ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Wer hat Tipps zum Bewerben bei BMW?

Wer hat Tipps zum Bewerben bei BMW?

Themenstarteram 20. September 2004 um 22:28

Ich möchte mich für ein 2-wöchiges Praktikum bei BMW bewerben als Auto-Verkäufer.

Habt ihr Tipps für mich was ich denen dazu so sagen soll und was ich in die Bewerbung schreiben sollte damit die mich nehmen?

Ähnliche Themen
15 Antworten

schreib warum du gerade bei bmw ein praktikum möchtest und was du dir daraus erhoffst.

Themenstarteram 20. September 2004 um 22:48

Klingt einfach ist es aber nicht. Was man wirklich erhofft sollte man auch nicht immer schreiben, hehe.

Frage: Bei BMW NL oder Dealer.?

* gehe perönlich hin und stelle dich vor

* gehe von dir aus hin (Initiative zeigen),

* gehe ordentlich gekleidet aber nicht over dressed hin,

* nimm deine pers. Unterlagen mit (auch wenn sie evtl. keiner sehen möchte - sei gewappnet),

* versuche telefonisch vorher abzuklären, wer dein Ansprechpartner sein kann,

* sei enthusiastisch aber nicht euphorisch,

* sei informiert was so ein Verkäufer für Aufgaben hat

* sei über die Marke informiert (nicht nur die bauen Autos)

* sei höflich und korrekt aber verbindlich,

*lasse dich aber nicht sofort abwimmeln, sondern frage detailliert nach, wann du wen wegen deines Anliegens sprechen kannst.

* Zeige das, es dir Ernst ist, und du nicht zum Zeitvertreib kommst

* wird dir nach dem pers. Gespräch gesagt: Danke das sie hier waren, bitte schicken sie uns ihre Unterlagen zu, lege deine vorbereitete Mappe auf den Tisch,

* bedanke dich für die dir gegebe Möglichkeit dich vorzustellen, und verabschiede dich höflich,

* frage aber höflich aber verbindlich: wann du nachfragen darfst

Ich hoffe dir hiermit ein paar gute Tipps gegeben zu haben, und lasse es uns wissen, wie es gelaufen ist.

 

Gruß M-Driver

Hehe, als Praktikant beim Autohaus habe ich auch angefangen. :-)

Kurze Rückfrage: Wie alt bist Du, aus welchem Grund ein Praktikum?

Zunächst mal: Zwei Wochen sind eine wirklich kurze Zeit. Ich gehe davon aus, dass es für die Schule ist, 11. Klasse? Oder schon mit Führerschein?

Die Frage ist, was Du lernen möchtest. Möchtest Du mit anpacken (dann eher einen kleinen Händler wählen) oder möchtest Du kennen lernen, wie eine große Firma funktioniert (dann lieber große Niederlassung oder großen Händler)?

Für die Bewerbung empfehle ich ein Anschreiben mit Foto oder einen persönlichen Besuch. Freundlich und smart auftreten, dann klappt das schon. Habe ich damals auch so bekommen, mein Praktikum.

Kleidung natürlich TYPISCH Autoverkäufer, also kurzärmliges Hemd und Krawatte! :-)

(Achtung: In jedem vernünftigen Business ist diese Kombination TABU, nur beim Autohändler ist das okay, die müssen so aussehen, sonst hält man sie für Kunden oder den Chef...)

Wenn du dich bei BMW selbst bewerben willst, dann benütze einfach das "Praktikums-Bewerbungs-Formular".

Ich hatte auch noch das Glück, nen Besitzer von einer Niederlassung gut zu kennen also war da meine Bewerbung folgendermaßen:

"Kann ich da und da ein Praktikum machen? - Ja klar!"

Aber das sind leider Ausnahmen!

Mit am Wichtigsten für einen Vertriebsjob:

MACH DEUTLICH, DASS DU DEINE BERUFL. ZUKUNFT IM VERTRIEB SIEHST.

Du musst Dir im klaren sein, daß man als Automobilkaufmann nicht nur den Kunden ein wenig die Autos zeigt und den technischen SchnickSchnack vorstellst. In allererster Linie geht es darum Autos um jeden Preis an den Mann zu bringen, auch wenn man dabei ein mulmiges Gefühl hat. Vertrieb ist ein hartes Geschäft.

MfG Y

Themenstarteram 24. September 2004 um 14:10

Ja das business ist schon hart.

Wollte dort ja nur ein Praktikum machen für 2Wochen. Also eine Berufsorientierung. War dort persönlich mit den Unterlagen in einer Niederlassung. Hab mit dem Chef(?) darüber gerdet und eine Telefonnummer bekommen.

Alles lief bei denen ziemlich unproffessionel ab, niemand war darüber Informiert, niemand wollte Unterlagen, nach hin und her telefonieren sagte mir der Typ den ich anrufen sollte, dass ein Fehler unterlaufen ist und es Kommunikationsprobleme gab mit der Niederlassung in der ich war......jedenfalls hab ich kein Praktikum bekommen.

Schade drum -

gib aber nicht auf und versuche es bei einem andern BMW - Händler nochmal.

Gruß M-Driver

Ja, versuch es woanders! Diese Firmen sind dezentral organisiert, jede Einheit kann normalerweise ihre eigenen Praktikanten einstellen. Und für zwei Wochen? Na klar!

