ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welcher Polo bis 13.000€ ?

Welcher Polo bis 13.000€ ?

Themenstarteram 3. März 2020 um 16:56

Hallo Leute,

ich bin noch relativ neu hier und habe zwar die die obersten Threads gelesen, könnte aber dennoch sein das ich hier im falschen Bereich bin oder es generell nicht erlaubt ist. Ich bitte dann um Löschung oder Verschiebung des Beitrags.

Nun zu meiner Fragestellung:

Ich bin nun kurz vor Abschluss meines Führerscheins und brauche recht zeitnah ein Fahrzeug da ich täglich zu meiner Arbeit pendeln muss. Nachdem ich mich nun ein bisschen informiert habe (Online und in Autohäusern) bin ich nun bei einem Polo hängen geblieben. Nun habe ich jedoch das Problem, dass meine Kenntnisse über Autos gegen null laufen und ich auch keine Ahnung habe, worauf ich überhaupt achten muss. Habe also mal ein paar Fahrzeuge die mir bei den Autohäusern gefallen haben (BISHER!) auf mobile.de gesucht und verglichen. Leider kann ich aus dem Vergleich immer noch recht wenig interpretieren und ich weiß nicht was vom P/L Verhältnis optimal für mich wäre. Würde mich freuen wenn jemand Zeit und Lust hat sich mal meinen Vergleich anzuschauen und mir etwas zu empfehlen bzw. mir etwas darüber zu sagen wo ich die Finger von lassen sollte oder auch nicht. Gerne könnt ihr mich auch konkret etwas empfehlen wenn bei der Liste nichts dabei sein sollte.

Hier einmal der Link: https://www.mobile.de/.../compare?id=288351511

Liebe Grüße !

Ähnliche Themen
47 Antworten

Der Polo ist überteuert und mit dem 1.0 EVO bescheiden motorisiert.

Für das Geld kriegst Du echte Neuwagen.

z.B.

Nissan Micra:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dacia Sandero Stepway

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Citröen C3

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Skoda Fabie mit 95PS TSI

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 5 Jahren Garantie - Hyundai i20

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 7 Jahren Garantie - Kia Rio

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 3. März 2020 um 17:26

Zitat:

@seahawk schrieb am 3. März 2020 um 17:22:28 Uhr:

Der Polo ist überteuert und mit dem 1.0 EVO bescheiden motorisiert.

Für das Geld kriegst Du echte Neuwagen.

z.B.

Nissan Micra:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dacia Sandero Stepway

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Citröen C3

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Skoda Fabie mit 95PS TSI

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 5 Jahren Garantie - Hyundai i20

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 7 Jahren Garantie - Kia Rio

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Okay das ist schon mal gut zu wissen danke dir! Wollte halt eigentlich ein Polo haben da mir das Design gefällt. Ich würde eigentlich auch ungern mir ein Neuwagen kaufen / finanzieren, da der Wertverlust ja doch schon ziemlich stark in den ersten Jahren ist und ich definitiv mir nach 4 Jahren ein Auto über die Firma leasen werde.

Außer dem Hyundai gefällt mir optisch leider keiner so richtig, da sie mir alle nicht sportlich genug aussehen.

Bumm!

Der TE möchte sich zum Polo beraten lassen, und dann kommt das...

https://www.motor-talk.de/.../...her-polo-bis-13-000-t6813056.html?...

Alles dabei, nur kein Polo.

Lunian, hier gibt es eine Kaufberatung zum Polo, und nur zum Polo.:

https://www.motor-talk.de/.../...hier-werdet-ihr-beraten-t4306467.html

@346 Der TE schreibt selbst, dass er bisher nur wenige Informationen und Kenntnisse über Fahrzeuge hat und den Polo aufgrund der optischen Komponente ausgewählt hat.

 

Alternativen aufzuzeigen u.a. den technischen Zwilling Skoda Fabia ist hier nicht unberechtigt.

 

Zu erwähnen wäre hier eventuell noch der Seat Ibiza

Zitat:

@Lunian schrieb am 3. März 2020 um 17:26:07 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 3. März 2020 um 17:22:28 Uhr:

Der Polo ist überteuert und mit dem 1.0 EVO bescheiden motorisiert.

Für das Geld kriegst Du echte Neuwagen.

z.B.

Nissan Micra:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dacia Sandero Stepway

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Citröen C3

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Skoda Fabie mit 95PS TSI

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 5 Jahren Garantie - Hyundai i20

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

oder mit 7 Jahren Garantie - Kia Rio

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Okay das ist schon mal gut zu wissen danke dir! Wollte halt eigentlich ein Polo haben da mir das Design gefällt. Ich würde eigentlich auch ungern mir ein Neuwagen kaufen / finanzieren, da der Wertverlust ja doch schon ziemlich stark in den ersten Jahren ist und ich definitiv mir nach 4 Jahren ein Auto über die Firma leasen werde.

Außer dem Hyundai gefällt mir optisch leider keiner so richtig, da sie mir alle nicht sportlich genug aussehen.

Hast Du Dir mal einen Polo Trendline 1.0 mit Radkappen angesehen? Der ist vieles aber nicht sportlich und im Innenraum ist er pures Hartplastik. Das ist kein Vergleich zu einem United, Highline oder GTI mit ziemlich voller Hütte, so wie sie gerne beim Händler stehen.

Ich würde da eher auf den spanischen Bruder des Polo schauen, wenn möglich mit dem 95PS TSI.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der Hyundai ist natürlich auch ein sehr gute Wahl und durch den kommenden Modellwechsel gerade sehr preiswert und in seinen Eigenschaften nicht schlechter als der Polo.

Da ich ihn gerade als Mietwagen fahre muss ich auch noch den Nissan Micra erwähnen. Die hat den guten 90PS Turbo und eine Rückfahrkamera, was für einen Anfänger sehr hilfreich sein wird.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Das Auto fährst sich wirklich sehr ordentlich und ich fahre ja selber privat den aktuellen Polo.

 

Zitat:

@nyrass schrieb am 3. März 2020 um 18:15:48 Uhr:

@346 Der TE schreibt selbst, dass er bisher nur wenige Informationen und Kenntnisse über Fahrzeuge hat und den Polo aufgrund der optischen Komponente ausgewählt hat.

Alternativen aufzuzeigen u.a. den technischen Zwilling Skoda Fabia ist hier nicht unberechtigt.

Zu erwähnen wäre hier eventuell noch der Seat Ibiza

Hat der TE nach Alternativen zum Polo gefragt?

Ich sehe da nur seinen Link zu diversen Angeboten für den Polo und das dazu:

Zitat:

"Würde mich freuen wenn jemand Zeit und Lust hat sich mal meinen Vergleich anzuschauen und mir etwas zu empfehlen bzw. mir etwas darüber zu sagen wo ich die Finger von lassen sollte oder auch nicht. Gerne könnt ihr mich auch konkret etwas empfehlen wenn bei der Liste nichts dabei sein sollte."

Und zu dieser Liste über die Polo, und nur über die Polo, hat sich bisher niemand geäußert.

Ich kann mich gerne über die Polo äußern.

Die Polo VI (AW) sind alle 1.0 Trendline 80PS Sauger und imho damit absolute Basis-Polo mit Plastiklenkrad, hässlicher Zierleiste im Innenraum und einem Motor der nur für die Stadt taugt.

Der weiße Polo V (6C) Comfortline hat auch nur den 1.0 Sauger und ist dafür viel zu teuer im Hinblick auf die Laufleistung.

Also Einjährige machen nicht immer Sinn...; man bekommt auf Neufahrzeuge z.T. 30%..., beim Fiesta sogar manchmal noch mehr...

Bei Einjährigen zahlt man häufig noch ~70% des BLP, manchmal evtl. auch 65%..., m.M.n. lohnt das nicht/kaum...

Der Polo ist sicherlich gut; aber Trendline ist einfach (wie Seahawk schon schreibt) grotten häßlich...!

Ein Comfortline müsste/sollte es schon sein; sonst mag man das Auto nach einer Weile (sicherlich sehr individuell) nicht mehr...

Der I20 ist wirklich extrem ausgreift und seit ca. 2 Jahren auch Sieger bei der Pannen-/TÜV-Statistik; sogar ziemlich deutlich soweit ich informiert bin.

Select ist wirklich die Basis (nach Pure), etwas höher als Trendline beim Polo wahrscheinlich. Ich würde hier den Trend empfehlen...; mit Glück für 13t€ neu zu bekommen...

Andernfalls kannst Du aufgrund der Garantie auch ruhig 2-3 Jahre alte nehmen, dann für ca. 10t€ und dann mit richtig toller Ausstattung (Style)!

