ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wer kennt sich mit Edelbrockvergaser aus?!

Wer kennt sich mit Edelbrockvergaser aus?!

Themenstarteram 30. Mai 2005 um 11:37

Hallo

Ich habe mir ein Chevrolet Impala Bj. 1965 gekauft, mit einem Edelbrock Vergaser. Mein Problem: Mein Auto läuft angeblich zu mager hat man mir gesagt, da meine Zündkerzen weißlich gefärbt sind. Wie stell ich den Vergaser denn ein, da sind ja vorne so zwei Stellschrauben. Und noch eine Frage: Wenn man den Luftfilter abnimmt sieht man da so eine Klappe. Das ist wahrscheinlich der Choke. Bei mir ist die Klappe immer offen und aussen am Vergaser fixiert mit einem Bügel. Heißt also die kann man garnicht verstellen. Muss die immer offen sein, eigentlich doch nicht oder?

Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schon mal.

Ähnliche Themen
26 Antworten
am 30. Mai 2005 um 13:01

Die fixierte Klappe ist wohl der Choke. Wenn der offen fixiert ist, ist er einfach ausser Funktion. Es kann dir dann passieren, dass bei längerem stehen, oder kaltem Wetter der Motor nicht gut anspringt, und du ihn evtl. eine gewisse Zeit auf drehzahl halten musst, bis er warm ist, und selber gut und rund läuft.

Gruss Jürgen

Zu Mager

 

Die obere Klappe ist die choke Klappe wie Jürgen schon sagt .

Um Dein Gemich fetter zu machen , musst Du eine grössere Hauptdüse einbauen . Diese sitz bei den meisten Vergasern hinter dem Schwimmergehäuse.

Die Hauptdüse ist eine Messingschraube mit einer Bohrung in der Mitte.Auf diesem Teil steht auch immer die Dimension der Düse.Geh einfach mal einen Wert rauf um das Gemisch fetter hinzukriegen.

Wenn Du einen Vierlochvergasser hast , dann hast du hinter beiden Schwimmerkammern je eine solche Düse

Vor dem Ausbau der Düse bitte eine Ersatzdichtung besorgen .

Die beiden von Dir erwähnten Schrauben sind zum einstellen des Leerlaufgemisches zuständig.Mit denen kannst Du nur die Leerlaufeigenschaft verändern.

Gruss Max

Themenstarteram 31. Mai 2005 um 12:12

Hallo

Danke schon mal für Eure Antworten.

Aber ich habe die fixierte Klappe auch schon mal los gehabt und wenn ich die dann weiter schließe geht der Wagen sofort aus. Und das ist ja irgendwie nicht richtig oder? Wo bzw. wie muss die denn stehen? Mein Auto läuft ab und zu auch nach wenn der ganz heiß ist und wenn ich dann die klappe schließe geht der motor aus und das nachlaufen kann ich somit verhindern. Ist das eigentlich irgendwie schädlich für den Motor, hoffe nicht.

MFG

am 31. Mai 2005 um 12:19

Die Chokeklappe drosselt den Luftfluss bei kaltem Motor, und wenn der warm wird sollte die Klappe komplett offen stehen.

Dein warmer Motor überfettet total, wenn du bei warmem Motor die Klappen schliesst.

Gruss Jürgen

zwischen cokeklappe und vergaserwand sollte ca. ein spalt von 2mm bei kaltem motor sein !

du kannst ersteinmal dir andere nadeln rein hängen !

welchen vergaser hast du !(nummer)

 

andre

am 31. Mai 2005 um 21:03

@Impala

das gesamte "Edelbrock User-and Calibration Manual" kann ich dir in DEUTSCH per Mail zukommen lassen.Sind ca.9MB als PDF !!

Einen Downloadlink kann ich auch anbieten,aber nicht hier und nicht öffentlich....

PM oder Mail mit deiner Mail Addy reicht...

würde mich auch interssieren !

 

 

andre

Themenstarteram 8. Juni 2005 um 13:16

Hallo

Henry_F. Ich habe versucht Dir eine E-mail zu schicken aber es geht nicht. Kriege immer eine Fehlermail zurück. Der Downloadlink würde mich nämlich sehr interessieren aber wie kann ich Dir meine E-mail adresse zu kommen lassen? Hast Du noch eine andere als auf deine Homepage?

Danke

am 10. Juni 2005 um 19:11

@impala

schick mir eine PN oder mail mich hierher an:

uwestbird@yahoo.de

die mailaddy auf meiner hp ist mit absicht down!

am 17. Juni 2008 um 22:15

Hallo,habe mir das cali.-set 1840 für meinen EDE 1806 Thunderserie 650 cfm besorgt,aber leider schreiben die nicht wie ich den Vergaser richtig einstellen kann. Habe das Problem, das bei Vollgas der Motor so auf 4400 U/min. hoch geht und dan nach ca. 20 sec. mit der Drehzahl runtergeht. Dann nehme ich Gas zurück und er läuft wieder wie ein Uhrwerk aber nur bis ca. 3900 U/min. Ich fahre einen V8 5,7 (350) GM mit 330 PS,der Motor hat so ca. 85 Betriebsstd udn ist schon einer mit Rollerlifter.Ich will jetzt erstmal die gelben step-up springs gelb gegen orange austauschen,un schneller in den fetteren Bereich zu kommen. Als ich den Motor letztes Jahr eingebaut habe lief er super im oberen Bereich, hatte aber da auch schon mal Probleme als wenn er nicht genug Sprit bekommt. Sobald ich das Gas zurück nehme läuft er wieder super, im Stand und in Teillastbereich läuft er wie eine Nähmaschine ruhig. Habe jetzt schon die Zündung ausgetauscht - hat nichts gebracht, habe die Benzinpumpe ausgetauscht -hat nichts gebracht. Ach noch zur Info ,das Teil ist in ein Boot verbaut.Kann mir jemand bei meinem Problem helfen und mir vielleicht auch eine Einstellanleitung Edelbrock schicken ? Danke schon mal im Vorraus !

Hast die Benzinpumpe gegen eine stärkere ausgetauscht, bzw bist Dir sich daß diese genügend fördert?

Hast im Manual des Vergasers mal geschaut?:

http://www.edelbrock.com/.../carb_owners_manual.pdf

Luftfilter ist auch nicht zu, oder Vergaser verdreckt/verharzt?

am 18. Juni 2008 um 12:19

Hallo, die Benzinpumpe ist von Hardy/Germany. Ich habe die Pumpe neu eingebaut und lt. Hersteller macht sie 0,3 bar. Der Vergaser ist neu,sowie der Luftfilter. Danke für das Handbuch gibt es da auch eine Deutschvariante !

@jokeboot

 

Möglicherweise macht die 2.Stufe zu spät oder gar nicht auf, oder die Schwimmerkammer für die 2. Stufe hat zu wenig Benzin gebunkert, daß der nach 20 sek. Volllast in die Knie geht.

Da ich mich nur mit Holley auskenne, kann ich dir allerdings an einem Edelbrock nicht erklären, was da jetzt zu wechseln oder einzustellen wäre.

am 19. Juni 2008 um 19:50

Hallo zusammen, habe immer noch mein Problem nicht beseitigt. Habe jetztmal das "Fliegenauge" gegen den original Luftfilter getauscht und die Set up srings vom orange auf violett getauscht. Die Pumpe fördert genug ca. 5,5 psi und die 2 Stufe öffnet auch --- habe den Motor im Stand mal etwas hoch gefahren in der ersten Stufe alles klar,sobald die 2 Stufe beim Gasgeben dazu kommt knall es im Vergaser. Würde gerne den Vergaser anders bedüsen, die erste Stufe eine Stufe magerer und die zweite Stufe eine Stufe fetter. Was haltet ihr davon und hat jemand schon Erfahrung mit dem 650 cfm EDE Thunder. Ein bisschen Smaltalk wäre super.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wer kennt sich mit Edelbrockvergaser aus?!