Vielleicht etwas weniger wie ein Bittsteller auftreten und etwas mehr auf "geschäftlicher" Basis, schliesslich ist es ein "Deal", um den es geht!

"Im Februar 2005 ist bei uns an der Schule ein 2wöchiges Praktikum vorgesehen, und ich denke, ich habe Fähigkeiten, mit denen ich hier sehr gut hinpassen würde. Geben Sie mir doch bitte einen Termin, an dem ich Ihren Geschäftsführer deswegen anrufen kann."

Viel Erfolg!

Uli

Der Tip von Beethoven ist gut. Geh selbstbewußt an die Sache ran und vermeide Wörter wie "könnte","würde",... Du musst in erster Linie überzeugt sein, daß Du der richtige Mann für den Job bist (auch wenn es nur ein Praktikum ist), dann kannst Du auch einen BMW-Händler von Dir überzeugen.

Weiterhin viel Glück und nicht von Rückschlägen entmutigen lassen

MfG Y

Ich kann dir sagen wie es im Motoren-Werk Steyr (Oberösterreich) aussieht: Ohne gute Beziehungen verschwindet deine Bewerbung unter einem Stapel von 1500 anderen. Ich hatte das Vergnügen, als Ferialarbeiter sechs Wochen in der Fertigung (4Zyl.-Kurbelwellen) tätig zu sein.

In einem Autohaus sieht die Situation natürlich wesentlich anders aus (leichter?). Stell dich persönlich vor und zeig denen dein Fachwissen und deine Affinität zur Marke! Wichtig bei so Sachen ist immer, einmal den Fuß in die Tür zu bekommen. Vielleicht kennen deine Verwandten ja Jemanden der Jemand kennt der... ;) Viel Erfolg!

Alte Personalerweisheit: Wer etwas verkaufen will, muss vor allem sich selbst verkaufen können. Zeig' denen, was Du drauf hast!

Übrigens: Es kann auch gut sein, direkt mit einem Projektvorschlag an die Sache ranzugehen. Du bist dann eigens verantwortlich für ein Projekt. Sieh Dich beim Händler ein wenig um und überleg Dir, wie es diesem Händler gelingen könnte, noch mehr Autos zu verkaufen. Das schlägst Du dann vor.

Als ich damals beim BMW-Händler gearbeitet habe, gab es zum Beispiel die Regel: Sorge stets für Bewegung in der Gebrauchtwagenreihe an der Straße. Auch wenn sich nur wenig Autos verkaufen, hole ein paar andere von hinten und sortiere ein wenig um, damit der Kunde ein Eindruck hat, hier wäre ein lebhafter Markt.

Häufig sind die Gebrauchtwagen auch verdreckt vom Sommerstaub. Du könntest sagen: "Ich möchte bei Ihnen als Praktikant arbeiten, und ich weiss auch schon, was ich am ersten Tag machen werde: Die fünf Gebrauchtwagen dort, die müssen dringend in die Wäsche! Und da heute schönes Wetter ist, sollten wir die Cabrioverdecke von den Gebrauchtwagen öffnen. Und am Sonntag ist Schautag, da würde ich die Siebener vom Hof an die Straße stellen, damit die Kundschaft angelockt wird. Und da drüben wartet gerade ein Kunde auf sein Auto in der Werkstatt, und wenn es Ihnen Recht ist, würde ich diesem Kunde gerne jetzt sofort einen Kaffee anbieten. Sie sehen, ich habe ein Gespür dafür, worauf es in Ihrem Geschäft ankommt, und ich bin mir keineswegs zu schade dafür, richtig anzupacken."

Sowas kommt gut!

Zitat:

Original geschrieben von InGlockWeTrust

Ich kann dir sagen wie es im Motoren-Werk Steyr (Oberösterreich) aussieht: Ohne gute Beziehungen verschwindet deine Bewerbung unter einem Stapel von 1500 anderen. Ich hatte das Vergnügen, als Ferialarbeiter sechs Wochen in der Fertigung (4Zyl.-Kurbelwellen) tätig zu sein.

In einem Autohaus sieht die Situation natürlich wesentlich anders aus (leichter?). Stell dich persönlich vor und zeig denen dein Fachwissen und deine Affinität zur Marke! Wichtig bei so Sachen ist immer, einmal den Fuß in die Tür zu bekommen. Vielleicht kennen deine Verwandten ja Jemanden der Jemand kennt der... ;) Viel Erfolg!

hm komisch ich bin im Jahre 99 das erste mal bei BMW in Steyr für ein Praktikum im Bereich Forschung und Entwicklung genommen worden und das ganz ohne Beziehungen! Insgesamt habe ich schon 3mal bei denen gearbeiten!

Zitat:

Original geschrieben von maxwell20

hm komisch ich bin im Jahre 99 das erste mal bei BMW in Steyr für ein Praktikum im Bereich Forschung und Entwicklung genommen worden und das ganz ohne Beziehungen! Insgesamt habe ich schon 3mal bei denen gearbeiten!

Cool :) Ja klar möglich ist alles nur ist dann die Chance 1:10.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Wer hat Tipps zum Bewerben bei BMW?