Aussentemperatur eben in diesem genannten Bereich liegen, sonst habe ich nur Probleme.

Aus diesem Grund bin ich eigentlich davon überzeugt, dass es was mit der Kühlanlage zu tun haben muss.

Habe einfach mal den Stecker vom Sensor abgezogen, und bin ein bisschen gefahren. Komischerweise merke ich keinen Unterschied, ob der Sensor nun angeschlossen ist oder nicht ... Ist das normal?! :D (denke mal eher nicht)

Habe mal ein Bild von dem Kabel als Dateianhang angehängt. Da ist kurz bevor es in den Stecker geht ein Stück nicht mehr Isoliert, und ein paar Adern defekt. Kann es sein, dass es einfach nur daran liegt?

Falls Ihr mir das auch mit einem "Nein" beantworten könnt, tausche ich dann doch mal Zündkerzen, Zündkabel, usw.

 

MfG

Micha

EDIT: Sry, man kann auf dem Bild nicht wirklich viel erkennen, aber es war eben auch schon verdammt dunkel, so das ich auch nicht mehr wirklich sehen konnte, was ich Fotografiere :D Allerdeings denke ich, dass man die angegriffene Stelle erkennen sollte.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Probe
  6. Wie heisst dieser Schlauch?