Den Motor den die Verlinkten haben kannst du vergessen. Du interpretierst die Papierwerte falsch. Der PS Wert gibt nur die Spitze der Leistungskurve an, sonst gar nichts. Der 80 PS Motor ist ein 1.0er Saugmotor. Schau dir mal den Drehmomentwert an. Mal angenommen man würde den Motor mit einem 1.2er Motor mit 60 PS vergleichen, dann hätte der 1.0er mit 80 PS über einen Großteil des Drehzahlbandes weniger Leistung als der 1.2er mit 60 PS, dass der 1.0er bei sehr hohen Drehzahlen noch zulegt ändert daran nichts (eher im Gegenteil). Mal als übertriebenes Beispiel: Wenn man einen Motor in einem LKW oder einem Traktor durch einen Motorradmotor mit gleichem PS Wert ersetzen würde dann wären die auch völlig unfahrbar.

Langer Rede, kurzer Sinn: Der Motor ist im schweren Polo völlig Fehl am Platz. Sehr unangenehm zu fahren.

Du machst einen typischen Anfängerfehler: Du hast ein paar höhere Versionen von Polos die €25k+ kosten gesehen und verstehst nicht wie viel schlechter die Basisversionen sind. Das sind Billigautos zu "Premium"preisen, die verkaufen sich nur zu den Preisen weil es vielen anderen gleich geht wie dir und sie nichts anderes kennen und blind Polo kaufen. Mindestens eines der Autos auf deiner Liste hat nicht mal eine Klimaanlage, das ist ein no-go. Für das Geld bekommst du bessere Autos.

Was soll an den Polos auf deiner Liste denn "sportlich" aussehen? Die nackten Basismodelle sehen überhaupt nicht sportlich aus.

Da sehen die doch sportlicher aus, mit viel besserer Ausstattung, besserem Motor, etc, verlinkt ist die Suche auf mobile mit entsprechendem Motor und Ausstattung:

Opel Adam 1.4: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Opel Corsa 1.4: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Hyundai i20: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Toyota Yaris 1.5: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Oder sogar eine ganze Fahrzeugklasse höher, ein richtiger Kompaktwagen mit 120 PS Turbomotor (es gibt auch eine günstigere 95 PS Version), Fiat Tipo: https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Themenstarteram 4. März 2020 um 12:10

Vielen vielen Dank für all eure Antworten :)! Das mit dem Polo hat sich dann erledigt. Bin auf euren Ratschlag entsprechend zu einem Opel und Hyundai Händler gefahren, da gefallen mir besonders der i20 und der „neue“ Corsa. Nun meinte der Verkäufer das Leasing für mich eine günstigere Option wäre da ich ja nach 4 Jahren sowieso nicht vorhabe den Wagen zu behalten sondern dann über die Firma zu leasen.

Was haltet ihr von dem Vorschlag? Er wollte mir zu beiden Autos noch ein Angebot schicken, das würde ich dann sofern gestattet hier zensiert reinposten.

Welcher Corsa denn? Als 1.4 90PS taugt der alte Corsa auch außerhalb der Stadt nur als Steigungssuchgerät, da das Getriebe furchtbar lang übersetzt ist. Und wenn Du ihn nach 4 Jahren sowieso abgibst, ist die besser Haltbarkeit des einfachen Motors sowieso egal.

Sag uns doch erstmal welche Strecken Du so fahren wirst. Ich würde heute in dem Segment sagen, dass das Fahrzeugmodell weniger wichtig ist als der Motor im jeweiligen Modell.

Leasen könnte wahrscheinlich wirklich günstiger sein als kaufen wenn du den wirklich nur 4 Jahre behalten willst ABER bedenke das du bei der Rückgabe. Jeden zu großen Schaden / Kratzer / Delle / Bordsteinkuss bezahlen musst. Ja selbst wenn du deutlich mehr km hast als angegeben musst du drauf zahlen.

Das Auto gehört dir nun mal nicht und du musst sehr gut darauf aufpassen!

Bist du so ein Typ der darauf ein Auge hat?

Als Fahranfänger ist nicht immer jeder so sicher unterwegs und da kann schon mal was passieren. Auch den Leuten die schon länger den Führerschein haben kann mal ein Fehler passieren...

Ich rate dir eher zu nem gebrauchten den du nach den 4 Jahren abbezahlt hast und dann verkaufen kannst. Da tun Kratzer und Dellen nicht so weh.

Für 13.000km gibt es sicherlich mehr als gescheite Polo TSI.

Witzig als ich hier letztens einem Fahranfänger von 60 PS abgeraten habe bekam ich viel Gegenwind, jetzt sind selbst 90 zu wenig. Also ich bin den 90 PS 1.4 Corsa E mal gefahren und der war ganz okay

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welcher Polo bis 13.000€ ?