ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Welche Motoren sind Freiläufer

Welche Motoren sind Freiläufer

Themenstarteram 3. Februar 2013 um 10:54

Hallo zusammen, könnt Ihr mir Motoren nennen die Freiläufer sind.

Bitte so wie hier im Beispiel bitte !!

Fiat Panda Baujahr 2003 - heute Motoren mit 1,1 und 1,2 Liter Benziner !!

 

Danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Das bedeutet ein Freiläufer ist niedrig Verdichtet und damit meist ein Benzinschlucker.

Diese Stammtischweisheit scheint wohl nie auszusterben...:rolleyes:

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Hallo, wozu soll denn so eine Liste gut sein?

Sind eh meist ältere Motoren / Autos.

Das bedeutet ein Freiläufer ist niedrig Verdichtet und damit meist ein Benzinschlucker.

Also das Geld was man dann für den Zahnriemenwechsel sparen würde geht dreimal für den Mehrverbrauch weg.

Gruss

Alexander

am 3. Februar 2013 um 12:02

1,2 S 40kw/54PS Kadett D/Corsa A

Käfer 1200

Themenstarteram 3. Februar 2013 um 12:57

@ Alex-HX, was soll eine solche Frage ?

Es wird bestimmt mehrere Interessenten geben die soetwas wissen wollen.

Das Spiel mit den Ventilen und Kolben muss du mir nicht erklären, auch nicht das es bei Benziner vorkommt.

Das ist mir und den meisten hier bekannt.

Einfach ein paar Modelle nennen, und fertig !!

Danke allen anderen

Rasenmähermotoren von Aspera und Briggs+Stratton.

Außerdem viele, wenn nicht sogar alle HORCH Motoren.

 

DoMi

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Das bedeutet ein Freiläufer ist niedrig Verdichtet und damit meist ein Benzinschlucker.

Diese Stammtischweisheit scheint wohl nie auszusterben...:rolleyes:

Einkafstaschen ,Ventiltaschen sind gut für hohe Kompression bei Freiläufern.

am 3. Februar 2013 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Das bedeutet ein Freiläufer ist niedrig Verdichtet und damit meist ein Benzinschlucker.

Diese Stammtischweisheit scheint wohl nie auszusterben...:rolleyes:

Nicht aufregen, mancher weiss es nicht besser, und glaubt, was immer wieder von unwissenden suggestiert wird..

Naja,

Kadett 1,6 er 55 Kw ist ein Freiläufer und Ford Sierra 2 liter.

Beide schon Repariert.

Also kein Stammtischwissen.

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Also kein Stammtischwissen.

Mein Einwand bezog sich nicht auf die Eigenschaft als Freiläufer, sondern auf den angeblich hohen Kraftstoffverbrauch selbiger...;)

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Also kein Stammtischwissen.

Mein Einwand bezog sich nicht auf die Eigenschaft als Freiläufer, sondern auf den angeblich hohen Kraftstoffverbrauch selbiger...;)

Hallo,

schonmal nachgesehen was die Autos damals gewogen haben?

So ein Kadett lag unter 900 Kilo.

Lag auch meist bei 8 bis 9 Litern.

Jetzt schau mal was man damit heute Fahren kann.

Mein Laguna hat über 200 Ps und dem reichen 10 liter wenn ich denn auf Benzin fahren würde.

Achja, blöder vergleich mein Laguna wiegt über 1,6 Tonnen.

Gruss

Alexander

 

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

 

Mein Einwand bezog sich nicht auf die Eigenschaft als Freiläufer, sondern auf den angeblich hohen Kraftstoffverbrauch selbiger...;)

Hallo,

schonmal nachgesehen was die Autos damals gewogen haben?

So ein Kadett lag unter 900 Kilo.

Lag auch meist bei 8 bis 9 Litern.

Jetzt schau mal was man damit heute Fahren kann.

Mein Laguna hat über 200 Ps und dem reichen 10 liter wenn ich denn auf Benzin fahren würde.

Achja, blöder vergleich mein Laguna wiegt über 1,6 Tonnen.

Gruss

Alexander

Moin,

ja klar. Und das hängt nur mit der Verdichtung zusammen.

Nicht vielleicht auch mit moderneren Einspritzungen, Steuergeräten, sensibleren Sensoren etc?

Du schreibst von einem Kadett unter 900kg, also Kadett-D und älter, also vor 1984?

Ein schönes Beispiel dass zum Fahren eines 200 PS Fahrzeugs kein Fachwissen benötigt wird.

Gruss Jakob

Moin, selten So gelacht.

Sach mal kennen wir uns?

Nee mal im Ernst. das sogenannte Fachwissen hat mir erst ermöglicht mir solche Autos zu kaufen.

Und nen Haus mit schönen Garten ne eigene Kfz Werkstatt aber das gehört hier ja nicht her.

Gruss

Alexander

am 17. Februar 2013 um 19:52

Zitat:

Original geschrieben von hometown

Zitat:

Original geschrieben von Alex-HX

 

Hallo,

schonmal nachgesehen was die Autos damals gewogen haben?

So ein Kadett lag unter 900 Kilo.

Lag auch meist bei 8 bis 9 Litern.

Jetzt schau mal was man damit heute Fahren kann.

Mein Laguna hat über 200 Ps und dem reichen 10 liter wenn ich denn auf Benzin fahren würde.

Achja, blöder vergleich mein Laguna wiegt über 1,6 Tonnen.

Gruss

Alexander

Moin,

ja klar. Und das hängt nur mit der Verdichtung zusammen.

Nicht vielleicht auch mit moderneren Einspritzungen, Steuergeräten, sensibleren Sensoren etc?

Du schreibst von einem Kadett unter 900kg, also Kadett-D und älter, also vor 1984?

Ein schönes Beispiel dass zum Fahren eines 200 PS Fahrzeugs kein Fachwissen benötigt wird.

Gruss Jakob

Was hat das Gewicht des Autos damit zu tun, ob der Motor ein Freiläufer ist?

Das heutige Motore nur noch einen Bruchteil der Laufleistung gegenüber der Motore der 60er bis 90er Jahre schaffen, hat nichts mir dem Übergewicht heutiger Bomber zu tun..

Das man kein Fachwissen benötigt, sieht man deutlich an der Zahl der Turboplatzer, einsteigen, Hirn aus, Gas und los, sch... egal, ob der Turbo heiss ist, ich bin am Ziel, Motor aus.

Mancher Neuwagen hat nicht mal 3000 bis 4000km hinter sich, aber schon den ersten Motorschaden für mehr als 10000 Euro in der Historie stehen.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen